Kaufberatung mit speziellen Problemchen

+A -A
Autor
Beitrag
brunsvige
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Okt 2012, 07:36
Liebe Forumsmitglieder,

für ein paar dringende Fragen habe ich mich nun hier angemeldet und hoffe, dass ich in meiner Entscheidungsfindung hier Unterstützung bekomme. Vorab ein paar Worte zur Ist-Situation. Ich würde mich nicht als besonders audiophilen Menschen bezeichnen, weshalb wir bislang auch gut mit unserer 20 Jahre alten Stereoanlage zurecht gekommen sind, auch wenn ich diese z. B. nicht mehr zur Unterstützung an unseren neuen Fernseher anschließen konnte. Nun gibt die Anlage langsam aber sicher den Geist auf und etwas neues muss her. Zwecks diverser Anschlüsse für Fernseher und Spielkonsole ist ein AV-Receiver sinnvoll, ein Netzwerkanschluss ist auch vorhanden, Lautsprecherkabel sind bereits an die gegenüberliegende Wand gelegt (Rear), CD-Player kann erstmal von der alten Anlage übernommen werden. Nun wird es etwas komplizierter: Ein Plattenspieler soll auch betrieben werden.
Es ist einer vorhanden, dieser wird bislang über die alte Anlage mit Strom versorgt. Ich könnte zunächst mit einem Netzstecker probieren, diesen auch direkt über die Steckdose zu versorgen, dazu habe ich mich im I-Net schon kudig gemacht, aber: Kaufe ich einen Receiver mit Phono-Eingang, kaufe ich einen Extra-Vorverstärker oder kaufe ich gleich einen neuen Plattenspieler mit eingebautem Vorverstärker (der alte ist ein Sony, der zu der Anlage gehörte).
Nächstes Thema Lautsprecher. Ich wollte die 5.1 Anlage nach und nach Aufbauen, brauche also nicht ad hoc ein komplettes System. Nach einiger Recherche und Rücksprache mit meiner Frau (WAF!) habe ich mir schonmal die Canton XXL.2 als Frontsystem bestellt, um diese probeweise aufzustellen und bei uns anzuhören. Bedingungen der Frau waren: Lautsprecher weiß oder Silber (gilt nur für das Frontsystem, Center, Subwoofer und Rear gehen oder sollen zum Teil auch in Schwarz), nicht zu groß, keine klassischen Standlautsprecher. Ihr wären Brüllwürfel am liebsten gewesen, ansonsten schmale Säulen (Canton CD oder Magnat) oder eben etwas zum an die Wand hängen und ich denke, dass ich dann mit den XXL.2 recht gut bedient bin, oder? Ein Subwoofer zur Ergänzung müsste wohl relativ schnell her, da bin ich denke ich mit dem AS 85.2 SC von Canton recht gut dabei. Das weitere System würde dann aus einem entsprechenden Center (Canton AV 700.2 oder eine weitere XXL.2-Box?) und Rearlautsprechern (z. B. X.3 oder XL.3) aufgebaut werden.
Was haltet ihr von dieser Vorgehensweise, was ratet ihr mir in Bezug auf das Receiver/Plattenspieler-Problem? Der Bereich, der beschallt werden muss ist ca. 3,5 x 3,5 Meter groß, offen zum Essbereich.

Besten Dank im Voraus,

brunsvige
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2012, 19:21
Hi,

vergiss das Thema Säulen und Kleinstlautsprecher etc.....

Du solltest zu den Plus XXL.2 entweder die gleichen als Rears oder die Plus XL.2 nehmen und nicht die XL.3 warum ? Weil die XL.2 genau wie die XXL.2 als Bassreflex Variante ausgeführt ist, somit klingt Sie voller im Gegensatz zu der XL.3 die als geschlossene Variante aufgebaut ist, somit klingt sie Flacher und für mich somit ein deutlicher Rückschritt ist...

Was sich Canton dabei gedacht hat ist mir schleierhaft....

Daher entweder die Plus XXL.2 als Rears oder die Plus XL.2.

