Wechsel von Teufel zu Nubert ?!

+A -A
Autor
Beitrag
mistrega
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jul 2013, 00:43
Moin Jungs

Ich besitze zur Zeit ein Teufel System, welches mir zwar zusagt, mich jedoch nicht vollkommen vom Hocker reißt. Ein Freund von mir ist jedoch Teufel-Fan und wollte sich nun ein ähnliches System anschaffen oder mir meins abkaufen, da ich den großen Frontfire Subwoofer und 7.1 verbaut habe.
Nun ist mein Gedankengang, ob es sich lohnt dieses zu verkaufen und dafür ein System von Nubert anzuschaffen. (Hätte so für die Nubert Lautsprecher 1400€ zur Verfügung)

Mein momenantes System sieht wie folgt aus:
AVR: Yamaha RX-V3900
Front: Teufel M550 FCR (Select)
Center: Teufel M550 FCR (Select)
Surround/Back: Teufel M550D (Select)
Subwoofer: Teufel M8000 (Ultra)

Nuber System wäre in etwa dieses:
2x nuBox 481
2x nuBox 311
1x nuBox CS-411
1x nuBox AW-433


Würde sich dieser Wechsel lohnen? Ich würde von 7.1 auf 5.1 runtergehen. Dafür scheint das Setup mir für Musik gescheiter. Ich denke ich schaue 65% Filme und höre 35% Musik. Der Raum vermisst knappe 25m² und hat an der Decke einen Absorber aus Basotect, so wie an den Seiten ziemlich große Absorber aus Mineralwolle mit sehr dickem Samtstoff (diese nutzte ich erst als Bassfallen, jedoch machte mir das Echo aufgrund der fast 4m hohen Decken zu schaffen. Der Stoff fängt da einiges ab. Außerdem sind im Backbereich noch Basotectplatten verbaut. Diese sollen aber mal durch Skyline Diffusoren ersetzt werden. Es liegt außerdem im ganzem Raum ein dicker Teppich.

Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen!

MfG, Mistrega

P.S.: Ich habe ein bisschen Angst an Bassvolumen zu verlieren. Der M8000 macht schon einiges her. Wäre das mit den Standlautsprechern zu kompensieren oder wird der Bass in Filmen dort automatisch gekappt und geht komplett auf den SW? Ergo verliere ich enorm an Leistung im Bassbereich und werden die Tieftöner der Frontlautsprecher von Nubert nur im Stereo Modus aktiv oder unterstützen diese auch im Surround Modus den kleineren SW von Nubert? Oder gibt es dort nicht sogar eine Einstellmöglichkeit in meinem AVR, wie tief die Frontboxen gehen dürfen?!


[Beitrag von mistrega am 15. Jul 2013, 02:58 bearbeitet]
std67
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2013, 04:12
Hi

vom Teufel sub halte ich zwar nicht allzu viel, aber der 443 wäre eine deutliche Verschlechterung.
Außerdem kaufst du schon wieder ohne dir andere Lautsprecher.com Vergleich anzuhören
aM-dan
Inventar
#3 erstellt: 15. Jul 2013, 08:34

mistrega (Beitrag #1) schrieb:
Moin Jungs

Ich besitze zur Zeit ein Teufel System, welches mir zwar zusagt, mich jedoch nicht vollkommen vom Hocker reißt.


Und wie wärs dann mal wenn du tatsächlich mal Zeit nimmst fürs probehören umd dann ein System zu kaufen, welches dich umhaut? Woher willst du wissen, dass Nubert dich umhauen wird?
Wir können dies nicht wissen.




mistrega (Beitrag #1) schrieb:
Ein Freund von mir ist jedoch Teufel-Fan



Die Frage ist doch, von was DU Fan sein wirst.
Mir ist das immer scheiss egal von was meine Freunde so Fan sind.

Der Sub wäre mir auch zu schwach, erst recht bei 25qm.
mistrega
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jul 2013, 10:06
Probehören ist schwierig. Ich würde sie mir kaufen und wenn sie mir absolut nicht zusagen eben wieder zurückschicken. Bei Nubert ist es anders kaum möglich, sofern man nicht in der Nähe des Vertriebs wohnt.

