Erfahrungen mit Wharfedale Crystal 3?

+A -A
Autor
Beitrag
StormD1
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jan 2011, 20:49
Hat vielleicht schon jemand die neuen Wharfedale Crystal 3 Probe hören können oder eventuell schon zuhause und kann ein paar Eindrücke posten?

Hier mal Links zu den Lausprechern:
http://wharfedale.co.uk/Products/Pr...GB/Default.aspx
http://www.schlauershoppen.de/de/La...D0p3vwgRdAp0%3D

Der Preis ist echt ein Wahnsinn und wurde auch in der aktuellen Hifi-Test sehr gut bewertet.
Ich bin nämlich am überlegen damit in den nächsten ein bis zwei Monaten mein Teufel Theater 2 zu ersetzen, da ich vorne lieber zwei Standlautsprecher hätte und dafür keinen Subwoofer.
Die Frage ist halt nur wie die Kangqualität (nur für Filme) ist im Vergleich zum Teufel Theater 2.

Vielleicht hat hier jemand Erfahrungen damit bzw. ein paar Tipps.
FotoStyle-BA
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jan 2011, 23:07
Hallo.


Benutz mal die Forensuche.

Mit "crystal 3" findest du ein paar Threads.


Da sind auch positive Meinungen dabei, nur verglichen hat sie glaub ich noch keiner so richtig.
Weder mit den Crystal 2 noch mit anderen LS. Außer ich habs übersehen.
StormD1
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2011, 23:47
Danke, die Threads habe ich shcon durchgeschaut.
Aber ich habe noch keinen Vergleich mit anderen LS gefunden bzw. ein richtiges Userreview zu den Wharfedale Crystal 3.
Th0.STAR
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jan 2011, 01:47
Ich glaube nicht, dass das so eine gute Idee ist.

Wenn du sowieso nur Filme siehst, dann wirst du den Subwoofer vermissen. Vor allem wenn du dann zu so nem Einsteigerset greifst. Schlecht ist das Set bestimmt nicht, jedoch wird es mit Sicherheit deinen Subwoofer nicht ersetzen.

Da müsste man schon mit was größerem Auffahren um das adäquat zu ersetzen und selbst dann, möchte ich wetten, werden die meisten Heimkinoverrückten wieder einen Sub kaufen.


Lass es sein und spar dir das Geld, du wirst den Druck des SW mit Sicherheit vermissen.
*zzion*
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Jan 2011, 03:13
Mich würde auch ein Vergleich der Wharfes mit anderen Boxen interessieren! Z.B. ob man 100 Euro sparen kann, und die (nicht so schönen, wie ich finde) Jamo - S 426 HCS 3 nehmen kann oder ob sich die 100 und ein bischen Euro Aufpreis zu den Jamo - S 606 HCS 3 lohnen.

Momentan hab ich wild zusammen gewürfelte 7.1 Boxen (Front Sony, Surround Technics und als Center und mitten Surrounds günstige Quadral) mit nem aktiven Kenwood Sub und bin eigentlich zufrieden mit dem Klang. Sind alles stabile, kernige Holzboxen, keine Brüllwürfel. Der Onkyo equalized beim Einmessen ja auch ein wenig.

Optisch allerdings könnts schicker sein. War erst lange Zeit am Teufel System 5 interessiert, aber die Wharfedales lesen sich vielversprechend für wesentlich weniger Euronen. Das 606er Set finde ich dafür noch hübscher.

Nachdem ich mal das >2000 Euro Set "Chromium Style" von Quadral bei Saturn im Studio probegehört hab mit Musik und Filmen und den Unterschied zu meinem Klang bei gleichen Liedern und Filmszenen nicht soooo großartig fand (vor allem nicht für >2000E) bin ich auch am Überlegen ob dann ein Set für 400-550 Euro überhaupt Sinn macht. Hmmm... Wär hauptsächlich wegen der Optik. Nicht dass es hinterher schlechter klingt als jetzt... Und dann hätte ich natürlich gern das mit dem besten P/L Verhältnis aus der Region.
Rotti1975
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2011, 10:35
ich bekomme Freitag oder Samstag das Wharfedale Crystal Set 3
(genau das aus der Hifi Zeitung). Also 30.4, 30.1 und 30C Set.
Werde dann berichten wie es ist Hab leider nur nen Vergleich zu meinem Teufel Kompakt 30 Set, das ich im Moment noch habe.

