Canton DM 50 oder DM 9?

+A -A
Autor
Beitrag
theandy
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2014, 17:00
Hallo Forum,

in Sachen Audio bin ich totaler Neuling, nur so als Vorwarnung :-)

Wir möchten für unser kleines Wohnzimmer eine "Soundbar" an den TV hängen. Der Sony Flachbildschirm ist zwar toll, der Sound daraus jedoch unterirdisch. Schön wäre natürlich eine echte HiFi Anlage, das ist momentan aber einfach nicht drin.

Im Laden haben wir uns ein bisschen auf Canton eingeschossen, die ca 300-400 € sind auch ca. die Obergrenze.

Stellt sich die Frage ob es besser die DM 50 http://www.canton.de/de/homecinema/dm/produkt/dm50.htm oder die etwas neuere, flachere DM9 http://www.canton.de/de/homecinema/dm/produkt/dm9.htm sein soll. Wir haben beide angehört, aber der Geräuschpegel im Laden war zu hoch um wirklich einen Unterschied zu hören.

Wir möchten damit nicht nur Filme anschauen, sonder auch gestreamte Musik (Chromecast & AppleTV) hören.

Gibts da einen offensichtlichen Unterschied, den ich bislang einfach nicht gesehen hab? In euren Testberichten schneiden ja beide ganz gut ab.
Bei Bedarf kann ich ja an beide mal irgendwann einen Subwoofer anschließen.

Vielleicht hat die DM 50 doch etwas mehr Volumen durch ein größeres Gehäuse?

Ein paar Meinungen würden mir bestimmt weiterhelfen :-)

Danke Euch!
Andi
HubertHubt
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Jul 2014, 17:26
nimm die dm 9 die hat 4x Tieftöner, die dm 50 hatt nur 2. Dürfte demnach etwas kräftiger klingen und durch ihre Länge müsste sich der Ton besser im Raum verteilen.
ach ja musik an der soundbar habe ich noch nie gehört... empfehle aber zu Kompaktlautsprechern..
wäre das auch eine option für dich?


[Beitrag von HubertHubt am 12. Jul 2014, 17:30 bearbeitet]
theandy
Neuling
#3 erstellt: 12. Jul 2014, 18:03
Danke für die schnelle Antwort.

Ja ich denke dass die 4 Tieftöner einer der wenigen Vorteile der DM 9 sind.
Dass sie auch länger ist und sich der sound dadurch besser ausbreitet, daran hab ich bisher gar nicht gedacht.

Der Grund für die Wahl der soundbar im Vergleich zu Kompaktlautsprechern liegt auch in der anderen Anschlussweise: da die Musik/Videos ohnehin vom Chromecast oder AppletTV über den TV laufen muss, ist es vermutlich einfacher mit einer Soundbar. Die braucht ja bloß ein optisches Kabel.

Bei Kompakten wird wieder ein Verstärker usw. benötigt. Bei es Aktivlautsprecher ohne Verstärker sind die Meisten dann wieder zu klein. Aber da kenn ich mich auch zu wenig aus.

Habe grad gesehen dass Canton die DM 50 auch mit 4 Tieftönern anbietet, läuft als DM 75 und kostet gleich mal 500€ uvp. Damit wäre sie gleichauf mit der DM 9 bloß teurer.
Gidian
Inventar
#4 erstellt: 12. Jul 2014, 18:33
Wenn es um Funktionalität und Anschlüsse geht, dann schau dir doch mal das Philips Sounddeck HTB4150B an. Das hat einen BD-Player und Philips SmartTV an Bord. Oder das Sony HT-TX1 mit 3x HDMI in. Beide haben auch HDMI out mit ARC.

Gruß
Gidian
HubertHubt
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Jul 2014, 20:21
Wenn du 1 AVR hast kannst du dein Apple und chrome doch daran anschließen. Und mit einem hdmi Kabel zum tv.
zb. 2 canton gle auslaufmodel gibts ab 200 Euro das paar Plus AVR zb. Denon x500 oder 1000 kommst auf 400-450 Euro
Gerade bei Musik ist das evtl eine bessere kompi
theandy
Neuling
#6 erstellt: 12. Jul 2014, 20:33
...das Sony HT xt1 sieht auch recht interessant aus, Danke an Gidian.

