Suche AV-Receiver mit dem Bluetooth Kopfhörer verbunden werden können

+A -A
Autor
Beitrag
*tomka*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2017, 23:39
Hallo,

Ich möchte mir ein gutes Surround-System anschaffen. Einsatzgebiete sind Musik und Film. Dazu suche ich einen guten AV Receiver mit etwa 400 Euro Budget. Ich habe aber eine Nebenbedingung. Ich möchte meinen Bluetooth Kopfhörer mit anschließen können, d.h. Audio vom Receiver auf die Kopfhörer übertragen.

Ich hatte erst an den Denon AVR X1300 gedacht, mit dem ich zufrieden wäre (gute Tests, und bin selbst eher Einsteiger in das Segment). Er hat auch Bluetooth aber nur in eine Richtung (zuspielen). Als mir das aufgefallen ist, war ich schon etwas enttäuscht (hatte schon bestellt...).

Also, die Frage ist: gibt es einen guten AV Receiver der das kann? Falls nein, gibt es eine andere Lösung für TV Audio zu Bluetooth Kopfhörer.

Danke!


[Beitrag von *tomka* am 21. Feb 2017, 23:40 bearbeitet]
tss
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2017, 11:14
das geht so nicht. du benötigst einen kopfhörer mit bt-empfänger der einen passenden eingang hat (z.b. optisch/elektrisch) um ihn mit dem avr zu verbinden.
prouuun
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2017, 11:17
Hallo,

ein Transmitter wäre da keine Lösung gewesen? Yamaha konnte das über MusicCast aber ob das noch der Fall ist... welcher AVR das noch bietet kann ich nicht sagen, ist für mich einfach nicht von Belangen. Kannst natürlich auch einfach mal bei Yamaha, Denon und Onkyo/Pioneer anrufen.
snsnsn
Stammgast
#4 erstellt: 22. Feb 2017, 11:24
warum sollte Yamaha/Musiccast "verlernen"?

Musiccast ist ein Mutliroom System á la Sonos.
Alle netzwerkfähigen AV-Receiver seit 2015 haben musiccast integriert. Daneben gibt es dedizierte Musiccast Lautsprecher.

Bei Musiccast kann man auch Bluetooth Lautsprecher, die nicht von Yamaha/Musiccast sind, ins Multiroom-System aufnehmen

Habe es selbst noch nicht ausprobiert.
Aber laut Beschreibung auf der Homepage sollte es kein Problem darstellen einen Bluetooth Kopfhörer als solchen Lautsprecher einbinden.
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2017, 11:24
Wie schon erwähnt:

- Yamaha AVR mit Musiccast, siehe auch http://av-wiki.de/av-receiver_2016#rx-v-serie
- BT Transmitter, siehe auch http://av-wiki.de/zubehoer#bluetooth-transmitter
prouuun
Inventar
#6 erstellt: 22. Feb 2017, 11:35

snsnsn (Beitrag #4) schrieb:
warum sollte Yamaha/Musiccast "verlernen"?


Es wird am USB auch kein iPod, iPad, iPhone mehr unterstützt, was 2015er noch konnten. Also wird schon auch mal was verlernt was als wenig genutzt oder zu teuer angesehen wird. Ob die Beschreibung auch immer stimmt, das hatte man ja bei den Yamaha 2016er Einstiegsmodellen gesehen.
*tomka*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Feb 2017, 15:29
Habe einmal bei http://av-wiki.de/av-receiver_2016#rx-v-serie unter dem empfohlenen RX-V681 bei Amazon nachgeschaut.

Zwecks Music Cast steht bei Amazon, dass ein Netzwerk aufgebaut wird und Misc Cast fähige Empfänger die Musik abspielen können (ähnlich Sonos nehme ich an). Ob ein Bluetooth Kopfhörer eingebunden werden kann wird daraus nicht deutlich.

Allerdings steht bei dem Yamaha Empfänger explizit als separater Punkt, dass Bluetooth beidseitig funktioniert, Zitat:


"Bluetooth-Sender für bequemes Musik-Streaming. Der RX-V681 ist mit den neuesten Bluetooth Technolgien ausgestattet, die kabellose Steuerung noch bequemer machen. Sie können Musik vom RX-V681 zu Bluetooth-Kopfhörer senden, um es ganz privat zu hören."


https://www.amazon.d...-1&keywords=RX-V+681

Jetzt wäre nur noch die Frage, ob es einen Yamaha Receiver gibt, der gleichwertig dem Denon X1300 ist und nicht viel mehr kostet (verlinkter Yamaha sprengt das Budget). Beim V481 steht das nicht explizit dabei,


[Beitrag von *tomka* am 22. Feb 2017, 15:34 bearbeitet]
prouuun
Inventar
#8 erstellt: 22. Feb 2017, 15:31
Wäre der RX-V 581 bzw. der Vorgänger 579, hat halt weniger HDCP 2.2 Eingänge aber wenn das egal ist...


