Neues 5.0-Sys

+A -A
Autor
Beitrag
Memo1234
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Sep 2012, 21:12
Hallo zusammen,
Ich bin gerade dabei, mein kleines Heimkino zu komplementieren. Ich habe nun:

TV:
Panasonic TX-P50GT50
Blu Ray Player:
Panasonic DMP-BDT 320 EG
AVR:
Onkyo TX-SR309
HD-Recorder:
ECHOSTAR HDC-601 DVR (Unitymedia)

Zur Zeit habe ich noch ein LC-Power-Billig-Dingens hier stehen. Nun möchte ich mir ein gutes Soundsystem zulegen. Im grunde genommen kann ich auch ein 5.0-Sys nehmen, da ich nen riesen Subwoofer besitze.

Mein maximales Buget liegt bei 500,- €, wobei ich zum Geburtstag für knapp 200,- € Gutscheine bekommen habe und diese gerne für das System einsetzen möchte.

Leider gibt es so im Online-Shop nur insgesamt Sourround-Systeme. Welches von diesen könnt ich denn dann nehmen?
Memo1234
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Sep 2012, 00:17
Sind die Fragen zu doof oder warum erhält man keine Antworten hier im Forum? Kann denn niemand hierzu etwas sagen?
sk223
Inventar
#3 erstellt: 13. Sep 2012, 07:21
Hallo,
wir kennen bisher nicht die Räumlichkeiten, was könntest du überhaupt wo hinstellen, noch die Verteilung bei der Nutzung des Systems.
Ausserdem hat jeder ein anderes Klangempfinden und welche LS dir vom Klang her zusagen, mußt du selber herausfinden, also probehören gehen.
Für 500 bleibt das ganze dann aber im Einsteigerbereich, welche aber nicht schlecht sind und womit man durchaus einige Jahre Spaß haben kann, je nach persönlichem Geschmack.

Stefan
Memo1234
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Sep 2012, 16:15
Ahh- Okay-Danke erstmal für die Reaktion

Also mein Wohnzimmer ich fast quadratisch 5x4m (LxB).
Mein Fernseher und Anlage an sich sind mittig von der 6-Meter-Seite. Couch ist 4 Meter von dem entfernt (genau gegenüber).

Jetziger Sub steht links von der Couch. Theoretisch könnte ich alles Boxen dort aufstellen, wo sie für 5.1-Sound stehen sollten.

Ich schaue oft BD, schaue aber auch oft fern über die Anlage, höre aber auch gerne kraftvolle Musik (Sehr gemischt) Also 50/30/20 %.

Ich hoffe, du kannst einigermaßen etwas mit diesen Angaben anfangen.
Welche Marken/Systeme könntest du denn empfehlen?

Probhören ist immer so eine Sache, in son nem MM oder änlichen stehen die Boxen meißt "Offen" in der Halles und wirken dementsprechend anders.
Würde es noch hilfreich sein, ein bis zwei Pics anzuhängen?
sk223
Inventar
#5 erstellt: 13. Sep 2012, 18:43
Bilder erzählen mehr als Worte, daher ja.
Aus welcher Ecke kommst du? Such doch mal nach Hifi-Händlern in der Gegend.

Stefan
std67
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2012, 19:08
Hi

es ist fraglich ob diese billigen Mini-Würfel eine verbesserung zu deinem Billigsystem sind (NOCH billiger als das was du da verlinkt hast?

Ich würde dazu tendieren das das aus dem Fenster geworfenes Geld ist.
Spare noch ein paar Wochen/Monate und kauf dir dann was brauchbares
sk223
Inventar
#7 erstellt: 13. Sep 2012, 20:57
Bei 500€ Budget wär z.B. ein Wharfdale Chrystal 3 möglich oder Zusammenstellung Heco Victa 700/301/101.
Das dürten Welten zu seinem jetzigen Set sein, aber ob der Platz da ist weis ich nicht genauso wenig, ob ihm diese LS vom Klang her zusagen.
Daher wär ne Skizze des Raumes gut oder Bilder.