Als Center passt der AV 700.2 perfekt obwohl ein XXL.2er auch nett wäre jedoch es gibt jenen nur PAARWEISE daher entweder einen über kaufen oder den AV 700.2....

Vorteil wäre natürlich wenn man 5 gleiche hat das man ein absolut Homogenes Klangfeld hat, was von Vorteil ist, da das die Optimalen Voraussetzungen sind laut Dolby Spezifikation....

Der Canton AS 85.2 ist auch eine gute Entscheidung.

Als AVR solltest du den auslaufenden YAMAHA RX-V 671 nehmen der hat noch einen Phono Eingang direkt für einen Plattenspieler.....

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Yamaha/RX_V671.html

Ist der Plattenspieler ein Einzelgerät oder ist er in einer Anlage integriert ? Wenn letzteres solltest du dir nen Neuen vernünftigen hohlen.....





.
brunsvige
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Okt 2012, 21:07
Moin,

vielen Dank Archangelos für Deine Meinung. Heute sind die Canton Plus XXL.2 in weiß gekommen. Klingen beim ersten Test für meine Begriffe gut, verglichen mit unserem alten Sony 3-Wege- Lautsprechern. Für meine Anforderung in jedem Fall absolut ok. Ich habe sie auch schonmal an die Stellen gehalten, wo sie später aufgehängt werden sollen, auch damit waren ich und auch meine Frau sehr einverstanden. Es gibt den Lautsprecher übrigens auch einzeln, als Center werde ich dann aber definitiv den AV 700.2 nehmen, der XXL.2 ist für den Aufstellungsort doch etwas zu groß (soll flach unter dem Fernseher liegen).
Das mit den Rear-Lautsprechern schaue ich mir nochmal an, hat ja noch etwas Zeit, wobei ich befürchte, dass es die Auslaufmodelle bald nicht mehr geben könnte...
Bezüglich Subwoofer waren wir heute bei Media-Markt, wo oben genanntes Model zur Zeit im Angebot ist. Was soll ich sagen, WAF war nicht besonders hoch, sie fand diese Downfire-Modelle, die daneben standen (schwarz, Klavierlack etc.) deutlich ansprechender. Diese würden aufgrund der äußeren Gegebenheiten (Betondecke, Feinsteinzeug, Einfamilienhaus) auch ohne Probleme einsetzbar sein, nur habe ich bei diesen Modellen keinen Plan, welcher empfehlenswert ist. Vom Aussehen her ist der Canton Sub 600 recht ok, ein größerer (Magnat Quantum 625A oder Omega) wären auch genehmigt, wenn man einen Blumentopf draufstellen kann. Hier bräuchte ich gerne noch einige Tipps und Vorschläge.
Der Plattenspieler ist wie der CD-Player ein einzelner Baustein, nur der Rest der Anlage hängt zusammen. Den genannten Verstärker hatte ich auch schon im Blick, obwohl ich sicherlich auch mit einem kleineren Modell glücklich werden würde. Da kommt es eben noch sehr drauf an, ob ich den alten Plattenspieler behalte oder doch lieber in etwas neues investiere, wobei das preislich sicherlich aufs Gleiche rauskommt.

Mit freundlichem Gruß,

brunsvige
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2012, 09:59
Hi,

na dann ist der erste Schritt ja schon getan.....

Hinsichtlich Blumentopfe etc auf nem Sub zustellen ist ein NOGO die gehören da nicht hin fertig....deine Frau hat bestimmt genügend Platz woanders dafür !

Da musst du dich mal auch DURCHSETZEN.....sorry wenn ich so direkt bin aber viele Männer lassen sich zuviel aus der Hand nehmen.....

Also mir ist der Sub 600 zu klein

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/SUB_600.html

Wenns ein Downfire sein soll dann wäre der Quantum von Magnat 625a mit dem 25er Chassis statt dem 22er des Canton vorzuziehen meines erachtens.

http://www.elektrowe...-625A--schwarz-.html

Oder der Yamaha YST SW 315

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Yamaha/YST_SW315.html

Die beiden Subs haben mehr Reserven und sind somit auch für etwas grössere Räume geeignet und sind auch in Pianolack Teil ( MAGNAT ) oder Volllackierung ( YAMAHA ) zuhaben.

