AVR als zu B&W Set und als Ergänzung zu Rotel RA-12

+A -A
Autor
Beitrag
cbrstefan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Feb 2013, 20:53
Hallo allerseits,

nachdem mein Harman-Kardon AVR-355 ein wenig in die Jahre gekommen ist, suche ich einen neuen AVR. Für einen besseren Stereo- und Surroundklang habe ich mir B&W Lautsprecher angeschafft, und zwar CM8, CM1, CMC und ASW10. Die CM8 werden über einen Rotel RA-12 versorgt, der wiederum an den Pre-Outs des AVR hängt (für Heimkino), und die optischen Eingänge des Rotel hängen am AppleTV und am BluRay Player (für Stereo). Der Stereoklang ist der absolute Hammer, fein auflösend und mit einer sehr guten Bühnenabbildung (nein, ich höre keinen Unterschied zwischen CD/LosLess und AAC). Da kann der AVR einfach nicht mithalten. Selbst die D/A Wandler von Rotel sind deutlich besser, soll heißen der Klang über die Pre-Outs des AVR ist einfach nur schlecht im Vergleich zum Rotel. Der Nachteil bei dieser Konfiguration, die Anpassung der Lautstärke beim Wechsel zwischen Stereo und Heimkinobetrieb, stört mich nicht so sehr. Bei einem Freund habe ich mal den Pioneer LX-86 an sehr guten Boxen gehört. Der Soundcheck mit Musik war wirklich beindruckend, allerdings sind die Boxen auch noch deutlich besser als die CM8. Als wir dann als Test die „Avengers“ eingelegt hatten, war der Unterschied nicht mehr so deutlich, das hörte sich zwar besser an als bei meinem AVR 355, aber der Abstand war deutlich geschrumpft. Nun könnte ich mir vorstellen, das ein moderner AVR um die 1200€ im Heimkinobetrieb für meine Konfiguration besser wäre, aber man findet ja leider keinen Händler, der alle Hersteller in seinem Portfolio hat. Die Frage ist also, welcher aktueller AVR harmoniert mit den B&W ? Wie groß sind überhaupt die Unterschiede zwischen den >2000€ Boliden und einem 1200€ Gerät für den Heimkino Betrieb? Hat da schon jemand mit einer ähnlichen Konstellation Erfahrung gesammelt?
Ich hoffe, mein Problem deutlich gemacht zu haben, und bin auf die Antworten gespannt.

Viele Grüße,

Stefan.
paul1
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2013, 21:02
Meiner Meinung nach ist der LX 86 momentan zu überteuert. Warum nimmst du nicht den LX 85 (Vorgängermodell). Der ist locker 1000 € billiger und wahrscheinlich wird kein wesentlicher Unterschied zu hören sein.
cbrstefan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Feb 2013, 07:09
Naja, weil ich keine 9 Endstufen brauche. Wahrscheinlich kann der LX-85 auch Bi-Amping. Aber das ist durch den Rotel nicht nötig. Schließlich sind 1600€ auch nicht von schlechten Eltern.Gute Angebote gibt es bestimmt genug, aber welches? Den Pioneer habe ich nur deshalb genannt, um das Dilemma aufzuzeigen.
paul1
Stammgast
#4 erstellt: 15. Feb 2013, 17:06
Der Pio kostet momentan 1400 € den LX 75 liegt nochmals ein paar hundert darunter.
In dieser Preisklasse haben wahrscheinlich fast alle mittlerweile 7.1 oder 9.1 ob man es nun braucht oder nicht.
cbrstefan
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Feb 2013, 07:12
So, habe mir jetzt den Denon 3313 geholt. Deutlich besser als der HK 355, sogar fast so gut wie der RA12 bei Stereo. Teilweise ist fast gar kein Unterschied zu hören, je nach Qualität der Aufnahme. Bei einer sehr Guten spielt der Rotel viel freier und der Klang löst sich schön von den Boxen. Hätte man den Vergleich nicht, würde man dem Denon einen hervorragenden Stereoklang attestieren. Beim Heimkino dann jedoch sind mir aber fast die Ohren abgefallen. Egal ob Konzert BD oder Film, einfach genial. Toller Surroundsound endlich auch aus den CM1, top Sprachverständlichkeit, perfektes Heimkino also. Für mich die ideale Kombination.

Will man aber alles in einem Gerät haben, muss man sich noch eine Preiskategorie höher orientieren.

Gruß , Stefan.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel 1585 als Endstufe zu Denon x4100w
harryhon am 17.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  11 Beiträge
Rotel und B&W
Atrax am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  8 Beiträge
Rotel/Denon? B&W/Canton?
TimoT am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  11 Beiträge
AVR für B&W CM9
allex am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  5 Beiträge
Ergänzung Stereo Set zu 5.1
DerFahnder am 03.07.2018  –  Letzte Antwort am 08.07.2018  –  6 Beiträge
Subwoofer als Ergänzung zu Stereoboxen
mvanhouten am 17.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  7 Beiträge
Rotel und B&W - Erfahrungen und Alternativen
st am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  27 Beiträge
B&W-Set --> Welcher Receiver?
jjray am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  10 Beiträge
AVR Kaufberatung für B&W
Kingbing88 am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  7 Beiträge
Suche schmale Standlautsprecher zur Ergänzung
dEM0nsTAr am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.869 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliednanilucienne
  • Gesamtzahl an Themen1.496.257
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.215

Hersteller in diesem Thread Widget schließen