Kauberatung 5.1 / 5.0 Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung

+A -A
Autor
Beitrag
Moredrama
Neuling
#1 erstellt: 10. Jan 2017, 00:21
Hallo liebe Gemeinde,

Erstmal wünsche ich allen einen angenehmen Abend. Ich bin schon lange stiller Mitlesen des Forums und habe mich schon oft von diversen Ideen und Vorschlägen inspirieren lassen. Nun benötige ich doch mal eure Hilfe.

Ich war bis vor kurzem Besitzer eines Bose Lifestyle T20 Systems. So 100% zufrieden war ich damit noch nie ehrlich gesagt. Nach mehreren recherchen und u.a. auch der im Forum weitverbreiteten Meinung über Bose, habe ich mich nun endlich davon trennen können.

Ich habe ein ca 38qm grosses, rechteckiges Wohnzimmer. Der Bereich in dem die Beschallung überwiegend stattfindet ist nochmal etwa 4x5m groß und offen. Es steht quasi nur eine Sitzgarnitur im Raum und der Fernseher hängt an der Wand.
Überwiegend geht's es bei uns um Filme und hin und wieder mal Musik im Bereich Instrumental

Ich komme aus dem Raum Dortmund und hier, als auch in der näheren Umgebung gibt es nicht viele Möglichkeiten zum Probehören, wenn man nicht gerade bei MM oder Saturn landen möchte oder ein 5 stelliges Budget zur Verfügung hat. Ich kenne aber noch aus meinen jungen Jahren die Klipsch LS und fand diese auch schon immer ansprechend.

Ich habe noch einen quasi ungenutzten AVR von Harman Modell AVR 270. Ich denke von der Basis her sollte dieser reichen. Folgendes habe ich mir jetzt zusammen gesucht.

2x Klipsch R28F als Front LS wegen Wand Abstand
1x Klipsch RP 440c als Center
2x Klipsch R14s als Rear LS

Unschlüssig bin ich mir bzgl. eines Sub's. Erfahrungsgemäß sind die Klipsch LS schon relativ basslastig und daher möchte ich es an diesem Punkt auch nicht überstrapazieren, zumal auch unsere Kinder gleich nebenan früh zu Bett gehen und in ihrer Nachtruhe nicht unnötig durch Papas Filme gestört werden sollen.

Nun eure einschlägige Meinung. Was haltet ihr von der Zusammenstellung. Gibt es Alternativen die zu empfehlen sind oder ggf. andere Komponenten aus dem Klipsch Sortiment

Vielen Dank vorab für eure Meinungen
prouuun
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2017, 01:11
Hallo,

bestell einfach mal 3 Paar Standlautsprecher verschiedener Marken damit du einen Vergleich bekommst.

z.B. dann Tannoy, Klipsch & Canton o.ä eben das ja egal.

Zu richtigen Aufstellung les dir bitte AV-Wiki.de den Punkt durch.
danyo77
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2017, 10:52

Moredrama (Beitrag #1) schrieb:
Unschlüssig bin ich mir bzgl. eines Sub's. Erfahrungsgemäß sind die Klipsch LS schon relativ basslastig und daher möchte ich es an diesem Punkt auch nicht überstrapazieren


Darum geht es nicht. Irgendwie hält sich das Gerücht offensichtlich hartnäckig, es gehe bei der Nutzung von Subwoofern um Lautstärke. Oder um zusätzlichen Bass. Das ist Quatsch. Es geht um Harmonie und Bassmanagement. Es gibt je nach Raum und Lautsprechern einfach Vorteile (und Nachteile) bei der Nutzung eines Subwoofers.

- ein aktiver Subwoofer bringt eigene Endstufen mit und entlastet damit den Verstärker immens.

- Für tiefe Frequenzen muss extrem viel Luft bewegt werden. Halbe Frequenz -> vierfache Luftmenge. Das erledigt die Membranfläche zusammen mit dem Hub. Subwoofer haben a) eine relativ große Membranfläche alleine für den Tiefton und b) haben eine optimierte Aufhängung für den Hub. Subwoofer sind Bassspezialisten, spielen damit eben meist auch tiefer als das Gros der Standlautsprecher und erweitern damit einfach noch das Frequenzspektrum.

