Kaufberatung 5.1 / 7.1 Anlage, doch nicht von Teufel?

+A -A
Autor
Beitrag
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Nov 2012, 02:35
Hallo liebe Community

Ich habe schon seit längerem mit dem Gedanken gespielt, mir endlich mal eine vernünftige 5.1 oder 7.1 Anlage zu kaufen. Habe nur eine inzwischen 15 Jahre alte Stereoanlage von Sony und die fangen langsam an sehr zu kratzen

Da letzten Freitag bei Teufel ne Rabattaktion war, dachte ich mir, bestell ich dort. Hab mich da für die LT® 2 "5.1-Set L" entschieden, nachdem ich bei Teufel angerufen und mich beraten lassen hab (Wobei mir hier gar keine Fragen zu meinem Wohnraum etc gestellt wurden). War reduziert von 899€ auf 699€. Dann seh ich grade, es ist noch ne Rabattaktion heute mit einem anderem System, welches besser scheint. Das Theater® 4 Hybrid "5.2-Set" für 799€ anstatt 1099€. Eigentlich hätte ich dazu gerne eine Beratung gehabt.

Doch nachdem ich mich seit 2 Stunden hier ein bischen eingelesen und auch den Einsteiger-Thread angeschaut hab, ist Teufel wohl doch nicht so gut wie immer behauptet wird und es für das Geld bessere Alternativen gibt.


Da ich jetzt ein bischen verwirrt bin, da Teufel ja eigentlich gute Testberichte hat, wäre ich für eure Hilfe sehr dankbar


Mein Wohnzimmer ist ca 17m²(3,70m*4,50m) groß und recht voll. Da ich aber im nächsten Jahr umziehen werde, wären größere Lautsprecher nicht das Problem.
Die Anlage wird eigentlich nur zum Filme gucken und PC zocken gebraucht, selten Musik.
Da meine alte Anlage wegkommt und diese eh nur kompakt war, brauche ich auch einen Verstärker dazu. Muss aber keinen Schnickschnack haben, hauptsache ich kann meinen TV, Console und PC dran anschließen.

Probegehört habe ich bis jetzt noch keine und hab da auch ehrlich gesagt null Ahnung von. War mal beim Saturn für ne Beratung, aber den Verkäufern trau ich nicht über den Weg. War mal für nen Kollegen für PC kaufen dort und die hatte in dem Bereich null Ahnung, daher schließe ich das daraus.

Mein Budget liegt so um die 1000-1200€ für Anlage+AV-Receiver. Wobei wenn jetzt ne super Anlage 1350€ kostet wär das auch noch ok.

Ich hoffe, ich hab nichts vergessen
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2012, 09:37
Wenn du eine Anlage für ausschließlich Surround brauchst, bzw. Musik nicht die große Rolle spielt, würde ich Teufel jetzt nicht pauschal ausschließen. Aber es gibt natürlich immer Alternativen.

Es wird allerdings kaum möglich sein, dir ein Tipp im Sinne von "kauf Produkt XY mit Lautsprechern AB" und gut ist. Dazu kommt noch, dass sich der Raum in einem Jahr ändert und der ist nunmal maßgeblich beteiligt am Klangresultat.

Könntest du ggf. mal Bilder vom Hörraum machen?
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Nov 2012, 10:58
Da ich meine Wohnung nur noch für ca 3-4 Monate habe, wär das da nicht so wichtig. Es muss halt in das neue Wohnzimmer passen. Die Maße vom neuen Wohnzimmer hab ich aber, da es das Haus von meinem Vater ist. Hab jetzt mal fix mit Paint was gemalt, da ich kein Foto davon aufm Handy hab. Hoffe, man kann es erkennen

Wohnzimmer

Da jeder einen anderen Geschmack von Sound hat, ist sowas natürlich immer schwer zu sagen. Mich würde aber auch interessieren, welche der beiden Teufel-Anlagen besser wäre, da beide ja nen dicken Rabatt zZ haben.
Habe gelesen, das die dünnen Säulenlautsprecher ja nicht so gut sein sollen. Daher bin ich da etwas skeptisch.

