Bitte um Bewertung für Surround anschaffung ca. 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
M.©.®.
Neuling
#1 erstellt: 10. Jun 2012, 14:39
Hi@ll,

Motivation: Surroundanlage die für die nächsten 10 Jahre und mehr reichen soll.

Einsatzgebiet: Wohnzimmer zum BluRay/TV schauen, am läuft immer nur das Küchenradio :-). Ich kann mir aber gut vorstellen das dann auch öffters Musik aus dem Wohnzimmer kommt.

Was ich gerne von euch wissen würde: Wie Ihr seht ganz neu in dem Gebiet und habe mich in den Letzten Monaten immer ma wieder mit dem Thema beschäftigt, vorher nie was mit AVRs, guten Boxen zu tun gehabt.
Für mich wäre es wichtig, so wie ich mir das vorstelle auch alles zusammen sinn macht, oder ob es was gibt wo von Ihr mir abraten würdet bei meiner Zusammenstellung, und mich auf eventuelle grobe Fehler hinnweißt.

Raum: Ist aus sicht der Akustik sicher nicht optimal, aber einfach das beste draus machen.

WZ

Ist nicht gut geeignet für eine Kino-Umgebung aber es muss halt so gehen :-).

TV: Samsung Smart TV UE46D7090

Zusammenstellung "Die erste" 7.1

Da man nun nicht alzuweit weg ist von den Box dachte ich erstmal an sowas:

2x Heco Victa 701
1x Heco Victa Center 101
4x Heco Victa 301
1x Heco Victa Sub 251 A
DENON AVR-2312


Durch die Tasache das es auch ne weile reichen soll und ich hier bei euch mitbekommen habe das Masse != Klasse ist, dachte ich dann noch an sowas.

Zusammenstellung "Die zweite" 5.0

nuBox 681 Set
2x nuBox 681
1x nuBox CS-411
2x nuBox DS-301
Yamaha RX-V1071 (ich denke die mehr Leistung, als beim 2312, ist sicher mich verkehrt für das Set)

Sub würde ich erstma weglassen. Ich denke das ich mir dann, wenn nötig, später ein nuBox AW-991 noch dazu hole. Bei den nuBox 681 ist für den anfang auch sicher ein betrieb ohne extra Sub denkbar. Die 681 für ich dann auch über Bi-Wiring anschließen.

Boxenstative kommen für die hinteren beiden auch zum einsatz.

Da ich nun einfach keine Erfahrung mitbringe, geht ich mal davon aus das sich für mich sowieso alles gut anhören wird :-). Nun seits Ihr dran ich Danke schon mal im Vorraus.

cu
M.©.®.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jun 2012, 10:21
Moin

Die meisten Architekten konnte ich noch nie verstehen, oder habt ihr etwa auch eifrig am Grundriss mitgeplant?
Warum macht man überall Türen hin, wenn man diese später doch nicht vernünftig öffnen bzw. rausgehen kann?
Nun, irgendwo muss man ja auch noch die Sitzmöbel unterbringen, für mich ist sowas jedenfalls eine Fehlplanung.
Für Abhilfe sorgen Schiebetüren, aber trotzdem braucht man hinterm Sofa Platz, man will ja auch noch rausgehen.
Daher machen viele Türen nur Sinn, wenn der Grundriss großzügig ist, damit man die Möbel noch vernünftig stellen kann.
Das fällt mir zumindest immer wieder auf und ist erst einmal mein allgemeiner Eindruck dazu, letztendlich aber Deine Sache.

Stellmöglichkeiten für Standboxen (z.B. Nubert 681) und ein 7.1 System sind auch nur sehr begrenzt vorhanden.
Da würden sich Kompaktboxen mit Subwoofer und ein 5.1 System sicherlich besser/sinnvoller integrieren lassen.
Es stellt sich auch die Frage, wie Deine/Eure Hörgewohnheiten verteilt sind, mehr TV/Film oder Musik in Stereo?
Wie viel Wert wird auf die Optik gelegt, willst Du/Ihr im WZ wirklich so große Boxen wie die Nubert unterbringen?
Schon mal über In-Wall/In-Ceiling Lsp. nachgedacht, in einem WZ wäre das mMn die perfekte optische Integration.

Ich denke Du solltest Dich bzgl. sinnvoller Aufstellung und Integration eines Surroundsystems nochmal eingehend informieren.
Das Lsp. System kann nur so gut spielen, was vorhandene Akustik und Aufstellung auch zulassen, oftmals ist weniger mehr.
Ein gut abgestimmtes System, was zu den Gegebenheiten und den Hörgewohnheiten passt, macht auf Dauer sicher mehr Spaß.

