Anschluß von 5.1 Anlage an 3D Blu-Ray Player

+A -A
Autor
Beitrag
Jestello
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2013, 17:03
Hallo liebe Fachleute,

zunächst erst mal Entschuldigung für nachfolgende Fragen, die vielen von euch wahrscheinlich als no go erscheinen. Aber da ich auf diesem Gebiet leider völlig unerfahren und auch etwas hilflos bin, hoffe ich hier Unterstützung zu finden. Vielen Dank also erst mal im Voraus.

Vorhanden sind ein Samsung UE55ES809 TV und ein Samsung BD-D8509S Blu-Ray Player. Diese sind über ein HDMI Kabel verbunden. Der SAT Anschluß ist am Player angeschlossen.
Ist es richtig, dass wenn ich etwas aufnehmen und dabei ein anderes Programm sehen möchte, ich einen zweiten Sat Anschluß von der SAT Schüssel benötige???
Nun aber zum Eigentlichen.
Wir möchten uns ein Heimkinosystem oder eine 5.1 Anlage zulegen und diese dann mit dem TV verbinden.
Es sollte auch die Möglichkeit bestehen, die Anlage nur zum Musik- oder Radio hören zu benutzen, ohne eingeschaltetem TV.
Benötigen wir dazu ein ein komplettes neues Heimkinosystem mit 3D Blu-Ray Player oder reicht eine 5.1 Anlage aus???
Für die hinteren Lautsprecher werden 4mm² Lautsprecherkabel im Boden verlegt.
Für den Neukauf sind ca 1500€ eingeplant. Für Tipps und Anregungen, auch bezüglich der Verkabelung, wäre ich sehr dankbar.
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2013, 21:22
Hi,

seit wann habt ihr vor allem den Bluray HDD Recorder von Samsung ??

Anhand von diesen Userberichten geht leider hervor das du den integrierten Twin Tuner vor allem bei Pay TV Programmen nicht nutzen kannst leider hier der Link :

http://www.amazon.de...issionDateDescending

Daher ist dieses Gerät nicht Praxistauglich da hättet ihr lieber von Panasonic das Gerät hohlen sollen :

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Panasonic/DMR_BST720.html

oder einen der VORGÄNGER !

Aber^was da ist ist da !

Hinsichtlich der Heimkono Anlage braucht ihr zum Musikhören ja keinen TV einzuschalten da ihr die Zuspieler sprich in diesem Falle euren Bluray Player als Zuspieler nutzt !

Anschliesseitig würde es so so sein :

Blurayplayer / Recorder zum AVR ( Surroundverstärker ) von diesem über HDMI Out zum TV ! So würdet ihr die Kette aufbauen hinsichtlich Zuspieler und Wiedergabe etc.

Alle Lautsprecher werden am AVR angeschlossen ! In der Regel sind die Hauptlautsprecher Passiv und der Subwoofer ist Aktiv und wird über ein Chinchkabel vom AVR an den Sub angeschlossen ! Der Sub wird dann für seine Endstufe an Strom angeschlossen !

Von den Lautsprechern gibt es von Brüllwürfel SETS über Regal bis zu Standlautsprechern alles was das Herz begehrt !

Bei dem Lautsprecherkabelquerschnitt den Ihr angeführt habt, könnt und wollt Ihr vermutlich Richtige Lautsprecher stellen denke ich mal ????

Daher braucht Ihr ....

1 nen vernünftigen AVR

2 ein vernünftiges Lautsprechersetup....und für Musikweiedergabe sollte es dann was vernünftiges in Grösse und Klangfähigkeit sein !

Daher meine Fragen an die Raumkonstellation

Wie gross ist der Raum / was für ein Bodenbelag / wie eingerichtet Nüchtern oder relativ vollgestellt....? Farbvariante ??

Am besten wären Fotos von dem Front und Rear Bereich....

