Suche: 5.1 System + AVR-Receiver bis 1500€

+A -A
Autor
Beitrag
Notrax82
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Feb 2013, 21:58
Wie der Titel verrät bin ich auf der Suche nach einem Heimkinosystem.

Ich habe schon einiges in verschiedenen Foren recherchiert und wende mich an euch. Wie bekannt gibt es unzählige Anbieter und Meinungen zu dem ganzen Thema.

Zuerst die Grundlagen zum Kauf.
5.1 System
AVR-Receiver
Wohnzimmer hat ca. 22qm (Siehe Skizze)
Wohnzimmer
Heimkino dient für:
50% Filme (DVD, Blu-Ray)
30% TV
20% Konsole

Ich habe mir schon einige Hersteller angeschaut und bin durch das Forum auf Jamo aufmerksam geworden.
Mir gefällt entweder das Jamo S 606 oder das Jamo S 608 System vom Eindruck her sehr gut.
Jamo S 606
Jamo S 608
Dazu meine erste Frage. Lohnt sich der Aufpreis von ca. 260€ vom 606 auf das 608?

Als Subwoofer hatte ich an den Jamo S 660 gedacht.
Jamo Sub 660
Wie gut passt der Sub zum jeweiligen System?

Ich habe am Wochenende festgestellt, dass es bei Redcoon ein Bundle gibt.
Dort gibt es das S 606 + Sub 660 für 749€
Jamo 606 + Sub 660
Das S 608 + Sub 660 für 979€
Jamo 608 + Sub 660

Jamo ist der aktuelle Gedanke von mir mit dem ich mich anfreunden kann. Das heißt nicht, dass ich mich zu 100% auf Jamo eingeschossen habe. Für andere vergleichbare Hersteller bzw. andere Optionen bin ich empfänglich. Ich habe gelesen, dass die LS durch den seitlichen TT im Idealfall 1m Platz brauchen. Mein TV Regal kann halbiert werden und stellt somit kein Problem dar.

Nun kommen wir zum zweiten Bereich des Titels. Die Frage nach dem "passenden" AVR-Receiver.
Mein erster Gedanke war der Yamaha RX-V673
Yamaha RX-V673
oder der Receiver von Marantz SR6006
Marantz SR6006

Dazu folgende Fragen:
Welcher der beiden Receiver passt besser zu dem Jamo System? Ist es auf weite Sicht ratsamer ein 7.2 zu nehmen oder "reicht" ein 7.1? Entscheidend für den Kauf ist weder die Optik, noch Anzahl HDMI Ein- bzw, Ausgänge, sondern einzig und alleine die Qualität und die Kompatibilität mit dem vorgeschlagenen 5.1 System.
Gibt es in diesem Preissegment noch Alternativen? Onkyo oder Pioneer?

Ich hoffe, dass alle nötigen Informationen vorhanden sind, falls etwas Wichtiges fehlt bitte melden.
Wie oben erwähnt ist dies für mich nur ein momentaner Gedanke mit Jamo. Falls es in diesem Preissegment etwas anderes bzw. besseres gibt bin ich dafür natürlich offen.

Viele Grüße
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 05. Feb 2013, 00:34
Hallo,
wichtig ist das die Boxen zu deinem Geschmack und Raum primär passen. Sekundär auch ein bisschen zu einem Receiver. Das ist aber bei der ersten Anlage schon zu vernachlässigen.

Wie bist du denn auf diese Vorauswahl gekommen?

Markus
Notrax82
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Feb 2013, 01:31
Ich muss gestehen das mir der Begriff Jamo bis vor wenigen Tagen noch gar nichts gesagt hat. Ich war immer Teufel Anhänger, bis ich mich hier eingelesen habe und meine Meinung sich geändert hatte.
Habe mich mit dem FAQ Anfänger Guide hier im Forum beschäftigt und einfach mal alle möglichen Hersteller dann nachgeschaut. Zu Jamo S 606/608 bin ich dann durch Amazon und verschiedene Seiten von Testanbietern (Areadvd.de ka wie gut/schlecht das ist) gekommen. Optisch gefallen sie mir sehr gut und die Amazon Rezessionen klangen auch sehr gut. Marantz und Yamaha ebenso durch Testberichte.
Mir ist auch bewusst, dass eine Hörprobe zwingend erforderlich ist. Das Problem ist, dass Jamo in Deutschland wohl nur einen einzigen Händler in Wiesbaden hat laut Homepage und das ist zu weit weg.
Ist das ein Artikel der standardmäßig bei MM/Saturn vorhanden ist oder kennt jemand im Raum Hannover einen Fachladen?
Notrax82
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Feb 2013, 01:36

Markus_Pajonk (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,
wichtig ist das die Boxen zu deinem Geschmack und Raum primär passen......