Werde den Subwoofer vom Set behalten, denn der wummst ordentlich


[Beitrag von Rotti1975 am 06. Jan 2011, 10:36 bearbeitet]
StormD1
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jan 2011, 12:20
Wäre echt toll, wenn du dann ein paar Eindrücke posten könntest.
*zzion*
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Jan 2011, 00:08
Gerne immer her damit
*zzion*
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Jan 2011, 23:38
Und, schon reingehört?
cyberdaemon
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Feb 2011, 12:09
Das würde mich auch interessieren.
Rotti1975
Inventar
#11 erstellt: 02. Feb 2011, 18:21
http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=40564



Ich sag nur Top! Wer nicht kauft ist selber schuld
StevensDad
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Feb 2011, 13:41
Hallo zusammen..Ich bin neu hier und wollte Fragen ob mir jemand sagen kann wo ich die Crystal 3 Set 1 in Rosenholz am günstigsten herbekomme.Für eure Antworten danke ich schon mal.
crystal3
Neuling
#13 erstellt: 10. Feb 2011, 21:42
Da offenbar immer noch Bedarf an Erfahrungsberichten von Besitzern des Crystal 3-Sets besteht, möchte ich meinen Senf nun auch dazu geben:

Ich habe das Set mit 2x 30.4, 2x 30.1 + Center vom MM für 399,- in "Winter Maple" bestellt und betreibe das ganze nun seit einem Monat am Onkyo TX SR608. Vergleichen konnte ich nur mit dem Heco Victa Set mit den 700ern als Front. Im Ergebnis fand ich die Ausformungen der Höhen bei den Crystal besser, die Heco kamen mir persönlich im Vergleich etwas dumpfer vor. Dafür kam bei den Hecos im Tieftonbereich ein deutliches "mehr" rüber. Ein 1:1 Vergleich sollte m. E. aber mit den Heco Victa 500 als Fronts geschehen, da die 700er den 30.4 einfach etwas "über" sind.

Nach einer Woche wars dann soweit, das Set steht zur Abholung bereit. Das Ganze war vernünftig verpackt, nur die Standfüße mussten etwas länger gesucht werden, da Wharfedale die quasi unter einem doppelten Boden versteckt hat

Die Verarbeitung ist sauber, die Folie sitzt absolut passgenau, Kratzer habe ich nicht erkennen können. Nur an einem LS habe ich leichte Rückstände (Kleber?) gefunden, die sich mit den Fingernagel schnell wegknipsen ließen. So, schnell angeschlossen und über die "günstig" wirkenden Terminals hinweggesehen, wir haben ja schließlich ein Einsteigerset erworben. Unglücklich: Die 30.1 haben ein Bassreflexrohr, welches nach HINTEN weist. Für LS, die direkt an die Wand sollen, eher unglücklich.

Zum Klang:

Stereo: Die Crystals spielen (eigentlich von Anfang an - also ohne lange Einspielzeit) sehr sauber, und wirken sehr spielfreudig. Egal ob Red Hot CHili Peppers, HURTS, The Killers oder Cranberries, es klingt wie's soll. Der Name Crystal ist hier treffend gewählt. Als etwas enttäuschend erweist sich leider der Bassbereich. Ob dies der geschlossenen Bauform geschuldet ist, kann ich nur vermuten. Im Ergebnis fehlen den 30.4 etwas Tiefe und Grundtonwärme. (Zur Erinnerung: Wir haben 5 LS für insgesamt 400,- EUR gekauft.) Im Ergebnis überzeugen mich die 30.4er, die Notwendigkeit eines Subs zeichnet sich jedoch deutlich ab.

Beim genauen Hinhören offenbarte sich bei der linken 30.4 jeodch ein Art dumpfes klakkern, wenn der Pegel erhöht wird. Ich konnte das Problem jedoch nicht genauer einnorden, da das Nebengeräusch von allein verschwand.