- Man nimmt den Lautsprechern durch Trennung zu einem Sub einen Teil der Kugelwelle. Je tiefer die Frequenzen, desto mehr geht die Charakteristik von der gerichteten Welle in eine Kugelwelle über, die dazu auch noch größer wird, je tiefer die Frequenz. D.h. man benötigt bei bassstarken Lautsprechern Abstände zu den Wänden vor allem hinter und neben den Lautsprechern, um eine Verstärkung dieser Frequenzen durch die Wandreflektion zu verringern/vermeiden.

- Durch flexiblere Aufstellung als bei Standlautsprechern kann man auf Eigenschaften der Raummoden besser Einfluß nehmen.

- Nachteile kann es bei der Nutzung eines einzelnen Subs bei der gleichmäßigen Bassverteilung gegenüber zweier Standlautsprecher geben, gerade in größeren Räumen.


Moredrama (Beitrag #1) schrieb:
HNun eure einschlägige Meinung. Was haltet ihr von der Zusammenstellung. Gibt es Alternativen die zu empfehlen sind oder ggf. andere Komponenten aus dem Klipsch Sortiment


Klar. Man könnte bei den Anforderungen überlegen, ob es tatsächlich Stand-LS sein müssen oder ob Regal-LS mit Sub mehr Sinn machen. Dabei geht es um die Themen oben und um Geschmack/Aussehen. Zum anderen gibt es unzählige Marken und Serien, die Dir evtl. besser liegen als die Klipsch. Ich würde einfach mal in verschiedene Läden gehen und einige Lautsprecher querhören. Sowohl Stand-LS, als auch kompakte der Serie in Zusammenspiel mit nem Subwoofer. Vorschläge und weitere Tipps gibts im bereits genannten Wiki.
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2017, 11:10

Ich komme aus dem Raum Dortmund und hier, als auch in der näheren Umgebung gibt es nicht viele Möglichkeiten zum Probehören

Schau mal hier: http://av-wiki.de/probehoeren#plz_4 und hier http://av-wiki.de/probehoeren#plz_5
Viele der Händler dort haben auch Mittelklasse-Lautsprecher, z.B. Schluderbacher, Auditorium, Grobi-TV.

Lautsprecher sollte man immer probehören im Vergleich mit anderen. Wie kann ich dir sagen, ob dir dein Set gefallen wird oder wieder sowas passiert:

So 100% zufrieden war ich damit noch nie ehrlich gesagt.

Daran ist nicht allein Bose schuld, sondern eher wohl, dass sich bei der Auswahl nicht allzu viel Mühe gegeben wurde. Und Lautsprecher klingen nunmal alle anders.

Wichtig ist auch die richtige Aufstellung der Komponenten: www.av-wiki.de/aufstellung
Noch ein Grund, weshalb man oft nicht zufrieden ist.Bilder und Skizze vom Wohnzimmer könnten helfen, hier noch zu optimieren.
Moredrama
Neuling
#5 erstellt: 10. Jan 2017, 17:27
Skizze WohnzimmerVielen Dank erstmal für eure Ratschläge. Ich habe mir selbstverständlich die AV-Wiki bereits zu Gemüte geführt. Das Bose System habe ich mir erst, nach tagelangen Recherchen, im Excel-Tabellen Pro/Contra Auswahlverfahren und etlichen Besuchen in einschlägigen Shops, zugelegt. Canton, Teufel, Harman sind alle erst nach Probehören ausgeschieden. Ich bin kein Markenfetischist, ob da nun Bose drauf steht, Teufel, Engel, Satan oder Tante Emma ist mir völlig egal, solange das Ergebnis stimmt. Daher bin ich nie voreingenommen auch nicht gegen Bose, wie viele andere hier im Forum. Klar es gibt immer besseres fürs Geld aber ist das nicht immer so ?!