Stefan
Memo1234
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Sep 2012, 19:38
Da Bilder mehr sagen können als Worte, lege ich ein Paar Pics bei; Bin für jeden weiteren Vorschlag dankbar!
100_1453

100_1461

100_1458

100_1459

100_1468

100_1469

100_1470

100_1471

100_1476

100_1478

100_1479

100_1480

100_1474
sk223
Inventar
#9 erstellt: 17. Sep 2012, 19:49
Also vorn gingen sich schon Stand-LS aus, eventuell den Katzenbaum nach links wechseln.
Hinten Regal auf Ständern oder an der Wand aber den Sub aus der Ecke raus, das kann ja nur dröhnen.
Ansonsten gehören die Hochtöner der LS auf Ohrhöhe.
Und der Center sollte dann über den TV, bzw. TV an die Wand und den Center auf das Board unter den TV.
Verschaff dir doch erstmal einen Überblick wie sich verschiedene LS anhören von der Klangauslegung, also Probehören.

Stefan
Memo1234
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Okt 2012, 18:49
Also ganz ehrlich- Ich schwanke zwischen 3 verschiedenen Systeme:

Canton GLE490 (auch evtl 490.2) + GLE 430.2 (Paar) und den Center GLE 455.2 Alles in Weiß, was mein Buget extrem sprengt. Doch diese sollen sehr gut sein - oder? (Gesamtpreis 1035,- €)

Heco Victa 701 (leider nur in schwarz erhältlich) + Center 101 und den Center 301 (Gesamtpreis 532,34 €)

Jamo HCS 606 in weiß 599,00 €

Wharfedale Crystal 3 Surround für 399,- €

Generell möchte ich schon die Lautsprecher in weiß gehalten haben, da ich glaube, dass diese sich viel schöner in mein Wohnzimmer integrieren lassen.

Ich weiß, preislich liegen da Welten zwischen und weiß auch, dass dass eventuell meine Geldbörse bluten könnte. Ganz zu schweigen von meiner besseren Hälfte- Sie schwingt schon fast die Bratpfanne..
Memo1234
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Okt 2012, 09:28
Die Jamos fliegen aus meiner Auswahl raus. Habe sie mir gestern im Saturn mal anhören können - viel zu hoche Spitzen-wenig Bass.
Memo1234
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Okt 2012, 23:05
Was spricht gegen 4x Canton GLE420.2 und 1x 455??? kann das ein solides 5.0-Sys sein?
sk223
Inventar
#13 erstellt: 10. Okt 2012, 23:21
Die Jamo mit nem 8" TT hat zu wenig Bass, die GLE 420.2 hat nur nen 6" TT.
Da sollte die Jamo schon mehr bringen vom Bass her.
Die Aufstellung der LS und der Raum machen mehr aus, wie die meisten denken.

Stefan
Memo1234
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Feb 2013, 00:27
Kleine Änderung meiner vorhandenen Geräte:
TV: Panasonic TX-L55WT50E

BD-Player: Panasonic DMP-BDT220EG

Alles andere ist so, wie im ersten Threat beschrieben.

Ich habe weiterhin kein passendes 5.0-System gefunden. Allerdingsist mein Buget etwas geschrumpft

Ansetzen möchte ich nun um die 700,- € maximal.

Wharfdale Christal 3, Quadral Quintas 5000, Jamo S606 / 608, Heco Jamo Victa 701II..

Welche von denen ist das passendste System?
Jurgen2002
Stammgast
#15 erstellt: 04. Feb 2013, 00:49
Dein Budget ist doch eher um 200 Euro gestiegen, im ersten Post steht aufjedenfall 500 Euro..

Außerdem hast du gesagt, dass die Jamos für dich rauß sind, da sie sich schlecht anhörten.

Eigentlich wurde bereits das wichtigste gesagt und du solltest jetzt handeln, villeicht hast du es auch einfach überlesen..


Verschaff dir doch erstmal einen Überblick wie sich verschiedene LS anhören von der Klangauslegung, also Probehören.
Memo1234
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Feb 2013, 23:18
Warr wohl betrunken von der Schlaflosigkeit
Allerdings haben mir die bisherigen Antworten nicht weiter gebracht.
Ich hatt die Jamos im MM mit den Canton GLE 490iger nur vergleichen können. Gefühlstechnisch kam mir persönlich zu wenig rums rüber.