LT 2 "5.1-Set L", welches ich eigentlich bestellt hatte.
http://www.teufel.de/heimkino/lt-2-5.1-set-l-p448.html

Theater 4 Hybrid "5.2-Set"
http://www.teufel.de/heimkino/theater-4-hybrid-5.2-set-p336.html
sk223
Inventar
#4 erstellt: 26. Nov 2012, 12:12
Den ersten Kritikpunkt den ich hätte, wäre die derzeitige Raumaufteilung nach der Skizze.
Der Sitzabstand sollte etwa gleich dem Abstand der Front-LS zueinander sein, passt da bei weitem nicht und auf fast 7m mußt du dann aber schon etwas mehr aufdrehen, damit am Sofa die Stimmen noch klar verständlich ankommen.
Nebenbei ist der Abstand zum TV auch etwas heftig, es sei denn du hast nen 80zoller. Ansonsten hast du nichts vom HD beim TV.
Also entweder den TV auf der 7m-Wand gegenüber des Sofas oder den TV an die gegenüberliegende 5m Wand und das Sofa dann halt frei in den Raum.
Bei der zweiten Version könntest die hinteren LS auch mit Abstand hinters Sofa stellen/hängen.
Bei den 35qm Fläche würde ich auf jedenfall Stand-LS und einen gescheiten Sub empfehlen.

Du solltest dich erstmal bei LS umschauen und ein paar verschieden LS anhören, in dem Bereich der Teufel gibt es noch weitaus mehr.

Stefan
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Nov 2012, 11:22
Die Raumaufeilung wird später noch geändert, da meine Möbel ja reinkommen. Werde es auch alles zentrierter stellen, sodass es optimal passt. TV ist 55" groß, muss ich mal schauen wie das dann passt. In meiner jetztigen Wohnung ist der Abstand zum TV keine 2m und find das so eigentlich super

Hab jetzt das "Theater 4 Hybrid" bestellt, da ich leider nicht mehr genug Zeit hatte um mich bei anderen Herstellern ausführlich umzuschauen, weil die Rabattaktion nur bis 24 Uhr gestern ging. Hab noch ein paar Kabel genommen. Wollten mir erst 30m mit 4mm für 100€ andrehen, hab aber 2,5mm für "nur" 50€ genommen. Wird wohl kaum ein hörbarer Unterschied zu merken sein.

Wenn die Anlage angekommen und aufgestellt ist, werde ich mal ein paar Fotos hochladen und nen kleinen Bericht schreiben. Hab ja 8 Wochen Umtauschrecht, falls ich nicht zufrieden bin.

Jetzt muss ich mich nur noch nach nem passenden Receiver umschauen. Empfohlen wurde 120W pro Kanal. Denke für 400€ sollte sich da was finden lassen.
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2012, 11:37

Lord_G85 schrieb:
Empfohlen wurde 120W pro Kanal.


Echte 120W pro Kanal gleichzeitig schafft kaum ein AVR, braucht aber auch keiner.

Die gängigen Geräte der Klasse Onkyo 515, Yamaha 473, Denon 1713 etc sind absolut ausreichend.

Optimal wäre natürlich ein AVR, der zwei Subwoofer getrennt einmessen kann, das kostet dann aber locker das Doppelte.
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Nov 2012, 11:48
Wie groß ist denn der Unterschied, wenn man beide Subwoofer seperat anschließt? Ich geb lieber 200-300€ mehr aus, als mit dem günstigeren dann nicht zufrieden zu sein. Will die Anlage ja schon die nächsten 10 Jahre behalten wollen
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 27. Nov 2012, 15:23
Du hast ja mit dem Hybrid Set quasi zwei Subwoofer, in jeder Standbox einer. Bei den meisten AVR werden diese beiden Subs während der Einmessung als einer behandelt. Es gibt aber auch AVR, die messen dann jeden der beiden Subs separat ein.

