Kaufberatung für ein neus 5.1 System

+A -A
Autor
Beitrag
Marco919
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2013, 20:42
Hallo liebe Community, ich bin Marco und hab mich eben hier angemeldet, weil ich den Eindruck habe das mir hier gut geholfen werden kann. Ich wollte mir ein neues 5.1 System zulegen, dass meine alten Pc Boxen sowie mein Philips Heimkinosystem ersetzt.
Leider habe ich nicht wirklich viel Ahnung von der Materie, aber hab mir hier schon einige interessante Themen durchgelesen und mir einen ersten Eindruck gemacht möchte für das investierte Geld (max.900 Euro) gerne auch das bestmögliche bekommen
Was ich gerne haben möchte:

Ein 5.1 System womit ich Fernseh, Filme gucken kann (Bluray wäre auch nicht schlecht), das wird dann ca. 50% der Einsatzzeit des Systems sein.
Desweiteren Musik vom Handy (Galaxy S2), Musik vom Rechner und ein bisschen Gaming. (auch das macht ca. 50 %). Auch ein einfaches Radio wäre nicht schlecht, aber kein Muss.

Ich höre hauptsächlich Rock Musik und je nach Stimmung auch Elektronische Musik.

Also nochmal kurz zusammengefasst bis jetzt, ich suche ein 5.1 System bis 900 Euro, das ich mit meinem Fernseher, meinem Pc, meinem Handy und einem Abspielgerät für Dvd Cd und Blueray verbinden kann, sodass ich nur ein Boxenset brauche um alles machen zu können.

Laut meinem Wissen (ist leider recht bescheiden in diesen Dingen) brauche ich dafür einen Reciever und ein Boxenset oder die Boxen halt einzeln ( Front, Center, Sub, Rear)

Dachte da schonmal an die Yamaha RX-V 473/573/471/571 und als Boxen gefielen mir das Jamo S606 5.0 Set. Das wäre schon für mein Budget recht teuer und der sub würde eventuell wegfallen oder müsste nachgekauft werden iwann...ist das in Ordnung für den Anfang oder gibts größere Einwände?

Das Problem könnte noch sein, dass das System unterm Dach laufen muss, d.h Dachschräge...
Mein Zimmer ist 5m* 5m groß und das Zimmer ist ohne Möbel absolut symetrisch (siehe auch Skizze mit Möbeln)

Mein zimmer

So ich denke jetzt wisst ihr so ungefähr wie es bei mir ausschaut und was ich gerne hätte, ich würde mich freuen wenn ihr mir dabei ein wenig helfen könnt das passende zu finden und ob es überhaupt möglich ist alles unter einen Hut zu bekommen.

Danke schonmal im voraus

Marco


[Beitrag von Marco919 am 23. Jan 2013, 20:43 bearbeitet]
steelydan1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Jan 2013, 21:15
Hallo

die Skizze ist auf jeden Fall hilfreich. Für mich bleibt aber offen wo dein Hörplatz ist.
Sitzt du auf der Bettkante, oder liegst du auf dem Bett, sitzt auf dem Sofa, oder ... ?

Du benötigst einfach einen netzwerkfähigen AVR. Bekommt man um die 300€ von allen bekannten Marken.
Ein Yamaha RX-V473 ist durchaus o.k., aber die nehmen sich in der Preisklasse alle nicht viel. Jeder hat seine kleinen Stärken / Schwächen.
Bluray´s kann man mit der PS3 abspielen (falls du eine solche für Gaming schon hast) oder auch vom PC (falls er ein Bluray-LW hat). Oder mit einem Bluray-Standalone-Player, Kosten ab 80€, z.B. der LG BP 420.

Ob das Jamo 606 HCS3 in deinem Zimmer letztlich gut klingt kann ich dir nicht sagen. Das geht nur mit einem Test vor Ort.
Allgemein gesagt ist es in seiner Preisklasse ein gutes und sehr beliebtes Set. Es gibt auch noch das kleinere 506 HCS3.
Natürlich kann man erstmal ohne Sub anfangen und sehen ob einem der Tiefbass ausreichend ist. Nachrüsten geht immer.

Gruß
steelydan
Marco919
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jan 2013, 21:49
Sitze zur hälfte mitten im Bett und zur anderen hälfte vor dem Schreibtisch.
Ist es wichtig was man dann für einen Blueray player verwendet oder eher sekundär?(hab keine ps3)
Hatte eigentlich gedacht das ich auf dem pc irgendein spiel spiele und die boxen dann über den reciever den ton ausgeben..braucht man dafür dann ne spezielle soundkarte?
steelydan1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Jan 2013, 22:27

Sitze zur hälfte mitten im Bett und zur anderen hälfte vor dem Schreibtisch.