Wie würde es mit dem Bass aussehen, wenn ich 2 681er für die Front nehme, den CS-411 als Center und die DS-301 als Rear. Den Subwoofer (wäre dann ein AW993) könnte ich mir anschließend immer noch zulegen. Da muss ich eben etwas Geduld haben, damit das Geld für den SW da ist. Wäre das auf lange Sicht nicht die beste Variante?
std67
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2013, 14:35
Warum ist probehören schwierig? Es gibt auch eine Welt abseits von Teufel und Nubert
aM-dan
Inventar
#6 erstellt: 15. Jul 2013, 14:47
Welches die beste Variante ist kann dir keiner sagen.
Auch wie gut und stark der Bass bei DIR rüber kommen wird kann man nicht sagen.
Einfach dicke Laustprecher und nen dicken Sub nehmen reicht da nicht aus.

Wie oft ich höre das probehören schwierig ist.
Ich verstehe das nicht ehrlich.
Ich habe mir einen Tag, genauer gesatz 2 Tage Zeit genommen und bin ca. 200km gefahren und dies finde ich nicht wirklich viel wenn man bereit ist 1000 EUR und mehr aus zu geben.
Da würde ICH nichts dem Zufall überlassen. Ich würde mir auch kein 20.000 EUR Auto kaufen gehen ohne es vorher mal gefahren zu sein AUCH wenn der nächste Händler 100km weiter weg wäre.

Wie der Kollege gesagt hat gibt es viel mehr als Teufel und Nubert.
Ich habe das schon oft geschrieben aber nochmal für Dich.

Als ich meine Lautsprecher gekauft hatte, stand CANTON GAR nicht auf meinem Zettel.
Dies kam nur durchs probehören sonst hätte ich ganz wahrscheinlich auch etwas anderes blind bestellt.

Wenn dir das noch immer nicht reicht bleibt wohl nix anderes übrig als einfach bei Nubert zu bestellen doch dann war die Beratung hier auch eigentlich gar nicht nötig.


Gruß.
Harlisto
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2013, 15:44
Ich würde den Teufel-Schrott auf jeden Fall abstoßen, wenn Du die Gelegenheit dazu hast!

Dann erstmal vernünftige LS kaufen (Nubert, B&W, Magnat Quantum, o.ä.) und erst später einen guten, hochwertigen Sub à la SVS oder XTZ dazu.

Der Nubi 443 ist absolute Einsteiger-Klasse, damit kommst Du nicht weit, auch der 993 ist gegenüber den o.g. ein lausiger Schlammschieber.....
opa38
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2013, 20:07

mistrega (Beitrag #4) schrieb:
Probehören ist schwierig. Ich würde sie mir kaufen und wenn sie mir absolut nicht zusagen eben wieder zurückschicken. Bei Nubert ist es anders kaum möglich, sofern man nicht in der Nähe des Vertriebs wohnt.


Das ist doch genial...Nur wenn Du die Boxen vor Ort zu Hause hören kannst, ist eine Beurteilung möglich.
Hersteller oder auch Zwischenhändler die Dir diese Möglichkeit nicht bieten, kannst Du schon mal vergessen.
Die 481er ist in Ihrer Preisklasse und bei Deiner Standardraumgröße einer gute Wahl bzw. Empfehlung zum Probe hören.
Bei Nichtgefallen gegen die Teile kostenlos zurück. Wo ist also das Preoblem??



Wie würde es mit dem Bass aussehen, wenn ich 2 681er für die Front nehme, den CS-411 als Center und die DS-301 als Rear. Den Subwoofer (wäre dann ein AW993) könnte ich mir anschließend immer noch zulegen. Da muss ich eben etwas Geduld haben, damit das Geld für den SW da ist. Wäre das auf lange Sicht nicht die beste Variante?


