Stereo Verstärker mit Subwoofer-Ausgang, ohne (bluetooth, wlan, müll) max. 350€ Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
ProfaMerc
Neuling
#1 erstellt: 16. Jun 2017, 17:36
Hallo Ihr Lieben Leute von HiFi-Forum,

wie es oben im Titel steht bin ich auf der Suche nach einem soliden 2.1 Verstärker. Wenn es um die Verstärker Eigenschaft geht dann soll er den Klang dynamisch und warm wiedergeben, halt eben natürlich. Ich baruche kein w-lan, bluetooth oder sonstigen Müll der in einer Hi-Fi Anlage heute so verbaut wird.


LG
Jens
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2017, 17:46
Hi,

Ein Verstärker verstärkt nur, den Klangcharakter setzen deine Lautsprecher in Interaktion mit dem Raum massgeblich um...

YAMAHA A-S 301 / 501

https://de.yamaha.co...ts/a-s301/index.html

http://www.guenstiger.de/Produkt/Yamaha/A_S301.html

https://de.yamaha.co...ts/a-s501/index.html

http://www.guenstiger.de/Produkt/Yamaha/A_S501.html

Schaue dir die Geräte mal an

Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 16. Jun 2017, 17:53
wobei kein einziger dieser Verstärker wirklich eine Trennung vornimmt, oder?
vielleicht gibt es einen Tiefpass-Filter für den Subwoofer Ausgang, aber die Front-LS spielen weiterhin den vollen Bereich. Phasen oder Laufzeit Anpassung gibt es auch nicht.

mit anderen Worten: der Subwoofer ist in >99% aller Fälle sinnlos, weil man genauso den Subwoofer über seine High-Eingänge parallel zu den LS Ausgängen anschließen kann und dort die Trennfrequenz (natürlich auch hier nur für den Subwoofer) einstellen kann. Bei meinen Subwoofern empfiehlt der Hersteller sogar explizit diese Anschlussweise, auch wenn ein Subwoofer Ausgang vorhanden ist.
und selbst wenn der Subwoofer keine High-Pegel Eingänge hat, dann kann man sich einen Konverter dazwischen schalten.

es gibt also keinen "echten" Grund (außer vielleicht der einfacheren Verkabelung) da einen speziellen Verstärker zu nehmen.

etwas völlig anderes ist das bei gängigen AVR die ja eine "echte" Trennung vornehmen und den einfachen Stereo Verstärkern haushoch überlegen sind.
ProfaMerc
Neuling
#4 erstellt: 16. Jun 2017, 18:18
Danke für eure Antworten. Ich verstehe das die Lautsprecher das Sagen haben aber ich weiß auch das es Unterschiede im Klang auch unter verschieden Hardware-Herstellern gibt, es muss klangliche Unterschiede geben. Der Sub wird der Mivoc SW1100A werden der die Mivoc AM80 Endstufe hat. Also sagst du ich soll mir lieber ein 2.0 Verstärker kaufen und dann halt so anschließen? Habe ich das richtig verstanden? gängigen AVR wo ist der Unterschied?


[Beitrag von ProfaMerc am 16. Jun 2017, 18:36 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 16. Jun 2017, 18:40
jain

ich sage, dass es völlig egal ist ob der Verstärker einen Subwoofer Ausgang hat oder nicht, weil es keinen Unterschied macht!
wenn er einen hat, gut, wenn du einen anderen Verstärker aus welchen Gründen auch immer vorziehst und der hat keinen, dann ist das eben auch egal.

einmal bekommt der Sub das volle Signal (vielleicht per Tiefpass gefiltert, das weiß ich nicht und bin zu faul in den Anleitungen der Geräte zu suchen, es gibt da verschiedene Varianten) mit niedrigem Pegel per Cinch (beide Stereo Kanäle schon zusammen addiert) und das andere Mal mit hohem Pegel von den LS Ausgängen, das mischt er sich dann selber zusammen.

du stellst dann am Subwoofer selber ein bis zu welchen Frequenzen er mitspielen soll.

in beiden Fällen hast du aber keine Chance die Stereo LS von den Frequenzen die der Subwoofer jetzt spielt "zu befreien", die bekommen also immer die volle Dröhnung.
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 16. Jun 2017, 18:46
ProfaMerc
Neuling
#7 erstellt: 16. Jun 2017, 18:49
Nehmen wir mal an ich habe mir den Yamaha A-S301 gekauft und schraube den Bassregler an der Front komplett runter. Was macht jetzt der Sub kriegt er die Bass-Signale jetzt oder nicht da er ja einen dedizierten Subwoofer-Ausgang hat. Ich will eigentlich das es gut getrennt wird und das schafft ein AVR wo ist der unterschied?


