Eine neue Heimkino muss her

+A -A
Autor
Beitrag
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2012, 08:50
Hallihallo,

nachdem ich mein PC-Set jetzt endlich mal in Rente geschickt hab (Teufel Magnum Power) soll was besseres her.

Raumgröße ist ca 27qm, aber hierzu gibt es jetzt dann noch eine Skizze (wird gerade gepainted ^^)

Nachdem ich mein komplettes Wohnzimmer neu einrichte (Fernseher usw.) dachte ich, es wird jetzt mal Zeit

Ich würde sagen, dass ich mit einem 2.0 System anfange und dann irgendwann auf 5.1 aufstocke EVTL. irgendwann auf 7.1/7.2 (wobei ich denke, dass sich das nicht wirklich lohnt, oder?)

Was wird denn mit den Boxen gemacht:

Hmm gegrillt, gekocht, gebacken.. ok Spaß beiseite...

Musik gehört (Electro, House)
PS3 (Zocken und BD)
Fernseher
Apple TV

Ich stolper immer wieder über die Heco Victa 700/701 (gibt es dazwischen einen Unterschied?)... sind die in dem Segment wirklich die Besten?

Und welchen Receiver würdet ihr empfehlen wenn es dann doch 5.1 werden soll?

Danke und viele Grüße,

P. S. darf auch gerne gebraucht sein

PPS. Ich kann keine Skizzen zeichnen =( die Maßstäbe passen nicht ganz aber hoch ist das Zimmer ca 4 m und fast komplett verglast zu den Terassen.

Skizze


[Beitrag von namealwaysinuse am 19. Jun 2012, 09:02 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2012, 09:03
Budget?

Kannst du ggf. mal Bilder vom Raum machen. Skizzen sind ganz ok, aber wesentlich hilfreicher wären Bilder.
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jun 2012, 09:08
Hallo,

Bilder sind mir gerade nicht möglich, da gerade riesengroße Renovieraktion ist und der Vermieter renovieren darf danach kann ich gerne welche machen (aber ich glaube das bringt nichts, wenn nichts drin steht oder?)

Achso Budget hab ich auch noch vergessen... ich wollte mit max 600€ anfangen.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2012, 09:11
Ok, dann mal vom derzeitigen STandpunkt ein paar Anmerkungen:

Auf der Skizze hast du eine Wohnwand eingezeichnet. Wo willst du denn dann Standlautsprecher unterbringen? Zumal dann noch die Tür zur Terasse (rechts) ist, wo eigentlich der vordere rechte Lautsprecher hinmüsste.

Nächstes Problem ist die Couch direkt an der Rückwand. Ich vermute, dass hinter der Couch eine Fensterfläche ist?
Nordjaeger
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2012, 09:13
bevor du loslegst, schau dir dies mal an. http://www.stereoplay.de/tool-lautsprecher-rechner-751234.html

Weiter, bedenke die Kabel. Solltest du irgendwann auf 7.1 ausbauen, müssen Kabel vorhanden sein. Wenn man grad renoviert, ist es einfach. Später mit enormen Aufwand verbunden.

Also, Tipp von mir: Erst mit dem Lautsprecher-Rechner erkunden, wo die Boxen am Besten stehen könnten, dies lässt sich nicht immer umsetzen, bedingt durch Frauen und Räumlichkeiten.
Ergeben sich Wand nahe Aufstellungen oder kannst du sie etwas abrücken (50cm)?

Boxen sollen auf Ohrhöhe stehen. Ist hinter Deiner Couch/Sitzplatz noch Platz zum anbringen der 7.1 Surround Back oder ( was ich besser finde) sollen Front Presence (auf 1,80m) angebracht werden?
Dann muss Kabel hoch.

Beim Klang ist zuerst der Raum entscheidend, dann die Boxen, die du sicherlich lange behalten wirst. Als Letztes kommt der Verstärker dran.

Victa, (Heco hat noch mehr und es gibt meist Aussteller günstig zur IFA) sind nicht schlecht. Gehe mit eigener Musik in die Läden und höre dir LS an, nehme Deine Partnerin mit, meist entscheiden Frauen nach Aussehen und in einem großen MM oder Saturn wirken Standboxen optisch kleiner als zuhause. Sie merkt nicht wie groß sie wirklich sind und stimmt dem Kauf zu.

