AVR Yamaha 373/473/671

+A -A
Autor
Beitrag
PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2012, 16:55
Sind eigentlich klanglich auch unterschiede zu hören oder gibt es einfach nur mehr optionen bei den teureren geräten?

Sehe irgendwie keinen reiz mir den 671 zu holen wenn der 373 genau den gleichen sound bringt und nur mehr unnötige optionen hat.
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2012, 17:50
Hi,

es sind nicht nur die Austattungspunkte umfangreicher sondern auch die verbauten Endstufen Sektionen !

Bei den Einstiegsbaureihen verwendet YAMAHA einfache HYBRIDENDSTUFEN !

Ab dem 5er Modellen geht es schon zu diskret aufgebauten Endstufen, daher vom Klanglichen und der Leistungsfähigkeit ist ein 671 vorzuziehen definitiv.

PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Okt 2012, 17:57
Aber ist der Unterschied echt so groß und 200 Euro mehr wert?
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2012, 18:34
Hi,

wenn die Endstufensektion nur STANDARD ist klingt es dann auch dementsprechend...und auch die Leistungsfähigkeit ist dementsprechend limitiert weil sich Hybridendstufen da Sie kompakt auf einer Platine zusammengelegt aufgebaut sind ... das ist eben bei diskreten komplett anders.........

Ausserdem muss man auch die grössere Ausstattung mitrechnen....

Wenn dir aber ein reiner 5.1er reicht dann solltest du vom Austattungsumfang mindestens den 473er nehmen der gerade mal bei....299.- € liegt

VOM PLV ist er zur Zeit eins der besten EINSTIGES AVRS ANGEBOTE !

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Yamaha/RX_V473.html

PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Okt 2012, 19:16
Er würde aber doch reichen für Heco Victa Lautsprecher oder?
Archangelos
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2012, 19:20
Ein 473er reicht aber nicht ein 373er

PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Okt 2012, 19:23
ok danke
PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Okt 2012, 19:53
Warum bieten sie den so billig an?

http://www.redcoon.d...eiver?refId=94511215

ist es auch b ware oder neuwertig finde da irgendwie nichts zu
Archangelos
Inventar
#9 erstellt: 23. Okt 2012, 08:16
Hi,

der 671 ist ein Auslaufmodell daher der gute Kurs...vom Ranking 2 Stufen höher ist, und wesentlich mehr Ausstattung bietet...für den Kurs ein Schnapper und da würde ich zumindest zugreifen.....

schwabe*
Stammgast
#10 erstellt: 23. Okt 2012, 08:22

Archangelos schrieb:
Ein 473er reicht aber nicht ein 373er

:angel


Verstehe ich nicht, die Unterscheiden sich doch nur von der Ausstattung die beiden Modelle oder nicht?
Archangelos
Inventar
#11 erstellt: 23. Okt 2012, 10:08
Hi,

nein der 371 hat die einfacheren Hybridendstufen, der 473 hat ein Level bessere, dann hat er nen Netzwerkanschluss / Airplay was der 373er überhaupt nicht bietet, dann hat der 473 vernünftige Schraubanschlüsse für alle LS Verbindungen.

Dann hat er die Funktion " Wechsel des HDMI-Eingangs auch im Standby Through-Modus ". Die fehlt dem 373er auch.

Daher vom PLV ist der 473er bei YAMAHA das beste Angebot zur Zeít im Einstiegsbereich.

Oder man nimmt eben den auslaufenden 671 der wesentlich mehr bietet !

PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Okt 2012, 10:41
Kann man bei allen Bild und Ton von unterschiedlichen Geräten holen also z.B. Xbox Bild und vom pc Sound ?
MasterFlok
Stammgast
#13 erstellt: 23. Okt 2012, 11:04

Archangelos schrieb:

Daher vom PLV ist der 473er bei YAMAHA das beste Angebot zur Zeít im Einstiegsbereich.

Darf man fragen, was Yamaha für diese Aussage zahlt?