Die 681er ist schon eine sehr mächtige Box, welche gut aufgestellt werden will. Ein Sub ist anfangs überhaupt nicht nötig....
Lass Dich hier nicht verrückt machen.....
Wenn es später nochmals eine Oktave tiefer gehen soll, wäre ein ATM eine Überlegung wert.
std67
Inventar
#9 erstellt: 17. Jul 2013, 20:19

Hersteller oder auch Zwischenhändler die Dir diese Möglichkeit nicht bieten, kannst Du schon mal vergessen


solche Zwischenhändler gibt es nicht, außer den großen Mitnahmemärkten
Ich kenne keinen Fachhändler der die Möglichkeit die LS Zuhause zu hören nicht bietet


as ist doch genial...Nur wenn Du die Boxen vor Ort zu Hause hören kannst, ist eine Beurteilung möglich.


eine Beurteilung ist NUR möglich wenn man auch Vergleichsmöglichkeiten hat, als zeitgleich zu den Nubert sich andere LS vom Fachhändler dazu holt


Wenn es später nochmals eine Oktave tiefer gehen soll, wäre ein ATM eine Überlegung wert.


klar, ein ATM als Ersatz für einen Sub. Kann für den Einzelnen durchaus ausreichend sein, ist aber KEINE ebenbürtige Lösung
JoH1973
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Jul 2013, 20:32

Harlisto (Beitrag #7) schrieb:
Ich würde den Teufel-Schrott auf jeden Fall abstoßen, wenn Du die Gelegenheit dazu hast!



Ist aber schon auch eine mutige Aussage, ich hab schon schlechteres gehört als Teufel.
opa38
Inventar
#11 erstellt: 17. Jul 2013, 20:42


solche Zwischenhändler gibt es nicht, außer den großen Mitnahmemärkten
Ich kenne keinen Fachhändler der die Möglichkeit die LS Zuhause zu hören nicht bietet


Oh....da kennne ich so einige hier in meiem Umfeld......



eine Beurteilung ist NUR möglich wenn man auch Vergleichsmöglichkeiten hat, als zeitgleich zu den Nubert sich andere LS vom Fachhändler dazu holt


Sicher, die idealste Lösung die ich selbst damals auch bevorzugt habe. Die Masse setzt sich diesem Stress aber nicht aus.
Da sollten wir mal realistisch bleiben....



klar, ein ATM als Ersatz für einen Sub.


Das hat ja keiner behauptet. Wie kommst Du darauf?



Kann für den Einzelnen durchaus ausreichend sein, ist aber KEINE ebenbürtige Lösung


*lach*....Du weißt aber schon, wo ein ATM einem SUB haushoch überlegen ist??
Nicht umsonst nutze ich beides, je nach Bedarf....
opa38
Inventar
#12 erstellt: 17. Jul 2013, 20:47

JoH1973 (Beitrag #10) schrieb:

Harlisto (Beitrag #7) schrieb:
Ich würde den Teufel-Schrott auf jeden Fall abstoßen, wenn Du die Gelegenheit dazu hast!



Ist aber schon auch eine mutige Aussage, ich hab schon schlechteres gehört als Teufel.



Naja, sie sind schon einfachster Bauart, was man dann auch raushören kann.
Vielen reichen sie aber....
std67
Inventar
#13 erstellt: 18. Jul 2013, 04:19
Eben,

Du b benutzt beides je nach Bedarf. Weil es zwei völlig unterschiedliche Dinge sind für unterschiedliche Zwecke
mistrega
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Jul 2013, 10:27
Bedanke mich für die Zahlreichen Antworten. Ich werde mir das 681er Set ohne Subwoofer übernächstes Wochenende mal anhören. Es macht mir nichts aus den Subwoofer einige Wochen später zu kaufen. Allerdings habe ich 2 weitere Fragen. Wie sieht es mit dem Verstärker aus? Er war damals super teuer, ist aber mittlerweile schon etwas älter. Befeuert er die großen Lautsprecher auch noch mit genug Leistung?
Ich habe noch 2 Teufel Dipole über. Könnte ich diese Zeitweise für den Back Bereich nutzen? Meine Couch steht relativ nah an der Rückwand. Habe aber die Vermutung, dass sich der Klang beißen wird. Auf der anderen Seite werden die hinteren Boxen meist nicht Unterstützt oder sind relativ leise abgemischt und bei Musik mit ATM (?!) als Stereo werden sie ebenfalls nicht benutzt. Außer bei der Blu-Ray "Lichtmond" scheinen mir die Backs meist recht überflüssig


[Beitrag von mistrega am 18. Jul 2013, 10:30 bearbeitet]
get_the_hjk
Gesperrt
#15 erstellt: 22. Jul 2013, 18:21
Ich spiele mit dem gleichen Gedanken,
mal sehen...