Welche von den andern genannten Sets wären denn eine Alternative?
amg_2
Stammgast
#17 erstellt: 04. Feb 2013, 23:35
ein set mit sub.
Memo1234
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Feb 2013, 23:58
Kein Sub, habe einen hier, mit dem ich sehr zufrieden bin.
Jurgen2002
Stammgast
#19 erstellt: 05. Feb 2013, 00:06
denke auch das ein 5.0 einsteiger set für dich zu wenig/ zu wenig Tiefbass bieten. Denn wenn dir die 606er Jamos zu wenig Bass haben dann werden die anderen auch zu wenig eher noch weniger Bass haben.
Aber bei deinem Budget passt doch eh noch ein Sub rein und Aufstellen kannst du ihn sogar auch ganz gut.

Nehmen wir als Beispiel das Jamo set, das kostet ca. 540Euro, dann bleiben ja noch 260Euro für einen Sub, da würde ich dir evtl. ein gebrauchen jamo sub650/660 empfehlen (baugleich).



Aaaber warte,
da ich nen riesen Subwoofer besitze.


Wenn du mit dem zufrieden bist und er dir den nötigen Bass liefert, dann ist der mangelnde Bass der Front Lautsprecher doch eher unwichtig, ausser du hast vor bei Musik keinen Subwoofer zuzuschalten.
coolburnerone
Stammgast
#20 erstellt: 05. Feb 2013, 15:25
mal eine frage
hast du keine probleme mit dem onkyo wegen überhitzung
weil du ja oben über der lüftung höchstens 2mm platz hast
Memo1234
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Feb 2013, 18:55
Ich weiß- ist sau eng- doch Probleme hatte ich bisher nicht die geringste. Kein Ausfall, keine Störung etc. Voll aufdrehen kann ich die Musik nicht, höchste Stellung meist bei 45 (Volume), Sonst bei Filme schauen (BDs) bei max. 35, und wenn ich Fernsehe, dann auch meist zwischen 30 und 35.

Hätts du nen Tip für mich wegen des Soundsys- Auswahl?
Jurgen2002
Stammgast
#22 erstellt: 05. Feb 2013, 19:01
Bitte erstmal die Fragen beantworten, sonst kommen wir hier nicht weiter.
Denn die Antwort, kauf einfach das Crystal set, das ist das beste von den genannten wird dir hier sicherlich keiner so nennen.




Wenn du mit dem zufrieden bist und er dir den nötigen Bass liefert, dann ist der mangelnde Bass der Front Lautsprecher doch eher unwichtig, ausser du hast vor bei Musik keinen Subwoofer zuzuschalten.
Memo1234
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Feb 2013, 19:14
Sorry- aber- wo stehen denn die Fragen- ich sehe eigentlich nur Aussagen.

Alternativen erwünscht. Das Angebot im Netz ist einfach riesengroß-Ich verliere schnell den Überblick - Sorry dafür.


[Beitrag von Memo1234 am 05. Feb 2013, 19:42 bearbeitet]
coolburnerone
Stammgast
#24 erstellt: 05. Feb 2013, 20:09
ich bin neuling auf dem gebiet
deswegen kann ich dir nicht viel helfen

ich habe das jamo s506 das für MICH vollkommen ausreicht auch ohne sub

habe das gleiche tv board wie du nur in dunkel aber mir ist das zu riskant das der onkyo
zu warm wird und abraucht
deswegen steht er oben drauf
Jurgen2002
Stammgast
#25 erstellt: 05. Feb 2013, 21:06
Ok mein Fehler, habs wohl irrtümlicherweise als Aussage geschrieben, aber ich meinte lieg ich denn richtig, dass dir der fehlende bass der front lautsprecher egal sein kann, da du dein subwoofer hast oder willst du bei stereo musik den subwoofer nicht mitlaufen lassen und deshalb wären dir die jamos z.B zu basschwach alleine, ohne subwoofer?


oh langer satz


So und jetzt noch hierzu
viel zu hoche Spitzen


-Die Victas sind wärmer/dumpfer abgestimmt, da dürften dir die hohen nicht mehr zu spitz vorkommen

- Canton gle sind wie gesagt noch bassärmer und haben noch spitzere höhen.