5-kanal-Betrieb: Was soll ich sagen, die Crystals tun genau das, was sie sollen. Stimmen bringt der Center sehr klar rüber, Mehrkanalmusik kommt sehr harmonisch rüber. Auch hier wäre die Unterstützung eines Subs wünschenswert. Überraschend war für mich der deutliche Unterschied des Wirkungsgrades der 30.4 im Vergleich zu den 30.1, welche um Einiges leiser spielen, selbst nach der Einmessung mit dem 608 musste ich den Pegel noch ein ganz schönes Eck erhöhen. Kurios: Beim Einmessen empfiehlt Audyssey für die 30.1 eine Grenzfrequenz von 40 Hz.

Im Stereobetrieb ersetzen die 30.4 übrigens 2 modifizierte Visaton ALto II, die nun in die wohlverdiente Rente gehen können. Auch diese spielten im Bassbereich stärker, m.E. aber weniger präzise.

Fazit:
Die Crystal 3 sind meiner Meinung nach ein vernünftiges Set zum sehr guten Preis. Sie sind sauber verarbeitet und machen mir persönlich in Stereo- und Mehrkanalbetrieb echt Spaß. (Außerdem finde ich sie deutlich schicker als die Jamo-Alternativen in dieser Preisklasse!) Wer ebenfalls den Bericht in der Hifi-Test gelesen hat und nun eine eierlegende Wollmichsau erwartet, könnte jedoch enttäuscht werden.

Viele Grüße aus Hannover


[Beitrag von crystal3 am 10. Feb 2011, 21:46 bearbeitet]
cyberdaemon
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Feb 2011, 13:35
Danke für deinen Bericht. Eine Frage wirf ich noch in die Runde: gibt es passende Ständer für die 30.1er?
Wie sehen diese auf der Rückseite aus?
Ich habe nirgends ein Bild von der Rückseite der 30.1er geunden. Wäre jemand so freundlich ein Bild zu posten? Das wäre super.
rephluX
Stammgast
#15 erstellt: 12. Feb 2011, 09:31

crystal3 schrieb:
Unglücklich: Die 30.1 haben ein Bassreflexrohr, welches nach HINTEN weist. Für LS, die direkt an die Wand sollen, eher unglücklich.

Das höre ich jetzt zum ersten Mal, danke für den Hinweis! Das kommt davon, wenn man sich die Boxen nirgendwo angucken kann!

Wie kritisch ist das mit dem Aufstellen denn? Die Boxen kämen bei mir zwar nicht direkt an die Wand, stehen aber auf einem TV-Regal wo sie dann nach hinten zur Wand ca. <10cm Platz hätten.
MarvinTille
Neuling
#16 erstellt: 14. Mrz 2011, 21:51
Moin bin neu hier

Ich interessiere mich für die Wharfedale Crystal 3, bin aber noch unsicher. Sollte es die Wharefedale werden welchen Receiver und evtl. Bass könnt ihr dazu empfehlen ?
Mein Budget liegt bei ca.800€ aber könnte falls nötig auch 100€-200€ mehr aufbringen.
Hoffe ihr könnt helfen.




Grüße Marvin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer für Wharfedale Crystal 3
cobolus am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  9 Beiträge
Wharfedale crystal 30.4 oder Crystal 40?
Slush3r am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  7 Beiträge
Erfahrung mit Wharfedale Crystal² ?
tenkai am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  4 Beiträge
Wharfedale Crystal vs. Teufel
mikewazowski am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  6 Beiträge
Wharfedale Diamond/Crystal - Unterschied?
Dauzi am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  7 Beiträge
Wharfedale Crystal oder Diamond?
don.avalon am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  4 Beiträge
Wharfedale Crystal 3 zu Canton GLS 490
Rotti1975 am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  2 Beiträge
Teufel Theater 100mk3 vs Wharfedale Crystal 3
werder06 am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  76 Beiträge
Sub für Wharfedale Crystal 3 / Denon 1612
TeKo am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 30.06.2012  –  6 Beiträge
Suche AV-Receiver für Wharfedale Crystal 3
Rentier1986 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.183 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDetroyCF
  • Gesamtzahl an Themen1.461.255
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.788.701

Hersteller in diesem Thread Widget schließen