Neuanschaffung 5.1/5.0

+A -A
Autor
Beitrag
tbc67
Stammgast
#1 erstellt: 21. Feb 2013, 02:40
Hallo!

Als Freund von "lieber nur einmal kaufen, dann aber gescheit" habe ich auf der Suche nach passenden Boxen für meine erste Surroundanlage (5.1/5.0 reicht mir völlig) bestimmt schon 2 Wochen hin- und hergelesen.

Da ich aus Platzgründen keine Standboxen aufstellen kann/möchte und ich glaube, dass meine Räumlichkeiten vielleicht etwas speziell sind (Skizze unten), möchte ich hier mal um ein paar Tipps bitten.

Da ich auch ein großer Musikfreund bin (das gesamte Spektrum, außer Klassik und Charts), möchte ich auch CDs und Vinyl genießen können.

Die Boxen werden wohl mangels Stellfläche alle mit einer Wandhalterung angebracht werden müssen (bisschen mehr Aufwand.....stört mich aber nicht wirklich).

Mein bisher vorhandenes Equipment:
TV: Panasonic TX-P50VT50
BR: Panasonic DMP-BDT 500
MP: Dune HD Duo
Eine PS3 der Kinder existiert auch noch

Was fehlt mir:
Boxen, Sub (nicht zwingend, hängt dann wohl von den Boxen ab), AVR mit mindestens 4x HDMI (hab gerne Luft nach oben), LS-Kabel

Budget:
Absolute Obergrenze 1800€

Hier die Skizze des Wohnzimmers, zu der man wissen muss, dass ich mich zum Filmschauen/Musikhören nur in dem 3,50m x 4,00m-Bereich aufhalte.
Das was rechts und links als WAND gekennzeichnet ist sind Reste eines Wanddurchbruchs.
Die Zeichnung ist maßstabsgetreu und die Fensterbank ragt wirklich ordentlich in den Raum hinein.
Die Raumhöhe beträgt 2,80 m.

http://img13.imageshack.us/img13/1073/wohnzimmerschema.png

Danke für's Lesen und schon mal vorab für eure Ratschläge.

EDIT:
Bin bei meinen fortwährenden Recherchen auf die Dali Zensor 1 gestoßen, die ich dann sowohl als Front- und Rear-LS einsetzen kann (hoffe ich). Dazu käme dann die Zensor Vocal als Center-LS. Die nicht gerade üppige Bassfläche wird dann wohl doch den Einsatz eines Subs notwendig machen. Habt ihr da Empfehlungen, im Zusammenspiel mit den Zensor 1?

Als AVR ist mir der SR5006 von Marantz ins Auge gefallen oder wäre der zu überdimensioniert?
Habe selbst den Stereo-Amp PM-17 von Marantz und bin eigtl. von dem Teil nach Jahren immer noch sehr angetan.

Für die 5 Zensors und den SR5006 komme ich auf gut 1200€, da hätte ich also noch gut Luft für nen passenden Sub und Kabel.


[Beitrag von tbc67 am 21. Feb 2013, 12:36 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 21. Feb 2013, 12:26
Hallo,
hast du dich schon mal bei den AVR-Herstellern umgeschaut, welcher Receiver für dich die erforderlichen Features besitzt? Lautsprecher sollte man live hören. Denn hier entscheiden zum grossen Teil Geschmack und die Raumakustik. Als Info Anhaltspunkt würde ich die Cambridge Audio MinX Lautsprecher schon mal in den Raum "hineinschmeissen"

Markus
tbc67
Stammgast
#3 erstellt: 21. Feb 2013, 12:34
Danke schonmal für die Antwort!

Anhören ist klar, ich möchte wegen meines begrenzten Budgets nur grob vorher wissen was ich hören soll.

Habe meinen ersten Post oben editiert und mal ne vllt. mögliche Kombination in den Raum geworfen.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 21. Feb 2013, 14:45
Hallo,
editiere nicht..das macht so eine Sache und einen Gesprächsverlauf IMHO unübersichtlich. Die genannte Box von dir ist EINE von vielen Möglichkeiten. Ich weiss sie wird hier gerne als Universalwaffe für jede Lebenslage von einigen empfohlen. Dieses Pauschalurteil teile ich nicht.
ABER sie natürlich ein guter Anhaltspunkt für eine gut konstruierte Box an der man sich bei Hörvergleichen zueinander orientieren kann.

