Heimkinosystem 1500 - 2000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Eiserner_Geist84
Neuling
#1 erstellt: 05. Mai 2013, 08:24
Liebe Community,


ich bin auf der Suche nach einem geilen Heimkinosystem.Leider habe ich in meiner Umgebung nur ein Laden in meiner Nähe um etwas Probe zu hören.Daher hoffe ich das ich mit eurer hilfe mir etwas nettes zusammen basteln kann.Mein altes System war bisher immer ein komplett System von Samsung mit dem ich aber ganz und gar nicht mehr zufrieden bin.Ich habe leider nicht ganz so viel ahnung von der Materie also nehmt mir einige unwissende Sachen nicht übel.Was ich mir bisher angeschaut habe war ein AVR von Onkyo von denen ich auch gute Tests gelesen habe.Das Modell heist TX-NR515 7.2 Netzwerk AVR.
Ich habe mich nicht auf diesen eingeschossen nur hatte er gute Wertungen und da ich online Radio benötige da ich hier total schlechten empfang habe hörte sich der ganz gut an.
Was Lautsprecher anging kam ich einfach nicht zu viel auswahl.In dem besagten elektro Geschäfft wollte mir der Verkäufer Bose verkaufen weil es das einzig ware wohl wäre.Nachdem ich aber bei euch gelesen habe weiß ich das dem wohl nicht so ist.Auch von Teufel dachte ich weitaus besser aber auch das war wohl fehlinformativ so das ich wirklich mit lehren Händen da stehe.Das einzige was ich hier noch aufschnappen konnte war, das in der Preis Spanne eher ein 5.1 System zu empfehlen wäre oder?Ich gebe euch einfach mal genaue Infos über mein Wohnzimmer und hoffe auf eure Hilfe

21 qm
Es ist Quadratisch angeordnet (3,50m x 6,00m)
Der Fernseher steht genau mittig auf der 6 Meter langen Wand und die Couch parallel gegenüber.
Im weg steht nur ein Tisch ansonsten sind ein paar Schränke im Zimmer verteilt.
Ich gucke viele Filme (Bluray),zocke gerne PS3 sowie höre gerne Musik.
Musikrichtung wäre eigentlich alles was im Radio auch läuft, aber auch Rock.
Aufgrund des schlechten Radio empfangs bräuchte der AVR ein Online Radio.
Bluray Player wird auch benötigt.

So, ich hoffe ich habe nix vergessen und ihr könnt mir helfen.Danke schonmal im vorraus.
happy001
Inventar
#2 erstellt: 05. Mai 2013, 09:46

Leider habe ich in meiner Umgebung nur ein Laden in meiner Nähe um etwas Probe zu hören.Daher hoffe ich das ich mit eurer hilfe mir etwas nettes zusammen basteln kann

Das ist einmal schlecht weil die Auswahl sehr begrenzt ist wenn man nur einen Laden hat und völlig unmöglich für Leute mit Gewissen, dir etwas zu empfehlen ohne Anhaltspunkte.

Wenn es dir wirklich ernsthaft ist und du nicht leichtfertig Geld ausgeben möchtest gibt es nur einen Weg. Du musst verschiedene Marken (Heco, Canton, KEF, Klipsch, Magnat) und speziell klangliche Abstimmungen dir anhören. Erst dann kann man sagen wenn man Anhaltspunkte hat höre dir das oder das noch an. Es bringt rein gar nichts sich bei Nubert oder Teufel LS zu bestellen wenn man keine Vergleichsmöglichkeiten hat. Da klingt zunächst alles gut.

Welche Boxenart kannst denn stellen?
Kannst du Fotos von dem Raum hier einstellen?
Eiserner_Geist84
Neuling
#3 erstellt: 05. Mai 2013, 10:16
20130505_120732[1]

20130505_120710[1]


Momentan stehen Säulen Lautsprecher bei mir am Rand.Aber die kommen halt nicht gut rüber - könnte natürlich an der Qualität liegen.Ich denke stellen kann ich fast alles.