Ach ja, die Surroundelektronik ist ganz sicher nicht für die nächsten 10 Jahre oder mehr gemacht, ein gutes Lsp. System ja.
Zu deinem jetzigen Küchenradio ist mit ziemlicher Sicherheit jedes halbwegs gute Surroundset eine Steigerung wie Tag und Nacht.
Hast Du denn beim Händler schon mal ein paar Lsp. Probe gehört, damit Du überhaupt weisst wohin die Reise überhaupt gehen soll?
Nur so kannst Du überhaupt einschätzen was für dein Budget möglich ist und welche Abstimmung für Dich/Euch überhaupt in Frage kommt.
Lesen in Foren und das studieren von Testberichten in den sogenannten Fachzeitschriften hilft Dir da garantiert kaum bis gar nicht weiter.

Saludos
Glenn
burli0
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Jun 2012, 19:29

M.©.®. schrieb:
...Zusammenstellung "Die zweite" 5.0

nuBox 681 Set
2x nuBox 681
1x nuBox CS-411
2x nuBox DS-301
Yamaha RX-V1071 (ich denke die mehr Leistung, als beim 2312, ist sicher mich verkehrt für das Set)..

zwei möglichkeiten:
dieses set 2 heimholen, anschliessen, begeistert sein und behalten ODER
boxen probehören gehen mit immer der selben musik und gleicher lautstärke.
M.©.®.
Neuling
#4 erstellt: 11. Jun 2012, 20:23
Tach,


GlennFresh schrieb:

Die meisten Architekten konnte ich noch nie verstehen, oder habt ihr etwa auch eifrig am Grundriss mitgeplant? ...


ne nicht ganz , aber das ist vom macher des Hauses auch auch anders gedacht gewesen.
Mutter wollte nicht in den Fenster freien bereich mit TV und Sofa, man hätte von der Haustür wohl immer bis zum Sofa durch schauen können.
Wir hätten viel lieber die zugestellte Terassentür mit den Fenstern oben getauscht, alleine auch weil dort außen ums Eck die Terasse lang geht, im nachhinein ist man eh immer schlauer .


In-Wall/In-Ceiling Lsp. , habe ich mir mal angeschaut. Ist auch ne tolle sache allein von der optische Integration geht da sicher nix drüber. Aber noch größere umbauarbeiten waren an sich nicht geplant. Da haben Boxen halt den vorteil, Box auspacken, Box aufstellen .

Das viel empfohlene probehören ist sicher was machen machen sollte. Mal schauen ob ich das doch noch irgendwie unter bekomme. Ist halt alles recht knapp da mein Vater ende des Monats schon 50. wird. Aber mal schauen, zur not gibts das nachem Geb. .

Thx erstma für die Anregungen. Ich werde es wohl mit den nuBoxen wagen, ob es dann am ende alles mit der Aufstellung passt wird sich zeigen. Wenn es gar nicht gehen sollte muss es halt zurückgeschickt werden.

cu
M.©.®.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Jun 2012, 09:24
Moin

Irgendwie unter bekommen, das sagt mir schon alles und lässt mich jedenfalls mit dem Kopf schütteln...

Ich habe zwar keine Ahnung wie Du das Nubert Set halbwegs vernünftig aufstellen willst, aber nur zu, Du hast eh nur eine Bestätigung für den Kauf gesucht.
Aber da ja vorher mit dem Kofferradio gehört wurde, wird das Set mit Sicherheit ein Aha Erlebnis auslösen, obwohl es weit unter seinen Möglichkeiten bleibt.
Für mich ist das wie Perlen vor die Säue geworfen, aber jeder User muss letztendlich selbst entscheiden wie er seine Kohle (sinnvoll oder nicht) investiert.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 12. Jun 2012, 09:25 bearbeitet]
Stereo33
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Jun 2012, 09:42
Na Hauptsache 5.1

Hoffentlich etabliert sich bald 7.1


[Beitrag von Stereo33 am 12. Jun 2012, 09:43 bearbeitet]
M.©.®.
Neuling
#7 erstellt: 12. Jun 2012, 15:51
Tach,

ne ne so war das mit der Anfrage nicht gedacht . Ich war mir nur unsicher ob sich der Aufpreis zum zweiten Set lohnt, und die Sets so wie sie sind Sinn machen, sprich Box, AVR kombi.

Das es keine gute Stellmöglichkeit gibt ist schon klar, ausgemessen und die Möbel geeignet gerückt wurde schon, hinpassen tut es auch. Ich versuch halt einfach das Beste draus zu machen was mir an Stellplatz gegeben ist. In der Front sollten es auch schon auf jedenfall Standboxen sein, in der Breite sind sie ja auch ziemlich gleich.

