Benötige Unterstützung beim Umstieg von 2.0 auf 4.0

+A -A
Autor
Beitrag
Simon_e46
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2013, 09:39
Guten Tag zusammen,

kurz etwas zu mir:

ich heiße Simon, bin 19 Jahre alt und komme aus dem Raum Reutlingen und bin noch ein Einsteiger in dem Bereich Hifi.

Nun zu meiner Frage:

Ich hatte bisher ein 2.0 System mit dem Receiver Onkyo TX-8555 und dazu die Heco Aleva 200.
20130425_073512

Da sich nun leider mein Onkyo verabschiedet hat, möchte ich gleich auf ein 4.0 System umsteigen und dann nach und nach auf ein 5.1.

Am liebsten wäre mir ein neuer guter Receiver und dazu die Heco Aleva 500. Da ich allerdings durch meinen Beruf und das nebenberufliche Studium sowieso nicht oft in den Genuss komme daheim Musik zu hören, ist mir diese Möglichkeit zu teuer.

Als alternative habe ich mir überlegt die Heco Victa 701 als Frontlautsprecher zu nehmen und meine Heco Aleva 200 als Hecklautsprecher. Nun meine Frage: Macht das überhaupt Sinn? Die Victa sind von Heco eine Klasse unter meinen Aleva.

Als Receiver habe ich an z.B. den Sony STR-DN1030 gedacht. Was haltet ihr davon? Der Receiver sollte auf jeden Fall eine Zone 2 Funktion haben, da ich in einem separaten Zimmer noch eine Anlage habe und diese darüber steuern möchte. Außerdem sollte er einen digitalen Anschluss und HDMI haben. Bluetooth oder Wlan wäre ganz nett, jedoch nicht zwingend notwendig.

Falls jemand etwas zu verkaufen hat, ich bin auch von Gebrauchten nicht abgeneigt.

Vielen Dank für eure Hilfe und Grüße aus Reutlingen.
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2013, 11:51
Ich persönlich würde günstige Heco Victa als rear nehmen und den passenden Aleva Center holen.
Simon_e46
Neuling
#3 erstellt: 29. Sep 2013, 12:23

AMGPOWER (Beitrag #2) schrieb:
Ich persönlich würde günstige Heco Victa als rear nehmen und den passenden Aleva Center holen.



Schonmal vielen Dank für deine Antwort.

Also meine Heco Aleva 200 weiterhin als Front nehmen und die Victa als Heck?

Als Receiver habe ich mich mitlerweile für den Onkyo TX NR525 entschieden. Hat alles was ich möchte und ist echt günstig dafür. Ist dieser zu Empfehlen?
xaero1982
Stammgast
#4 erstellt: 29. Sep 2013, 12:35
Ich würde eher den Denon x1000 empfehlen:
http://www.idealo.de...avr-x1000-denon.html

Hat das bessere Einmesssystem und auf 4k und einen zweiten Subwooferkanal kann man sicherlich verzichten

Wenn nicht kannst du den Onkyo im Netz auch noch günstiger bekommen: Suchen!

Gruß


[Beitrag von xaero1982 am 29. Sep 2013, 12:39 bearbeitet]
Simon_e46
Neuling
#5 erstellt: 29. Sep 2013, 12:48

xaero1982 (Beitrag #4) schrieb:
Ich würde eher den Denon x1000 empfehlen:
http://www.idealo.de...avr-x1000-denon.html

Hat das bessere Einmesssystem und auf 4k und einen zweiten Subwooferkanal kann man sicherlich verzichten

Wenn nicht kannst du den Onkyo im Netz auch noch günstiger bekommen: Suchen!

Gruß


Danke, den habe ich auch schon gesehen. Hat aber leider keine Zone 2 Funktion.

Hier habe ich den Onkyo für 260,-- € gefunden.

Bei den Lautsprecher überleg ich noch zwischen 2 Alternativen:

1) Die Heco Victa 701 als Front und meine Heco Aleva 200 als Heck.

oder

2) Meine Heco Aleva 200 als Front und die Heco Victa 501 oder 301 als Heck und dazu den Heco Victa Sub 251 A.

Mit was denk ihr habe ich mehr Freude?
xaero1982
Stammgast
#6 erstellt: 29. Sep 2013, 12:57
Stimmt da war ja noch was... das geht erst ab dem x2000 oder du suchst mal nach dem Denon 1912.

Gruß
Simon_e46
Neuling
#7 erstellt: 29. Sep 2013, 13:14

xaero1982 (Beitrag #6) schrieb:
Stimmt da war ja noch was... das geht erst ab dem x2000 oder du suchst mal nach dem Denon 1912.