Der Yamaha RX-V2067, RX-A2010 und RX-A2020 können das beispielsweise.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#9 erstellt: 28. Nov 2012, 01:49

Lord_G85 schrieb:

Probegehört habe ich bis jetzt noch keine und hab da auch ehrlich gesagt null Ahnung von. War mal beim Saturn für ne Beratung, aber den Verkäufern trau ich nicht über den Weg.


Hallo,
woher kommst du denn? Vielleicht können wir dir hier Händler nennen wo du mal hingehen solltest um unverbindlich dir einige Sachen anzuhören.
Markus
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Nov 2012, 07:16

Hallo,
woher kommst du denn? Vielleicht können wir dir hier Händler nennen wo du mal hingehen solltest um unverbindlich dir einige Sachen anzuhören.


Komme aus Dorsten/NRW, aber da ich die Anlage ja schon bestellt hab, fällt das Probehören ja schon weg. Hab aber 8 Wochen Zeit die Teufel zu testen. Falls die nich so toll sein sollten, kann ich sie ja einfach umtauschen.

Zu den AV Receivern.
Die Yamaha RX-V2067, RX-A2010 und RX-A2020 kosten ja alle mehr wie meine Anlage

Hab mir auf der Yamaha Homepage mal nen Vergleich angeschaut zwischen dem RX-A2020, dem RX-V773 und dem RX-V673. Abgesehen von der Wattleistung und das der RX-A2020 9.2 hat und die Anderen beiden 7.2, seh ich da fast keinen Unterschied.
http://de.yamaha.com...376604_&mode=compare

Meint ihr, der RX-V773 würde da ausreichen mit 95W? (Der 2020 hat 140W)


[Beitrag von Lord_G85 am 30. Nov 2012, 07:43 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 30. Nov 2012, 10:18
Test ohne Vergleich ist im Grunde genommen nicht wirklich was wert

Zwischen dem 773 und dem 2020 liegen Welten. Und wenn man auf etwas gar keinen WErt legen sollte, dann auf Wattzahlen. Zum einen sagen die nicht wirklich was aus und zum anderen sind die eh völlig ermogelt. Der einzige Wert, der bei Verstärkern halbwegs auf die tatsächliche Leistung schließen lässt, ist die maximale Aufnahmeleistung.

Aber ja, der 773 reicht, kann aber eben keine 2 Subs getrennt einmessen.
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Nov 2012, 11:01
Ich dachte, das der 773 das auch kann. Weil im Datenblatt steht drin, das es dieses YPAO multi-point measurement auch hat zum einmessen
Markus_Pajonk
Gesperrt
#13 erstellt: 30. Nov 2012, 11:38

Lord_G85 schrieb:

Komme aus Dorsten/NRW, aber da ich die Anlage ja schon bestellt hab, fällt das Probehören ja schon weg. Hab aber 8 Wochen Zeit die Teufel zu testen. Falls die nich so toll sein sollten, kann ich sie ja einfach umtauschen.


Dann nutze die 8 Wochen ausgiebig zum "Probe" hören. Wenn du keine Alternativen testest bleibt es eher eine "Funktionsprüfung" und die wird fast jedes online bestellte Produkt mit Bravour überstehen.

Wenn du dennoch mal Vergleiche hören möchtest wären unverbindliche! Hörtermine bei folgenden Händlern ratsam:
www.heimkino-sound-de
www.benedictus.de

Markus
schorthi
Stammgast
#14 erstellt: 30. Nov 2012, 11:46
Guten Morgen,

ich hab das LT2 3 Jahe in einem ca 25qm Wohnzimmer gehabt und fand es für Filme echt super.
Das einzigste Manko ist halt wie bei allen Säulen Ls, die Musik Wiedergabe in Stereo, dies war auch der Grund wieso ich es verkauft habe, den Sub hab ich allerdings noch allerdings 2 mal .