Edit: http://www.idealo.de...-rx-v679-yamaha.html wäre mit 399€ perfekt im Budget, wie gesagt hier auch weniger HDCP 2.2 Eingänge.


[Beitrag von prouuun am 22. Feb 2017, 15:33 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 22. Feb 2017, 15:33
ab RX-V479/481 Serie geht Musiccast
*tomka*
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Feb 2017, 15:35
Ja - aber beim V481 steht das obige Zitat nicht mehr dabei. Da steht bei Musiccast nichts von Bluetooth Kopfhörern, sondern nur Netzwerkfähigen Aktivboxen, oder versteh ich das falsch.

https://www.amazon.d...-1&keywords=RX-V+481


[Beitrag von *tomka* am 22. Feb 2017, 15:35 bearbeitet]
prouuun
Inventar
#11 erstellt: 22. Feb 2017, 15:37
Wenn dann auf der Herstellerseite und nicht Amazon nachlesen, da stimmt ne Beschreibung bei 90% der Artikel nicht


Unterschiede kannst bei Yamaha immer ganz einfach nachschauen -> http://faq.yamaha.co...9_black_u/10915/9232


[Beitrag von prouuun am 22. Feb 2017, 15:38 bearbeitet]
tss
Inventar
#12 erstellt: 22. Feb 2017, 15:47
kurz zu musiccast.... da das ganze app gesteuert ist, muss die koppelung/steuerung über die app laufen?!?!
Fuchs#14
Inventar
#13 erstellt: 22. Feb 2017, 15:49

*tomka* (Beitrag #10) schrieb:
Ja - aber beim V481 steht das obige Zitat nicht mehr dabei. Da steht bei Musiccast nichts von Bluetooth Kopfhörern, sondern nur Netzwerkfähigen Aktivboxen, oder versteh ich das falsch.

https://www.amazon.d...-1&keywords=RX-V+481

Musiccast ist Musiccast, da gibt's keine verschiedenen Versionen
prouuun
Inventar
#14 erstellt: 22. Feb 2017, 15:58

tss (Beitrag #12) schrieb:
kurz zu musiccast.... da das ganze app gesteuert ist, muss die koppelung/steuerung über die app laufen?!?!


Ja. Über die Fernbedienung nicht möglich.


[Beitrag von prouuun am 22. Feb 2017, 15:58 bearbeitet]
tss
Inventar
#15 erstellt: 22. Feb 2017, 16:17
für mich ist das flickschusterei / eine notlösung.
*tomka*
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Feb 2017, 16:18

für mich ist das flickschusterei / eine notlösung.


Was ist für Dich die richtige Lösung?
tss
Inventar
#17 erstellt: 22. Feb 2017, 18:03
s.o. ein kopfhörer mit entsprechender sende/empfangseinheit.

preiswerter oder deutlich besser zum gleichen preis: ein kopfhörer mit schnur.
std67
Inventar
#18 erstellt: 22. Feb 2017, 18:55
natürlich kann man auch per F connecten. Allerdings muss man sich dazu durchs Setupmenü des AVR hangeln.
Für TV/Film ist BT aber nicht zu gebrauchen. Viel zu großes Delay zum Bild
Wenn kabellos sein soll dann würde ich einen Funk-KH mit Transmitter der am KH-Ausgang angeschlossen wird nutzen. Vor alle funktioniert dann auch "Silent Cinema"


[Beitrag von std67 am 22. Feb 2017, 18:57 bearbeitet]
*tomka*
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Feb 2017, 19:04

Für TV/Film ist BT aber nicht zu gebrauchen. Viel zu großes Delay zum Bild


Aha das ist eine wichtige Information. Das heißt kein Bluetooth Kopfhörer System ist für Film zu gebrauchen und ich muss einen separaten Funkkopfhörer kaufen? Gibt es da eine Empfehlungsseite?

