5.1 Anlage für den Beamer

+A -A
Autor
Beitrag
Hen1212
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Sep 2016, 09:15
Hallo!

Ich haben mir einen Beamer gekauft, der jetzt noch eine Surround-Anlage nicht missen will.
Würde gerne eine gebrauchte kaufen, habe da schon ein paar Angebote bekommen.
Deswegen wollte ich hier fragen, welche Anlage ihr am besten (für den Preis etc.) findet und wie weit ich runter gehen "kann".
Würde gerne die vier Satelliten aufhängen (im besten Fall).

- Canton Movie CD 1 für 100€ VB
- Logitech X540 für 40€ VB
- JBL SCS-75 für 50€ VB
- So eine Thomson-Anlage 5.1 mit DVD-Player für 30€ (Thomson DPL 907 VD)
- Samsung Dolby Surround Anlage 5.1 HT- D4500 für 50€
- Auna Areal 525 für 30€ Neu (leider schon weg)
- Mangat Motion 990 5.1 für 65€ VB (ich seh aber keinen externen Subwoofer)

Ich will Kinofilme (Dolby Digital) sehen und gelegentlich die XBOX oder den PC mit den Boxen betreiben.


[Beitrag von Hen1212 am 22. Sep 2016, 11:12 bearbeitet]
erddees
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2016, 11:18
Für das, was du vorhast brauchst du auch noch einen AVR, denn die aufgeführten LS-Systeme verfügen über keinen eigenen Dekoder. Ausnahme ist nur das Samsung-Dingsi (wovon ich abrate). Abgesehen davon sind die Lautsprecher-Systeme eine bunte Mischung aus passiven und aktiven Systemen. Die Aktiven ja, die Passiven lassen sich nur mit weiterem Aufwand an einen AVR anschließen. Von passiven Systemen solltest du von vornherein die Finger lassen.

Für echten Mehrkanalsound ist folgendes nötig:
Ein 5.1-AVR mit einem aktiven LS-System oder eine 5.1-Komplettanlage mit LS-System.

Die Alternative wäre, allerdings mit klanglichen Kompromissen behaftet:
Eine Soundbar oder ein Sounddeck.

Neues Equipment ist ab ca. 500 € zu bekommen, gebrauchtes ungefähr die Hälfte, ein neuer günstiger BR-Player für ca. 50 € (alles Einsteigerklasse).
Neue Komplettsysteme kosten ca. das Gleiche, haben zwar meisten einen eingebauten Player, dafür aber weniger Möglichkeiten als ein AVR.
bodowo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Sep 2016, 11:35
Deine ausgesuchten Set`s sind sehr bescheiden. Erste Hilfe für Heimkino-Einsteiger findest du im AV-Wiki.
Man kann auch mit einem kleinen Budget was besseres finden. Was möchtest/kannst du den für Lautsprecher ausgeben ?
Brauchst du auch einen Av Receiver ?
boyke
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2016, 11:44

erddees (Beitrag #2) schrieb:

Für echten Mehrkanalsound ist folgendes nötig:
Ein 5.1-AVR mit einem aktiven LS-System oder .....


Da meinst Du wohl eher mit einem LS-System und aktivem Subwoofer.
Ganz aktiv muss es ja nicht sein
erddees
Inventar
#5 erstellt: 22. Sep 2016, 12:18
Ja sicher. Ich denke jeder weiß, was im Zusammenhang mit AVR gemeint ist.

Aber du hast Recht:
Die Nennung aus dem Ursprungs-Trööt lässt den Rückschluss zu, dass der TE nicht genau weiß um was es da geht. Da hätte ich präziser sein müssen ...

Warten wir mal ab bis der TE sich wieder räuspert. Denn das alles ist ein Frage des persönlichen Anspruchs und in Anbetracht der genannten Preise steht zu befürchten, dass das Budget ziemlich gering sein wird.
Hen1212
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Sep 2016, 12:32
Danke für die Antwort!

Ich hab die Leinwand direkt vor dem Fernseher als Rollo an der Decke. Neben dem Fernseher befindet sich die Telekom-Entertain-Box, (der Center und der Subwoofer). Der Beamer befindet sich logischerweise auf der anderen Seite, über der Couch an der Decke. Dann in allen Ecken die Satelliten.

Ich hab mir schon Gedanken darüber gemacht. Chromecast an den HDMI-Anschluss des Beamers wäre eine Möglichkeit. Aber wie kommt der Sound dann an die Anlage?

Oder XBOX 360, Laptop, Chromecast etc. muss per HDMI direkt an den Beamer, denn Input-Lag will ich nicht haben (bei Spielen z.B.). Den Sound dann per CC Audio über den 3,5mm Anschluss der Anlage bringen. Bringt jetzt aber die CC Audio auch einen Lag zwischen Beamerbild und Soundausgabe?