Markus
tbc67
Stammgast
#5 erstellt: 21. Feb 2013, 15:07
Es waren noch keine Antworten da, als ich editierte, zuletzt auch nur um das EDIT fett zu machen, daher die spätere Uhrzeit.
Schon klar, dass ich es nicht gemacht hätte wäre eine Antwort da gewesen, aber da waren wir wohl zeitgleich unterwegs.
Werde mir die Dali mal im Auditorium in Hamm anhören.
Ich habe mal probeweise meine ALR Jordan Entry 5M maximal rechts und links vor die Regale platziert und überlege evtl. doch auch die Zensor 5 für die Front in Betracht zu ziehen, die dtl. schlanker ist.

Merkwürdigerweise habe ich gerade recht freie Hand was Aufstellort, Größe, etc. der Boxen angeht, bisher kein Widerspruch von der Chefin.

Was die Zensor als Universalwaffe für jede Lebenslage betrifft hat sie ein für mich noch nicht gesehenes Preis/Leistungsverhältnis....was man so liest.

Ich werd's die Tage hören.
steelydan1
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Feb 2013, 15:21
Hallo

Wo ist denn der übliche Hörplatz in dem bezeichneten Raum ?
Du hast ja wohl schon eine gute Stereoanlage. Wäre es evtl. nicht sinnvoll diese Lautsprecher weiter zu nutzen ? Falls ja, welche sind das genau ?
Auch um dir ggf. Hinweise zu Lautsprechern zwecks Hörterminen gegeben zu können wäre es nicht schlecht deine Stereo-LS zu kennen. Dann bekommt man einen Eindruck wo es klanglich hingehen könnte.
Mehr Richtung neutral (z.b. Nubert), forsch (Klipsch), warm / zurückhaltend (Heco MetasXT), leichte Badewanne (Canton Ergo), etc. Alles nur Beispiele, Möglichkeiten gibt es sehr viele.
tbc67
Stammgast
#7 erstellt: 21. Feb 2013, 15:33
Meine LS waren/sind bisher ALR Jordan Entry 5M.....hatte ich aber über deiner Antwort bereits erwähnt.
Die sind aber zu wuchtig, daher überlege ich evtl. die dtl. schlankeren Zensor 5 in Betracht zu ziehen.
Meine übliche Hörposition ist mittig, etwa 2,5 - 3 m vom TV entfernt.


[Beitrag von tbc67 am 21. Feb 2013, 15:46 bearbeitet]
steelydan1
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Feb 2013, 16:38
Danke für den Hinweis. Ich hatte ein Telefonat während ich den Beitrag getippt habe und mache das hier nicht in Echtzeit.

Eine ALR Jordan Entry 5M aus Mitte der 90ziger. Sehr luftig und fein auflösend, Bassbereich in Bezug zur Grösse eher zurückhaltend. Insgesamt auf der neutralen Seite.
Eine Dali Zensor dürfte näher an der ALR liegen als eine Nubert nuBox, aber erhöre es dir selbst.


[Beitrag von steelydan1 am 21. Feb 2013, 16:50 bearbeitet]
tbc67
Stammgast
#9 erstellt: 22. Feb 2013, 16:12
Auch wenn es vllt. so aussieht, dass ich aufgrund meines bisher eingesetzten HiFi-Equipments gut informiert bin, muss ich zugeben dass ich mich zuletzt vor gut 20 Jahren mit der Thematik Kabel auseinander gesetzt habe.

Daher mal ne blöde Frage: Muss ich bei der Länge und dem Querschnitt der Kabel etwas beachten? Sollten die Kabel für die Rear-LS nen dickeren/dünneren Querschnitt haben, weil sie ja doch erheblich länger sind als für Front- und Center-LS?