Das wird kaum funktionieren. Man kann ein 5.0 oder 5.1-System nicht so aufstellen, dass an beiden Plätzen ein vernünftiger Raumklang entsteht.
Star_Soldier
Inventar
#5 erstellt: 23. Jan 2013, 23:12
Du willst wahrscheinlich auf dem Bett Film schauen und am PC zocken.

Dann wäre ein AVR mit 7.1 angebracht. Mit Zone 1 ein 5.1 für deinen TV Genuss und Zone 2 mit 2 zusätzlichen LS für den Schreibtisch als Zocker Beschallung.

Wenn alles neu sein soll wird es mit 900 Euro für alles recht knapp.
Da müssen ein paar Grundsätzliche Entscheidungen her.

Darf es auch was Gebrauchtes sein (AVR/LS) ?
Muss es Streaming/Airplay etc. sein.
Ein BDP kostet um die 90 Euro oder hast du eine PS3 oder bald PS4 im Auge, dann wäre das ja rausgeworfenes Geld.
Willst du Stand LS ? Auf den ersten Blick würde ich fast zu Kompakten raten.
Soll es was fürs leben werden
Naja, zumindesten für die nächsten Jahre in diesem Zimmer oder stehen Umzüge an. Studium oder sonst was und es wird jetzt schon ersichtlich das es nur für eine Übergangszeit ist.
steelydan1
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Jan 2013, 23:33

Zone 2 mit 2 zusätzlichen LS für den Schreibtisch als Zocker Beschallung.

Da kannst man auch 2 aktive Nahfeldmonitore für 100€ auf den Schreibtisch stellen. Das ist unabhängig vom AVR und somit einfacher zu verkabeln und zu handhaben.
Star_Soldier
Inventar
#7 erstellt: 23. Jan 2013, 23:36
Und was machst du mit dem Sub oder doch mal einen Film über den PC laufen lassen ?
Marco919
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jan 2013, 21:38
Ja dachte ich mir schon das das mit den zwei Standorten problematisch wird, obwohl sie ja nur 2m voneinander entfernt sind und wenn ich am pc sitze brauche ich ja auch nicht unbedingt den perfekten raumklang weil ich dann ja nur nebenbei Musik höre....

ja würde zum filme gucken dann schon den fernseher bevorzugen, wegen qualität und größe

ehm hatte immer mal den gedanken mit der ps3, aber die würde ich mir aus dem grund nicht kaufen weil meine graffikkarte eh besser ist und ich nicht sooo viel zocke das ich zwei "gamingstationen" brauche...

das mit dem 7.1 hört sich natürlich nicht schlecht an, aber sprengt dann glaube ich den Ramen, dafür lieber vernünftige Boxen, als Masse...

Hab auch schonmal mit dem gedanken gespielt einen Bluyrayfestplattenrecorder zu kaufen, aber das bestimmt auch nicht günstig und weiss nicht wie ausgereift diese Teile sind gebraucht wird man ja auch keine finden..

Könnte ja auch eventuell möbel noch etwas verschieben, sodass fernseher und Pc enger beieinander stehen Aber wie?

Das system sollte schon vernünftig sein und ca 10 Jahre halten...bin im moment student und habe nicht soo viel zu verfügung, ein neues gibts erst wenn ich richtig im job angekommen bin, dachte ich mir
Dann kanns ja auch einiges mehr kosten.
Marco919
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jan 2013, 21:42
Was meinst du mit Airplay und Streaming?
Und ja es kann auch was gebrauchtes sein, jedoch weiss ich nicht wie sehr man dieses sachen trauen kann usw...

WAS sind denn Nahfeldmonitore?
Marco919
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Jan 2013, 21:45
ja Stand Ls find ich schon schick und dachte auch die bringen guten Ton wegen Masse und Grösse

ja man kann ja den sub erstmal weglassen...und den nachrüsten, eventuell dann auch 7.1 aufrüsten aber das geht nicht so ohne weiteres?
Star_Soldier
Inventar
#11 erstellt: 24. Jan 2013, 22:04
Airplay haben die neueren AVR, wenn man eben Musik von seinem Apfel Fon direkt auf dem AVR abspielen will (Galaxy geht auch) .

Nahfeldmonitore sind extra dafür ausgelegt dir vor der Nase zu stehen, wie auf dem Schreibtisch und trotzdem gut zu klingen. Hat was mit der Schallwellenausbreitung zu tun, die ist bei normalen LS anders.

Ok, das hier wäre was.

Wharfedale Crystal 5.0

Dazu ein guter Erfahrungsbericht

Dazu ein Pioneer VSX 922

alles neu und Tip Top. Der Pio erlaubt es dir später auf 7.1 hoch zu rüsten oder eben zusätzlich ein paar LS auf den Schreibtisch zustellen. Für einen Sub würde ich noch abwarten, erst mal das Crystal ohne anhören evtl. reicht das schon.
steelydan1
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Jan 2013, 22:07
Ich würde re. + li. neben den TV 2 kleine Standboxen oder Kompakte auf niedrigen Stands stellen.
Den Center direkt unter den TV.
Als Rear´s wiederum 2 Kompakte auf Stands etwas vor der gegenüberliegenden Wand.
Das passt dann zum Fernsehschauen vom Bett aus.

