Schrittweiser Ausbau - beginnend bei AVR und 2 Stere

+A -A
Autor
Beitrag
Sty_Stoned
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2013, 16:03
Hallihallo!

Nun ist es auch endlich bei mir soweit nach dem Studium hab ich endlich die Knete für eine gute Anlage

Aktuell habe ich einen Sony KDL 50W656 und einen LG BP630.

Ich würde nun wie folgt vorgehen:

AVR + 2 gute Stereoboxen kaufen, dann: Subwoofer, Center, Rears (5.1) in der Reihenfolge. Ich denke mehr als 5.1 werde ich vorerst nicht betreiben, zumal ich bei der Anschaffung schon keinen Schnellschuss machen will.
Ggf, da ich noch nicht in meiner Finalen Wohnung / Haus angekommen bin, kann es aber auch durchaus passieren dass noch ausgebaut wird. Wäre es nun geschickter, für jetzt einen guten 5.1 AVR zu kaufen, und ggf zu einem späteren Zeitpunkt einen größeren?


Aber fangen wir mal von vorne an:

Mein Fernsehzimmer ist relativ 4-eckig, der Fernseher steht an der einen Wand mittig auf dem Sank, und direkt gegen über, mittig, steht das Sofa. Abstand ca 3,5 - 4m. (siehe Zeichnung)




Die Sterne stellen hierbei die geplanten Plätze der Anlage dar, wobei der Subwoofer nicht eingezeichnet ist. Dessen Platz ist ja relativ zweitrangig.
Mit AVR möchte ich beginnen, und vorerst die 2 Stereoboxen der alten Anlage benutzen - diese dann aber asap durch gute Boxen ersetzen, sodass die alten dann als rears dienen können (bis wieder neue kommen xD)

Zum AVR:
Da ich nicht vorhabe 3D zu nutzen reicht mir auch ein AVR ohne 3D Funktion (sollte die Funktion dabei sein ist das allerdings nicht schlimm ) Hinter meinem Fernseher steht eh schon ein Gbit Ethernet Switch, somit wäre also ein Gbit Ethernet Port cool, zumal ich Internetradio vom AVR nutzen will. WLAN braucht er nicht, ich stehe auf Kabel und Bandbreite
Eingänge / Ausgänge: klar ein Fernseher und ein BlueRay Player sind vorhanden. Hinzu kommen noch Konsolen und Smartphones (sind DockingStations möglich? Wahrscheinlich über einen Aux- Eingang.) Die Anlage meiner Freundin soll auch rankommen, da wir gerne hierüber Musik (CDs) hören.
Da wir gerne Musik hören, wäre es cool, wenn man zwischen 2(.1) und 5.1 umstellen könnte.

zusammengefasst:
- ethernet
- internetradio
- einige eingänge
- leistungsstark
- switchbar 2.1 - 5.1 kein muss


zu den ersten beiden boxen:
nun die beiden frontlautsprecher sollten natürlich gut sein und genug leistung haben. ich möchte endlich den satten Kinosound auch spüren


Preislich würde ich den AVR bei max 300 anlegen und die Boxen bei max 500. Bei dem Rest muss ich dann schauen wie es harmoniert


Habt ihr mir hierfür bereits tips? Sind die geplanten Aufstellungsorte müll?


Vielen Dank schon jetzt für eure hilfe und mühe
jo's_wumme
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2013, 16:31
Bei den AVR's bis EUR 300,-- hat der Denon X1000 das beste Einmesssystem und zudem einen hohen Bedienkomfort. Ob dir die Anschlüsse reichen, kuckst du am besten direkt auf der HP. Preis ca. EUR 270,--.

So wie ich das sehe, müssen die zukünftigen Rearboxen (also die jetzigen Frontboxen) immer an die Wand gehängt werden, es sei denn, du stellst das Sofa 1m in den Raum, was ich dir empfehlen würde.

Wenn die Rearboxen immer an die Wand müssen, so gibt es ohnehin keine große Auswahl. Als beste Regalbox, die an eine Wand gehängt werden kann, wird meist die Dali Zensor 1 genannt. Kostet ca. EUR 280,-- das Paar.