Aber und das ist der ausschlaggebende Grund, klang das Bose System bei mir nicht ansatzweise so, wie es damals im Shop von Bose geklungen, obwohl dieser, rein nach optischen Kriterien, alles andere als optimal ausgerichtet war. Das halbe Geschäft bestand aus einer offenen Glasfassade, welche zum Zeitpunkt des Probehörens sogar in Richtung Einkaufszentrum offen war. Es waren etliche Besucher im Laden und noch mehr in den Fluren und trotzdem klang alles, für mein Empfinden, nahezu perfekt. Selbst der Verkäufer sagte mir, dass es im Laden nicht optimal ist und ich zu Hause viel bessere Ergebnisse erhalten werde. Erst darauf hin habe ich mir das System gekauft. Anfangs war auch alles ganz toll. Optisch haben die Cube´s perfekt ins Gesamtbild gepasst, d.h. Frau war auch glücklich. Der Klang war entgegen einer vorherigen Samsung Soundbar + Wireless Sub um Lichtjahre besser. Nach und nach aber habe ich erst bemerkt, das gerade Musikstücke, die wir gut kennen, nicht so klar und deutlich im Detail rüber gekommen sind, wie wir es uns gewünscht haben. Ich habe viel rum experimentiert und bin so auf das Forum hier gestoßen. Habe umgestellt neu eingemessen, neu ausgerichtet aber es hat halt anscheinend im Kern nicht gestimmt. Im Gegensatz zur Soundbar immer noch um Welten voraus aber eben keine 2500€ wert in meinen Augen. Feinabstimmung gibt es ja leider bei Bose nicht, zumindest nicht beim T20.

Das Problem mit dem Probehören hat den Hintergrund, dass es zu Hause nicht so klingen muss, wie im Fachhandel, wonach die Enttäuschung umso größer ist, wenn man wieder zu Hause angekommen ist. Zudem bin ich kein Mensch, der reihenweise Fachhändler abklappert, diese Stundenlang in Anspruch nimmt und dann ohne Taten von dannen zieht oder gar reihenweise Testgeräte mitnimmt, um diese sodann wieder zurück zu geben, weil man keinen Gefallen dran gefunden hat. Vielleicht liegt das einfach daran, dass ich selber Unternehmer bin und ganz genau weiß, was für Unkosten damit verbunden sind und diese einfach niemandem Zumuten möchte. Des Weiteren ist es auch Tatsache, dass man die gewünschte Konstellation kaum in einem Fachgeschäft finden wird, d.h. meine Zusammenstellung werde ich so wahrscheinlich nirgends finden, da kann ich PLZ Gebiete von 0-9 abfahren. Was ich zudem beileibe nicht abhaben kann aber durchgängige Praxis ist, ist die Tatsache, dass jeder Verkäufer sein quasi "Lieblingssystem" oder Hersteller hat, auf welchen er schwört und alles andere sind dann nur Kompromisslösungen (Ausnahmen bestätigen hier wie immer die Regel). Ich war erst kürzlich in einem Geschäft, dessen Namen ich jetzt hier nicht nennen möchte. Der vermutliche Inhaber hat sich quasi lächerlich über mich gemacht. Sehr unfreundlich, nur im oberen Preissegment ausgerichtet und als ich anmerkte, dass er mir keine LS für 2500€ das Stück zeigen braucht, kam die Aussage, dass meine Anforderungen eigentlich jedes 200€ System bewerkstelligen könnte, er aber eben nur Qualität anbietet. Ich sollte nochmal am Besten Saturn und MM durchstöbern. Wenn ich so mit meinen Kunden umgehend würde, wäre ich schon lange pleite.

