Denon AVR 1705

+A -A
Autor
Beitrag
Raven6299
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jul 2005, 20:40
Hallo Leute,

also ich will mir jetzt auch endlich ein Heimkinosystem zulegen. Da ich noch in der Ausbildung bin und mein guthaben nur langsam zunimmt muss ich mich wohl erst mal um das Kernstück (Reciever) kümmern und die Boxen dann später allmählich dazukaufen. Habe ein bisschen im Internet und Elektrofachgeschäften gesucht und bin dabei auf den AVR 1705 von Denon gestoßen, in den ich mich auch spontan verliebt habe. Jetzt meine Frage: Ich hatte bis jetzt noch keine gelegenheit zum probehören. Ist das Gerät zu empfehlen? Also von den Austattungsmerkmalen und Leistungsdaten wäre er völlig ausreichend. Es geht rein um die Tonqualität. Ich werde mit dem Reciever 40% PC - Spiele mit EAX oder A3D usw. spielen. 40% Filme schauen (DVD) und 20% Musik hören.

Ich danke schonmal allen, die sich die mühe machen mir zu antworten


Achja, bevor ich es vergesse: 250€ sollten nicht überschritten werden.
IKE
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jul 2005, 23:30
hallo du wirst nicht enttäucht sein von dem reciver er ist richtig gut und wird dir bestimmt gefallen, er reicht alle mal für pc, dvd und musik. Kommt dann nur noch drauf an was du für boxen kaufst, aber er ist stark genug umd 4 große standboxen center zubefeuern bin mit ihm richtig zufrieden! Für den preis ist er top und er macht auch nicht schlapp wenn man laut und ne ganze weile sehr laut hört, hatte noch einen yamaha da rvx450 der ist auch nicht schlecht hat aber meine boxen nicht vertragen ging nach ne weile immer aus wurde zu warm! Der denon spielt da schon besser geht nicht aus party 5h am stück hat er ohne probleme gemacht und er hätte auch noch mal 5h und mehr gespielt.

kann dir nur empfehlen ihn zu kaufen.

mfg ike
Raven6299
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jul 2005, 09:58
Danke für die schnelle Antwort.
Schon bestellt bei Hickmann HiFi. Habe gestern noch ein paar Internet Testberichte studiert und der wurde von allen Testern sehr gelobt. Und da auch du sehr zufrieden bist habe ich mich entschlossen das Ding zu kaufen. Was mich erstaunt, sind die vielen Anschlussmöglichkeiten und jede Menge Sound - Decoder -> Zu einem Preis von rund 200€. Danke nochmal für deine Antwort! Hat mir sehr geholfen!
IKE
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jul 2005, 16:36
bitte bitte kannst ja mal berichten wenn du ihn hast.

viel spa0 damit

nice we noch mfg ike
Raven6299
Stammgast
#5 erstellt: 19. Aug 2005, 10:16
Hallo, wollte nur nochmal Antworten: Habe den Reciever jetzt schon mehrere Wochen und bin absolut zufrieden. Danke. Bringt echt nen klasse Sound besonders für das Geld.
Ist ein super Gerät -> Denon rules!!!!!!!
IKE
Stammgast
#6 erstellt: 19. Aug 2005, 22:21
hab ich doch gesagt is net schlecht der kleine

mfg
XoniX
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Aug 2005, 10:38
Hallo
Habe den Receiver im Moment auch noch , betreibe ihn an einem Concept E von Teufel.Bei DVD Wiedergabe is der Sound echt geil ,Musik ganz ok.Für das Geld gibs echt nich viel besseres.
Kann ihn für Leute mit kleinem Budget und nicht alzuhohen Ansprüchen.Mit besseren LS als den Teufel LS wäre sicher auch noch mehr aus dem "kleinen" rauszuhohlen
Raven6299
Stammgast
#8 erstellt: 21. Aug 2005, 10:45
Mit großen Standboxen ist sogar Soundqalität im prof. bereich drinn....... Was mir besonders gefällt. Der Denon Schaltet nicht gleich wegen jeder kleinen Mücke aus. Hatte vorher ein Gerät mit 4 großen Standboxen (leiweise) (4.0). War ein Jamaha. Nach 45 Minuten "klack" 10 min warten und wieder eischalten. Bei gleicher bestückung und Pegel hat der Denon nicht mal annähernd das Bedürfnis eine verschnaufpause einzulegen. Habe für Surround das Canon Movie 10 MX II und für Stereo werde ich mir 2 große Canton Standboxen holen.

*edit* Er ist auch sehr wartungsfreundlich aufgebaut was eine spätere reparatur durch eine Fachwerkstatt einfacher und billiger gestaltet. Wenn man mit manchen anderen Recievern in dieser Preisklasse vergleicht einfach klasse und empfehlenswert -> Nicht nur für einsteiger!


[Beitrag von Raven6299 am 21. Aug 2005, 10:47 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#9 erstellt: 21. Aug 2005, 23:12
Doch bevor du blindlings irgendwelche Boxen kaufst höre sie und auch Konkurenten Probe und entscheide dich erst dann in aller Ruhe.
Denn gerade bei Boxen gibt es sehr große klangliche Unterschiede.

Der eine Klang mag dir gefallen, doch der andere wird dich verzaubern!


