5.1 System fürs Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
TheNox
Neuling
#1 erstellt: 05. Nov 2012, 21:54
Guten Tag
Da ein Bekannter von mir bisher sehr viel von diesem Forum hält, würde ich nun gerne auch mein Glück versuchen.

Ich suche eine günstige Möglichkeit wie ich 5.1 Sound in mein Wohnzimmer bekomme. Dabei will ich aber einiges machen.

Wir haben folgendes Fernseher: Grundig 32GLX3922
Am Fernseher ist ein HDMI Receiver, ein DVD (auch HDMI) und eine XBOX 360 (auch HDMI) angeschlossen
Dazu besitzen wir 2 5.1 Systeme: Logitech X-540 ein Telefunken 5.1 Soundsystem YF-502G
Dazu kommt aber noch ein PC der eine 7.1 Soundkarte verbaut und unter anderem ein S/PDIF Ausgang besitzt.

Jetzt wäre mein Frage welche Möglichkeiten hätte ich damit ich 5.1 für beides habe sprich Fernseher und PC so das ich immer zwischen beide switchen könnte ohne gleich nen AVR-Receiver zu holen und natürlich ohne ständiges Umstecken.

Ich brauche nicht das allerbeste es soll wirklich nur ein Einstiegsset sein, hauptsache es erfüllt quasi 5,1 für PC und TV. Natürlich gebe es die Möglichkeit den Kopfhörerausgang zu benutzt und als Line In zum PC zu leiten der das ganze dann wieder an das 5.1 System schickt. Aber naja wäre das ja dann Stereo und ich müsste den PC immer anlassen, was auch wiederum nicht vorteilhaft wäre

Ich bedanke mich schonmal im voraus =)

Gruß TheNox
LeftyBruchsal
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2012, 08:38
Ist dein PC nur am TV dran oder hat er einen eigenen Monitor ?
Wenn der einen eigenen Monitor hat, dann hast du ganz unterschiedliche Hörpositionen und somit klappt das eh nicht mit vernünftigem 5.1 mit einem LS-Set.

Ich verstehe das ganze nur halb. Möchtest du deine beiden 5.1 Sets durch etwas neues ersetzen oder möchtest du die beide (oder nur eines davon) weiter verwenden ?
TheNox
Neuling
#3 erstellt: 06. Nov 2012, 12:22
PC hat nen eigenen Monitor, nur habe ich mir dabei gedacht das ich das 5.1 System auf den TV einstelle, aber am PC dann über die Soundkarte die Verschiebung wieder korrigiere ist nicht optimal würde aber vermutlich gehen.

Beim nächsten Punkt ist es egal ob ich nun eines von beiden nutze oder ersetze. Ich habe halt zb. Soundsysteme gesehen die haben HDMI Eingänge und Optical Eingänge und nen HDMI Ausgang.

Den klar mit einem AV-Receiver würde das vermutlich sofort klappen nur wären dafür beide 5.1 Systeme wohl mehr schlecht als Recht so das sich die Anschaffung gar nicht lohnt oder liege ich da falsch?
LeftyBruchsal
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2012, 12:52

PC hat nen eigenen Monitor, nur habe ich mir dabei gedacht das ich das 5.1 System auf den TV einstelle, aber am PC dann über die Soundkarte die Verschiebung wieder korrigiere ist nicht optimal würde aber vermutlich gehen.

"Gehen" tut alles, nur anhören kann sich das nie und nimmer gut. Wie willst du denn die Schallwellen welche in unterschiedliche Richtung ausgerichtet sind so "verschieben" das diese wieder wohlgeformt an dein Ohr kommen wenn du am PC sitzt ?


Beim nächsten Punkt ist es egal ob ich nun eines von beiden nutze oder ersetze. Ich habe halt zb. Soundsysteme gesehen die haben HDMI Eingänge und Optical Eingänge und nen HDMI Ausgang.

Geben tut es alles, weil es immer wieder Leute gibt die alles in einem Stück kaufen wollen.
Kommt eben nur auf den Preis drauf an, und der ist für das gebotene dann viel zu hoch.
Wenn dann etwas kaputt geht kann man auch alles zusammen wegschmeissen. Ja so liebt es die Industrie. Will man mal aufrüsten, dann bekommt man kaum etwas für den Rotz und muß gleich alles neu kaufen (auch das mag die Industrie).

Die Frage ist eben ob du ein neues willst was das vorhandene ersetzt oder aber eine Lösung suchst mit der die vorhandenen umgestellt werden können.
Das könnte dann so etwas sein wenn alle Geräte Toslink haben und die beiden Sets auch Toslink-Eingänge haben:
http://www.amazon.de...id=1352202211&sr=8-2

Ist allerdings ein ganz schönes gefrickel was du da vorhast und die Qualität der Dinger sind auch recht bescheiden.
Diese PC-Hupen an einen AVR zu betreiben (wenn der Lautsprecher-Widerstand überhaupt dazu geeignet ist) ist auch rausgeschmissenes Geld (außer das die "Verwaltung" einfacher wird).

