HIlfe bei der Zusammenstellung eines HIFI-Systemes

+A -A
Autor
Beitrag
bernd91
Neuling
#1 erstellt: 17. Feb 2013, 22:01
Hallo Community,

ich brauche eure Beratung/Hilfe.

Ich sag es einmal ganz ungeniert: Ich möchte einen geilen Klang/Sound in meinem Zimmer haben. Leider kenne ich mich in Sachen HIFI überhaupt nicht bzw. nur minimalistisch aus.

Folgendes Szenario: Mein Zimmer ist ungefähr 20m² groß. Die Akustikwiedergabe regelt derweil nur ein Fernseher. Technisch gesehen steht sonst nichts im Zimmer. Kein DVD-Player, kein Musikplayer.

Ich möchte

- einen gescheiten Klang beim Filmschaun/Musikhören haben
- Vinyls/CDs/DVDs/BD abspielen können

Ich habe mich schon nach Komplettsystemen umgeschaut, aber nichts Befriedigendes gefunden.
Meistens wird einem geraten, sein System aus Einzelkomponenten zusammenstellen zu lassen - und da ist der Haken; ich kenne mich zu wenig aus.

Und bevor ich mein Geld "umsonst" rausschmeiße, suche ich rat bei denen, die sich in diesem Gebiet auskennen.

Budgetmäßig sind um die € 1000,- drinnen.

Schon einmal danke im Voraus.

Liebe Grüße

Bernd
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 18. Feb 2013, 00:06
Hallo Bernd,
das Budget würde ich wie folgt aufteilen 300 Euro für den AVR und den Rest für die Lautsprecher. Bei Lautsprechern ist es sinnvoll möglichst viel probe zu hören. Hast du eine Skizze deines Raumes oder kannst du diesen sehr gut beschreiben?
Markus
steelydan1
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Feb 2013, 00:49
Du hast es zwar hier bei Heimkino eingestellt, aber trotzdem zur Sicherheit :
Strebst du Stereo ( 2.0 oder 2.1) oder Mehrkanal (ab 5.1) an ?
bernd91
Neuling
#4 erstellt: 18. Feb 2013, 06:23
@markus
Ich werde heute eine Skizze hochladen.
Danke für deine Antwort.

@steelydan1
Ich strebe Stereo an, da man - laut meiner Recherche - für sein Geld ein viel besseres Stereo-System bekommt, da das Mehrkanal-System bei gleicher Akustikqualität einfach teurer ist.
bernd91
Neuling
#5 erstellt: 18. Feb 2013, 12:37
Was haltet ihr von den NAD-Verstärkern?

Zum Beispiel: http://www.stereo.de/index.php?id=133 oder http://www.stereo.de/index.php?id=437
bernd91
Neuling
#6 erstellt: 18. Feb 2013, 17:39
Wie versprochen, hier eine grobe Skizze meins Raumes.
Wie man sieht - ich bin kein begnadeter Zeichner.


Raumskizze
steelydan1
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Feb 2013, 20:09
Hoppla, da sehe ich aber schwarz.

1) Wo willst du denn die Lautsprecher hinstellen ? Da ist doch in der Zimmerhälfte wo der TV steht gar kein Platz. Links Kachelofen und Tür, rechts Kasten (ist damit ein Schrank gemeint?) .......
2) Der Abstand Stirnwand zur Couch ist deutlich grösser als die mögliche Basisbreite (max. Abstand zwischen den Lautsprechern). Damit ist kein vernünftiges Stereodreieck machbar.


[Beitrag von steelydan1 am 18. Feb 2013, 20:10 bearbeitet]
bernd91
Neuling
#8 erstellt: 18. Feb 2013, 20:43
Links vom Fernseher wären 190cm und rechts um die 100 cm Platz.
Der Kachelofen hat eine Breite von 63 cm; der Kasten 43 cm.

Entschuldige, aber das Zeichnen/Skizzieren ist überhaupt nicht mein Ding.
Als Kasten meine ich einen Schrank, ja.

Also sollte ich das Projekt deiner Meinung nach vergessen?

Danke für die Antwort.
steelydan1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Feb 2013, 21:05
So schnell werfen wir hier die Flinte nicht in´s Korn.

Ich hoffe, du musst dein Geld nicht mit Zeichnen verdienen.
Mit der "Skizze" kommen wir definitiv nicht weiter. Ich bitte dich daher 2-3 Bilder vom Zimmer aus verschiedenen Winkeln einzustellen. Dann sehen wir ob es eine praktikable Lösung gibt.

Mach dir vorab mal über folgendes Gedanken :
a) Schrank statt vorne rechts nach hinten links
b) Couch etwa in die Mitte des Raumes, auf Höhe der Tür und leicht rechts versetzt
Das würde die Sache erheblich vereinfachen.


[Beitrag von steelydan1 am 18. Feb 2013, 21:10 bearbeitet]
bernd91
Neuling
#10 erstellt: 18. Feb 2013, 21:29
Gott bewahre, nein.
Ich bin IT-Techniker von Beruf.
Aber Zeichnen war schon immer meine Schwäche.

Nichtsdestotrotz, ich komme vom Thema ab.

Zu a und b: Die Möbel zu verstellen ist das geringste Problem; soll heißen: wenn etwas umgestellt werden muss, wird es umgestellt.
Notfalls wandern ein paar Sachen (Kasten) raus und werden wo anders platziert.

Der würde sich im Nebenraum auch gut machen - und bei dem steht sowieso eine Umstrukturierung an.

Hier ein paar Bilder, um die du gebeten hast.

2013-02-18 21.18.17
2013-02-18 21.17.16
2013-02-18 21.17.26
2013-02-18 21.17.37
2013-02-18 21.17.48
steelydan1
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Feb 2013, 21:42
Habe dir einen PM gesendet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei der zusammenstellung eines 5.1 Systems
Arizael am 05.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  11 Beiträge
Hilfe bei der Zusammenstellung eines Soundsystems
4th-Survivor am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  3 Beiträge
Hilfe bei 7.1-Zusammenstellung
skully am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  11 Beiträge
HILFE bei zusammenstellung eines 5.1 Systems
exias am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  6 Beiträge
Benötige Hilfe bei Zusammenstellung
Sgt._Pepper* am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  16 Beiträge
Zusammenstellung eines 5.1 Systems - Bitte um Hilfe
CHQo am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe beim zusammenstellung eines 5.1 System
ZeroDotCom am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  2 Beiträge
erweiterung eines 5.0 systemes mit neuen Komponenten.
martinjentzsch am 24.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  7 Beiträge
Zusammenstellung eines 3.1 Systems, bitte um Hilfe
Dagon20 am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  12 Beiträge
Einsteiger Hilfe bei der Zusammenstellung
frostus1002 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Top Produkte in Kaufberatung Surround & Heimkino Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.051 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedgreybit
  • Gesamtzahl an Themen1.496.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.453.459

Top Hersteller in Kaufberatung Surround & Heimkino Widget schließen