Beim AVR kannst du eigentlich nichts verkehrt machen. Einzig die Frage solltest Du dir stellen, nutzt Du 3d oder nicht. Wenn nicht ist es einfach. Soll der Verstärker lange halten, würde ich über 3d nachdenken, das bedeutet in Ton und Bild.
So, damit hast du einen Plan, wie Deine Anlage aussehen soll. Am Besten schriftlich fixiert. jetzt erst kommen die Überlegungen in welchem zeitlichen Rahmen und mit welchen finanziellen Mitteln soll das geschehen.
Viel Spaß, es ist ein geiles Hobby.
Nordjaeger
Inventar
#6 erstellt: 19. Jun 2012, 09:17
Oh, Eminenz,, Du warst schneller
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jun 2012, 09:18
Ich hab die Wohnwand zu groß gezeichnet. Die Wohnwand ist ca 3 m breit und die Couch ist von der Wand ca 30 cm weg. Hinter der couch ist einwenig Wand

Die LS sollten recht wandnah stehen und 3D wird evtl. mit dem neuen Fernseher aktuell.


[Beitrag von namealwaysinuse am 19. Jun 2012, 09:25 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 19. Jun 2012, 09:39
Dann aktualisiere doch mal die Skizze und mach mal rote Kästchen dorthin, wo du gedenkst, die Lautsprecher hinzustellen.

HIER mal ein weiterführender Link über die sinnvolle Aufstellung von Lautsprechern.
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jun 2012, 09:51
Die Vorstellung war ca so.

PS. meine Partnerin stimmt so oder so zu Sie hatte nur angst, dass es kein Surround wird
skizze 2


[Beitrag von namealwaysinuse am 19. Jun 2012, 09:54 bearbeitet]
Nordjaeger
Inventar
#10 erstellt: 19. Jun 2012, 10:13
dann bleibt dir sowieso, solltest du irgendwann auf 7.1 aufrüsten nur die Möglichkeit Front Presence zu nutzen. Das bedeutet, wenn sowieso eine Wohnwand stehen wird, kein großes Kabelproblem. Du kannst dann später Regalboxen auf die Wohnwand stellen, sollte sie 1,80 oder höher sein.
Gut, unter dem Parkett oder in der Fußleiste kannst du Kabel für die Rears legen, versuche mit 2,5m².
Und vielleicht besorgst du dir Standboxen zum ausprobieren, damit ihr seht, wie sie stehen können. Den Rest habe ich ja oben beschrieben, viel Spaß.
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Jun 2012, 11:02
danke danke =)

das einzige was mir jetzt noch fehlt was würdest du denn als ls und als receiver empfehlen? ich hab ja schon mehr gelesen hier und es läuft oft auf die heco raus was wäre mit der überlegung anstatt der 2x victa, 2x die metas zu nehmen oder doch lieber 2x Canton GLE 470?

hab die hilfe schon gelesen aber irgendwie bringt mich das grad nicht weiter =(
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 19. Jun 2012, 11:34
Die Eckaufstellung der Lautsprecher ist Mist...
Nordjaeger
Inventar
#13 erstellt: 19. Jun 2012, 11:49
wenn es nicht anders geht? In die Wohnwand ist ebenfalls nicht optimal, es sei denn, man verzichtet auf eine Wohnwand.
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 19. Jun 2012, 12:02
Ich würde da wohl versuchen sowas wie die Heco Music Colors 200 in die Wohnwand zu integrieren und 1-2 Subs dazu.
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Jun 2012, 12:51
das heißt regallautsprecher der üblichen verdächtigen (heco, canton, magnat) und die an den receiver hängen? weil dann liebäugel ich mit den weißen canton gle/chrono.

ok reicht da der yamaha 371 oder soll es dann doch ein größerer sein? (was ist der unterschied zwischen 371 und 373?)

EDIT: so meine freundin genötigt mir noch nen bild von der wohnwand zu schicken (ist noch ausm möbelhaus, da ja alles neu gemacht wird)

wohnwand


[Beitrag von namealwaysinuse am 19. Jun 2012, 13:00 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 19. Jun 2012, 12:54
"Reichen" tun die kleinen da. Ich würd ggf. den ONkyo 313 nehmen, der dürfte noch die solidesten Endstufen haben. Aber ob da Denon, Yamaha, Pioneer, etc ist recht egal.
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Jun 2012, 13:02
könnte der auch "theoretisch" 2x den heco 701 bzw Canton GLE 490 dazu? also falls ich umziehen würde und den platz hab und so auf 5.1 steigen möchte. evtl auch das jamo s606 set?

BTW hab ein Bild der Wohnwand angehängt.


[Beitrag von namealwaysinuse am 19. Jun 2012, 13:03 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 19. Jun 2012, 13:06
Generell "reicht" die Leistung der kleinen AVRs aus. Ausreizen tun die solche Lautsprecher aber nicht (klanglich). Das hängt aber auch immer vom Anspruch und der Lautstärke ab.

