Sony HT-XT3 oder Yamaha YSP-1600

+A -A
Autor
Beitrag
Pauliernie
Inventar
#1 erstellt: 21. Okt 2016, 18:14
Hallo,

ich suche eine neue Soundbar, welche meine Canton DM 8.2 ablösen soll. Die Canton ist schon recht gut, hat mir aber zu wenig Soundeinstellungsmöglichkeiten und keine HDMI-Anschlüsse. Ich verwende die Soundbar ausschließlich zur Unterstützung des Fernsehtons und für gelegentliche Filmabende per DVD oder Amazon-Prime.

Zum Musikhören benötige ich die Soundbar nicht. Dafür habe ich ein ausreichendes Stereo-Setup

Da die Soundbars in den Märkten meist nicht angeschlossen sind oder schlecht aufgestellt sind, ist ein vernünftiger Vergleich nur zu Hause möglich. Nun will ich mir nicht zig Geräte nach Hause schicken lassen und ein großes Hin und Her betreiben, sondern die Auswahl von vorn herein einschränken

Die genannten Modelle von Sony und Yamaha habe ich in die engere Wahl genommen weiß aber nicht ob die Teile das sind was ich suche. Mein Budget geht bis max. 500,00 €

Vieleicht kann jemand zu den Modellen was sagen oder hat einen anderen Tipp. Ich habe zwar schon einiges im Soundbar-Threat gelesen aber so wirklich hilft mir das nicht weiter.

Danke

Gruß
Pauliernie


[Beitrag von Pauliernie am 21. Okt 2016, 18:14 bearbeitet]
steelydan1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Okt 2016, 19:11
Mal ehrlich, wenn du dir die Sony und Yamaha ansiehst - Grösse, techn. Aufbau, Preis - denkst du da verbessert sich klanglich im Vergleich zur ordentlichen Canton DM 8.2 wirklich etwas?
Du bekommst einiges an Anschlüssen, Ausstattung und fragwürdigen Klangverbiegern dazu. Davon verwendest du die noch am nützlichsten Sachen wie Bluetooth, Streamingdienste, SonPal Link oder MusicCast im reinen TV-Betrieb vermutlich gar nicht.

Obwohl ich beleibe kein Anhänger dieser Marke bin, wenn es nahezu ausschliesslich darum geht mit einer Soundbar einen satten virtuellen Surroundklang bei Filmen und TV-Sendungen zu erzeugen sollte man sich mit der Teufel Cinebar 52 THX beschäftigen.
Pauliernie
Inventar
#3 erstellt: 21. Okt 2016, 19:23
Moin Steely,

ja, das ist meine Frage ob ich mir mit einem Wechsel wirklich eine klangliche Verbesserung ins Haus hole. Und Du hast recht, die vielen zusätzlichen Anschlüsse und Funktionen werde ich wohl kaum nutzen. Danke für den Vorschlag mit der Teufel aber das sprengt mein Budget und ich hatte vergessen zu erwähnen, das ich ein Gerät ohne separaten Sub suche.
steelydan1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Okt 2016, 19:56
Ohne externen Sub reduziert sich der Spaßfaktor halt spürbar.

Ich schlag dir keine anderen Soundbars vor die im Bereich 3-500€ liegen. Macht keinen Sinn, alle Hersteller kochen nur mit Wasser. Dem einen wird dieses Modell besser zusagen, dem nächsten ein anderes. Vieles hängt vom persönlichen Klangempfinden ab. Dazu kommen noch Bedienbarkeit, Optik/Haptik, usw., also wieder ziemlich subjektive Sachen.
Im reinen TV/Film-Betrieb halte ich persönlich die Teufel Cinebase mit der SonicEmotion-Schaltung für das klanglich überzeugendste Produkt bis 500€.
Empfehlen will ich sie aber wegen diverser Kinderkrankheiten die nie wirklich abgestellt wurden dennoch nicht.

Die Soundbars / Soundbases ohne externen Subwoofer von denen ich weiß dass sie - ausgehend von deiner Canton - praktisch jeder als klangliche Verbesserung wahrnehmen wird liegen alle deutlich über 500€, z.B. Dali Kubik One oder Focal Dimension mit angebautem Sub,
Pauliernie
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2016, 23:06
Hallo Steely,

ich werde mir die Teufel Cinebase mal bestellen und testen. Zu der wurde hier bereits einiges positives geschrieben. Rückgabe ist ja bei denen kein Problem. Und von Yamaha mal ein Modell aus der YSP-Reihe. Die werde ich dann gegen die Canton im Vergleich testen.

Eine Focal Dimemsion wäre schon geil aber weit außerhalb des Budgets
Pauliernie
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2016, 13:54
Hallo,

jetzt habe ich noch einen Grund gefunden die Canton auszutauschen.

Leider überträgt die Canton nicht alle Tonformate (optisches Kabel) von aktuellen Filmen über Amazon-Prime. Also, es kommt bei eingen Filmen kein Tonsignal an. In den Menüeinstellungen des Fernsehers habe ich (ohne Erfolg) auch schon einiges probiert.

Das sollte die neue Soundbar auf jeden Fall können. Ich hoffe die Teufel Cinebar kann das.

Edith: Die Teufel Cinebase gibt es aktuell für 444,95 €

http://www.teufel.de/soundbars/cinebase-p14707.html


[Beitrag von Pauliernie am 30. Okt 2016, 14:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundbase: Sony HT-XT1, HT-XT2 oder HT-XT3 für Sony 65XD9305
intermarty am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 27.02.2017  –  2 Beiträge
Sony HT-XT3 vs. Magnat Sounddeck 600/700
dehlting am 18.04.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  8 Beiträge
Sony HT-XT3 oder Bose Solo 15 Series 2
Antis am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  5 Beiträge
Soundbar Yamaha YSP-4300 vs. Sony HT-ST 7
torak11 am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  2 Beiträge
Yamaha SRT 1500 oder YSP-1600? Welcher Wireless Sub dazu?
dmruhs am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  3 Beiträge
Soundbar: Yamaha YSP-2700 oder YSP-5600
huxor am 27.06.2017  –  Letzte Antwort am 26.07.2017  –  7 Beiträge
Yamaha ysp 3000
gerdmenzel am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  14 Beiträge
Yamaha YSP 5600 Raumfrage
Boombastic am 07.11.2017  –  Letzte Antwort am 09.11.2017  –  3 Beiträge
Yamaha YSP 1000 od YSP 800
tomwe1 am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  9 Beiträge
Ysp 1600 oder SC-All70t oder Denon Homecinema
guga26 am 18.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.12.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.215
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.788

Hersteller in diesem Thread Widget schließen