Das es ein Nachteil ist das ich kein E-Laden in der Nähe habe weiß ich, daher hoffe ich auf Tipps.Der nächste Laden ist 130 km entfernt....
happy001
Inventar
#4 erstellt: 05. Mai 2013, 10:45
Da bekommt man ja Genickschmerzen vom verdrehen des Kopfes
Ein kleiner Optimist scheinst ja zu sein, wo willst denn Stand-LS aufstellen und wo den Center?
Wieviel Platz hat denn der linke LS zwischen Schrank und Fenster?
Eiserner_Geist84
Neuling
#5 erstellt: 05. Mai 2013, 10:59
Ja tut mir leid das das Bild falsch rum war
Am optimismus ist ja nix auszusetzen solange er gesund ist oder?
Es müssen ja auch keine Standlautsprecher werden.Würde sie auch an der Wand befestigen oder so.
Momentan hat der linke LS vielleicht 10 cm zum Schrank und 10 zur Wand.Wahrscheinlich überhaupt nicht optimal.Ich verspreche bei den nächsten Besserung werde auch ein Beweisfoto machen!Nur bitte hilf mir

Momentan steht der Center unterhalb des Fernsehers.Wenn der da nicht mehr hinpassen sollte muss ich halt umbauen oder so.Oder nen neuen Schrank kaufen.Irgendwie mach ich das dann schon
happy001
Inventar
#6 erstellt: 05. Mai 2013, 11:13
Hast du eigentlich außer Bose noch etwas anderes gehört bzw. welcher Marken (LS) hatte dieser Händler?
Was deinen Center betrifft wäre eine Lösung wie hier mit Untergestell eine gute Möglichkeit worauf deinen TV stellen könntest


[Beitrag von happy001 am 05. Mai 2013, 11:20 bearbeitet]
Eiserner_Geist84
Neuling
#7 erstellt: 05. Mai 2013, 11:25
Na er hatte noch Sony,LG, Samsung und und eine von Harman Kardon.Von den anderen wie Teufel,Nubert etc hat er nur schlecht gesprochen.Also kein toller laden.Nur Bose war für ihn toll.und hatte eine eigene Ecke.Die anderen Systeme hatten wenig Platz.Konnte ich mir zwar anhören aber war nicht so pralle.Ist auch leider nur nen kleiner Laden.
Ich glaube ich habe auch nicht die extrem sensiblen Ohren um die kleinen und feinen Unterschiede zuhören bei hochwertigen Anlagen.Da brauch es bei mir länger.Daher wollte ich ja hier schauen.Viele haben ja einige erfahrungen gemacht und können mir anhand dieser sagen was gut ist.Mir ist bewußt das der eigene Geschmack auch eine sehr große Rolle spielt jedoch muss ich mich da etwas leiten lassen.Ich möchte einfach ein wow Effekt wenn ich meine Filme zu Hause schaue.
Laut Amazonwertung brauch man ja nicht schauen.Da hat ja ein Kofferradio laut Benutzern ein tollen Klang

Gerade hab ich noch das Foto gesehen.Ja sowas könnte ich mir auch vorstellen.Vielleicht nicht unbedingt den Schrank aber sowas in der Art


[Beitrag von Eiserner_Geist84 am 05. Mai 2013, 11:52 bearbeitet]
happy001
Inventar
#8 erstellt: 05. Mai 2013, 12:15
Ein Verkäufer kein Berater also
Bei Bose breche ich auch nicht gerade in Jubel aus und bei Teufel kriege ich ich die Krise und Nubert ist vom Klang in einem Bereich wo mir zusagt aber langfristig gefallen mir andere Marken dann doch besser.

Ich glaube ich habe auch nicht die extrem sensiblen Ohren um die kleinen und feinen Unterschiede zuhören bei hochwertigen Anlagen.Da brauch es bei mir länger

Das es länger dauern kann okay, aber das man diese Unterschiede nach ein paar Hörversuchen mit der eigenen Musik nicht hört glaube ich nicht.

Viele haben ja einige erfahrungen gemacht und können mir anhand dieser sagen was gut ist.Mir ist bewußt das der eigene Geschmack auch eine sehr große Rolle spielt jedoch muss ich mich da etwas leiten lassen.