Preislich käme z.B. eine Kombi aus Heco Victa II 501 oder 301 für vorne, Victa II Center 101 und Victa II 301 für hinten in Betracht. Als günstigen Sub einen Victa Sub 251A, Mivoc Hype 10 oder Canton AS 85.2.
Es gibt aber viele andere Möglichkeiten. Um Probehören kommt man nicht herum !

aktive Nahfeldmonitore sind die "Geheimwaffe" gegen PC-Brüllwürfelsets Link


Edit : Das vorgeschlagene Crystal 3 - Set ist auch ein guter Tip. Die Standboxen sind mit 83cm recht niedrig und du kommst - auch akustisch- nicht mit der Dachschräge in Konflikt.


[Beitrag von steelydan1 am 24. Jan 2013, 22:13 bearbeitet]
Marco919
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Jan 2013, 22:15
Also geht das Airplay quasi über ne app...sendet mein handy dann quasi die gespeicherte musik an den avr und der gibts an die Boxen?

Ja sicher nicht schlecht die Boxen, auch vom preis nicht

ehm aber hatte jetzt als AV an einen yamaha gedacht, der pioneer, der onkyo, denon und so weiter...sind ähnlich gut oder wie kann man das sagen?

Genau das gleiche bei den Boxen ist das alles quasi egal was man nimmt, weil die sich alle nicht viel nehmen?
Marco919
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jan 2013, 22:25
meint ihr man kommt um die nahfeldmonitore nicht rum? falls ich an 2 orten quasi höre?
werden die dann mit dem avr gekoppelt und alle 7(8) boxen laufen? oder laufen dann nur die beiden?
Ist behringer in sowas Spezialist?

Die Heco Vita gefallen mir auch optisch sehr

Bei den AV´s steht immer so 5*115 W oder auch 7*150W oder was auch immer

Und bei den Frontspeakern stand dann grade 140 W, kann ich die Boxen dann nicht mit dem ersten AV betreiben?
steelydan1
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Jan 2013, 22:36
Was für Fragen ......

Du musst dich erst mal mit den Grundlagen beschäftigen und das lesen : Einsteiger-Beratung


Genau das gleiche bei den Boxen ist das alles quasi egal was man nimmt, weil die sich alle nicht viel nehmen?

Bei den LS gibt es die grössten Unterschiede im Klang. Bei den AVR dagegen kaum, soweit sie aus einer ähnlichen Preisklasse kommen.
Wie gesagt : PROBEHÖREN MUSS SEIN !
Marco919
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Jan 2013, 22:50
Ja tut mir leid, hab mich bis auf die letzten Tage leider nie mit dem Thema beschäftigt.

Und mir ist auch das ich Probehören muss, aber wollte das nur mal so grundsätzlich wissen, dachte halt das sich Boxen von den hier auf der Seite empfohlenden Marken in der selben Preisklasse kaum unterscheiden. Das es dann quasi nur eine optische Frage ist und auf welchen Klang man steht
Deswegen ja Probehören
steelydan1
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 24. Jan 2013, 23:02
Also gehst du probehören und meldest dich dann wieder.

Wegen dem AVR mach dir mal keine Sorgen. Der Yamaha RX-V 473, den du zu Anfang erwähnt hast, kann alles was du an Anforderungen formuliert hast.
Und die Watt-Angaben gleich wieder vergessen. Das Thema wird von Anfängern gewaltig überschätzt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neus 5.0 / 5.1 System
*vwpassat* am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  8 Beiträge
Neus 5.1 System fürs Wohnzimmer
#JonnyHifi am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 08.09.2016  –  3 Beiträge
Neus Lautsprechersystem gesucht
Heydt-Box am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  13 Beiträge
Neus Heimkino System für Einsteiger!
fonker am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  8 Beiträge
neus 5.1 system - nur welches bloß?
Hifi-Police am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  7 Beiträge
Neus Heimkino einrichten
Zero-cool02 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  4 Beiträge
Kaufberatung für 5.1 System
chris-de am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  3 Beiträge
Kaufberatung für 5.1-System
Jeandarc_2000 am 18.11.2020  –  Letzte Antwort am 19.11.2020  –  23 Beiträge
Kaufberatung für 5.1 System
Niki123 am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  8 Beiträge
Kaufberatung für 5.1 System
turtledumbo am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.242 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPro2021
  • Gesamtzahl an Themen1.497.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.615

Hersteller in diesem Thread Widget schließen