Noch ist nichts bestellt, sind wohl bei Nubert auch atm nicht auf Lager. Ich will aber wie mir schon empfohlen wurde, noch mal vergleiche einholen und probehören.

Muss sich 7.1 erst noch etablieren? Steht das nicht auf BlueRays oder DVD mit zur Auswahl? Oder meinst du im TV-Bereich, wo es atm meine nur 5.1 übertragen wird?

cu
M.©.®.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Jun 2012, 15:57
Es war eigentlich ironisch gemeint, weil da könnte man das Budget in noch mehr Boxen verteilen ;-
Und noch mehr Boxen in kleine Räume/Ecken stellen.

Es gibt Blurays mit 7.1 Spur.
Aber bei der deutschen Spur kann oft schon froh sein wenn die 5.1 gut ist bzw. was taugt.
boyke
Inventar
#9 erstellt: 12. Jun 2012, 16:14

GlennFresh schrieb:
Moin

Die meisten Architekten konnte ich noch nie verstehen, oder habt ihr etwa auch eifrig am Grundriss mitgeplant?



So sah das auch bei unserem geplanten Neubau aus, nachdem meine Frau das erste Mal allein mit dem Zeichner zusammen gesessen hat.

Zum Glück konnte ich mich durchsetzen und in der Fernseh-/Surround-/Stereo-Ecke bis auf ein seitliches Fenster alles streichen!

Dazu mußte noch die Fernsehwand mindestens Platz für nen 60 Zöller nen Sub und vernünftige Aufstellung der Fronts ohen fenster im Rücken bieten

Heute ist meine Frau mir dafür dankbar!

VG,
Boyke
gehirn_tot
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jun 2012, 18:15
ja gut schön das ihr alle über den architekt schimpft , aber nicht sonderlich zielführend.

@M.©.®.
ich glaub dir hat noch keiner gesagt das die Boxen mehr platz brauchen als nur den auf dem sie stehen. Sie müssen sozusagen atmen, bei Nubert ist glaub ich ein radius von 30cm angegeben. In diesem Radius sollte vor hinter und neben der Box am besten nichs stehn, damit sie ihren vollen Klang entfalten kann.
maikromashine
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jun 2012, 18:55
Nein... Nubert empfiehlt zur RÜckwand einen Abstand von 40cm und zu den Seiten 60cm. Ich würde dir, wenn es Nubert sein soll, eher die nuBox 511 empfehlen(wenn es uinbedingt Standboxen sein müssen). Wenn es 5.0 werden soll, dann halt ohne Sub und dafür mit ATM.

Sicherlich geht die 681er auf Grund des größeren Volumens und der größeren Membranflächen unten herum überzeugender zur Werke, dafür ist die 511er weniger aufstellungskritisch.
Aus meiner Sicht würde auch ein 311er-Set + Sub reichen, da der eigentliche Hörbereich nicht wirklich groß ist.

Dazu würde ich dann einen 2-Zonen AVR nehmen und zwei weitere KompaktLS in den Essbereich packen. So braucht dann die Weihnachts-CD in den Feiertagen beim Essen nicht so laut aufgedreht werden.

boyke
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2012, 19:51
Immer ein guter Tip mit dem ATM.
Vor Allem wo kaum noch ein AVR vom Werk aus
auftrennbar ist
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Jun 2012, 20:34

boyke schrieb:
Immer ein guter Tip mit dem ATM.
Vor Allem wo kaum noch ein AVR vom Werk aus
auftrennbar ist ;)




Ich gedacht, Du geschrieben!

Es gibt zwar noch den Zonen-trick, das klappt aber nicht mit jedem AVR!
Außerdem durchläuft das Signal zweimal die Vorstufe, glaube ich zumindest.
Dadurch wird es mit Sicherheit nicht besser, aber jeder wie er mag und will.


@maikromashine

Ich habe ihn schon darauf hingewiesen, das kein Platz für solche Trümmer ist, den TE hat es aber nicht interessiert!
Was der Hersteller als Abstand empfiehlt, ist eine Sache, aber der Raum reagiert meist ganz anders als gewünscht.

Saludos
Glenn
M.©.®.
Neuling
#14 erstellt: 12. Jun 2012, 22:24

gehirn_tot schrieb:

ich glaub dir hat noch keiner gesagt das die Boxen mehr platz brauchen als nur den auf dem sie stehen. Sie müssen sozusagen atmen, bei Nubert ist glaub ich ein radius von 30cm angegeben. In diesem Radius sollte vor hinter und neben der Box am besten nichs stehn, damit sie ihren vollen Klang entfalten kann.


ahh das ist wahr das habe ich nicht bedacht, habe es mal gelesen aber dann wieder vergessen.
Was hältst du den von der nuBox 481, da ist ja der "Auslass" (ka ob es da ein Fachbegriff für gibt, ich hoffe Ihr wisst was ich meine ) vorne. Macht sicher Sinn zumal ich nicht mehr als 10cm. von der Wand weg kann sonst bin ich zu weit im Raum.



maikromashine schrieb:

Dazu würde ich dann einen 2-Zonen AVR nehmen und zwei weitere KompaktLS in den Essbereich packen.


