5x100Watt Receiver (z.b. Yamaha Rx V373) ausreichend für 5.1 System 4-8Ohm, Short Terms 160 Watt?

+A -A
Autor
Beitrag
Mac_Schmeck
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2012, 17:23
Hallo Forum,

eigentlich wollte ich mir heute den Yamaha Rx V373 zulegen aber der Verkäufer im Elektrofachmarkt meinte das der AVR nen bißchen schwach auf der Brust ist für mein 5.1 System von Teufel (Concept S).

Zusätzlich zum System ist dort noch nen aktiver Subwoofer mit dabei.

Stimmt das wirklich oder wollte er mir nur was besseres/teureres verkaufen?

Er meinte mit dem AVR könnte ich mir auch die Boxen zerstören wenn ich Pech habe.

Nun bin ich ein wenig beunruhigt und weiß nicht was ich machen soll.

Eine Alternative von ihm wäre ein Onkyo AVR mit 5x160 Watt.

Bitte gebt mir Feedback dazu was nun richtig ist.

Wollte max 300€ ausgeben und der von ihm vorgeschlagene Onkyo würde 333€ kosten.

Wichtig ist mir eigentlich nur der USB Anschluß an der Front wegen MP3 Wiedergabe und die 4 HDMI sind ja Standard.

Falls noch Angaben fehlen bitte um Info.

MfG


[Beitrag von Mac_Schmeck am 25. Jun 2012, 17:24 bearbeitet]
std67
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2012, 17:46
Hi

ich denke die kleinen "Tröten" sind für den AVR kein Problem

Welchen Onkyo hat er dir denn als Alternative angeboten


[Beitrag von std67 am 25. Jun 2012, 17:47 bearbeitet]
Soundfreak85
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jun 2012, 17:53
Grundsätzlich hat der Verkäufer Recht. Mit zu schwachen endstufen kann man sich Lautsprecher auch zerstören. Dabei geht es vorallem um die Hochtöner. Denn laufen Endstufen an ihre Belastungsgrenze und darüber endsteht Clipping, welche so Laut werden kann dass sie jeden Hochtöner zerstören. Aber das lässt sich recht einfach unterbinden. Wenn bei lauter drehen der Ton anfängt schäbbiger zu klingen, sollte man seiner Intuition vertrauen und wieder etwas leiser drehen.
Jetzt aber zu deinem Setup. Die Lautsprecher sind mit einer Belastbarkeit von 80-120W angegeben und spielen nicht besonders Tief, so dass du diese mit 100W ehh schon an ihre Grenze bringst. Und wenn du nicht gerade ein Hochpegelfetischist ohne Nachbarn bist hörst du ehh meistens mit um die 1W. Also rein vonn den technischen Daten her kannst du deinen gewählten Yamaha ohne weiteres nehmen. Und vorallem passt er preislich eher zu deinem Set (mind. 2/3 für Lautsprecher).

Gruß Janis


[Beitrag von Soundfreak85 am 25. Jun 2012, 18:09 bearbeitet]
Mac_Schmeck
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jun 2012, 17:55
das ist wohl der Onkyo gewesen: ONKYO TX-NR 414.

Hat er mir denn jetzt Blödsinn erzählt?

Seit einem Jahr habe ich das 5.1 System an nem AVR laufen mit 5x100 Watt, nur hat der kein HDMI und ist bestimmt schon 6, 7 Jahre alt.

Deswegen hoffe ich das der Neue AVR noch nen bißchen mehr raus zaubern kann und eben nen USB Anschluß hat..

Vielleicht gibts ja noch andere Alternativen um 300€ oder der Yamaha RX V373 ist wirklich nicht schlecht?!


[Beitrag von Mac_Schmeck am 25. Jun 2012, 17:57 bearbeitet]
std67
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2012, 17:58
nein, aus diesen LS wird wohl kaum ein AVR mehr rausholen

Es kann sich ANDERS anhören, und SUBJEKTIV kann es dir besser gefallen. Kann aber auch schlechter sein
Mac_Schmeck
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Jun 2012, 18:02
mir gefällt der Sound schon gut, bin aber auch kein Experte auf dem Gebiet sondern eher Laie.

Wohnzimmer hat zirka 20qm und ist fast quadratisch und ausserdem wohne ich in einer Mietwohnung..

Falls es noch weiter hilft.

Mein jetztiger AVR ist von JVC, so wie ich gelesen hab ist der nicht so prall..


[Beitrag von Mac_Schmeck am 25. Jun 2012, 18:03 bearbeitet]
Soundfreak85
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jun 2012, 18:10
Es wird nach Austausch des AVRs sicherlich leicht anders Klingen, aber passen tut dein Yamaha auf jeden Fall. Genau so wie alle anderen der renomierten Marken (Yamaha, Onkyo, Denon, ...) diese Preisklasse. Lass dich von dem Verkäufer nicht verrückt machen. Welche Marke dir am besten gefällt wird dir hier keiner beantworten können. Dies liegt ganz alleine an deinem Geschmack und so groß sind die Unterschiede auch nicht. Sind nur Nuoncen und eben Ausstattungsunterschiede.


