Audio-Anlage für Heimkino + Output in mehrere Räume / Netzwerk (?)

+A -A
Autor
Beitrag
renet86
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Mai 2013, 14:56
Hallo zusammen,

ich ziehe bald um und da Receiver und Boxen im Wohnzimmer meinem Noch-Mitbewohner gehören, muss ich mir für mein neues Heimkino nun selbst etwas suchen.

Fernseher und Blu-ray Player sind vorhanden. Ich benötige noch einen Receiver und 5.1 Boxen. Spezielle Ansprüche daran habe ich nicht, bis auf eines: In meinem Schlafzimmer habe ich einen Rechner und "Control 1 Pro" Stereo Boxen von JBL. Ich hätte gerne zukünftig die Möglichkeit, Musik von meinem Rechner alternativ im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer (oder in beiden Zimmern) ausgeben zu lassen. Umgekehrt genauso: Audio vom Receiver im Wohnzimmer soll wahlweise auch im Schlafzimmer oder in beiden Zimmern wiedergegeben werden können. Außerdem handelt es sich um einen 3D Fernseher und Blu-ray Player. Daher wäre es cool, wenn der Receiver auch 3D unterstützen würde. Ich habe die 3D-Funktionalität jedoch bislang nicht benutzt, von daher ist das kein Ausschlusskriterium. Wenn es ohne 3D einiges günstiger wird, dann kann ich auch darauf verzichten.

Könnt ihr mir Geräte (oder Eigenschaften, auf die es zu achten gilt) empfehlen, mit denen ich das Gewünschte erreichen kann, die ein gewisses Maß an Qualität haben, aber bei denen man nicht gleich allzu tief in die Tasche greifen muss? (Mein Portemonnaie wird durch den Umzug aktuell ohnehin schon stark belastet.)

Vielen Lieben Dank schon einmal!

Beste Grüße
René
renet86
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Mai 2013, 14:51
Hat keiner eine Idee?
Merzener
Inventar
#3 erstellt: 22. Mai 2013, 14:54
Gib mal mehr Futter!

Budget?
Sollen es Kompakte Lautsprecher werden oder gehen auch Standlautsprecher in dem Raum?

Bisschen Infos wären klasse
renet86
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Mai 2013, 16:51
Alles was ich nicht angegeben habe, ist zunächst einmal nicht definiert. Die neue Wohnung wird ja erst eingerichtet, d.h. ich habe einigen Spielraum. Ich habe mir zwar bisher kompakte Lautsprecher mit Wandhalterung vorgestellt, aber auch Standlautsprecher wären denkbar und möglich. Bisher hatte ich mir diese Lausprecher rausgeguckt: https://www.amazon.d...1WEXZQH27FJW8Q7M455C

Das Budget habe ich noch nicht eingegrenzt, weil ich erst mal sehen wollte, was mir so gesagt wird, was man mindestens ausgeben muss. Aber für 5.1 Lautsprecher + Receiver wollte ich zusammen nicht mehr als ca. 600 € ausgeben. (Eher weniger!!) Frage wäre, ob man mit diesem Budget auch das (ich nenne es mal) "Cross-Raum-Audio" bekommen kann, oder ob das teurer wird?

Sollte es weitere offene Punkte geben, die ich nicht explizit erwähne, geht ruhig erstmal davon aus, dass mir die möglichen Optionen nicht bekannt sind und ich für alles offen bin.
Merzener
Inventar
#5 erstellt: 22. Mai 2013, 17:10
Standlkautsprecher brauchen Platz - die müssen schon ordentlich stellbar sein, nicht gequetscht...Wandabstand und Abstand zwischen den LSP muss gegeben sein, damit es sinnvoll bleibt.

Wenn das nicht gegeben ist, würde ich zu Regal- oder Kompaktlautsprechern gehen...wobei das Budget sehr gering ist...da würde ich vorerst vielleicht auf eine 2.1 Lösung mit AVR bauen, die sich auf 5.1 ausbauen lässt.

Die Canton kann man natürlich nehmen, aber ob es für Dich ausreichend ist, kannst nur Du sagen, wenn Du sie probehörst...vorschlagen würde ich aber mindestens die Harmann HKTS16.

Ansonsten sowas hier:
http://www.amazon.de...ds=regallautsprecher
+
http://www.amazon.de...ywords=magnat+center
+
http://www.amazon.de...ords=mivoc+subwoofer
+
http://www.amazon.de...keywords=pioneer+vsx

Wie gesagt, entweder 50€ drauf und gleich als 5.1 oder erst mit 2.1 anfangen...


[Beitrag von Merzener am 22. Mai 2013, 17:12 bearbeitet]
renet86
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Mai 2013, 17:17
Danke. Ist mit dem Pioneer Receiver auch das gewünschte "Cross-Raum-Audio" möglich? Und wenn ja, wie?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für mehrere Räume Multiroom
K-Toonz am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  4 Beiträge
Mehrere Räume unterschiedlich beschallen
betzebu am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  2 Beiträge
Ein System für mehrere Räume
mathis.hoeving am 14.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.12.2016  –  8 Beiträge
Homeentertainment für mehrere Räume gesucht!
jaufii am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  5 Beiträge
Heimkino-Anlage für drei bis vier (!) Räume
Brog am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  62 Beiträge
AVR mit synchroner Ausgabe für mehrere Räume
opase am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  12 Beiträge
Anlage für mehrere Räume (wie Bose v25/v35)
basti.bodo am 25.05.2012  –  Letzte Antwort am 25.05.2012  –  6 Beiträge
Heimkino / Stereo in verschiedenen Räume
jonasm am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  4 Beiträge
Welches Heimkino/Audio-System?
Bentel am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  8 Beiträge
Sound kabbellos verteilen in mehrere Räume - nur mit Sonos möglich?
*knightfall* am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.966 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedAlei53
  • Gesamtzahl an Themen1.503.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.605.176

Hersteller in diesem Thread Widget schließen