Das ist auch eine gute Idee die man sich mal Überlegen sollte, zumal wir dort auch ein großen Esstisch haben und das sicher des öfteren vor kommen wird. Das werde ich auf jeden fall im Hinterkopf behalten mit der 2-Zonen das die AVR das haben sollte, gut das die 1071 das hat . Damit das Projekt aber nicht zu groß für den Anfang wird würde ich das noch erstmal hinten dran stellen und die Boxen dann nachkaufen.

Dazu hätte ich auch gleich ne Frage. Wie ist das mit dem Anschließen von solchen Zonen. An der AVR ist da ja ein cinch out, muss da noch ne extra Endstufe zwischen AVR und Box? Mit dem Thema habe ich mich noch nicht so sehr auseinander gesetzt.


GlennFresh schrieb:

... es gibt zwar noch den Zonen-trick, ...


irgendwelche Tricks würde ich erstmal weglassen , ich bin zufrieden wenn ich eine, dem Raum entsprechend, gute Soundkulisse fürs Dolby Digital hinbekomme und ab und an auch mal Radio zu hören.
Zum "nicht interessieren", kann ich nur sagen, dass das nicht der Wahrheit entspricht, sonst hätte ich euch nicht gefragt. Wie oben schon geschrieben, habe ich nun verstanden was du mit "... nur sehr begrenzt vorhanden ..." meintest, nach dem Messen hatte ich immer genug Platz zum stellen für alles .

--- Zwischenstand ---
nuBox Set (nun auch gern dann in 5.1)
2x nuBox481
1x nuBox CS-411
2x nuBox DS-301
1x nuBox AW-991 (so reicht das Geld auch gleich dafür )
Yamaha RX-V1071


Um die Victas nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Den "Vorteil" den ich in diesem Set gesehen habe, wenn es den eine wirklicher Vorteil ist, dass 3 Wege System der Victa 701. Kann mir wer sagen wie sehr das vom Sound ausschlaggebend ist, oder wie sich das im Hören unterscheidet. Die nuBox Reihe hat ja generell keine MTs.

Morgen ist erstmal ein Termin bei MM und Saturn mal schauen was die da so haben, da werd ich mir auch mal 2 und 3 Wege System anhören.

Zum Schluss THX wieder für die tollen Anregungen, auch wenn der Raum nicht gut ist denke ich werden wir zusammen schon das besste draus machen .

cu
M.©.®.
maikromashine
Stammgast
#15 erstellt: 14. Jun 2012, 19:18
Schau dir mal ein Bild der fernbedienung und der Rückseite des AVR an. 2-Zonen-Geräte ermöglichen meist 5.1 für einen Raum und über die Front-High/Back-Surrounds werden die Zone2-LS angeschlossen.
Über die Fernbedienung kannst du dann über eine Taste, oder einen Schalter festlegen, welche Zne du steuern willst.
ExAzubi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Jun 2012, 19:55
Hör dir mal die Kipsch an, mich haben Sie umgehauen Kämmst auch preislich zumindest für ein 5.0 Set hin.
sebastian1
Stammgast
#17 erstellt: 14. Jun 2012, 20:01
Die Victa sind eine Klasse unter den Nuberts. Wenn du Heco mit den Nubox vergleichen möchtest solltest du dir die Heco Metas Serie anschauen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Bewertung dieser Heimkino-Konfiguration!
scholz_and am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  10 Beiträge
Anschaffung Surround/ Stereo ca. 1300?
Micha89 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  3 Beiträge
Bewertung gefragt: Mittelklasse Surround System
Sir_Round am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  41 Beiträge
Surround-System Kaufberatung 5.1 für ca. 2000?
Siggi1988 am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  3 Beiträge
Heimkino - Meinung bzw. Bewertung
Meini123 am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  6 Beiträge
7.2 Surround System ca. 2000 ?
viiper19 am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 1600 / Bewertung
xmas2412 am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  3 Beiträge
Kaufberatung Heimkinosystem bis 2000 Euro, bewertung meiner Vorauswahl!
Kirchel am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  12 Beiträge
7.1 Soundsystem Bewertung
Culture1990 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  11 Beiträge
Bewertung meines Projektes 5.2.2
hifi_alb am 24.02.2019  –  Letzte Antwort am 24.02.2019  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedmietz_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.455

Hersteller in diesem Thread Widget schließen