Ich finde, dass der Pioneer 527 für 269€ das deutlich bessere Preisleistungsverhälnis bietet.
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 23. Okt 2012, 11:44

Archangelos schrieb:
Bei den Einstiegsbaureihen verwendet YAMAHA einfache HYBRIDENDSTUFEN !

ja und was soll uns das jetzt sagen?

du weißt schon was eine Hybrid-Endstufe ist?
Das ist eine stinknormale Endstufe wie jede andere auch. Nur sind die Bauteile alle auf einem (meist) Keramik Substrat montiert (geklebt) und oftmals vergossen. Das macht sie prinzipiell erstmal nicht schlechter als wenn man es "normal" verdrahtet, im Gegenteil:
die Wege sind kürzer
alle Bauteile haben dasselbe Tempeartur Niveau, was zum Beispiel die Ruhestromregelung einfacher macht.

wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann sind z.B. auch in einer Endstufe wie der Sony TA-E 220 Hybrid-Endstufen verbaut. Ok, die ist jetzt nicht absolut High-End, hat aber ihre Anhänger und ist definitiv nicht schlecht.
Archangelos
Inventar
#15 erstellt: 23. Okt 2012, 16:57
Hi Mouse,

ich weiss ganz genau was Hybridendstufen und vor allem deren Nachteile....gegenseitige Erwärmung und somit frühes abschalten war die Regel....daher sind die Dinger nicht mein Fall ganz einfach.

Das hat sich zwar verbessert aber wie gesagt mein Ding sind Sie es nicht

Diskret wie ab dem 671er ist um längen besser und Klanglich ebenso.

Beim 471er und dem 473 hat man verbesserte Varianten aber eben auch Hybridendstufen.


Masterflok,

mir zahlt Yamaha gar nichts da ich seit etwa 6 Monaten wieder als Angestellter arbeite, aber nicht im Hifi / HK Bereich.

PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Okt 2012, 09:16
Ist der 671 auch für bessere Lautsprecher geeignet ? Falls ich irgendwann mal andere mir kaufe
schwabe*
Stammgast
#17 erstellt: 24. Okt 2012, 12:17
Wie würdest du bessere LS definieren?
PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Okt 2012, 12:26
Besser als heco victa kp was besser ist noch nicht geguckt
schwabe*
Stammgast
#19 erstellt: 24. Okt 2012, 12:43
Die Metas Serie würde ich teils auch noch mit dem 671 befeuern, die Celan Serie garantiert nicht
LeftyBruchsal
Inventar
#20 erstellt: 25. Okt 2012, 06:54
Grob gesagt 1/3 AVR und 2/3 Lautsprecher (Subwoofer nicht unbedingt eingerechnet).

Wenn man also Heco Celan (also als 5.x ca. 1500€ und mehr ... kommt das hin ?) einsetzt darf es grundsätzlich auch noch ein 671 sein (der kostet aktuell zwar nur 370€ aber hatte eigentlich mal um die 550€ angefangen).
Ein 1071 für 700€ wäre dann sicherlich besser, aber ob es unbedingt notwendig ist, ist auch wieder fraglich.
Der eine investiert lieber etwas mehr in die Lautsprecher und der andere etwas mehr in den AVR. Ist beides nicht falsch, wenn du verstehst was ich sagen will.

Also genau überlegen was man möchte und dann sinnvoll kaufen.
Ohne genaue Infos kann man nicht viel mehr sagen als schon gesagt wurde.
schwabe*
Stammgast
#21 erstellt: 25. Okt 2012, 07:07
Diese Budgetverteilung ist eher ein Relikt aus dem Stereobereich und bei Mehrkanal würde ich je höher der Stereoanteil bei Musik ist diese verschieben in einen höheren Preisanteil.

Wenn du schon postest dann solltest doch auch wissen worüber du schreibst und ein Celan-Paket für 1500€ kannst dann vielleicht realisieren wenn dich in Richtung möglichst klein hälst und das Thema Subwoofer ausklammerst. Die kleine 701 hat einen Stückpreis von 400€ , die 901 bekommst ab 700€ (Stück aufwärts)
Das mit einem Yamaha 671 klasse, mich würde interssieren wie viele Besitzer es im Thread gibt die eine solche Kombi überhaupt betreiben .... viele das sage ich voraus wirst bestimmt nicht finden.
PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Okt 2012, 07:10
Wollte mir 2 heco victa 700,2* heco victa 301 und den Center 101 und sub später dazu
schwabe*
Stammgast
#23 erstellt: 25. Okt 2012, 07:14
Da würde der Yamaha was die Geräteklasse betrifft gut passen, besser wie ein Yamaha 473 oder gar 373
MasterFlok
Stammgast
#24 erstellt: 25. Okt 2012, 07:21
Hör dir aber die Victa´s unbedingt unvoreingenommen an.