Hier hätte ich auch gleich eine Frage:

"Besser" den nuLine CS-44 oder doch "besser"
den nuLine CS-72, die Fronts spielen bei einer
Empfehlung mal keine Rolle.

Platz für den Center ist genug da,
der Raum hat ca. 46 m² in L-Form.

Mir kommt es wirklich nur auf die Sprachverständlichkeit an,
Homogedöns ist mal egal.



CM
mistrega
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Jul 2013, 01:05
Habe nun 2 Nubert 681 hier stehen und im Stereo sind sie gewaltig. Für mich ein riesiger Sprung nach vorn. Die Teufel M550 FCR sind in meinen Augen kein Vergleich. Ein AW 1300 DSP wird noch folgen. Ich will nicht wissen, was die Filme dann noch rausreißen. Absolut subjektive Kaufempfehlung
bert23467
Stammgast
#17 erstellt: 24. Jul 2013, 01:23
welchen verstärker hast du zu den nuberts ? und wie groß ist dein raum der zu beschallen ist ?
Harlisto
Stammgast
#18 erstellt: 24. Jul 2013, 05:36
Dass die Nubert-LS besser sein werden als das Teufel-Zeugs, war zu erwarten.

Aber: vergiss den Nubert-Sub, für das Geld gibt es viel bessere Subs!

Sagt jemand, der schon Nubert hatte und ihn wieder abgestoßen hat (Das Bessere ist des Guten Feind) ......

Und nur weil Du jetzt Nubert-LS hast, musst Du keinen Nubert-Sub dazu kaufen, bei Subs ist die Marke völlig egal, nur potent muss er sein und zum Raum passen ......


[Beitrag von Harlisto am 24. Jul 2013, 05:42 bearbeitet]
mistrega
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Jul 2013, 10:12
Habe einen Yamaha RX-V3900 und der Raum ist nur schnuckelige 19 qm. Hatte im Threat versehentlich 25 qm geschrieben, sehe ich gerade.

Was für einen Subwoofer würdest du empfehlen? Wollte eigentlich keine 2.000€ für einen Subwoofer in der Raumgröße ausgeben


[Beitrag von mistrega am 24. Jul 2013, 10:15 bearbeitet]
bert23467
Stammgast
#20 erstellt: 24. Jul 2013, 11:35
hast du auch mal andere gehört bevor du dir die nuberts gekauft hast ?
mistrega
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Jul 2013, 12:34
Habe mir über eBay Kleinanzeigen mehrere in der Umgebung rausgesucht und habe sie probegehört. Nubert 511er, 681er, B&W, Teufel kannte ich bereits schon. Ich weiß, es war nicht in meinem Raum. Finde auch, dass die 681er sehr tolerante Nachbarn brauchen. Meiner Meinung nach klingen sie erst richtig angenehm, wenn sie recht laut spielen können. Jedoch fand ich die 511er vom Volumen etwas zu schwach und damit kamen auch die 481er nicht mehr in Frage. Habe die 2 681er (kein Jahr alt und ohne Makel) für 650€ erworben. Denke da kann man nicht meckern.


[Beitrag von mistrega am 24. Jul 2013, 12:34 bearbeitet]
musv
Stammgast
#22 erstellt: 24. Jul 2013, 12:43

mistrega (Beitrag #21) schrieb:
Jedoch fand ich die 511er vom Volumen etwas zu schwach und damit kamen auch die 481er nicht mehr in Frage

Als ich damals mein Nubert-Set gekauft hatte (Nuline-Serie mit NuLine 82), war ich bei Nubert im Laden und hab die ganzen Boxen mal durchgehört.

Die 481 ist ein ganzes Stück bassgewaltiger als die 511. Bei der 511 kamen die Höhen und die Mitten meiner Meinung nach besser raus. Es sind 2 vollkommen unterschiedliche Klangcharakteristiken. Die einfache Logik: 481 -> 511 -> 681 kannst du nicht ansetzen.