Achso zu dem Thema Raum. Das ist meine momentane Wohnsituation die sicherlich nicht die nächsten 2 Jahre so bleibt. Es kann sich auch dieses Jahr ändern. Wobei dann auch gerne das Heimkino die Wohnung aussuchen kann. Aber ich denke mehr als 25-30qm wird das Wohnzimmer nicht.


[Beitrag von Notrax82 am 05. Feb 2013, 01:36 bearbeitet]
Absolutepure7
Stammgast
#5 erstellt: 05. Feb 2013, 01:38
ich hab mich auf folgendes set eingependelt, aber noch nicht gekauft:

Wharfedale Crystal3 5.0 (399€)
Canton AS 85.2 SC (209€)
Marantz SR5007 (550 €)

Zu den Jamo standlautsprechern habe ich gelesen, dass man die leicht schräng aufstellen muss. persönlich finde ich integriete Subs in den standlautsprechern nicht so toll.lieber nen einzelner front Sub.


[Beitrag von Absolutepure7 am 05. Feb 2013, 01:44 bearbeitet]
Notrax82
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Feb 2013, 02:10
Das mit den integrierten Subs ist mir eben erst aufgefallen und finde ich nicht so ideal.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#7 erstellt: 05. Feb 2013, 03:19

Notrax82 (Beitrag #3) schrieb:
Das Problem ist, dass Jamo in Deutschland wohl nur einen einzigen Händler in Wiesbaden hat laut Homepage und das ist zu weit weg.
Ist das ein Artikel der standardmäßig bei MM/Saturn vorhanden ist oder kennt jemand im Raum Hannover einen Fachladen?


In Wiesbaden ist der Vertrieb ansässig. Das hat nix mit "einziger Händler zu tun". Jamo gab es mal lange Zeit auf jedenfall im Media Markt. Und wenn du dich darauf schon fixiert hast kannst du die sicherlich auch online bestellen. Gibt ja einige Anlaufstellen dafür.
Notrax82
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Feb 2013, 12:46
Welche Alternative gibt es denn?
Heco Victa II?
Magnat Quantum?

Ist es eigentlich ratsam zum Lautsprecher Hersteller den gleichen Sub Hersteller zu wählen oder ist das egal?
Markus_Pajonk
Gesperrt
#9 erstellt: 05. Feb 2013, 15:26
Hallo,
ersteinmal würde ich das Budget als Gesamtkonzept sehen. Dann würde ich das Budget anders aufteilen. ca. 350 Euro für den Receiver und den Rest für die Lautsprecher. Und in dem Preisbereich gibt es FAST Lautsprechermarken wie Sand am Meer. Diese würde ich nicht mittels Fernstudium ausschliessen oder schon vorab kaufen

Beim Subwoofer bist du sehr flexibel. Das muss nicht vom selben Hersteller kommen. Es gibt ein paar Exoten, die passen nirgendwo...aber ich glaube nicht das du zufällig auf diese Konstruktionen stösst.

Markus
Ozzie
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Feb 2013, 17:58
Hallo, du findest hier eine Übersicht, die ich mir erstellt habe. Hilft dir sicherlich auch ...
Notrax82
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Feb 2013, 19:11
Danke zumindest eine Antwort mit der ich etwas anfangen kann!!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 System bis 1500?
GixxerPilot am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  9 Beiträge
5.1 system bis 1500 ?
osp am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  2 Beiträge
5.1 System + AVR, ca. 1500?
Gary713 am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  10 Beiträge
5.1 System bis 1500?
Luckyslevin117 am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  26 Beiträge
5.1 System bis 1500?
majesticX am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  5 Beiträge
AVR und kompaktes 5.1 System bis 1500.-
Saler am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  3 Beiträge
avr bis max. 1500
web260 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  6 Beiträge
5.1 System inkl. Receiver bis 1500 EUR
j3ns3n am 10.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  7 Beiträge
5.1 System & Receiver bis 1500? (bevorzugt Säulen)
carrerachaos am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  6 Beiträge
5.1 System bis 1500 Euro
Soleikagod83 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.040 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedrawax
  • Gesamtzahl an Themen1.504.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.607.719

Hersteller in diesem Thread Widget schließen