@HubertHubt: Da hast du völlig Recht, wie ich eingangs gesagt habe wäre ein Receiver mit ein paar HDMI Anschlüssen und Mittelklasse boxen bestimmt 10x besser als eine Soundbar. Nur leider gibt das unser Budget nicht her.

Ich denk ich werds mal mit der DM 9 versuchen. Was ich in ein paar Jahren im Regal habe, steht ja noch nicht fest :-)
HubertHubt
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Jul 2014, 06:42
Ok sonst ruf bei canton mal an frag was die bessere Wahl wäre;)
Cohle,_R._
Neuling
#8 erstellt: 03. Dez 2014, 18:30
Der Beitrag ist zwar schon alt, aber vielleicht kann ich ihn wiederbeleben. Vielleicht kann der TE ja mal berichten, was es wurde.

Steh momentan auch vor der Entscheidung Canton DM 50 oder ein aktives 2.0 System wie die Audioengine5+ oder Wavemaster Two.

Verwendungszweck wäre ebenfalls am TV. Dort 60% Serien (Downloads, künftig wohl verstärkt Streams), 30% Musik (in Zukunft wohl auch Streams via Google Play und Chromecast) und 10% normales TV.

Soundmäßig sind die Ansprüche nicht all zu hoch. Hör momentan Musik via MacMini mit uralt-Creative 2.1 System (wo in der Bassröhre eine Socke steckt ) und in der Küche via Airplay-Speakern (Pioneer XW-SMA3).
Das klingt aber wirklich alles sehr bescheiden. (Merkt man v.a. wenn man mal wo eingeladen ist, wo noch eine richtige Stereoanlage mit großen Lautsprechern steht.)

Optisch wäre natürlich die DM 50 die ansprechendere Variante. Auch bezüglich der Anschlüsse ist sie etwas leichter einsetzbar. Die beiden Aktivboxen müssten entweder am TV an den Line-Out oder ich müsste einen DA-Wandler kaufen.

Was meint ihr?
theandy
Neuling
#9 erstellt: 04. Dez 2014, 09:44
Nach nunmehr einem halben Jahr und längerem hin und her haben wir uns für ein waschechtes stereo-system entschieden. Bei Bekannten hatten wir kürzlich was Ähnliches gesehen und waren dann vom Unterschied zu einer nackten Soundbar doch beeindruckt.
Wie der Zufall so will hatte Teufel neulich stark reduzierte Standlautsprecher im Angebot, statt 500€ hab ich sie für 330€ ergattert. (Teufel Ultima 40 Mk 2)

Momentan hängen diese nun an einer billig-Anlage,bis wir uns für einen passenden Verstärker entschieden haben.

Die Boxen kann ich wirklich empfehlen, gibts hier: Teufel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Dm 50
Trsimpson am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  3 Beiträge
Canton DM 90.2 oder Canton DM 900
Insomniax am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  7 Beiträge
Canton DM 50 behalten oder aufrüsten auf DM 90.3
gismo2003 am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  4 Beiträge
Canton DM 75 oder DM 90.3?
Zimtgurke am 15.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  3 Beiträge
Canton DM 1 vs DM 90
Schebbl am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  2 Beiträge
Canton DM 100 vs DM 101
Mewkew am 05.03.2019  –  Letzte Antwort am 09.03.2019  –  6 Beiträge
Canton DM 90 Kabel
Rover22 am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  11 Beiträge
Canton dm 90 oder Regallautsprecher?
marritn am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  7 Beiträge
Canton DM 50 vs, Yamaha SRT-1000
Whine am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 28.07.2015  –  3 Beiträge
Funklautsprecher für Canton DM 90.2
Jochen25 am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.538 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedMichaelHah
  • Gesamtzahl an Themen1.535.716
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.221.374

Hersteller in diesem Thread Widget schließen