Altenativ gibt es noch die Monitor Supreme Serie von Magnat. Als B-Ware etwas günstiger zu bekommen, eine viel bessere Verarbeitung und meiner Meinung einen "klareren" Klangeindruck. Ist schwer zu beschreiben, muss man selbst mal gehört haben

Ich habe mich übrigens letztenendes für das Set Jamo S506 HCS3 entschieden. Das gibt es momentan für 333€ inkl. Versand bei ebay und unterscheidet sich vom S606 nur am fehlenden Tiefbass. Was aber nicht schlimm ist, die S606 sind dadurch sehr Aufstellungskritisch und im Film-Betrieb kommt man sowieso nicht um einen reinen Subwoofer drumrum.


[Beitrag von MasterFlok am 25. Okt 2012, 07:22 bearbeitet]
schwabe*
Stammgast
#25 erstellt: 25. Okt 2012, 07:30
Die Victa würde ich mir auch nicht geben, wenn dann gleich eine Metas oder eine Wharfedale Diamond. Die Jamo S 606 hat auch was und die Magnat Quantum kommt auch ganz gut wenn man diese Klangrichtung mag.
LeftyBruchsal
Inventar
#26 erstellt: 25. Okt 2012, 07:40

schwabe* schrieb:
Diese Budgetverteilung ist eher ein Relikt aus dem Stereobereich und bei Mehrkanal würde ich je höher der Stereoanteil bei Musik ist diese verschieben in einen höheren Preisanteil.

Wenn du schon postest dann solltest doch auch wissen worüber du schreibst und ein Celan-Paket für 1500€ kannst dann vielleicht realisieren wenn dich in Richtung möglichst klein hälst und das Thema Subwoofer ausklammerst. Die kleine 701 hat einen Stückpreis von 400€ , die 901 bekommst ab 700€ (Stück aufwärts)
Das mit einem Yamaha 671 klasse, mich würde interssieren wie viele Besitzer es im Thread gibt die eine solche Kombi überhaupt betreiben .... viele das sage ich voraus wirst bestimmt nicht finden.


Da hier über die Raumgröße nicht gesprochen wurde reicht ja eventuell auch die kleine Frontbox und somit könnte man schon ab 1500€ wie ich geschrieben habe (nun ja, ich habe "und mehr" geschrieben) hinkommen.
Sicherlich werden die meisten welche 2000€ für die Lautsprecher in die Hand nehmen auch mehr als 400€ für den AVR ausgeben, aber sag mir mal warum es nicht auch der 671 tun würde ?
Meinst du ein 1071 kling soooo viel besser ? Ich denke nein.
Meinst du der 671 ist Leistungsmäßig zu schwach ?
Begründe mal bitte deine Meinung.

Den Subwoofer habe ich übrigens ausgeklammert wenn du richtig hinschaust (für die ganz peniblen hätte ich eventuell die Wörter "nicht unbedingt" weglassen sollen).

Da der TE aber unter "bessere Lautsprecher" die Heco Victa versteht erübrigt sich diese Diskussion.
schwabe*
Stammgast
#27 erstellt: 25. Okt 2012, 07:55

LeftyBruchsal schrieb:

Da der TE aber unter "bessere Lautsprecher" die Heco Victa versteht erübrigt sich diese Diskussion.


Stimmt, und wenn die Raumgröße unbekannt ist würde ich einfach mal fragen bevor ich was empfehle.

Zudem hat der TE bald mehr Threads wie ich Beiträge .....
happy001
Inventar
#28 erstellt: 25. Okt 2012, 07:59

schwabe* schrieb:


Zudem hat der TE bald mehr Threads wie ich Beiträge .....