Gruß

Der kann das auch nicht oder? Ist der Onkyo nicht gut?
xaero1982
Stammgast
#8 erstellt: 29. Sep 2013, 13:19
Der 1912 und der x2000 haben beide Zone 2.

Mir gings nur um das Messsystem, aber der x2000 kostet gleich 500+x und den 1912 bekommst du so gut wie gar nicht mehr.

Also passt schon denke ich mit dem Onkyo

Gruß
Simon_e46
Neuling
#9 erstellt: 30. Sep 2013, 07:30
Okay danke
Hat mir auch noch jemand einen Tipp zu den Lautsprechern?
Simon_e46
Neuling
#10 erstellt: 01. Okt 2013, 14:26
Hat mir noch jemand einen Tipp zu den Lautsprechern?

Oder evtl. Alternativen? Sollten Standlautsprecher sein, bis max. 300 € die zu meinen Heco Aleva passen.
Das Zimmer ist mit Dachschrägen und ca. 40 qm² groß. Falls das eine Rolle spielt.

Danke!
xaero1982
Stammgast
#11 erstellt: 01. Okt 2013, 14:41
300€ für zwei Standlautsprecher? oder Pro Stück?
Simon_e46
Neuling
#12 erstellt: 01. Okt 2013, 15:00

xaero1982 (Beitrag #11) schrieb:
300€ für zwei Standlautsprecher? oder Pro Stück?


Hab jetzt an beide gedacht. 400 € wären auch noch okay.
Simon_e46
Neuling
#13 erstellt: 01. Okt 2013, 18:23
Ich war heute beim Saturn und habe mir mal verschiedene Lautsprecher angehört. Und von Bass her haben mir am besten die Magnat Vector 205 gefallen. Ich habe jetzt gesehen das es grad ein Ebay WOW Angebot von den Magnat Monitor Supreme 800 gibt. Welche von den Boxen sind denn besser? Danke
Simon_e46
Neuling
#14 erstellt: 01. Okt 2013, 18:46
Im Saturn waren auch die Heco Victa 601 ausgestellt, die mich vom Bass her echt enttäuscht haben. Jetzt habe ich gerade gesehen, dass die Victa 601 2 x 120mm Tieftöner haben und die Victa 701 2 x 170mm wie die Magnat Vector 205.

Werde die Heco Victa 701 dann doch vermutlich einen tieferen Bass haben als die Magnat?
Wäre für eure Hilfe sehr dankbar!!
Alfo84
Inventar
#15 erstellt: 02. Okt 2013, 07:23
Die Vector sind klanglich deutlich besser als die Monitor Supreme. Die würde ich jederzeit auch den Victas vorziehen.

Aber wie die ganzen Lautsprecher dann schlussendlich bei dir klingen, kannst du nur rausfinden wenn sie bei dir im Raum stehen.
Simon_e46
Neuling
#16 erstellt: 02. Okt 2013, 09:36
Okay dann werde ich mir wohl die Magnat Vector 205 zulegen. Für 110 € pro Stück kann man ja nicht viel falsch machen.
Simon_e46
Neuling
#17 erstellt: 07. Okt 2013, 13:50
Ich brauche doch nochmal eure Unterstützung. Gekauft habe ich noch nichts.

Ich kann mich immer noch nicht zwischen den Magnat Vector 205 und den Heco Victa 701 entscheiden.
Preislich schenken diese sich nichts.
Welche würdet ihr empfehlen? Welche haben den die tieferen Bass? Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 --> 4.0 ?
contadinus am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  5 Beiträge
Erweiterungsmöglichkeiten, 2.0 auf 4.0?
Maxi1900 am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  32 Beiträge
Umstieg 5.1 auf 2.0/2.1?
liable am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  5 Beiträge
Umstieg 4.0 auf 5.1, - vorwiegend Musik - Empfehlung
Texter am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  3 Beiträge
2.0 zu 4.0 Surround erweitern?
tunfaire am 02.09.2019  –  Letzte Antwort am 03.09.2019  –  6 Beiträge
Umstieg von 2.0 auf 5.0 oder 5.1
/0NAS am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  15 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf 2.0/3.0
Mcgusto am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 29.10.2017  –  2 Beiträge
2.0 auf 4.0 oder 5.0 aufrüsten
Nokia6233 am 16.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.05.2015  –  2 Beiträge
2.0 erweitern! 2.1 oder 3.0 oder 4.0 ?
PhelanWard am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  17 Beiträge
Benötige eure Unterstützung
firstsnow am 07.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.798 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedWoohooo
  • Gesamtzahl an Themen1.496.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.254

Hersteller in diesem Thread Widget schließen