Musst aber auf jeden Fall vorab anhören, ob dir die überhaupt gefallen, weil Geschmäcker verschieden. Weiters würde ich mir dann auch gleich die dazugehörende Standbox Dali Zensor 5 anhören und dann musst auch noch wissen, ob du soviel Geld ausgeben kannst / willst (Standbox ist bei EUR 660,-- das Paar für die Zensor 5, der Vokal kostet nochmal EUR 280,-- und ein guter Subwoofer der das alles abrundet wäre der Jamo Sub 660 für ca. EUR 370,--).

Alternativ könntest auch 5 x die Zensor 1 verwenden in Verbindung mit dem Jamo Sub 660. Für Mehrkanal eine sehr gute Lösung, im Stereobetrieb müsstest dann halt auch den Sub mitspielen lassen (also 2.1), bzw. etwas Abstriche machen im Vergleich zu einer Lösung mit 2 Standboxen.

LG - Joe
Gimni
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Dez 2013, 21:50
Vor der ähnlichen Entscheidung stand ich letzten Monat auch.
Ich hab mir auch viel durchgelesen. Leider hatte ich in meiner Nähe keine vernünftigen Läden um mir etwas anzuhören.
Also hab ich mir so lange Tests und Reviews druchgelesen bis ich am Schluss bei den Dali Zensor 3 hängen geblieben bin.
Diese stehen auf Ständer und in fast dem gleichen Abstand wie bei dir.
Die linke steht leicht angewinkelt (Ja soll man nicht machen aber geht nicht anders) in der Ecke.
Bis zur hinteren Wand sind ca. 20cm Platz. Sie ist aber bei keinem Pegel am dröhnen.
Die Rechte steht auch ca. 20cm von der Rückwand entfernt, ist sonst aber frei.
Als AVR kommt ebenfalls ein Denon-X1000 zum Einsatz.
Da ich auch erst vernünftige Stereoboxen mit passablen Druck brauchte, bin ich mit denen mehr als zufrieden. Mit Audyssey eingemessen und leicht verändert habe ich eine sehr gute Grundlage geschaffen.
Für Filme ist ein Sub aber trotzdem Pflicht. Es ist schon gut aber unten rum muss mehr kommen.
Aber dafür ist ein Sub halt da.
Sty_Stoned
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Dez 2013, 13:52
das ist ja super vielen Dank euch beiden. Dann werde ich mal in dieser richtung suchen bzw anhören.

gibt es in der preisklasse auch einen avr mit cd? dann könnte ich mir die anlage auch sparen... ^^


[Beitrag von Sty_Stoned am 09. Dez 2013, 13:53 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2013, 14:08
CD kann doch jeder Blurayplayer

Gigabit am AVR ist mir keiner bekannt (zumindest in der Preisklasse) und da du eh keinen Film an den AVR streamen kannst ist das auch nicht notwendig.
jo's_wumme
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2013, 14:15
Also ich keinen keinen AVR mit einem CD-Laufwerk.

Harmann Kardon macht AVR's mit Blu-Ray Laufwerken, über die kann man natürlich auch CD's hören. Von Yamaha gibt es auch noch so ein Produkt. Generell wird eher von diesen Kombos abgeraten, kann dazu aber nichts sagen, weil ich mir die Produkte nicht angesehen habe.
Sty_Stoned
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Dez 2013, 14:29
Bin bei meiner Suche auf Naim gestoßen und der Unitiy 2 zB hat das. Der kostet allerdings auch 3500€

Nun dann wirds wohl der denim x 1000. Gbit Ethernet ist auch kein muss, für Updates, Radio und MP3 vom DLNA Server reichen auch 100mbit ^^

Die Zensor 5 kosten ca 330 das Stück. gibt es in der Preisklasse noch lohnende Alternativen? So bis 400 würde ich für die 2 Stereoboxen auch ausgeben.
Gibt es von den Zensor 5 einen Frequenzgang? Hab nach einem Diagramm gesucht, aber keins gefunden, falls mir das jmd verlinken könnte... ^^

€: hab das Diagramm zum Frequenzgang angeschaut. Sieht ja echt top aus


[Beitrag von Sty_Stoned am 09. Dez 2013, 14:57 bearbeitet]
jo's_wumme
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2013, 15:17
In dieser Preisklasse finde ich folgende Sets OK, jedes auf ihre Art und Weise. Soll heissen, spielen komplett unterschiedlich, welche deinem Musikgeschmack entsprechen, musst du dir anhören.