Höre es dir in Ruhe daheim an und entscheide dann, als Receiver hatte ich nen Onkyo 605, also auch nur nen Receiver im unteren Preissegment

Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 30. Nov 2012, 15:58
Ich bin ja mal gespannt, wann Teufel die liefert. Weil bis jetzt haben die nicht angerufen. Die liefern das wohl nicht mit UPS, sondern über nen eigenen Spediteur, der sich telefonisch bei mir meldet. Ich ruf da nächste Woche mal an und frag nach, was da so lange dauert.

Mit dem Probehören wird schwer, das stimmt. Vorallem, weil ich zuvor nie wirklich ne richtig gute Anlage hatte. Meine Boxen haben meistens entweder gebrummt oder geknackt Da wird sich alles gut anhören.
Die einzig gute Anlage war von meinen Eltern, aber das ist schon 20 Jahre her.


Ich hab das LT2 3 Jahe in einem ca 25qm Wohnzimmer gehabt und fand es für Filme echt super.
Das einzigste Manko ist halt wie bei allen Säulen Ls, die Musik Wiedergabe in Stereo, dies war auch der Grund wieso ich es verkauft habe, den Sub hab ich allerdings noch allerdings 2 mal


Wollte mir auch erst das LT2 bestellen, bin dann aber doch auf die Standboxen gewechselt aus genau dem Grund. Die Säulen sollen ja nicht so viel Power haben.
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 01. Dez 2012, 08:58

Lord_G85 schrieb:
Ich dachte, das der 773 das auch kann. Weil im Datenblatt steht drin, das es dieses YPAO multi-point measurement auch hat zum einmessen :?


Er kann Multi-Point, also zu Deutsch "Mehr-Punkt-Einmessung".... d.h. du kannst das System über mehrere Messpunkte einmessen lassen. Mit der Fähigkeit, mehrere Subs unabhängig voneinander einzumessen steht da nichts.

Übrigens, um der Frage vorzubeugen: Es haben zwar die meisten aktuellen AVR zwei Subwoofer-Ausgänge, was aber lange nicht heißt, dass sie diese auch individuell einmessen können. In der Regel handelt es sich um einen eingebauten Y-Adapter.
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 01. Dez 2012, 12:21
Aber bei den größeren Receivern steht da auch nichts von, das ich da 2 subs einmessen kann. Wo kann man das denn dann sehen, welche das können und welche nicht?

Wenn die nur nen Y-Adapter haben, werden dann überhaupt beide subs mit jeweils zB 120W angesteuert, oder teilen sich die subs dann einmal 120W?
Und wo kann ich als denn Laie sehen, welcher Receiver 2 subs einzeln ansteuert, ohne den Receiver aufzuschrauben?
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 01. Dez 2012, 19:45

Lord_G85 schrieb:
Aber bei den größeren Receivern steht da auch nichts von, das ich da 2 subs einmessen kann. Wo kann man das denn dann sehen, welche das können und welche nicht?


Das steht nur selten in den Specs drin. Aber es sind ausnahmslos Geräte jenseits der 1000.-


Wenn die nur nen Y-Adapter haben, werden dann überhaupt beide subs mit jeweils zB 120W angesteuert, oder teilen sich die subs dann einmal 120W?
Und wo kann ich als denn Laie sehen, welcher Receiver 2 subs einzeln ansteuert, ohne den Receiver aufzuschrauben? :D


Die Sub-Pre-Outs sind Vorverstärkerausgänge für aktive Subwoofer. D.h. da geht lediglich ein vorverstärktes Signal raus, welches dann von den Endstufen der aktiven Subs verstärkt wird. Die Endstufen des AVR versorgen lediglich die Lautsprecher. Die beiden Subs des Hybrids sind aktiv, haben also eigene Endstufen.
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 02. Dez 2012, 00:56
Das heisst, es bringt in meinem Fall eigentlich nichts, wenn man sich einen 5.2 AVR anstelle eines 5.1 AVR in dieser Preisklasse unter 1000€ kauft, da die pre-outs eh zusammenlaufen?
Dann kann ich ja theoretisch genauso gut nur nen Yamaha 473 und kein 773 kaufen und ein Y-Kabel nutzen. Das ist echt ärgerlich :/