[Beitrag von Soundfreak85 am 25. Jun 2012, 18:12 bearbeitet]
Mac_Schmeck
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jun 2012, 18:16
ich danke euch schon mal für die schnellen Antworten.

Meine Boxen haben bis jetzt ja auch gut durchgehalten (Teufel) und Störungen oder was man dort sonst noch haben könnte hatte ich noch nie....

Der Yamaha ist derzeit für 229€ zu haben plus ne aktion dann für rund 210€.

Ich dachte mir das ist nen guter Preis und dann kann ich zuschlagen zumal der Yamaha erst Ende März 2012 raus gekommen ist.

Achso und was ich auch noch gut finde ist das der Yamaha eine Einmessautomatik hat dadurch erhoffe ich mir so schon eine vernüftige Einstellung der Boxen seitens des AVR.


[Beitrag von Mac_Schmeck am 25. Jun 2012, 18:18 bearbeitet]
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Jun 2012, 18:26
Ich habe vor kurzem meinen Technics 5.1 gegen den Yamaha 473 getauscht, der Unterschied ist gewaltig !

Allerdings nicht bei der Lautstärke ! sondern weil die Yamaha Geräte das Einmesssystem haben.

Soweit ich das sehe gibt es sowas bei Onkyo nicht, in meinem Saturn sind die Onkyo ständig im Angebot, vielleicht ist die Marge da besonders groß.

Der Unterschied bei der Wattzahl zw. 373 und 473 ist nicht erwähnenswert, habe den größeren nur gewählt weil er diskret aufgebaute Endstufen hat (ob das gut oder egal ist weis ich nicht), und weil er Schraubklemmen für alle LS bietet.

Aber zurück zum Anfang, das Einmesssystem wird Dich begeistern, ich habe zwar keine Brüllwürfel, aber trotzdem günstige Einsteiger-LS, und was der Yamaha da rausholt hat mich schon überrascht.

Ich bin kein Freak beim einpegeln meiner Anlage, und so hatte ich brummende Sub's und hervorstechende Rear-Kanäle.

Als der Yamaha mit dem Einmessen fertig war habe ich meinen derzeitigen Favoriten "Green Lantern" eingelegt, und war sprachlos ! ein perfekter Raumklang mit präzisen knackigen Bässen, und exakt passenden Reareffekten.

Ich denke also das der kleinste Yamaha sehr gut zu Deinen LS passen wird, und auch bestimmt noch einiges aus ihnen "rausholen" wird.

Foxfahrer

P.S.: als Tipp : bei mir hat eine Aufrüstung der Front mit Magnat Monitor 200+250 richtig Verbesserung gebracht, und für nicht mal 200 Euro auch günstig.
Als nähstes werde ich 2 Einsteiger Sub's nachrüsten.
_Janine_
Inventar
#10 erstellt: 25. Jun 2012, 18:53
@Foxfahrer01!
Jeder Onkyo hat ein Einmeßsystem zumindest die von den letzten Jahren,vorher mal googlen und dann Ratschläge geben.
janine
Mac_Schmeck
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jun 2012, 18:54
hinzuzufügen ist das die RX Reihe x73 (x=3/4/5) in einem anderen Forum als wirklich sehr gut bewertet wurden.

Ich stelle mal den Link ein falls das nicht erlaubt ist entschuldigt bitte und nehmt den Link raus.

Hier der Link: http://www.areadvd.de/hardware/2012/yamaha_rx_v573_473_373.shtml
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Jun 2012, 19:06
@ janine,

1. hast Du recht !

2. ist Onkyo hässlich

3. ist Onkyo doof

4. scheint gerade der 515 eklatante Fehler zu haben (siehe Amazon)

5. Yamaha is the best !!

Foxfahrer
MrHamp
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jul 2012, 16:58
Huhu,

ich hab eine ähnliche Frage. Ich besitze einen alten Sony-Verstärker der 2x Heco Metas 700, 1x Heco Metas Center2, 2 Audio Pro Evo 30 und einen aktiven Teufel Sub betreibt.

Das zu beschallende Zimmer ist 14qm gross.
Genügt hier der rx-v373 oder sollte ich zum rx-v473 greifen?

Gruss
MrHamp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher 5.1 AVR (Yamaha rx v373 ??) für Teufel Concept S?
Mac_Schmeck am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  4 Beiträge
Kaufentscheidung YAMAHA RX-V373
Thundertiger am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  8 Beiträge
Mordaunt Short 5.1 System
peterschwarz am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  4 Beiträge
4K AV Receiver als Nachfolger für Yamaha Rx-V373
The_Unknown am 12.11.2017  –  Letzte Antwort am 12.11.2017  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V373 Anschlüsse Frage
drunkenm am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  12 Beiträge
Teufel Consono 35 mit Yamaha RX-V373?
OMN1A am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V471 vs. RX-V373
Munichgixxer am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  13 Beiträge
PIONEER VSX-521 oder YAMAHA RX-V373
Ebil am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V373 und Canton Movie 260?
Yoshi-87 am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  4 Beiträge
Sub für Yamaha RX-V373 gesucht
Almost am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.999 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedFaYsT91
  • Gesamtzahl an Themen1.407.309
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.802.324

Hersteller in diesem Thread Widget schließen