Die anderen kenne ich nicht.

Wenn ich ganz oben richtig liege, dann geh dir mindestens mal die Victas und noch ein weiteres Set anhören.
Dann hättest du dir 3 sets angehört, dass ist aufjedenfall das minimum was du dir anhören solltest, um herrauszufinden, was du dir kaufen möchtest.
Memo1234
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Feb 2013, 21:15
Naja- leider kann ich den nicht auf das Board stellen, da der neue TV etwas größer ist..Mein Nachfolger des Pana P50GT50: Der Pana L55WT50E100_1818100_1820100_1816

Sogar mein HTPC darf nun den Boden küssen.

Okay- du sagst, von den 3-4 Systemen, wäre derzeit der Jamo S606 HCS 3 das annehmbahrste. Nun kommt die Frage, würde sich der Aufpreis zum Jamo 608 HCS 3 lohnen? Ich sehe hier von den Daten her keinen großen Unterschied.

Wie stehen die Jamos denn zu den Canton GLE 470/470.2 oder 490/490.2 ausser dem Preis?
std67
Inventar
#27 erstellt: 05. Feb 2013, 21:18
Hi

häng den TV an die Wand, dann hast auf dem Rack mehr Platz

Und der Player vorm Center ist Mist. Ideralerweise sollte der center sogar an der vorderkante des racks stehen
Jurgen2002
Stammgast
#28 erstellt: 05. Feb 2013, 21:58

würde sich der Aufpreis zum Jamo 608 HCS 3 lohnen?


statt 20cm -> 25cm, 1 mitteltöner mehr

Dürfte also schon "besser" sein, aber ob sich da der aufpreis klanglich für dich lohnt ? kannst nur du entscheiden




Wie stehen die Jamos denn zu den Canton GLE 470/470.2 oder 490/490.2 ausser dem Preis?




- Canton gle sind wie gesagt noch bassärmer und haben noch spitzere höhen.


Wenn es für dich Ok ist, würde ich die Jamos s60x? und die Victas bestellen (701er + center dürfte für eine Meinung reichen).
Und dann ausprobieren.
coolburnerone
Stammgast
#29 erstellt: 05. Feb 2013, 22:01
hi

würd auch sagen an die wand mit dem TV

so sieht es bei mir aus

DSCF0146
Memo1234
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Feb 2013, 21:15
Sieht ja schon chick aus, werds mir durch den Kopf gehen lassen; leider ist nur die Wand, an dem die Geräte nicht soooo vertrauenswürdig, da Altbau und relativ dünn (kein Riegips).

Ich habe mich heute morgen so entschieden, dass ich mir genau das Jamo S509 betelle und sehe, ob diese mir aussreichen.
Zum Glück hat han hierzu die Möglichkeit, die Boxen zu testen, ggf zurückzusenden.

Insgeheime habe ich leichte Bedenken, wegen der Farbe- mal sehehn, eigentlich würden sich weiße Boxen i.d.R. besser eignen- mal sehen und poste dann die Pics. Dann wäre ich und die eine oder andere Meinung sehr dankbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche nun passendes Suround-Heimkino für max 400,-?
Memo1234 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  2 Beiträge
Neues Surround Sys
g4ng3r am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  6 Beiträge
AVR Onkyo tx-sr309 2.1?
Langhii am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  43 Beiträge
AVR + 5.0 Soundsystem
tofte am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  4 Beiträge
Panasonic DMP-BDT 220 oder DMP-BDT 500 ?
satan-devil am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  4 Beiträge
5.1 Sys 350 - 500?
Adramir_Pemar am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  136 Beiträge
Kaufberatung Blu-Ray Player - passend zu Panasonic TX-V20e
C.O.D. am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  3 Beiträge
7.1 oder 5.1 heimkino sys
marcel206 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  13 Beiträge
5.0 + Onkyo TX-SR 606
Nobody360 am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  11 Beiträge
3D Blu-Ray-Player für Panasonic ETW5
rspl84 am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedBasilKarlo
  • Gesamtzahl an Themen1.406.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.793.041

Hersteller in diesem Thread Widget schließen