Beim Probehören waren meine 2 Endrundenkandidaten nach langem Hören die NuLine 82 und die NuBox 511. Meine Frau hat sich dann auch aus optischen Gründen für die NuLine-Serie entschieden.
mistrega
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 24. Jul 2013, 12:51
Die 481er habe ich selbst nicht gehört. Die Meinung über 511 ist mein reines subjektives Empfinden. Ich habe sie bei ziemlich hoher Lautstärke gehört und mir gefielen die 681er besser. Optik ist absolut nicht wichtig, da ein eigener Raum für den ganzen technischen Schnickschnack vorhanden ist.

Ich habe jedoch noch eine andere Frage. Klingt der SVS PB-1000 besser als der AW-1300? Ein Bekannter würde mir den AW-1300 für fast denselben Preis anbieten. Jedoch scheint der SVS tiefer spielen zu können. Bin mir da etwas unsicher.


[Beitrag von mistrega am 24. Jul 2013, 12:53 bearbeitet]
bert23467
Stammgast
#24 erstellt: 24. Jul 2013, 12:59
SVS und XTZ haben sehr gute tiefen finde ich zumindestens aber ich kenne den aw-1300 von hören nicht aber die svs oder xtz subwoofer habens meiner meinung nach schon drauf
mistrega
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 24. Jul 2013, 17:20
Habe den SVS PB-1000 auf Probe gekauft und finde er klingt super sauber. Nicht zu aufdringlich. Jedoch im Gegensatz zum Teufel M8000 (mein vorheriger SW) etwas schwach. Klang kommt mir aber viel angenehmer vor. Muss mal sehen, was die Einstellungen noch rausholen.

Sollte ich den Bass sowohl von den Front (681er) als auch vom SW abspielen lassen oder im Receiver nur auf SW stellen?


[Beitrag von mistrega am 24. Jul 2013, 17:22 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#26 erstellt: 24. Jul 2013, 19:00
Gute, ich meine richtig gute LS, die machen auch leise richtig Spaß.

Wenn man dann lauter dreht, dann hört man halt mehr Bass und auch mehr vom Grundton, aber das wars auch schon.

Ich kann dir nur empfehlen, höre dir noch anderes an!

Ich habe mir auch mal Nuberts bestellt, nicht auszudenken wenn ich die behalten hätte, ich glaube kaum das ich dann so viele Stunden mit Filmschauen/Musikhören verbracht hätte.
Mich nervten sie recht schnell ohne jetzt wirklich mit Details um sich zu werfen.
bert23467
Stammgast
#27 erstellt: 24. Jul 2013, 20:43
Manche finden nubert klasse und manche meiden nubert ist halt geschmackssache
Crazy-Horse
Inventar
#28 erstellt: 25. Jul 2013, 04:11

bert23467 (Beitrag #27) schrieb:
Manche finden nubert klasse und manche meiden nubert ist halt geschmackssache

Das gilt nicht nur für Nubert, sondern für jeden LS!

Daher ist Probehören auch so wichtig, den perfekten LS gibt es nicht, nur bestimmte Modelle kommen diesem persönlichen Ideal extrem nahe!
bert23467
Stammgast
#29 erstellt: 25. Jul 2013, 18:22
So ist es. Man kann zwar Empfehlungen geben, aber letztendlich kommts auf den Geschmack an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver-Wechsel
fattymann am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  5 Beiträge
Wechsel von Soundbar zu 5.1
donmuellos am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  3 Beiträge
Wechsel vom Nubert AW 1000
Christian_1990 am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  12 Beiträge
Wechsel von Denon AVR-2808 zu Sony?
Sil3nc3r- am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 08.11.2014  –  2 Beiträge
Lohnt sich ein wechsel?
BadBoy01 am 14.03.2015  –  Letzte Antwort am 14.03.2015  –  2 Beiträge
Wechsel von Teufel 5.1 Magnum
tommy0208 am 26.10.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  5 Beiträge
Nubert
hamlet am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  29 Beiträge
Teufel/Nubert?
Xaver-Kun am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  6 Beiträge
2.0 Nubert oder 5.1 Teufel?
iCiepie am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  37 Beiträge
Teufel oder Nubert bei 5.1Boxen?
ThomasHausW am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedCupcakeFee
  • Gesamtzahl an Themen1.386.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.147

Hersteller in diesem Thread Widget schließen