[Beitrag von tbc67 am 22. Feb 2013, 16:13 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#10 erstellt: 22. Feb 2013, 16:20
Wie lang ist denn die längste Kabellänge??
tbc67
Stammgast
#11 erstellt: 22. Feb 2013, 16:23
Frage beantwortet klick
tbc67
Stammgast
#12 erstellt: 22. Feb 2013, 16:25

Lukas98 (Beitrag #10) schrieb:
Wie lang ist denn die längste Kabellänge??
gut 8m...da sollten 4mm Querschnitt reichen.
~Lukas~
Inventar
#13 erstellt: 22. Feb 2013, 16:27
Aber sicher. Das reicht gut Auf jeden Fall locker.


[Beitrag von ~Lukas~ am 22. Feb 2013, 22:15 bearbeitet]
steelydan1
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Feb 2013, 21:44
4mm² für Rear´s ist völliger Unfug.
Wenn man es problemlos verlegen kann nimmt man ein 2,5mm² (wegen dem psychoakustischen Effekt ). Falls man unter Leisten oder durch Kabelkanäle muss (meist zusammen mit mehreren Kabeln) nimmt man ein 1,5mm². Hören tut man keinen Unterschied. Bei der Qualität des Kabel sollte man darauf achten, dass es OFC Kupfer ist und kein CCA.
Der aktuelle Preis für einen Monometer liegt bei ca. 1,50€. Und wenn nicht "Oehlbach" draufsteht kann es dennoch gut sein.


[Beitrag von steelydan1 am 22. Feb 2013, 22:38 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#15 erstellt: 22. Feb 2013, 22:14
Achja für 8 Meter oder mehr Strecke 1.5 mm Kabel.... Naja bitte also ich würde auf jeden Fall min. 2,5 nehmen!!! Aber pass auf dass es kein CCA Kabel, sondern ein OFC reines Kupferkabel ist und nein Kabel klingt auch mit Teufel oder Oelbach nicht besser als normales OFC Kabel!!! Lukas
tbc67
Stammgast
#16 erstellt: 23. Feb 2013, 06:35
Ich hab mal dieses Kabel geordert.
War dann doch günstiger als das 1,5er Mono.
~Lukas~
Inventar
#17 erstellt: 23. Feb 2013, 11:49
Das ist völlig ok, OFC und ich habs mit Oelbachkabel an diversen LS verglichen: Kein Unterschied!! ;-)Lukas
steelydan1
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 23. Feb 2013, 14:38
Na also. Jetzt hast du ein Kabel und man kann den Thread als gelöst ansehen.


Lukas98 : und ich habs mit Oelbachkabel an diversen LS verglichen

Gottseidank sieht es hier niemand, wenn man beim Lügen rot wird


[Beitrag von steelydan1 am 23. Feb 2013, 14:42 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#19 erstellt: 23. Feb 2013, 19:28
Was soll der Quatsch, das ist völlig wahr, ich hab eben.jenes Amazon "Billigkabel' mit Oelbachkabel desselben Durchmessers verglichen und man hört zwischen Kupfer und Kupfer nunmal keinen Unterschied, auch nicht wenn Oelbach draufsteht!!!! Das war keinesfalls gelogen!!!! Sowohl verglichen an 5.1 System und an zwei Stereo Systemen!! LG Lukas
tbc67
Stammgast
#20 erstellt: 27. Feb 2013, 19:12
UPDATE
Der Wunsch nach Stand-LS und das wirklich beeindruckende Hörerlebnis bei schlanker Bauweise haben mich zu den DALI Zensor 5 greifen lassen. Nahezu unfassbar, dass man für sowenig Geld soviel bekommt.
Als AVR kommt der Marantz SR 5007 zum Einsatz. Budget leicht gesprengt, aber machbar.

Folgende Frage schließt sich jetzt für mich an, wobei es mir lediglich darum geht herauszufinden was ich auf keinen Fall machen soll.