Aus diesem Grund habe ich mir hier Hilfe erhofft, da hier doch sehr viele Forenmitglieder sind, die anscheinend schon mit etlichen Systemen Erfahrungen sammeln konnten. Klar ist mir bewusst, dass es kein Geheimrezept gibt, jeder einen unterschiedlichen Geschmack und Musikausrichtung hat, man trotzdem Probehören sollte. Ich bin auch kein Musikprofi oder vom Fach. Daher halten sich meine Anforderungen ehe im Rahmen. Wie erwähnt, dürfte es schwierig werden, die o.g. Komponenten zusammen in einem Geschäft wieder zu finden. Da ich, wie bereits erwähnt, Klipsch aus meinen jüngeren Jahren kenne und diese Systeme weitestgehend gut fand, habe ich mir aus dem Sortiment etwas raus gesucht und mir diesbezüglich einige weitere Infos erhofft bzgl. Zusammenspiel der Komponenten. Vielleicht ist ja der eine oder andere Rear LS besser als die R14S, oder die Front LS doch eher durch andere zu ersetzen oder eben die Info von danyo77 mit dem SUB, was nachvollziehbar logisch ist und in meiner Zusammenstellung berücksichtigt werden wird. Im Anhang nochmal meine Räumlichkeiten, vielleicht fällt ja jemandem noch der ein oder andere Hinweis ein, danke trotzdem nochmal an alle
danyo77
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2017, 17:48
Rears müssen deutlich -> hinter die Couch, also etwa in Zimmermitte, damit es einen gedachten Kreis um den Hörplatz gibt. Ansonsten sieht das auf der Skizze ganz gut aus. Du brauchst, wenn die Lautsprecher so in den Ecken bleiben sollen, dementsprechende Lautsprecher, also stark bündelnd, weil sie sonst die Seitenwände anstrahlen und früh reflektieren, was ein Gematsche gibt. Außerdem erinnern wir uns an die Kugelwelle bei tiefen Frequenzen. Wenn die Lautsprecher bassstärker sein sollen (gerade bei Stand-LS), müssen sie entweder aus der Ecke raus (dennoch möglichst gleichseitiges Stereodreieck zum Hörplatz) oder eben recht hoch zum Subwoofer getrennt und bei Möglichkeit evtl verschlossen werden .

Btw: Ich bin aus dem PLZ 95xxx, also Bayern, nahe Sachsen/Thüringen - wenn das Deine Ecke ist.


[Beitrag von danyo77 am 10. Jan 2017, 17:49 bearbeitet]
Moredrama
Neuling
#7 erstellt: 10. Jan 2017, 20:32
@danyo77

vielen Dank für deinen Beitrag. Die Skizze zeigt die Situation mit den Bose Cube´s. Laut Bose sollten die Rear LS in Richtung Hörer bzw. in Höhe Hörer ausgerichtet werden. Deswegen habe ich die genau in die Höhe der Sitzposition gehangen. Davor Standen die auf Stativen hinter der Couch im Winkel von etwa 25-30° in Richtung Hörer.

Die Bose Geschichte ist ja nun passé. Für das neue System kann ich, quasi im Bereich ab Kaminvorsprung, alles so stellen, wie ich es möchte. Die einzige Bedingung meiner besseren Hälfte ist, dass die Rear LS wieder aufgehangen werden, weil sonst unsere 3 Mädels damit Schmink-Studio spielen und jemand dann immer ganz besonders Böse wird . Aus diesem Grund hatte ich mir die Klipsch R14 ausgesucht. Diese sollen ja eine enorm weitläufige Abstrahlung ermöglichen. Ich wollte diese quasi am Kaminvorsprung, in etwa 150-160cm Höhe aufhängen (siehe neue nullNeue AufstellungSkizze)

Der Center soll nicht mehr aufgehangen werden, sondern auf einem Lowboard in etwas 40-50cm Höhe direkt in Richtung Sofa abstrahlen. Die Stand-LS links und rechts vom Schrank und den neu eingeplanten Sub kriege ich dann nur noch in die Ecke, ob jetzt oben oder unten ist egal.
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 10. Jan 2017, 20:48
So sieht es gut aus. Jetzt steht dem Probehören nichts mehr im Wege.
danyo77
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2017, 23:22
Schau Dir wegen des Subs in der Ecke mal verschließbare Subs (z.B. XTZ...) oder geschlossene Subs (SVS SB,...) an.
Moredrama
Neuling
#10 erstellt: 11. Jan 2017, 19:54
Das werde ich machen, Besten Dank nochmals
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?
avs11 am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  42 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung???
Jogi am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  7 Beiträge
Was haltet Ihr von dieser Zusammenstellung?
resli am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  2 Beiträge
Was haltet Ihr von dieser Zusammenstellung?
JoSsiF am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  5 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung
Sheffield_Dave2 am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  4 Beiträge
Was haltet ihr von dieser KEF Zusammenstellung
DP_11 am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  8 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?
fred1992 am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  10 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?
pryste am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  4 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?
ralf_peter am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  5 Beiträge
was haltet ihr von dieser zusammenstellung?
rafael8415 am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Bose
  • Harman-Kardon
  • Grundig
  • Ltc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.379 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedPlobe66
  • Gesamtzahl an Themen1.374.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.170.154