Surround 5.1 oder 7.1

+A -A
Autor
Beitrag
Bibbel61
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Sep 2014, 17:30
Hallo zusammen !

Ich habe mir vor kurzem einen neuen Fernseher Samsung 63 Zoll zugelegt und suche nun die passende Anlage dazu.

Nutzung: 60% Film
40% Musik

Raum: ca. 30 m2

Platz ist genug da für die Boxen.
Das Sofa steht ca. 1 m von der Wand entfernt. Der Abstand zum Fernseher beträgt ca. 6 m.
Breite des Raumes ca. 4m.
Zusätzlich befindet sich noch der Essbereich links neben dem Sofa von 4x4 m. Der ganze Raum ist wie ein
L geformt.

Ausgaben ca.: 2000-3000

Ich habe schon das ganze Internet durchforstet, aber bei der Fülle habe keinen Durchblick mehr.
Marken sind egal, außer kein Bose.
Könnt ihr mir vielleicht helfen. Danke im Voraus.


[Beitrag von Bibbel61 am 21. Sep 2014, 17:43 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Sep 2014, 17:36
und warum postet du es im STEREO forum?

hier lang
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=35


[Beitrag von Soulbasta am 21. Sep 2014, 17:38 bearbeitet]
Bibbel61
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Sep 2014, 17:37
Sorry mein Fehler. Kann ich es noch ändern?
Pilotcutter
Administrator
#4 erstellt: 21. Sep 2014, 21:12
Thema wurde entsprechend verschoben.

Gruß. Olaf
HiFi-Forum Moderation
Bibbel61
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Sep 2014, 16:11
image

Hier nun die Skizze von meiner Stube, ich hoffe sie hilft
Dadof3
Moderator
#6 erstellt: 22. Sep 2014, 17:10
Muss das Sofa so weit vom Fernseher entfernt sein? Bei dieser Entfernung

  • sind die Lautsprecher zu nah beieinander, um die nötige Raumabbildung zu leisten
  • sind die Einflüsse der Raumakustik sehr groß
  • verschenkst du hinten viel Platz, um den idealen Abstand der Rears zur Hörposition zu erreichen (ca. 2 m)
sk223
Inventar
#7 erstellt: 22. Sep 2014, 17:14
Aus meiner Sicht passt da aber die Aufstellung überhaupt nicht.
Auch bei 5.1 sollten die beiden Front-LS mit dem Hörplatz ein Stereodreieck bilden, das wäre hier etwa auf Höhe des kleinen Tisches gegeben.
Hinten am Sofa hast du soviele Reflektionen von den Seitenwänden das du rechts/links nicht mehr eindeutig heraushören kannst.
Du wirst vermutlich eher enttäuscht sein am Ende egal was du da nimmst.

Stefan
Bibbel61
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Sep 2014, 17:21
Tja und nun.
Auf die 2m nach hinten würde ich kommen, maximal. Aber da sind es immer noch ca. 5 m bis zum Fernseher.

Gibt es irgendeine Alternative oder kann ich mir Surround aus dem Kopf schlagen.
sumpfhuhn
Inventar
#9 erstellt: 22. Sep 2014, 17:30
Hallo
Erstmal Willkommen.
Ist Umstellen ein Alternative?, wenn ja: TV da wo Essecke, sofa noch nen Meter nach vorne, 5.1 bach Referenz aufbauen, fertig.

Bei dem kleinen TV, ist der Sehabstand zu groß, bei deiner jetzigen Anordnung sind LS nicht vernünftig Aufstellbar.

Gruß
Bibbel61
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Sep 2014, 17:36
Hey

Also Fernseher in die Essecke geht schlecht, da das Fenster vom Boden bis an die Decke geht und fast die ganze Wand einnimmt .
Und kleiner Fernseher ? Also 1,63 m diagonale ist schon nicht schlecht.
Find ich jedenfalls .
sk223
Inventar
#11 erstellt: 22. Sep 2014, 17:42
1,63m Diagonale auf 6m Abstand ist klein. Mach mal die Hälfte draus dann wird der doch erst interressand.

Ich sitze 3m weg von einer LW mit 2,2m Diagonale.

Stefan
Bibbel61
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Sep 2014, 17:48
Also da muß ich mir wohl was einfallen lassen, und irgendwie umräumen.

Besten Dank noch mal
sumpfhuhn
Inventar
#13 erstellt: 22. Sep 2014, 17:52
Die größe des TV, bezog sich auf den Sehabstand.
Beispiel:meine 21:9 LW ist 2,40m breit, bei einem Sehabstand von 3,0m.
Für Bluray und Zocken perfekt, was anderes gibt es auf LW nicht.