Das Thema WAF sollte man auch irgendwan RUHEN lassen

Hinsichtlich dem Center solltest du dann zum 700.2 greifen....

Hinsichtlich dem AVR solltest du wirklich zum 671er greifen ! Von der Gesamtaustattung bietet er nachwievor am Meisten vor allem zu dem Preis jetzt mittlerweile UVP lag bei 549.- € wohlgemerkt...

Einen CD Player kannst du genauso anschliessen Analog oder Digital jenachdem was der Player bietet, welches Gerät hast du da genau ?

Welchen Plattenspieler von Sony hast du genau Modelltype ?

Ein paar vernünftige Plattenspieler wären in der 200 + € folgende als Beispiel

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Pro_Ject/Debut_III_2.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Dual/CS415_2.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Thorens/TD_158.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Thorens/TD170_1.html

Es gibt natürlich ne menge mehr.....

Ist überhaupt ein Bluray Player existent ?


Bitte mit ABSÄTZEN SCHREIBEN !!




[Beitrag von Archangelos am 27. Okt 2012, 10:00 bearbeitet]
brunsvige
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Okt 2012, 14:01
Moin Michael,

das ganze Leben besteht eben aus Kompromissen und meine Frau ist in puncto Einrichtung schon recht stilsicher. Rein technisch spricht doch nix gegen einen Blumentopf auf dem Sub, oder? Ich hatte gestern hier im Forum ein Bild gesehen, da hat ein Mann seinen Sub quasi als Beistell-/Ablagetisch verwendet.

Hinsichtlich der Größe bevorzuge ich ebenfalls ein Modell mit 25er Chassis. Ist es den beim Yamaha egal, in welche Richtung das Bassreflexrohr zeigt?

Der Plattenspieler ist ein Sony PS-LX46P (ca. 20 Jahre alt), wenn ich diesen weiternutzen kann würde ich sicherlich den Yamaha RX-V 671 wegen des vorhandenen Phono-Eingangs kaufen. Fällt meine Wahl auf einen neuen Plattenspieler mit Vorverstärker könnte der AV-Receiver auch zwei Nummern kleiner sein, da ein Phono-Eingang dann z. B. ja nicht mehr benötigt wird. Von der Ausstattung würde mir ein RX-V 471 wahrscheinlich vollkommen ausreichen.

Für einen neuen Plattenspieler würde ich aber nur ca. 100 Euro ausgeben wollen, es laufen hauptsächlich alte Kinder- / Otto-Platten darauf, nur teilweise auch Musik, ich brauche also definitiv nur ein einfaches Modell.

Der CD-Player von der alten Hifi-Anlage ist ein Sony CDP-M12, der arbeitet noch ganz vernünftig und wird erst bei Bedarf ausgetauscht.

Die Anschaffung eines Blue-Ray-Players ist im Moment noch nicht vorgesehen, das hat aber auch keine Eile.

Mit freundlichem Gruß,

brunsvige
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 5.1 System für speziellen Raum
thomas8109 am 01.09.2018  –  Letzte Antwort am 03.09.2018  –  5 Beiträge
Speziellen DVD Player gesucht
dunglass am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  2 Beiträge
Suche speziellen AV-Reciever
ekin! am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  3 Beiträge
Suche SPEZIELLEN AV-Receiver
944-Turbo am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  7 Beiträge
Suche speziellen Receiver
HungryIvan am 09.02.2020  –  Letzte Antwort am 09.02.2020  –  11 Beiträge
HomeCinema Geräteempfehlung? (mit speziellen Anschlüssen)
LordValen am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  4 Beiträge
AV-Receiver mit speziellen Anforderungen
badattitude am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  9 Beiträge
Benötige speziellen AV Receiver
Sengaja am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  9 Beiträge
Speziellen DVD Player gesucht
Borg7of9 am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  4 Beiträge
offenes 30qm WHZ mit "problemchen" 2.1/5.1
hgN am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedFritzluw
  • Gesamtzahl an Themen1.496.221
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.446.254

Hersteller in diesem Thread Widget schließen