[Beitrag von Crazy-Horse am 21. Aug 2005, 23:12 bearbeitet]
perfectworld
Stammgast
#10 erstellt: 21. Aug 2005, 23:42
wollte mir ursprünglich auch den 1705 holen, doch dann haben mich die messwerte in versch. testzeitschriften abgeschreckt (eff ("nur") ca. 23W pro Box im Surround), hab mir dann den 1905 geholt
mfg,
pw
Crazy-Horse
Inventar
#11 erstellt: 22. Aug 2005, 00:45
Welche Zeitung war das, nicht zufällig die AVF-Bild???

Denn in Audio und Co. werden Denon immer sehr kräftige und stabile Endstufen bestätigt!
Raven6299
Stammgast
#12 erstellt: 22. Aug 2005, 05:02
@Crazy Horse

Das ist eine gute Idee die Boxen vorher probezuhören.

Wegen der Endstufenleistung habe ich in dieser Preisklase auch nur gutes gehört (Diverse Zeitschriften).
perfectworld
Stammgast
#13 erstellt: 22. Aug 2005, 09:02
ja die, aber noch ne andere, ich glaube es war die "heimkino" und die leistung ist ja nun ne völlig objektive messung, denk ich mal
mfg,
pw
mageman
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 22. Aug 2005, 11:54
Also ich werde mir auch den Denon 1705 kaufen, der scheint ja grade auch für Einsteiger zu taugen...
die Frage ist nur, welche Boxen dazu?
Teufel CEM wird einem abgeraten, weil die schlechten Stereo klang haben... gibts auch irgendein sorroundsystem, das ebenfalls guten Stereo sound liefert und für 250 Euro zu haben ist?
Raven6299
Stammgast
#15 erstellt: 22. Aug 2005, 12:01
Also ich verwende das Conton Movie 10 MX II System und bin damit absolut zufrieden. Also für 250€ wirst du wahrscheinlich nichts besseres bekommen. Aber jeder sieht das wieder ein bisschen anders. Der eine mag Canton der andere Teufel..........
Crazy-Horse
Inventar
#16 erstellt: 26. Aug 2005, 13:33
Oder du kaufst erstmal ein paar gescheite Regalboxen und holst hinterher noch Standboxen nach und nutze die kleinen dann als Rears.
Dann fehlt nur noch Sub und Center und du hast einen richtige Anlage die eine Menge Fun macht!
Impresa77
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Aug 2005, 14:33
Hi,
hab mich schon fast für den kauf des denon's 1705 entschieden.
was mich noch interessieren würde:
ausser den guten soundqualitäten, eignet er sich auch gut als av-umschalter?

bei mir wären beamer, tv, sat, xbox und ps2 miteinander zu verbinden.
macht er auch in diesem bereich eine gute figur?

Gruess
Crazy-Horse
Inventar
#18 erstellt: 26. Aug 2005, 16:05
Der kleie hat 3 Komponenten Eingänge, da sollte sich der Beamer mit ansteuern lassen.
Doch bei den kleinen fehlt dann meist die Möglichkeit das OSD über diese Verbindung aus zu geben. Bin mir auch gerade nicht sicher oder er S-Vido und Composit auf Komponenten hochrechnen kann.
wastelqastel
Inventar
#19 erstellt: 27. Aug 2005, 11:24
habe meinen seit fast einem jahr
und bin mehr wie zufrieden
was die leistung angeht sie ist ausreichen 35qm wohnzimmer das einzige was mich stört (wird aber bei jedem amp sein )
ist wenn ich fernsehe (digitalton) das er sobald kurz das signal weg ist (leider öfters der fall)immer gleich umschaltet
das knacksen nervt scho ein wenig liegt aber eher an den fernsehsendern könnten schon mit etwas mehr dampf abstrahlen


[Beitrag von wastelqastel am 27. Aug 2005, 11:39 bearbeitet]
Raven6299
Stammgast
#20 erstellt: 27. Aug 2005, 12:15
Wenn ich den Denon von innen sehe, sieht man wieder, dass man trotz eines niedrigen Preises durchaus Ordnung halten kann, was eine spätere Reparatur durch eine Fachwerkstatt einfacher und dadurch kostengünstiger gestaltet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 1705 + ???
Premutos am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  5 Beiträge
Denon AVR 1705 Alternativen
sAsALE am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  2 Beiträge
Standlautsprecher bis 600? mit Denon AVR-1705
SuRReal* am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  24 Beiträge
DENON 1705 + LINN NEXUS
Aaron am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  3 Beiträge
Denon AVR 1705???Lohnt sich 6.1???
mk100 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  14 Beiträge
Passende Lautsprecher für DENON AVR-1705 bis 600?
MD2000 am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  17 Beiträge
Ablöser für Denon AVR 1705 gesucht
grumpi am 26.05.2017  –  Letzte Antwort am 26.05.2017  –  14 Beiträge
Denon AVR-1705/Denon AVR-1905 vs. Pioneer VSX-D814
Devil_de am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  17 Beiträge
Denon AVR-1705 oder Yamaha RX-V450
Magneto am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Welche Boxen an Denon 1705
onezock am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.106 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedhofetob
  • Gesamtzahl an Themen1.398.244
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.624.367

Hersteller in diesem Thread Widget schließen