Kaufberatung 3.1 System bis 1500€ für 22qm mit Raumskizze

+A -A
Autor
Beitrag
cgdesign
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2017, 18:06
Servus,

für mein ca. 22qm großes Zimmer suche ich nun ein passendes 3.1 System. Rear-Lautsprecher fallen leider raus, da ich in dem Zimmer quasi fast alles unterbringen muss und es so schon recht "eng" ist und ich nur vom Bett aus schaue.
Ich schaue zu 100% Filme, Serien oder Fernsehen. Für Musik habe ich meinen PC mit eigenen Aktiv-LS. Ich habe keine Spielekonsole oder ähnliches.

Den AVR Denon X1400 wollte ich mir beim Black Friday kaufen

Momentan liebäugel ich mit den XTZ Spirit 2 auf Standfüßen, mit dem Spirit 6 und als Sub den Saxx DS-12. Da ich mir diese nicht anhören kann, muss ich sie also blind bzw. gehörlos kaufen.
Anfangs wollte ich mir noch die Dali Zensor 3 + Dali Zensor Vokal 2 holen. Diese würde ich mir auch bei nächster Gelegenheit mal bei den Hifi Profis in meiner Stadt anhören.

Wir ihr in der Raumskizze entnehmen könnt, wollte ich die neuen Lautsprecher (in rot) so aufstellen, damit diese ein Stereodreieck bilden. Wenn ich im Bett sitze, dann ist der Höhrabstand zu den LS ca. 2,5m.

Meine Frage: ist das so halbwegs sinnvoll überlegt? Oder sollte ich bei dieser Raumkonstellation lieber noch mehr Geld in "bessere" LS stecken? Oder ist das gar blanker Nonsense und ihr empfehlt mir etwas anderes?

Falls die Skizze nicht ausreicht, kann ich auch gerne mal ein Foto machen.

Raumskizze
dejavu1712
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2017, 19:27
Ich halte die Kombination aus XTZ Spirit 2 auf Stands in Kombination mit dem Spirit 6
als Center nicht für eine sonderlich harmonische bzw. gelungene Zusammenstellung.

Außerdem frage ich mich, ob Du für deine Zwecke zwingend einen Center benötigst,
ich bin der Meinung, das ein paar hochwertigere Front LS + Subwoofer sinnvoller wären.

Eine ordentliche Soundbar mit Subwoofer halte ich auch gar nicht mal für so abwegig.
cgdesign
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2017, 22:43
Ok, und welche hochwertigeren Front LS würdest du mir dann empfehlen? Und wieso eine Soundbar?
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 08. Nov 2017, 23:54
Die Voraussetzungen sind ja nicht gerade optimal, 5.1 fällt aus und Musik wird damit nicht gehört,
da kann man schon mal Alternativ über eine Soundbar nachdenken, da gibt es ja nicht nur Schrott.

Beispiel

Ist von der Bedienung und Verkabelung einfacher und man braucht keinen AVR, ein Sub dazu und fertig

Gute Kompaktboxen gibt es viele, auch Stand LS würde ich bei dir nicht gänzlich ausschließen, da sie
ähnlich viel Platz wie Kompakte auf Ständern benötigen, wenn man also mal die 700-800€ zu Grunde
legt, die du für das XTZ Trio ausgeben wolltest, würde ich dir mal folgende LS zum Probe hören empfehlen:

Beispiel 1
Beispiel 2
Beispiel 3
Beispiel 4

Das sind aber nur ein paar Beispiele von vielen, Alternativen gibt es noch von Dynaudio, Dali, Q Acoustics, KEF und vielen mehr.


[Beitrag von dejavu1712 am 09. Nov 2017, 00:06 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#5 erstellt: 09. Nov 2017, 00:02
Hat er die Möglichkeit die Indiana Line zuhause Probezuhören?
dejavu1712
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2017, 00:05
Wenn er sie bestellt, verstehe die Frage nicht so ganz....