Ich (und wahrscheinlich auch der Rest, daher sind die alle so still) raten dir gehe in dir und nimm etwas Geld in die Hand.
Bereits mit einem Einstiegs-AVR und Magnat Monitor Supreme oder besser Heco Victa Lautsprechern wirst du ein Klangerlebnis erleben was du noch nie bei dir daheim erlebt hast.
Da die beiden Lautsprecher-Serien sehr oft im Ebay als B-Waren angeboten werden kann man diese auch sehr preiswert ergattern.
TheNox
Neuling
#5 erstellt: 06. Nov 2012, 13:16
Wie gesagt es ist nicht so das ich nichts ausgeben will, ich habe mir auch quasi Einstiegs AVR's angeschaut und wurde an diesen "YAMAHA RX-V373" günstig rankommen.

Jetzt kommen aber die Lautsprechen halt noch in Spiel, gehe ich recht davon aus das ihr für jede Position quasi die Lautsprecher einzeln kauft? Ich habe mir deine angeschaut und wäre dann halt doch locker bei 150€+ ich weiß nicht ganz ob es mir das wirklich wert ist.


[Beitrag von TheNox am 06. Nov 2012, 13:26 bearbeitet]
sk223
Inventar
#6 erstellt: 06. Nov 2012, 13:29
Du brauchst zwei LS für die Front, zwei für hinten und den Center.
Da gibt es bei den LS-Serien fast immer entsprechende Modelle, als Beispiel Heco Victa Center 101 1x, Front 301 oder 501 oder 601 oder 701 je nach Möglichkeit 2x und für hinten 201 oder 301 oder 501 oder 601 oder 701 halt auch 2x.
So kommst du dann auf 5 LS. Da würde noch der Sub fehlen. Bei Stand-LS könnte man den auch später noch dazukaufen, muß auch nicht mit den LS identisch sein.
Bei Regal-LS ist der Sub schon eher notwendig und bei diesen kleinen Sets "muß" er sein, da sonst gar kein Bass kommt, wie bei deinem Logitech.
Es gibt zum Teil auch schon seitens der Hersteller zusammengestellte LS-Sets wie das Wharfdale Chrystal 3 oder Jamo 426 oder 506.

Stefan
LeftyBruchsal
Inventar
#7 erstellt: 06. Nov 2012, 13:36
1x 101 = 70€ (Center)
2x 301 = 110€ (Front, besser 2x 701 dann aber ~200-260€)
2x 201 = 80€ (Rear)

D.h. dann schon mind. 260€ für die Lautsprecher, dann hast du aber etwas gutes für den Einstieg was schon mal Klassen besser ist als diese Komplettsets.
Das Gefrickel mit Notlösungen fällt weg.

Mußt du entscheiden was dir wichtig ist.
Warum dem Gehör (eines wenn nicht sogar das sensibelste Organ des Menschen) meist nicht genug Aufmerksamkeit zugesprochen wird, werde ich wohl nie verstehen.
Bei mir haperte es lange Zeit am Budget ... gebe ich offen zu ... bis es dann endlich mal zusammen war (nun ja, ein Gewinn auf der Cebit half etwas nach :D).
Wir möchten es nicht mehr missen und ich habe sogar noch im Schlafzimmer auf 3.0 mit AVR aufgerüstet da wir derzeit wegen erneutem Nachwuchs oft dort TV schauen.
Das war es mir wirklich wert (meine Frau mußte ich damit etwas überfahren ... sonst wäre es ein schwerer Kampf gewesen ).

Das Problem von zwei verschiedenen Hörpositionen (also Couch und PC) wirst du aber nie lösen.
Hier würde ich am PC dann das Logitech weiterbenutzen wenn man mal eben keine Hintergrundbeschallung von der Anlage möchte sondern "zockt".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SUCHE 5.1 System fürs Wohnzimmer
Tobstar79 am 07.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  18 Beiträge
Neus 5.1 System fürs Wohnzimmer
#JonnyHifi am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 08.09.2016  –  3 Beiträge
[S] 5.1 System fürs Wohnzimmer
TracersBro am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  12 Beiträge
5.1 System fürs Wohnzimmer gesucht
Livingatthesea am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 11.10.2018  –  30 Beiträge
5.1 fürs Wohnzimmer.
reggae-benny am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  8 Beiträge
5.1 Soundsystem fürs Wohnzimmer
Birdsen am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  19 Beiträge
5.1 Heimkino fürs Wohnzimmer
NackeDie am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  6 Beiträge
Beratung System fürs Wohnzimmer
bennynho81 am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  3 Beiträge
system kombination fürs wohnzimmer?
theraw am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  2 Beiträge
5.1 Sourround fürs Wohnzimmer
Akira83 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedSteinenberger
  • Gesamtzahl an Themen1.496.872
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.458.806

Hersteller in diesem Thread Widget schließen