Suche AV-Receiver für Wharfedale Crystal 3

+A -A
Autor
Beitrag
Rentier1986
Neuling
#1 erstellt: 23. Jul 2012, 15:10
Hallo Liebe Hifi-Forum Nutzer,
seit einiger Zeit suche ich nach einem Ersatz für mein altes 5.1 Soundsystem. Nach vielem Stöbern in diesem interessanten Forum bin ich zum Entschluss gekommen mein ursprüngliches max. Budget von 300 Euro doch etwas aufzustocken und mit etwas "vernünftiges" zu kaufen. Also kein sogenanntes Brüffwürfel System Dabei sei gesagt, dass ich das Sytem vorwiegend zum Zocken am Rechner und natürlich zum Musik hören und Filme Schauen nutzen möchte.

Mein altes System war ein billiges Creative 5.1 Boxenset, welches seit einiger Zeit hässliche Störgeräusche von sich gibt. Ausserdem ist es scheinbar sehr schlecht abgeschirmt, was sich bei eingehenden Handygesprächen bemerkbar macht.

Nach vielem Suchen bin ich dann auf das Wharfedale Crystal 3 System gestossen, was für den Preis von 400 Euro ja scheinbar einen sehr guten Eindruck macht und hochgelobt wird. Nun benötige ich natürlich noch einen AV-Receiver für dieses System um es dann an meinen Rechner anzuschliessen.
Dabei habe ich an einen Preis bis zu 150 Euro gedacht um mein Budget nicht komplett zu überlasten.
Günstiger wäre natürlich besser und Ich hoffe in dem Preissegment gibt es einen Einstiegsreceiver welcher meinen Ansprüchen genügt aber das Wharfedale System nicht "ausbremst",

Ich würde den Receiver dann gerne an meine aktuelle Soundkarte, eine Soundblaster X-Fi Extreme Music, anschliessen. Diese besitzt als Standardausgänge allerdings nur Klinkenverbindungen (sogenannter Flexijack Anschluss für SPDIF) und ich habe gehört dass diese Anschlussart der Grund für die Handy-Störsignale sein kann. Man kann wohl ein zusätzliches Panel anschliessen, welches dann diese digitalen Lichtleiter Anschlüsse besitzt (wird aber komischerweise wieder über Klinke mit der Soundkarte verbunden). Hat es wirklich irgendwelche Nachteile wenn ich das genannte System mit dem Receiver über Klinke mit meiner Soundkarte verbinde? Oder brauche ich eine Soundkarte mit so einem digitalen Lichtleiter Anschluss?

Ich hoffe das sind nicht zuviele Fragen auf einmal und dass Ihr mir weiterhelfen könnt.
Vielen Dank schonmal im Voraus und ein Sorry für meine absolute Ahnungslosigkeit im Hifi-Bereich
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 23. Jul 2012, 16:53
Hi,

das minimum für einen vernünftigen Einstiegs AVR wären etwa 200 - 220 € siehe hier :

http://www.preissuch.../Yamaha-RX-V371.html

http://www.preissuch...Pioneer-VSX-521.html

http://www.preissuch.../Yamaha-RX-V373.html

Alles was dadrunter ist kannst du vergessen !


Das Wharfedale SET kann ich uneingeschränkt empfehlen hier ein ausführlicher Testbericht von mir mit Bildern etc :

http://www.hifi-foru...m_id=101&thread=1381


Rentier1986
Neuling
#3 erstellt: 23. Jul 2012, 20:48
Oha, das ist natürlich ne Ansage
Und warum kann man die vergessen, so unglaublich viele Anschlussmöglichkeiten beispielsweise brauche ich doch garnicht, oder?
Ich habe z.B. für den Denon 1612 (welcher ja angeblich ganz gut sein soll) schon Angebote zu 170 € gesehen. Das ist zwar kein großer Unterschied, aber ich hatte halt gehofft das das völlig ausreicht.
Andernfalls könnte man ja auch noch einen gebrauchten Receiver in betracht ziehen, oder sollte man davon die Finger lassen?

Grüße


[Beitrag von Rentier1986 am 23. Jul 2012, 20:49 bearbeitet]
pati0815
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Nov 2012, 12:45
Hab mir jetzt auchbdas Crystal Set gekauft. Welchen Receiver hast du genommen?

Tendiere zu Yamaha v373 wenn der denn reicht. Möchte Apple Tv dranschliessen. Sofern das überhaupt geht. Wollte zuerst den 473 aber die 90€ Unterschied zum 373 wären das Apple tv.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer AV Receiver fürs Wharfedale Crystal 3
Roethlisberger am 20.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  2 Beiträge
Brauche eure Hilfe: Wharfedale Crystal 3 + AV?
flix28 am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  4 Beiträge
Subwoofer für Wharfedale Crystal 3
cobolus am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  9 Beiträge
Erfahrungen mit Wharfedale Crystal 3?
StormD1 am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  16 Beiträge
Wharfedale crystal 30.4 oder Crystal 40?
Slush3r am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  7 Beiträge
Wharfedale Crystal vs. Teufel
mikewazowski am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  6 Beiträge
Wharfedale Crystal 3 & Pioneer VSX 521 - aufrüsten
Tower201 am 08.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  4 Beiträge
Elac Bass 100 zu Wharfedale Crystal 3
bigbabyjesus am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  3 Beiträge
Sub für Wharfedale Crystal 3 / Denon 1612
TeKo am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 30.06.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung Sub für Wharfedale Crystal 3
Ryoukou am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.10.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.671 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHapunrS
  • Gesamtzahl an Themen1.456.588
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.709.607

Hersteller in diesem Thread Widget schließen