Suche AVR oder Prozessor

+A -A
Autor
Beitrag
NID-smith
Stammgast
#1 erstellt: 17. Mrz 2013, 18:55
Hallo Leute,

ich bin ein wenig unsicher was ich im moment mehr suche.

Ich habe eine gewisse Vorstellung für mein 5.1 System was ich mir aufbauen möchte. Ich habe lediglich ein Problem.

Ich suche einen AVR oder Prozessor für Dolby, THX etc. der mir die Signale an meine Endstufen weiterleitet. Es ist halt nur die Frage, ob ich dafür einen Prozessor ohne interne Endstufen nehme, was normal reicht oder halt einen AVR nutze der zwar Endstufen hat, aber die nicht genutzt werden.

Eine Laufzeitkorrektur und ähnliches werden die ja fast alle haben. Ich suche etwas das optisch zu den Verstärkern von Hifi Akademie (in schwarz) bzw. zu den alten Parasound HCA Endstufen passt.

Preislich bin ich noch ein wenig offen, gut ich meine die Preise von Hifi Akademie sind denke ich bekannt, ich dachte bisher an einen Parasound P/SP1500 (Ebay um 150€) als Prozessor nur die sind halt auch nicht gerade oft zugänglich und ich habe aufgrund des Alters der Geräte ein wenig Angst in den näheren Jahren schon mir reperaturen zu rechnen.

Was natürlich schön wäre, wenn der Prozessor genügend digitale Eingänge hätte um verschiedene Quellen anzunehmen. Konsole, BluRay Player, SAT Receiver, etc. Netzwerkanschluss z.B. kann ich bieten.

Ich hoffe Ihr könnt mir da ein wenig weiterhelfen und ggfs. etwas Beispiele nennen. Wenns ein AVR werden würde, ginge ich wohl Richtung Yamaha. Bei einem Prozessor habe ich leider keine Ahnung.

mfg
Daniel
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2013, 21:11
Hi,

THX ist keine Tonnorm sondern eher eine Spezifkation die LS und AVRs erfüllen müssen um das THX Siegel zubekommen....daher das ist Relativ unrelevant...

Wenn du YAMAHA bevorzugst solltest du dir z.B ab dem YAMAHA RX-V 773 oder dem Nachfolger dem 775 der ab Mai kommen wird schauen denn diese haben PRE OUTS für alle Kanäle und sämtlichen aktuellen Schnittstellen.

Hier mal ein Bild

YAMAHA RX-V 773 REAR

FRONT

RXV773_Overview


Ob Netzwerk, AIRPLAY, und allen sonstigen Möglichkeiten

Alternativ wäre die höhere AVENTAGE von YAMAHA Baureihe eine Steigerung...

Du hast ja aber noch nichtmal ein Budget erwähnt somal als INFO

Preis des YAMAHAS RX-V 773

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Yamaha/RX_V_773.html



[Beitrag von Archangelos am 17. Mrz 2013, 21:17 bearbeitet]
NID-smith
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mrz 2013, 21:38
Den YAMAHA RX-V 773 bzw 775 kenne ich schon, jedenfalls aus dem Netz.

Es ist halt nur die Frage, ob es sich lohnt Geld für interne Endstufen zu bezahlen, wenn ich sie doch gar nicht nutzen werde.

Preislich kann ich mich eigentlich gar nicht so festlegen. Ich mache vieles davon Abhängig was ich quasi bekommen könnte. Ich denke das ich je nach Gerät bis 550€ bezahlen würde. Evtl. auch mehr.

Mir passt nur leider die optik vom Yamaha nicht so ganz. Ich mag gebürstetes Alu ganz gerne und gerne auch schwarz Eloxiert.

Hier im Forum hab ich noch einen McLaren Tag gesehen. Nur den kenne ich leider auch überhaupt nicht und ganz die Katze im Sack kaufen ist ja auch doof. Ich lese mich nebenbei halt noch weiter ein und hoffe hier noch auf hilfreiche tipps.

mfg
Daniel
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 18. Mrz 2013, 22:12
Hi,

für das BUDGET bekonmst du keine Aktuelle Vorstufe wie du dir das vorstellst....ganz einfach da brauchst du etwa das 4 Fache von dem Budget.....und mehr....

Ausserdem beim 773 und 775 besteht der Untere Teil aus gebürsteten Alu...nur mal so als Info.....die Geräte sind Verarbeitungstechnisch auf einem sehr guten Level....und Austattungsseitig....

Du musst wissen was du willst und was du bereit bist auszugeben...ganz einfach....

Hier mal ein Paar Modelle von ONKYO

http://www.guenstiger.de/Katalog/Suche/ONKYO_PR.html


MARANTZ

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Marantz/AV7005.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Marantz/AV7701.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Marantz/AV_8801.html

So nun kannst du dich entscheiden....oder auch nicht......

Chillerchilene
Inventar
#5 erstellt: 19. Mrz 2013, 09:30
Reine Vorstufen sind immer wesentlich teurer, als AVR mit Pre-Outs, da sie in viel kleineren Mengen gebaut werden.

Somit kommst du wesentlich günstiger mit einem AVR, obwohl du die Endstufen dabei hast.

Marantz 6006, Denon 2313 und Pioneer 2022 bekommt man ab und zu für 500-550 Eur.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround Prozessor oder nicht?
Lord_Dabbes am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  3 Beiträge
Surround Vorverstärker/Prozessor
/balti/ am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  6 Beiträge
Welche AV Vorstufe/-Prozessor?
cantonator am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  14 Beiträge
DSP-E492 AV-Prozessor/Verstärker
triple-frog am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  2 Beiträge
AV-Vorstufe/-Prozessor/-Reciever mit Digital Out
Bushido76 am 05.09.2018  –  Letzte Antwort am 05.09.2018  –  12 Beiträge
Suche: Komplettsystem oder AVR
Snoopy1000 am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  17 Beiträge
suche avr
patris am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  3 Beiträge
Welchen A/V Prozessor mit XLR
kaki@kassel am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.12.2010  –  5 Beiträge
Blurayplayer mit gutem Prozessor (Netflix und Spotify)
Henrik22 am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  9 Beiträge
Suche AVR
madcatzz am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.051 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedDerfelix1970
  • Gesamtzahl an Themen1.496.661
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.454.989

Hersteller in diesem Thread Widget schließen