So ne Wohnwand ist aus Hifi-Sicht halt Mist, da kann man keinen Lautsprecher sinnvoll hinstellen.
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Jun 2012, 13:17
Naja ist halt die Frage ob man es evtl doch mit Standlautsprechern vorne versucht und hinten Regallautsprecher nimmt.

nehmen wir mal an vorne die Canton gle 490 und hinten gle 430...

wie schon gesagt habe keine Ahnung von dem Zeug. Ich weiß weder ob Canton gut ist (wird auf jedenfall in der Hilfe erwähnt) und ob es klug ist sie überhaupt in die Richtung zu stellen.

Wenn du sagst der AVR reicht (von der Leistung) für so ein System aus dann werde ich auch voerst so einen AVR nehmen.

Was ich mich schon die ganze Zeit frage... wieso heißt es ab und zu, dass die Standlautsprecher ohne Subwoofer Musik nicht packen? Unterstützt der Aktivsub die Lautsprecher irgendwie (außer vom Ton her)?


[Beitrag von namealwaysinuse am 19. Jun 2012, 13:18 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 19. Jun 2012, 14:01

namealwaysinuse schrieb:
Naja ist halt die Frage ob man es evtl doch mit Standlautsprechern vorne versucht und hinten Regallautsprecher nimmt.


Naja, entscheiden tust im Endeffekt du das. Von der Aufstellung her ists aber nicht sinnvoll.


Wenn du sagst der AVR reicht (von der Leistung) für so ein System aus dann werde ich auch voerst so einen AVR nehmen.


Genau, reichen tun sie. Genauso wie ein Smart reicht um von A nach B zu kommen.


Was ich mich schon die ganze Zeit frage... wieso heißt es ab und zu, dass die Standlautsprecher ohne Subwoofer Musik nicht packen? Unterstützt der Aktivsub die Lautsprecher irgendwie (außer vom Ton her)?

Ist so pauschal eine falsche Aussage. Jeder Lautsprecher "packt" Musik. Aber je kleiner die Lautsprecher, desto beschränkter sind sie im Bassbereich (manche mehr, manche weniger). Ein Subwoofer unterstützt die Lautsprecher dann im Bassbereich.

Dafür gibts dann die Frequenzgänge bei Lautsprechern (die Hersteller lügen da meist), die in etwa Aufschluss darauf geben, wie tief ein Lautsprecher spielt. Recht verlässliche Angaben z.B. macht Nubert. Völlig absurde Werte findest du beispielsweise bei Canton (was jetzt nicht heißen soll, dass deren Sachen schlecht wären).
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Jun 2012, 08:29
ok und dann letzte frage (damit ich nicht weiter nerv) welche ls würden eher zu meinem musikstil passen? magnat quantum, jamo 606 oder canton gle? zur not muss ich mir alle mal bestellen


[Beitrag von namealwaysinuse am 20. Jun 2012, 08:33 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 20. Jun 2012, 10:15
Ich würd bei deiner Muisk mal ne Klipsch anhören.
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Jun 2012, 13:06
die sprengen aber leider das geplante budget =(

wollte ja maximal 600€ voerst für 2 boxen + verstärker ausgeben... evtl auch 700.

da bleibt für electro fast nur canton gle oder magnat quantum :S bzw kef c5


[Beitrag von namealwaysinuse am 20. Jun 2012, 13:08 bearbeitet]
namealwaysinuse
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Jun 2012, 18:30
Ok also die canton fallen anscheinend schonmal raus :S zu wenig Punch hinterm Bass und die mitten gingen auch unter.

Habt ihr noch ne Idee bis 300€ pro ls?

Ich denke ich werde mir mal die dali Zensor und whatfedale Diamond anschauen...


Ps jbl fällt auch raus


[Beitrag von namealwaysinuse am 24. Jun 2012, 18:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Front muss her!
dee-jay am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  20 Beiträge
Neue Anlage muss her
rickberlin am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  34 Beiträge
Ein Heimkino muss her!
Solus am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  10 Beiträge
Ein Heimkino muss her . :)
Marko_ am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  30 Beiträge
Neues Heimkino muss her
melle89 am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  14 Beiträge
Neues Heimkino muss her
99Kelcher am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  32 Beiträge
Neues 5.1 Heimkino muss her.
Passi1609 am 16.01.2018  –  Letzte Antwort am 12.02.2018  –  130 Beiträge
Neue Wohnung. Anlage muss her...
Audi_Performance am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  25 Beiträge
Neue 5,1 Heimkinoanlage muss her
jenre am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  7 Beiträge
Neue Gehörerrektion muss her :D
sreevo am 01.10.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedvillon8257
  • Gesamtzahl an Themen1.451.537
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.618.612

Hersteller in diesem Thread Widget schließen