Ich brauch also eine Verbindung zwischen Medium->Beamer(Bild)->Anlage(Audio). Den Fernseher (TV-Programm) betreibe ich so wie er ist extern.

Aktuell habe ich keinen Receiver/Verstärker, aber ich suche ein 5.1-System, was möglichst das schon im Paket dabei hat (z.B. DVD/BluRay Player).

*******

- Was ist AVR? Aktiver Verstärker?

- Ich brauch halt keine 500€+ Anlage, wenn wir in einer Mietwohnung mit Rentnern als Nachbarn wohnen Man kann sie dann nie richtig auskosten ... Würde gerne unter 70€ bleiben. Ich weiß, dass die Boxen dann nicht die besten sein werden, aber 5.1 Sound bekomm ich ja schon somit hin.

- Ich meine halt nur, ich könnte auch sowas kaufen, aber da würde ich doch lieber zu etwas gebrauchtem greifen, was damals 200€+ gekostet hat und ein Markenprodukt ist ...

- Ich bin momentan halt einfach auf der Suche und bei den vielen Angeboten wollte ich fragen, welche Anlage oder welche Zusammensetzung am besten für den Preis ist. Es folgen noch ein paar bis Sonntag.


[Beitrag von Hen1212 am 23. Sep 2016, 12:35 bearbeitet]
AlainSutter1337_
Inventar
#7 erstellt: 23. Sep 2016, 12:40
Bei den ganzen niederpreisigen "Anlagen" ist es eigentlich egal, das ist absolute untere Grenze was Sound angeht.

Vllt sticht ja was mit besserer Ausstattung heraus
std67
Inventar
#8 erstellt: 23. Sep 2016, 12:48
Hi

bei deinen angedachten Verkabelungsvarianten bekommst du jeweilst nur Stereosound an die Anlage, kein Mehrkanalsound

Du brauchst eien AV-Receiver (AVR). Da geht kein Weg dran vorbei. Es sei denn ne Soundbar


Ich brauch halt keine 500€+ Anlage, wenn wir in einer Mietwohnung mit Rentnern als Nachbarn wohnen


was hat das mit gutem Klang zu tun? Eine große/teure Anlage nutzen auch hier die meisten User nicht um damit "Disco" oder "Kino" zu machen sondern um sich an guem Klang zu erfreue. Und das könne die von dir genannten Systeme nichtmal leise.

Die hier oft genannte Mindestvoraussetzung:

- gebrauchten AVR, wie z.B. Denon X1000
- 3 Paar Denon SC-M40 (hat man halt leider einen übrig) Pro Paar rd 120€
- Subwoofer Mivoc Hype, um 150€
Hen1212
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Sep 2016, 17:02
Habe mich jetzt entschieden, erst einmal einen guten AV-Receiver (5.1) zu holen. Danach kann ich ja anschließen wie und was ich will.

Der hier ist doch in Ordnung? Wollte nur den AVR, bekomme aber sogar alles für 30€. Dann kann ich mir Center und die zwei hinteren Lautsprecher später nach kaufen. Dann müsste doch alles funktionieren so wie ich das will?

Schneider Subwoofer, Aldi-Standlautsprecher Hoffentlich taugen die wenigstens etwas ...
std67
Inventar
#10 erstellt: 23. Sep 2016, 18:32
Der hat keinerlei digitale Eingänge
AlainSutter1337_
Inventar
#11 erstellt: 23. Sep 2016, 18:36
Koax und optisch, aber keinerlei hdmi
std67
Inventar
#12 erstellt: 23. Sep 2016, 20:50
oh

hab ich vorhin aufm Handy gar nicht erkennen können
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround Anlage für Beamer
Max1mus am 29.11.2019  –  Letzte Antwort am 29.11.2019  –  5 Beiträge
Kaufberatung Heimkino 5.1 (Beamer)
malemani am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung: 5.1 für Beamer, TV, Xbox
Gammel88 am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  2 Beiträge
Suche 5.1 system für beamer
hallomann12 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  13 Beiträge
5.1 Anlage inkl. AV-Reciever
100g_Jodsalz am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  14 Beiträge
5.1 für Beamer - 800-1000??
n87 am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 12.03.2017  –  40 Beiträge
Für den Übergang günstige 5.1 Mini Anlage
Ezeriel am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  3 Beiträge
Kaufberatung 5.1 für Heimkinoraum mit Beamer
Ludi2000 am 08.08.2021  –  Letzte Antwort am 14.08.2021  –  10 Beiträge
5.1 Anlage für 500?
noever am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  11 Beiträge
Subwoofer für 5.1 Anlage
Steffen110 am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.432 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedWMAY
  • Gesamtzahl an Themen1.535.546
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.217.777