Die Frage zielt auf die Position der Front- und des Center LS ab.
Da ich die Möglichkeit habe die beiden Regale ohne großen Aufwand schmaler zu machen, dachte ich man könnte die Front-LS mehr oder weniger direkt links und rechts neben den Fernseher (Panasonic TX-P50VT50) platzieren. Der Abstand beträgt ziemlich genau 1,20 m bei 3,50 m Raumbreite, der Abstand zur Hinterwand gut 30 cm.
Meine Sitzposition ist ~3 bis 3,50 m zentral vorm TV.
Bzgl. des Center-LS frage ich mich, ob über oder unter den Fernseher?
Empfohlen wird ja Hochtöner auf Ohrhöhe, aber da ist ja der TV. Unterkante TV: 0,85 m, Oberkante 1,55 m.
Meine Ohrhöhe bei bequemer Sitz-/Lümmelposition ist ~ 1 m.
Über dem Fernseher habe ich dtl. mehr Platz und hatte gedacht man könnten den Center-LS etwas nach vorne ankippen oder verstößt das gegen die Spielregeln?

Freue mich auf Tipps!
tbc67
Stammgast
#21 erstellt: 01. Mrz 2013, 19:22
UPDATE 2
Gestern und heute mal alles angeklemmt.
Gestern nur Stereo... und ich war doch etwas ernüchtert...da war meine bisherige Kombi aus Marantz PM-17 und ALR Jordan Entry 5M doch weitaus druckvoller und dynamischer. Mal die 100 Stunden abwarten bis sich alles eingespielt hat.

Heute dann Center, Rears und Sub dazu, alles (außer Sub) noch probeweise auf improvisierten Ständern.
Der Center wird unter den Fernseher kommen...erstaunlich voller Klang mit den Front-LS, die alleine ein bisschen dünn klangen.
Hab dann 1x Audyssey durchlaufen lassen und aus rein tonlichen Gründen Expendables 2 (DVD) laufen lassen. Für den Anfang schon ganz guter Sound, lediglich der Sub bedarf noch etwas Tuning bzgl. Übernahmefrequenz, Lautstärke etc.

Am meisten war ich von den schnuckeligen Zensor 1 überrascht, die wirklich sehr detailfreudig aufspielen obwohl erst ne Stunde gelaufen.

Gefreut hat mich übrigens auch, dass ich bisher von irgendwelchen Problemen ala Brummen, Speaker ohne Ton, etc. verschont wurde.

Wenn alles fertig ist gibt's auch ein paar Bilder.
tbc67
Stammgast
#22 erstellt: 03. Mrz 2013, 00:29
UPDATE 3
Der Center kommt doch über den Fernseher und wird auf meine Hörposition ausgerichtet, sonst hab ich unterm Fernseher nicht genug Platz für's Equipment.

Bin gerade sehr verwirrt was das Einmessen mit Audyssey betrifft.
Selbst hier im Forum liest man viel Gegenteiliges zu Übernahmefrequenz, Small, Large, Sub Volume auf 9/12 Uhr, etc.

Werde wohl ein paar Messungen mit unterschiedlichen voreingestellten Parametern (gerade beim Sub) machen nachdem ich alles an der Wand/ im Regal habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuanschaffung 5.1 (bzw. zunächst 5.0)
-Soulflyer- am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 10.10.2015  –  7 Beiträge
Surroundanlage 5.0
Airwavesesser am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  20 Beiträge
Kaufberatung LS 5.0 / 5.1 für spezielle Räumlichkeiten
rasskrass am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung 5.0/5.1
roxxdaddy am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  38 Beiträge
5.0/5.1 Hilfe Zusammenstellung
Flokinator am 15.08.2019  –  Letzte Antwort am 10.09.2019  –  34 Beiträge
Neuanschaffung 5.1/5.0 Lautsprecher, max. 500?
alex1053070 am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  11 Beiträge
Meine erste Surroundanlage
Dannyboy1984 am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  17 Beiträge
Kaufberatung 5.0 Lautsprecher
Avalon11 am 27.09.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  4 Beiträge
Von 5.0 auf 5.1
ymene am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  6 Beiträge
Möglicherweise 5.0/5.1 ersetzen
fine am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedJeetnochson
  • Gesamtzahl an Themen1.496.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.459.879

Hersteller in diesem Thread Widget schließen