Geht Umstellen nicht, wird es schwierig mit vernünftiger Aufstellung.
Sollte halt alles passen:Sehabstand 1,5x Bildhöhe, Augenhöhe=Bildmitte, Lautsprecher im Stereodreieck(wenn möglich nicht über 3,5m), daraus ergibt sich der Seh/hörabstand, dann nochmal 1,5-2,0m nach hinten Platz für die Rear´s.
Das sind so die Rahmenbedingungen für Mehrkanal.

Gruß
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Sep 2014, 18:03
Also erstens finde ich es immer wieder bewundernswert was hier verschiedene User aus einer einfachen
und wenig aussagekräftigen Skizze so alles interpretieren können, ich vermag das jedenfalls nicht zu tun.

Natürlich ist ein 63" TV sicherlich kein kleines Gerät, allerdings ist das auch immer abhängig vom Sitzabstand
und bei 5-7 mtr. relativiert sich das ganz schnell, da wären wohl eher 3,0 bis 4,0 mtr. Diagonale angemessen.

Egal, es ist wie es ist und in 90% der Wohnzimmer muss man halt immer Kompromisse eingehen, mal mehr
und mal weniger, ich kenne jedenfalls kein WZ Kino was das volle Potenzial der integrierten Anlage auch nur
annähernd ausnutzt, daher sollte man sich ganz gezielt nach dem passenden Equipment umsehen und zuvor
genau überlegen welche Investitionen bzw. welcher Aufwand unter den Gegebenheiten wirklich Sinn machen.

Für solche Hörabstände würde ich zum Beispiel Klipsch ins Auge fassen, das sollte sich auch bequem mit dem
angepeilten Budget vereinbaren lassen, Alternativen findet man noch bei JBL, ob die Modelle natürlich optisch
und klanglich deinen Geschmack treffen kannst nur Du beurteilen, von den üblichen "Hifi-Hallsoßenwerfer" kann
ich Dir jedenfalls dringend abraten wenn an deinem Hörplatz bzw. Ohr noch etwas Direktschall ankommen soll.

Glenn
Bibbel61
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Sep 2014, 19:00
Hey
Wie ich die Sache so sehe, ist es wohl das vernünftigste das ich mir zwei ordentliche Boxen und einen Verstärker zulege.
Dann werde ich mich mal umschauen.
Danke nochmal für die Ratschläge.

Frank
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Sep 2014, 19:13
Das ändert nichts an der eigentlichen Situation des vorhandenen Raumes bzw. den Gegebenheiten!

Glenn
sumpfhuhn
Inventar
#17 erstellt: 23. Sep 2014, 02:20

GlennFresh (Beitrag #14) schrieb:
ich kenne jedenfalls kein WZ Kino was das volle Potenzial der integrierten Anlage auch nur
annähernd ausnutzt


Bist herzlichst Eingeladen .
Ich stand damals vor der Entscheidung, entweder Wohnzimmer oder Wohnkino.
Habe mich dann für Wohnkino entschieden, ohne Kompromisse.
Das geht schon bei der Wohnungssuche los, es wurden keine Wohnungen genommen, in der die Lautsprecher in Referenzaufstellung nicht Aufgestellt werden konnten.Sofa´s an den Wänden und L-Zimmer, fallen sofort raus.

Gruß


[Beitrag von sumpfhuhn am 23. Sep 2014, 02:21 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 23. Sep 2014, 05:55
Moin

Nur Lsp. Aufstellung und Hörplatz reichen da nicht aus, es muss auch die Akustik optimiert werden,
"schminken" reicht da aber nicht aus, dazu kommen dann noch dunkle Wände fürs Bild usw., es mag
ja sein das Du all diese Punkte berücksichtigt hast, nur ist das dann für mich kein Wohnzimmer mehr.

Wie dem auch sei, nur ganz wenige werden das WZ für ihr Heimkino opfern um das Optimum heraus
zu holen, ob das bei Dir auch wirklich der Fall ist, kann ich so eh nicht beurteilen, aber das hilft dem TE
sowieso nicht weiter und wenn ich seine letzte Post richtig verstanden habe, hat er schon aufgegeben.

Glenn
Dadof3
Moderator
#19 erstellt: 23. Sep 2014, 06:07

Bibbel61 (Beitrag #15) schrieb:
Hey
Wie ich die Sache so sehe, ist es wohl das vernünftigste das ich mir zwei ordentliche Boxen und einen Verstärker zulege.