Das kann im derzeitigen Stadium keiner und wenn einer kommt und sagt kauf dir diese LS dann ist das keiner der eine Ahnung hat, auch wenn er mehr wie 4 Beiträge schon geschrieben hat. Der eigene Geschmack spielt die Rolle überhaupt!
Wenn man keinen Zufallstreffer aus versehen landetr kann doch keiner sagen kauf LS A der ist gut, Blödsinn.
Du musst egal wie für dich das selber herausfinden. Ich kann dir eine Auswahl an die Hand geben, aber alles andere musst mir helfen.

Laut Amazonwertung brauch man ja nicht schauen.Da hat ja ein Kofferradio laut Benutzern ein tollen Klang

Toller Klang ist relativ, was ist toller Klang? Ein Heco Victa Besitzer ist von seinen Boxen normal überzeugt. Nur der Heco Metas Besitzer wird wohl kaum die Meinung auch haben, und der Celan Besitzer lächelt ... Verstehst was ich damit sagen will? Auch dafür brauchst den Hörvergleich um abwägen zu können wo dein Qualitätsanspruch genau liegt.

Wenn an mich die Erwartung hast, dass ich dir konkret derzeit sage was dir bestellen sollst bist an der falsche Adresse, dass werde ich mit Sicherheit nicht tun. Da solltest auf die bauen deren Art der Beratung hier im Forum genau das ist.
Eiserner_Geist84
Neuling
#9 erstellt: 05. Mai 2013, 12:32
Ich danke dir auf jedenfall für diese Objektive Sicht.
Das diese Anlagen von Bose und Harman Kardon sich besser anhören als mein Quark das höre ich natürlich.Nur der intensive Unterschied ist natürlich auch eine Frage der Räumlichkeit.Im Laden hast du ja keine Räume die meinem Wohnzimmer ähneln.Seis drum

Kannst du mir wie schon angedeutet ein paar Sachen empfehlen dann telefoniere ich mal rum und Frage wo ich mir dies anhören kann.Wegen einem System fahre ich kein 130 km.Dann müssen die schon mehrere vergleiche haben.

Ich denke mit dem Pioneer VSX922 bin ich ganz gut Beraten oder?Hab in anderen Themen von dir gelesen das der gar nicht so schlecht sein soll und einige Tests hab ich mir auch durchgelesen.
Hast du erfahrung bei BD Playern?Panasonic soll nicht schlecht sein.

Ich weiß ich bin ein schwerer Fall
happy001
Inventar
#10 erstellt: 05. Mai 2013, 12:43
Als Basis würde ich dir bei LS
Heco
Jamo
Wharfedale
Canton
KEF
Dali
Klipsch
Elac
empfehlen.
Hier hast eine große Bandbreite und kannst dann daraus deinen Hörgeschmack tendenziell ermitteln.

Auf den HP dieser Hersteller findet sich meist auf ein Händlerverzeichnis
Herr Google sagt bei Eingabe "Hifi in ....." auch sehr nützliche Dinge.
Mit dem Pioneer kann man gut leben, ebenso mit Denon, Marantz, Yamaha usw.

Player .... Pana, LG, Philips, Denon, Pioneer, Marantz, Oppo sind so Geräte die ich gut finde oder ich mir ansehen würde je nach Budget und dem Rest der Anlage.
HZMax
Neuling
#11 erstellt: 05. Mai 2013, 18:36

happy001 (Beitrag #10) schrieb:
Als Basis würde ich dir bei LS
Heco
Jamo
Wharfedale
Canton
KEF
Dali
Klipsch
Elac
empfehlen.
Hier hast eine große Bandbreite und kannst dann daraus deinen Hörgeschmack tendenziell ermitteln.



wieso finde ich in deiner Liste kein B&W bzw Quadral System? Zufall, vergessen oder gefällt dir das nicht so (mich wundert es einfach - reine rationale Frage ohne böse Hintergedanken)
anakyra
Inventar
#12 erstellt: 05. Mai 2013, 18:53

Eiserner_Geist84 (Beitrag #7) schrieb:

Ich glaube ich habe auch nicht die extrem sensiblen Ohren um die kleinen und feinen Unterschiede zuhören bei hochwertigen Anlagen.Da brauch es bei mir länger.Daher wollte ich ja hier schauen.Viele haben ja einige erfahrungen gemacht und können mir anhand dieser sagen was gut ist.Mir ist bewußt das der eigene Geschmack auch eine sehr große Rolle spielt jedoch muss ich mich da etwas leiten lassen.Ich möchte einfach ein wow Effekt wenn ich meine Filme zu Hause schaue.