Wie der hier z.B.? https://www.amazon.d...&smid=A3JWKAKR8XB7XF


[Beitrag von *tomka* am 22. Feb 2017, 19:05 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#20 erstellt: 22. Feb 2017, 19:19
so lala; gibt es aber auch relativ viele Threads/Infos zu.

Spielt so in der 50,- Liga der Kabel gebundenen.
Mickey_Mouse
Inventar
#21 erstellt: 22. Feb 2017, 19:23
nein, so kann man das nicht sehen...

ich kann ja auch mit meinem BT Headset telefonieren und höre nicht alles erst einige Sekunden später
mit anderen Worten: es liegt nicht am Bluetooth selber (das wird ein Delay haben, aber im Bereich von Milli-Sekunden und nicht 1..2s wie das bei Yamaha der Fall ist) sondern eben an der Yamaha Implementierung.

also ich würde mir die BT-Transmitter Lösung nochmal angucken, wenn du schon einen BT KH hast, ansonsten dürfte die Auswahl bei Funk größer sein (also für "richtige" KH, bei Headsets ist es umgedreht)

"entscheidend" ist auch noch, ob du beim KH Betrieb zusätzlich noch die "normalen" LS mit verwenden möchtest oder gerade nicht?
das klingt erstmal blöd, aber ich habe auch schon von Fällen gehört, in denen ein Familienmitglied schwer hören konnte und vom KH "unterstützt" werden sollte, der Rest der Familie hat dann "normal" gehört. Dafür müssen natürlich die LS weiter laufen und man muss die Lautstärke getrennt einstellen können.
Da wäre also ein AVR mit Tape-Out Ausgängen praktisch, die alle (auch die digitalen) Quellen mit fester (hoher) Lautstärke ausgeben und die dreht man dann am KH selber leiser auf den richtigen Wert.

Sollen die LS abgeschaltet werden, kann man den Transmitter an dem KH Ausgang anschließen. Bei Yamaha kommt man dann auch noch in den Genuss der "Silent Cinema" DSP Programme für KH, das geht NUR über den KH Ausgang.
lintux
Neuling
#22 erstellt: 25. Okt 2017, 20:20
Der Thread ist zwar schon etwas länger her, weiss irgendwer von einem Modell, das dies mittlerweile kann?

Ich finde die Frage nicht so unberechtigt und wenn man etwas im Netz sucht, gibt es doch viele Leute, die danach fragen oder sich einen Transmitter zulegen.

Zumal es zum Beispiel Android von Haus aus kann. Ich benutze schon seit Ewigkeiten meinen Firetv mit meinen Bluetooth Kopfhörern und das funktioniert einwandfrei (von wegen langer delay...).
Ich kann es einfach nicht nachvollziehen, bei der Menge an Bluetooth Kopfhörern, die im Umlauf sind. Kann doch nicht so schwierig und teuer sein. Hätte mir schon längst einen neuen AV Receiver gekauft, wenn das ordentlich integriert wäre.


[Beitrag von lintux am 25. Okt 2017, 20:21 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#23 erstellt: 25. Okt 2017, 20:34
Yamaha hat das per Firmware Update sehr gut im Griff!
das Delay ist in den Milli-Sekunden Bereich zusammen geschrumpft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV Reciever und Bluetooth-Kopfhörer
moggaz am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  2 Beiträge
Av Receiver mit Bluetooth Sender
Totti1001 am 13.12.2016  –  Letzte Antwort am 13.12.2016  –  4 Beiträge
AV Receiver mit Internetradio/ Bluetooth
!c3cub3 am 25.04.2017  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  2 Beiträge
Suche internetfähigen AV-Receiver mit Bluetooth
Timmeteq am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  3 Beiträge
Bose cinemate 1sr mit bluetooth kopfhörer verbinden
Henning_Waltrop am 27.11.2018  –  Letzte Antwort am 27.11.2018  –  5 Beiträge
Welcher AV-Receiver? - Erkennen von Bluetooth-Kopfhörern
Andre44 am 27.02.2017  –  Letzte Antwort am 28.02.2017  –  6 Beiträge
2+1 Receiver mit Bluetooth
the_curious am 16.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  12 Beiträge
Suche AV Receiver und Kopfhörer
mojitoweb am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  3 Beiträge
Suche AV Receiver mit Bluetooth Fernbedienung
antiheld2000 am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  6 Beiträge
AV Receiver mit WLan oder Bluetooth
msp68 am 05.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.178 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedEsse34
  • Gesamtzahl an Themen1.442.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.457.894

Hersteller in diesem Thread Widget schließen