Das wird nicht besser, denn das Problem sind ja nicht die Rears, sondern die Entfernung zur Front, und die bleibt bei Stereo ebenso ein Problem wie für 5.1.

Ich würde das Thema 5.1 auch nicht aufgeben, soo schlecht sind die Voraussetzungen nicht, du musst nur schauen, dass du das beste daraus machst.
Bibbel61
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Sep 2014, 18:42
Hey

Aufgeben tu ich nicht so schnell. Nur ich brauche eine Alternative, und die Ahnung von der Materie habe ich auch nicht. Deswegen bin ich ja hier.
Das Problem ist nur wir haben das WZ erst neu renoviert und wenn ich jetzt anfange und will alles umstellen bekomme ich Ärger und zwar riesigen.
Also habe ich gedacht horchst dich um, vielleicht weiß ja doch jemand eine Lösung. Das ich nicht das Optimum erreiche habe ich langsam begriffen. Am Budget kann mann vielleicht noch etwas drehen.
Es wäre nur Schade wenn garnichts geht, und das Geld zum Fenster sinnlos rauswerfen will ich auch nicht.

Frank
Dadof3
Moderator
#21 erstellt: 23. Sep 2014, 18:57
Wenn es dir nichts ausmacht, kannst du mal ein Foto oder auch mehrere hochladen, dann kann man sich den Raum und die Möblierung besser vorstellen als von der Skizze.
Bibbel61
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Sep 2014, 19:05
Gern, aber da müsst ihr noch ein paar Tage warten bis ich wieder zu Hause bin.
Bin auf Montage.

Frank
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Sep 2014, 19:05
Mit den entsprechenden Lsp. kann man auch bei diesem Hörabstand ein halbwegs ordentliches
Ergebnis erzielen, ich habe Dir ja schon zwei Marken genannt die sowas im Programm haben.

Mehr Geld musst Du nicht ausgeben, da selbst die besten und teuersten Lsp. nur so gut klingen
wie der Raum bzw. die Gegebenheiten es zulassen, viel wichtiger ist das passende Equipment
zu finden, aber da Du meinem Tipp nicht mal beachtet hast, dürfte es schwierig werden Dir zu helfen.

Glenn
Bibbel61
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 23. Sep 2014, 19:17
Hey
Ich habe mich schon umgeschaut und die Boxen bei Klipsch sind schon Hammerteile. Und ich hätte auch kein Problem damit. Nur den Abstand zum Fernseher kann ich nicht verkleinern, höchstens bis auf 5 m +_.
Und der Rest. Mache Vorschläge.
Das ich niemals ein Kino haben werde ist klar. Aber es sollte irgendwie schon passen. Es wäre auch schade um den Fernseher ohne ordentlichen Sound.

Frank
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 23. Sep 2014, 19:56
Wie gesagt, die Klipsch habe ich unter anderem wegen dem großen Hörabstand empfohlen.

Nahezu perfekte Bedingungen bietet so gut wie kein Wohnzimmer, deshalb sollte man das
Equipment immer nach den Gegebenheiten und dem Bedarf auswählen, in deinem Fall
denke ich das Klipsch sicherlich keine schlechte Wahl wären, sofern Dir der Sound zusagt.

In Frage kommen z.B. die Klipsch RB 81 Mk2 oder RF 82 Mk2, kombiniert mit der RB 81 Mk2
oder dem RC 62 Mk2 als Center und zwei SW112 oder SW115 im Frontbereich, damit kannst
Du es so richtig krachen lassen, als Rear entweder die RB 81 Mk2 oder RS 62 Mk2, aber
welche der Beiden besser geeignet sind kann man an Hand der Skizze nur schwer beurteilen.

Das wäre zumindest eine Variante/Möglichkeit mit der ich mich bei deinen Gegebenheiten
anfreunden könnte, ob das auch auf Dich zutrifft musst Du ausprobieren da Geschmackssache.

Glenn
sumpfhuhn
Inventar
#26 erstellt: 23. Sep 2014, 21:30

Bibbel61 (Beitrag #20) schrieb:

Das Problem ist nur wir haben das WZ erst neu renoviert und wenn ich jetzt anfange und will alles umstellen


Hallo
So großartig bräuchte man doch nicht Umstellen, nur Essecke mit TV, Sofa nen Stück vor, fertig.
So in etwa:
Unbenannt.
Was ist denn fürs Auge angenehmer: vom Sofa auf TV zu schauen, oder auf ne Essecke .