Ich hab echt keine guten Ohren, bin in mittleren Frequenzbereich auch leicht schwerhörig - aber selbst ich habe die Unterschiede zwischen verschiedenen LS beim Testen im Hifi-Geschäft erkannt. Sicherlich gibt es mal LS die ähnlich klingen und schlecht unterscheidbar sind, manchmal braucht es dann einfach mal andere Musik. Aber i.A. ist es kein Problem, die auseinanderzuhalten.

Ich war vorher skeptisch und ein auf Grund von wenig freier Zeit auch zu bequem, mal Probe zu hören. Dann wurde mir hier genau das aber dringlich nahegelegt und ich bin sehr dankbar dafür. Ich hätte echt nicht gedacht, dass bei optisch ähnlichen LS in einer gleichen Preisklasse so heftige Klangunterschiede bestehen. Das ist dann auch nicht unbedingt vom Klang besser oder schlechter, das ist nur anders und jeder nimmt den Ton anders wahr und empfindet anderes als angenehm.

Natürlich klingt das nicht wie zu Hause, aber es reicht um sich mal die Unterschiede vor Augen (oder besser Ohren ;)) zu führen und danach eine Auswahl zu treffen. Idealerweise kann man dann die gewünschten LS im eigenen Zimmer Probe hören, viele gute Händler bieten einem dies gegen Kaution an.

So ist bei mir die Vorauswahl auf ein Klipsch-Setup gefallen, der Hörtest zu Hause steht noch aus und wartet auf ein Fertigstellen des Umzugs
happy001
Inventar
#13 erstellt: 05. Mai 2013, 20:04

HZMax (Beitrag #11) schrieb:


wieso finde ich in deiner Liste kein B&W bzw Quadral System? Zufall, vergessen oder gefällt dir das nicht so (mich wundert es einfach - reine rationale Frage ohne böse Hintergedanken) :)


Das ist einfach, weil ich wahllos ein paar LS genannt habe. Darunter nicht mal meine eigene Marke
Devil-HK
Stammgast
#14 erstellt: 06. Mai 2013, 05:41
Hallo,

auch wenn hier einige immer (scheinbar aus Prinzip) dagegen sind:

Bestell dir das Teufel System 5.2 THX und höre es Probe bei dir zu Hause!!

Entweder hast Du genau das richtige gefunden oder Du hast nun mal eine Vergleichsmöglichkeit.




P.S. Ach ja, ich habe auch schon andere Hersteller gehört und bin kein Teufelfanatiker
happy001
Inventar
#15 erstellt: 06. Mai 2013, 07:37
Ich bin nicht aus Prinzip gegen Teufel sondern aus Überzeugung. Wenn man Teufel sich bestellt und mit anderen LS vergleicht halte auch ich still, ohne Vergleichsmöglichkeit bringt das gar nichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkinosystem für 1500? - 2000?
Bratwurstdealer am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  3 Beiträge
Heimkinosystem bis 1500 Euro
KraziKraut am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  10 Beiträge
Heimkinosystem für 2000 Euro maximal
Kaitrick am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  15 Beiträge
Heimkinosystem für ca. 1500?
Wienwest17 am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung Heimkino 35qm 1500-2000 Euro
sg-289 am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  7 Beiträge
1500-2000 Euro welches Heimkino-System?
xxdomi25xx am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  5 Beiträge
KAUFBERATUNG >>> Homesystem bis 1500-2000 Euro <<<
HILFE-BITTE am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  85 Beiträge
Richtige Anlage zw. 1500-2000 Euro???
aser1617 am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  6 Beiträge
Suche Heimkinosystem für maximal 1500 Euro
*HIFI_neuling* am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  9 Beiträge
Heimkinosystem mit Standboxen für 1500 Euro
hallohelmut am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  59 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.242 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPro2021
  • Gesamtzahl an Themen1.497.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.611

Hersteller in diesem Thread Widget schließen