Der TE glaubt wirklich für alles einen eigenen Thread zu brauchen
LeftyBruchsal
Inventar
#29 erstellt: 25. Okt 2012, 08:09

schwabe* schrieb:

LeftyBruchsal schrieb:

Da der TE aber unter "bessere Lautsprecher" die Heco Victa versteht erübrigt sich diese Diskussion.


Stimmt, und wenn die Raumgröße unbekannt ist würde ich einfach mal fragen bevor ich was empfehle.

Zudem hat der TE bald mehr Threads wie ich Beiträge .....

Habe ich etwas empfohlen ?
PRAXxXSTYLE
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Okt 2012, 08:12
Weil ichs kann ? Ausserdem erstmal richtig lesen da steht besser als die heco victa und nicht als bessere mein ich heco victa


[Beitrag von PRAXxXSTYLE am 25. Okt 2012, 08:15 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#31 erstellt: 25. Okt 2012, 08:17
und jeder hat andere Vorstellungen, ich habe eine völlig andere als als z.B. Schwabe.

Ich halte Verstärkerklang für existierend aber eher für vernachlässigbar, auf jeden Fall mit diesen Rahmenbedingungen!

ICH halte auch einen Satz Celan für noch lange nicht gut genug, um z.B. einen 671 komplett auszureizen. Abgesehen davon, dass ihren Klang absolut nicht mag.
Als ich mir Stereo-LS für 3000€ gekauft habe, habe ich angefangen mir Gedanken über den Klang der Elektronik zu machen. Und auch heute halte ich ganz grob die Regel ein, dass der AVR nicht viel teurer als EIN Stereo-LS sein sollte.
Damit bin ich bisher relativ gut gefahren und würde im Zweifelsfall immer mehr Geld in die LS stecken als in den AVR.
schwabe*
Stammgast
#32 erstellt: 25. Okt 2012, 08:40

Mickey_Mouse schrieb:
und jeder hat andere Vorstellungen, ich habe eine völlig andere als als z.B. Schwabe.


Über existierenden Verstärkerklang oder erhöhter Einbildungskraft wird hier ja ständig gelabert, soll jeder halten wie er will.
Regel, Regel, hier schreibt ständig immer einer was von Regeln nur gibt es diese eigentlich nicht. die 1/3 regel kommt aus dem Stereobereich und diese mit einem LS ist deiner Ansicht geschuldet.

Wenn einer glaubt alles klingt gleich dann kauft er sich das kleinste Gerät und gut. (Komisch das dies eigentlich keiner macht). Wer mehr an Ausstattung braucht gibt eben mehr aus und gut (Kaufbegündung der meisten" Ich glaube nicht an Verstärkerklang Käufer") und die wo Unterschiede hören kaufen sich eben das klanglich beste für sie und in Relation zum Rest. Welches Verhältnis daraus entsteht bleibt offen, aber Regel gibt es nicht ....

Ich würde auch eher das Geld in die LS stecken als in die Elektronik
LeftyBruchsal
Inventar
#33 erstellt: 25. Okt 2012, 08:48
Eine "Grobe Regel" ist auch nur ein Anhaltspunkt.
Aber ich klinke mich mal aus da es dem TE nicht mehr bringt wenn ich hier noch weiter schreibe, ist ja schon alles gesagt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo 509 oder Yamaha 671
baldsterbendereisbär am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  7 Beiträge
Yamaha 671 / 771 Klangunterschied
A-Wimmer am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  23 Beiträge
yamaha rxv 667 - unterschiede zum 671
cornerback am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  7 Beiträge
Yamaha 471 oder 671 mit Heco 501 ?
kinomike am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  7 Beiträge
Yamaha 671--771 oder doch einen anderen?
loi am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  33 Beiträge
Gebrauchter AVR für ca. 300? Yamaha 671 oder Pioneer 921 ?
Sighfighter am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  7 Beiträge
Welche Lautsprecher zu Yamaha RX-V 671
WommaGucken am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  22 Beiträge
Die Qual der . AVR-Optionen.
dummetaube am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  2 Beiträge
Kabellos Sound übertragen. Welche Optionen gibt es?
ilPutzki am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 671 oder Pioneer VSX-921?
blank61 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.919 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedaoemus
  • Gesamtzahl an Themen1.496.345
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.449.230

Hersteller in diesem Thread Widget schließen