Gruß
sk223
Inventar
#27 erstellt: 24. Sep 2014, 14:36
Hier noch mal zwei Artikel zum Thema Betrachtungsabstand.
http://www.chip.de/artikel/TV-Tipps-Der-optimale-Sitzabstand-zum-Fernseher_43008461.html
http://www.digitalfernsehen.de/Der-perfekte-Abstand-zum-TV.99358.0.html
Dann wird schnell klar warum bei dem Abstand zum TV von kleinem TV die Rede ist.

Wieviel Personen schauen im Normalfall gleichzeitig?
Für eine Person wäre der Sessel ideal, zum TV drehen und mittig ausrichten.

Stefan
pacman211
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Sep 2014, 14:56
schieb das sofa einfach näher zum fernseher, quasi in die flucht von der mauerecke (vorrausgesetzt sofa nicht viel breiter als 3m damit man noch voebei gehn kann), schmeiss den esstisch raus und da wo früher esstisch+sofa waren stell einen pooltisch rein

front ls neben den fernseher, sr und bsr von der decke abhängen

K1600_IMG_2568
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 24. Sep 2014, 15:02
Ich muss feststellen die Akzeptanz im Forum ist relativ gering wenn einer sein
WZ nicht nach der Surround Anlage gestaltet, aber wenn er nicht umstellen
will oder kann, sollte man das mMn so akzeptieren, auch wenn es nicht optimal
ist, allerdings habe ich hier im Forum schon viel üblere Gegebenheiten gesehen.

Der Vorschlag von sk223 ist aber gar nicht mal so verkehrt, wenn der Herr des
Hauses auf dem Referenzplatz sitzt und der Rest sich mit den hinteren Rängen
zufrieden gibt, wenn aber die Zweisamkeit im Vordergrund steht, ist das nichts.

Glenn
pacman211
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 24. Sep 2014, 15:11
also ich wollte hier keinenfalls blöd kommen odaso!

war ein ernst gemeinter vorschlag und so hatte ich das füer auch in etwa. ob er das soweit umstellen kann/darf/will ist eh seine sache.
ich persönlich finde das ist für ein L-zimmer eine recht gute lösung

und obs ein pooltisch ist oder eine leseecke oder ein weiterer sitzbereich kann er sich ja mit der dame des hauses ausmachen sollte meine variante für ihn in frage kommen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 24. Sep 2014, 15:16
Erstens war meine Aussage nicht alleine auf Dich bezogen und das
sie nicht ernst gemeint ist will und habe ich Dir gar nicht unterstellt.

Aber der TE hat für mich eine klare Aussage dies bzgl. getroffen und
die sollte man akzeptieren auch wenn man anderer Meinung ist, wie
ich übrigens auch und das ein L nicht schlecht ist weis ich übrigens
aus eigener Erfahrung, das nutzt aber alles nichts wenn der TE, aus
welchen Gründen auch immer, das nicht so umsetzen will oder kann.

Glenn
pacman211
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 24. Sep 2014, 15:25
haha ja schon klar, ich meinte auch er solls mir nicht übel nehmen und dass ich mit dem Konzept auch gut gefahren bin. Aber Tatsache ist nunmal dass er bessere Akustik will und das fängt beim Raum an...

na viel Spaß noch beim grübeln und diskutiern, ich muss weg.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround 5.1 oder 7.1
Bibbel61 am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  11 Beiträge
surround sound 5.1 oder 7.1
kakashi am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  3 Beiträge
5.1 oder 7.1 Surround-System?
Amitico am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  4 Beiträge
5.1 oder 7.1 Surround-System bis 1500?
Nouvous am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  6 Beiträge
7.1 Surround System Kaufberatung
hammelfleisch am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  9 Beiträge
Suche gutes 5.1 (7.1) Surround-System
SpiritStar am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  26 Beiträge
Schüler sucht 5.1, 7.1 Surround System
Computer-Profi am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  3 Beiträge
Vollaktive 5.1 oder 7.1 Systeme
R-O-C am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  2 Beiträge
Neubau: Wohnzimmer 5.1 oder 7.1?
mayer0007 am 20.08.2017  –  Letzte Antwort am 04.09.2017  –  24 Beiträge
5.1 oder 7.1
goldeneagle am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.818 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedotti123
  • Gesamtzahl an Themen1.456.745
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.712.806

Hersteller in diesem Thread Widget schließen