Nubert Nubox
Canton GLE
Wharfedale Diamond
Dali Zensor
Sty_Stoned
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Dez 2013, 15:30
super vielen dank! schaue ich mir alle mal näher an
Gimni
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Dez 2013, 22:49
Anstatt der Zensor 5 würde ich mir lieber die Zensor 3 holen und nach einiger Zeit einen passenden Subwoofer.
Ob Zensor 5 oder Zensor 3, du wirst für Filme eh einen Subwoofer brauchen. Und für Musik sind die Zensor 3 mehr als ausreichend.
Ich wollte auch unbedingt Standboxen haben und bin froh mir das Geld gespart zu haben.
Das ist natürlich nur meine Meinung
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Dez 2013, 12:03
Moin

Wenn ich mir die Skizze so anschaue, frage ich mich, ob man Standlsp. überhaupt sinnvoll stellen kann, ist dies
nicht der Fall, können diese nicht ihr volles Potenzial entfalten und spielen so natürlich unter ihren Möglichkeiten,
daher sind Kompaktlsp. mit Subwoofer die man Wand nah stellen kann meist im Vorteil, auch weil man flexibler
ist und das Einmess System des AVR in der angepeilten Preisklasse effektiver arbeiten wird.

Man darf bei der Auswahl nicht vergessen, das der Raum, die Aufstellung und der Hörplatz das klangliche
Endergebnis maßgeblich mitbestimmen, daher ist es umso wichtiger das passende Equipment auszusuchen.

Ein weiterer Punkt, bei Film kommt man trotz Standlsp. nicht ohne Subwoofer aus, daher sollte man sich genau
überlegen wie man sein Budget einsetzt, ich würde in Anbetracht der räumlichen Situation sogar zu der Zensor 1
raten, in Verbindung mit einem guten Subwoofer und einer guten Integration, spielt das 2.1 Setup sogar über dem
Niveau preisgleicher Standboxen, die Aussage des Kollegen zuvor kann ich daher nachvollziehen.

Der Denon X1000 beherrscht Internetradio und Airplay, außerdem hat er einen USB Anschluss, so braucht man für
das Smartphone keine Dockingstation mehr um Musik über die Anlage abzuspielen, mit dem Bluray Player kann man
außerdem CD´s abspielen und die neusten Geräte fungieren sogar als Mediaplayer, die Umstellung von Stereo auf
Surround und umgekehrt macht der AVR meist automatisch wenn alles korrekt eingestellt ist, natürlich lässt sich der
gewünschte Abhörmodus auch per Hand über die FB auswählen.

Mein Tipp:

Denon X1000
Dali Zensor 1 oder Alternative
Canton Sub 600 oder Alternative

Wenn man beim Subwoofer bereit ist mehr Geld auszugeben, ist mehr Tiefgang möglich, ob das gewünscht ist und
bei deinen Räumlichkeiten Sinn macht, kannst nur Du entscheiden, auf jeden Fall sollte man die Lsp. in den eigenen
vier Wänden Probe hören, das schließt unangenehme Überraschungen aus.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schrittweiser Umstieg auf Heco Victa
kasi4 am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  6 Beiträge
Schrittweiser Aufbau einer 5.1. Anlage
jules32 am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  8 Beiträge
Lautsprecher . Stere oder 5.1
riod am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  5 Beiträge
Neuer AVR oder weiterer Ausbau?
philipb am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  2 Beiträge
Schrittweiser Aufbau eines 5.1 Surround Systems
kscblum am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  6 Beiträge
Schrittweiser Einstieg / 5.1 oder gleich 7.1?
DunklerStaub am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  3 Beiträge
Stereosystem Ausbau zu Surroundsystem
ballchrismaster am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  13 Beiträge
Ausbau: 2.0 nach 5.1
no_one_important am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  3 Beiträge
Anlagenwechsel / Ausbau
jd_odin am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  7 Beiträge
Ausbau der LS für Denon AVR 1612
Propyl am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.004 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedzheeka
  • Gesamtzahl an Themen1.414.470
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.928.651

Hersteller in diesem Thread Widget schließen