Dann hol ich mir lieber erstmal den günstigen 473 und nächstes Jahr nen großen AVR, zusammen mit 2 zusätzlichen Boxen. Wär wohl das beste. Dann hab ich auch noch ein bischen Zeit, um mich ausführlich hier in den Foren klug zu lesen


[Beitrag von Lord_G85 am 02. Dez 2012, 01:09 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 02. Dez 2012, 13:26

Dann kann ich ja theoretisch genauso gut nur nen Yamaha 473 und kein 773 kaufen und ein Y-Kabel nutzen. Das ist echt ärgerlich :/


So ist es.
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 13. Dez 2012, 12:42
Erstmal vielen Dank für die ganzen Ratschläge, vorallen an eure Eminenz

Die Anlage und der AVR kamen die Tage an. Hab den Yamaha 673 genommen, der war im Angebot gewesen. Bin jetzt nur seit 3 Tagen dabei, den AVR einzustellen. Der will leider nicht so, wie ich das will.
Bekomm kein Bild für den TV, PC geht aber. Da aber nur Stereo und beim Filme gucken hab ich immer nen knacken beim Pausieren

Mal das Forum durchstöbern, ob da nicht wer schon dasselbe Problem hatte
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 13. Dez 2012, 12:50
Um da genauer helfen zu können, fehlen weitere Infos.

Wenn beim PC nur Stereo ankommt, dann liegt das an dem Format bzw. der Soundkarte. Der AVR gibt auf "Straight" immer das Signal raus, was reinkommt.
Lord_G85
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 13. Dez 2012, 13:30
Hab den PC über meine Grafikkarte (ATI 5770) per HDMI an den AVR angeschlossen und den TV auch über HDMI. Der TV dient dabei als Zweitmonitor, wo die Filme drauf geschaut werden. Unter den Optionen des AVR steht auch, das noch PCM als Sound gewählt ist. Bekomm das aber nicht weg.
Hab mir noch ein Toslink-Kabel bestellt, falls es am TV liegen sollte. Der hat leider kein ARC (audio return channel).
Eminenz
Inventar
#24 erstellt: 13. Dez 2012, 15:24
Der AVR zeigt wie gesagt immer das an, was reinkommt (unter Straight). Die entsprechenden Einstellungen müssen also im TV-Menu und im Soundkartenmenu gemacht werden.
elchupacabre
Inventar
#25 erstellt: 13. Dez 2012, 15:31
Und im ATI Vision Control Center alles richtig eingestellt, bzw. in den Windows Audioeinstellungen auf ATI HDMI Output gestellt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Soundsystem 5.1 / 7.1
RipperRoo am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  8 Beiträge
Kaufberatung Teufel 5.1 Anlage
BillyElliot am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  17 Beiträge
Kaufberatung Heimkinosystem 5.1 / 7.1 ?
feuerreal am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung 5.1 / 7.1
TonySunshine am 16.12.2016  –  Letzte Antwort am 16.12.2016  –  51 Beiträge
Kaufberatung für 5.1 Musikgenuss-Anlage
Denone-joghurt am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  18 Beiträge
Kaufberatung AVR 5.1 / 7.1
tommele am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  10 Beiträge
Kaufberatung für eine 5.1 oder 7.1 Anlage
superuser002 am 01.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  18 Beiträge
benötige kaufberatung für 7.1 anlage
lil_dragon am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung 7.1 THX system
ditalfi am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  2 Beiträge
5.1 Anlage + Receiver Kaufberatung. Teufel?
Nabster am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.767 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedRoBerti112
  • Gesamtzahl an Themen1.456.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.711.366

Hersteller in diesem Thread Widget schließen