[Beitrag von ProfaMerc am 16. Jun 2017, 18:49 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2017, 18:51
Der AVR hat dafür ein Bassmanagement d.h. eine Weiche mit einstellbarer Übergabefrequenz

Ob es auch Stereo Verstärker gibt die das können ? Vieleicht, da musst du die BDA lesen.
ProfaMerc
Neuling
#9 erstellt: 16. Jun 2017, 19:12

Fuchs#14 (Beitrag #6) schrieb:
ohne Schnickschnack https://www.denon.de/de/product/compactsystem/mini/draf109dab

Mhhhh lecker......kannst du mir irgendwelche Tipps geben falls ich mir den hole, sieht nämlich ganz so aus ! + wenn ich den mit dem Yamaha A-S301 verglichen wurde was währen die Unterschiede also Unterschiede Klanglicher-Natur aber auch Unterschiede in Allgemeinen?
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 16. Jun 2017, 19:20
Welche Tipps brauchst du ? Bei mir steht das Teil
ProfaMerc
Neuling
#11 erstellt: 16. Jun 2017, 19:31

Fuchs#14 (Beitrag #10) schrieb:
Welche Tipps brauchst du ? Bei mir steht das Teil ;)

Moment mal das ist ja ein Mini-AVR heißt das das er das Bass-Management hat und nicht wie der Stereo-Verstärker der das nicht hinkriegt das die LS den bass nicht abkriegen und nur der Sub Bass kriegt? Ist das korrekt? DRA-F109 gibt es und den DRA-F109DAB. Was ist der Unterschied? Kannst du Gründe nennen weshalb du diesen den-on jmd. empfehlen würdest?


[Beitrag von ProfaMerc am 16. Jun 2017, 19:40 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#12 erstellt: 16. Jun 2017, 19:41
Nein, das ist kein AVR, das ist ein Stereo Verstärker (ohne Bassmanagement) mit Sub Out


DRA-F109 gibt es und den DRA-F109DAF. Was ist der Unterschied?

es heiss DAB nicht DAF und das ist der Unterschied
ProfaMerc
Neuling
#13 erstellt: 16. Jun 2017, 20:00
Macht es Sinn sich eine neue Kompaktanlage von Denon zu kaufen da ich zB. noch die LS nicht gewählt habe und diese bei so einem Kompaktsystem dabei sind. Jedoch weiß ich welchen Subwoofer ich mir holen will. Und ich sehe das ziemlich alle Kompaktanlagen von Denon den extra Sub-Aus haben was ja praktisch ist in meinem bevorzugten Fall.

Kompaktanlagen Denon: Ist es besser Verstärker mit eingebautem CD Player oder doch lieber alles extra?



PS: Danke du hast mich zu den Kompaktanlagen geführt hast jetzt weiß ich das ich diese eig. gesucht habe.


[Beitrag von ProfaMerc am 16. Jun 2017, 20:07 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#14 erstellt: 16. Jun 2017, 20:25
Die zu der Kompaktanlage gehörenden SC-M109 sind sehr gut, ob du nen CD Player brauchst musst du selber wissen, ich hab gar keine CD´s mehr, das ist 90er Retro ;-)
ProfaMerc
Neuling
#15 erstellt: 16. Jun 2017, 22:17
D-F109C wird es! Danke! CD und Vinyl immer noch die besten Medien um Musik abzuspielen bis wir irgendwelche neue Tech. finden wo Licht eine Rolle spielt. CD immer noch Mittelmaß zwischen Qualität und Bequemlichkeit wer die beste organische Klangqualität haben möchte der greift zur Vinyl. Retro ROcks


[Beitrag von ProfaMerc am 16. Jun 2017, 23:40 bearbeitet]
ProfaMerc
Neuling
#16 erstellt: 17. Jun 2017, 18:25
Kann geschlossen werden Danke nochmal !
Fuchs#14
Inventar
#17 erstellt: 17. Jun 2017, 18:30
bist fündig geworden? und alles angeschlossen? und gefällt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche AVR max 350?
ravE() am 24.06.2015  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  3 Beiträge
Stereo-Kaufberatung mit Subwoofer
Gyngo am 14.01.2019  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  2 Beiträge
Kaufberatung AV-Receiver 5.1 Einsteigermodell (max. 350 ?)
Schwallinsall1 am 03.04.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung Soundbar ohne Subwoofer
canton-mac am 19.11.2019  –  Letzte Antwort am 19.11.2019  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Gute Bluetooth Soundbar
zogger am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  3 Beiträge
Subwoofer kaufberatung
Eiermann* am 12.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  22 Beiträge
Stereo-Kaufberatung - Verstärker / Sub
a-ton am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo Receiver
MantaManni123 am 06.11.2018  –  Letzte Antwort am 12.11.2018  –  3 Beiträge
Verstärker mit Subwoofer Ausgang
Postfrosch am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung Soundbar mit Bluetooth und Subwoofer
Wumpenius_ am 15.06.2019  –  Letzte Antwort am 15.08.2019  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.942 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedambessa-rabat
  • Gesamtzahl an Themen1.529.044
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.095.065

Hersteller in diesem Thread Widget schließen