Jestello
Neuling
#3 erstellt: 03. Mrz 2013, 22:15
Hallo Michael,

vielen Dank für die Antwort.
Der Blu-Ray ist ca. 2 Jahre alt und wird nicht für Pay TV benötigt.
Der Raum ist ca. 38qm groß und komplett gefliest. Im Frontbereich wird eine neue Wohnwand mit Lowboard, Sidebord und Hängeregal aufgestellt. In der Mitte vom Raum ist eine Couch mit Tisch. Rechts und links ebenfalls jeweils eine Couch. Im hinteren Bereich ein Sidebord und seitlich eine Couch.
Auf jeden Fall so geplant, daher leider keine Fotos möglich.
Raumlänge ca. 7,20m * 5,50m.
Die Boxen sollen vorne auf das Sidebord und in das Hängeregal und im hinteren Bereich auf die Fensterbank und einen Mauervorsprung gestellt werden. Daher sollten es keine großen Standlautsprecher sein, wie wir sie im Moment noch von Heco besitzen. Schön wäre, wenn es weiße Lautsprecher wären, ist aber kein Muss.
Wenn ich das richtig verstanden habe, benötigen wir also auch noch einen separaten Verstärker???
Wollte mir eigentlich nicht alles mit Geräten zustellen.
Der Subwoofer kann neben dem Sidebord Platz finden, da er dort nicht auffällt.
Kann man die Geräte (Blu-Ray und Verstärker) auch "verstecken" und über ein separates Infararot"Auge" bedienen???
Für Vorschläge wäre ich dankbar.
LG Franz
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2013, 23:50
Hi,

als Infrarot Auge hier z.B

http://www.amazon.de...id=1362342314&sr=8-1

Als Lautsprecher in Weiss z.B die Cannton GLE Baureihe :

GLE Regal LS 430 oder die 430.2 den Lautsprecher x 4 als Vordere rechts Links und Rears jeweils

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/GLE_430.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/GLE_430_2_2.html

dazu dann den 455 / 455.2 Center

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/GLE_455.html

http://www.guenstige...LE_455_2_Center.html

Als Sub mindestens den SUB 10 / 12.2

http://www.mediaran....om=preissuchmaschine

Als Alternative wäre auch die DALI ZENSOR BAUREIHE eine sehr gute Wahl

http://www.guenstiger.de/Katalog/Suche/Dali_Zensor.html

4 x die Dali Zensor 1 dann den Vocal eben als Center

Als Sub jenen den es auch in Hochglanz Weiss gibt :

http://www.elektrowe...ighgloss-weiss-.html

http://www.concertoa...ALI-FAZON-SUB-1.html

Ja natürlich braucht Ihr einen Verstärker wie sollen ansonsten die Lautsprecher angetrieben werden ????

Denn weder an nem TV oder Blurayplayer ist dazu in der Lage !

Hier mal ein Link zu dem Thema

http://de.wikipedia.org/wiki/AV-Receiver

http://www.areadvd.de/hardware/2009/fragen_antworten_avr.shtml

Als AVR folgende Modelle die es jeweils in SCHWARZ & SILBER / TITANGRAU

Bei Yamaha ab dem

RX-V 473

http://www.guenstiger.de/Katalog/Suche/Yamaha_RX-V.html

und höher !

Bei Onkyo ab dem

TX -NR 414

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Onkyo/TX_NR414.html

und höher....

Das wären nur ein paar Beispiele....

Jestello
Neuling
#5 erstellt: 04. Mrz 2013, 22:45
Hallo Michael,

hab Dank für die vielen Informationen. Werde sie mal in Ruhe durchgehen. Beim überfliegen, habe ich gelesen, dass einige "höhere" Verstärker für 7.1 oder 7.2 ausgelegt sind. Ist also kein Problem, wenn ich da " nur" eine 5.1 Anlage dransetze?!

Gruß Franz
Archangelos
Inventar
#6 erstellt: 04. Mrz 2013, 22:51
Hi,

ja du kannst jeden grösseren ausgestatten AVR auch als 5.1 oder 5.2 AVR konfigurieren das ist kein Problem !

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3D Blu Ray Player
Dr.Schnaggels am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  2 Beiträge
3D blu Ray player
chris1488 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  5 Beiträge
5.1 Heimkinosystem inkl. 3D-Blu-Ray-Player
Nimex am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung 3D Blu Ray Player !
AcidWorm am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  3 Beiträge
neuer 3D Blu Ray Player
lion21 am 02.07.2012  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  5 Beiträge
3D Blu Ray Player <= 150?
henrik2810 am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  2 Beiträge
Leisen 3D Blu-ray-Player
Chazu am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  4 Beiträge
Welchen 3D Blu Ray Player?
udo330 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  11 Beiträge
3D Blu-Ray Player Kaufberatung
Saarbrigga am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Blu Ray Player 3D
Olidata13 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.208 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedzikamele
  • Gesamtzahl an Themen1.504.354
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.615.725

Hersteller in diesem Thread Widget schließen