Die LS gibt es z.B. bei Amazon oder man erfragt beim Vertrieb wo der nächste Händler ist.
love_gun35
Inventar
#7 erstellt: 09. Nov 2017, 00:06
Alles klar, dachte man bekommt sie nur über den Vertrieb.
danyo77
Inventar
#8 erstellt: 09. Nov 2017, 08:57

dejavu1712 (Beitrag #2) schrieb:
Ich halte die Kombination aus XTZ Spirit 2 auf Stands in Kombination mit dem Spirit 6
als Center nicht für eine sonderlich harmonische bzw. gelungene Zusammenstellung


Funktioniert tatsächlich besser als man glauben mag, auch auf Ständern - steht gerade so bei mir aufgebaut. Sub ist natürlich obligatorisch, sonst wirds bei Filmen und basslastiger Musik zu dünn: http://www.hifi-foru...22612&postID=175#175


dejavu1712 (Beitrag #2) schrieb:

Außerdem frage ich mich, ob Du für deine Zwecke zwingend einen Center benötigst,
ich bin der Meinung, das ein paar hochwertigere Front LS + Subwoofer sinnvoller wären.


Da gebe ich recht. Die 2er haben bei mir, in guter Aufstellung und mittig sitzend, ohne Center sogar besser funktioniert. Ich würde also bei gegebenen Bedingungen eher zweimal die 6er hochkant als Front plus Sub nehmen, wenn es denn überhaupt XTZ sein soll. Ansonsten einfach jede Menge Lautsprecher anhören ( gute Serien werden hier z.B. vorgeschlagen: https://av-wiki.de/kompaktlautsprecher ).

Stand-LS sind zwar erst einmal teurer, dafür spart man sich aber natürlich die Ständer. Und wenn so gestellt wird, wie eingezeichnet, dann werden die Dinger ja zumindest kein Problem wegen zu naher Wände bekommen.


dejavu1712 (Beitrag #2) schrieb:
Eine ordentliche Soundbar mit Subwoofer halte ich auch gar nicht mal für so abwegig.


Wäre immer noch meine letzte Variante. Hochwertiges 2.1 sollte funktionieren und wäre für mich immer die flexiblere Lösung für später. "Zimmer" klingt ja nach Schüler/Student und da ist ein Umzug ja evtl. gar nicht soo weit entfernt.
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2017, 09:14
Natürlich wird die Spirit 2 auf Stands funktionieren, trotzdem ist sie als Wand LS ausgelegt und mir ging es
eigentlich auch mehr um die Kombination insgesamt, da gibt es mit Sicherheit harmonischere Lösungen.

Mag sein das ein 2.1 System unter ordentlichen Bedingungen einer guten Soundbar mit Subwoofer deutlich
überlegen ist, aber der TE hat auf dem Schreibtisch wohl schon hochwertige LS womit er Musik hört, auf dem
Bett wäre das auch nicht wirklich optimal und ist dann mMn wohl eher als eine Beschallung zu sehen.

Daher sollte man sich genau überlegen ob es wirklich Sinn macht nochmal ein 2.1 System mit AVR aufzubauen, das
Zimmer ist jetzt auch nicht riesig groß, eine Tür ist auch noch im Weg, so optimal finde ich das jetzt alles nicht um
nur für Filme und TV Sendungen zu schauen einen solchen Aufwand zu betreiben und auf Vorrat kaufen, ich weis nicht...

Aber die Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen.
cgdesign
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Nov 2017, 10:25
Danke für die guten Vorschläge. Ich wohne noch in einer WG und möchte natürlich irgendwann alleine wohnen bzw. mit meiner Freundin zusammenziehen. Daher ist es wahrscheinlich "besser" für die Zukunft dass ich mir einen AVR hole, um dann später, wenn mehr Platz da ist, das System auf 5.1 aufzurüsten.

Weiß aber nicht warum das Bett jetzt nicht so optimal sein soll wie z.B. ein Sofa? Von der Höhe ist das ähnlich und für mich nochmals gemütlicher.
Die Tür ist da, das stimmt, aber die ist ja geschlossen wenn ich etwas schaue Bzw. wäre daneben noch ordentlich Platz, um da etwas hinzustellen.
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2017, 10:39
Wie gesagt, du weist am besten was geht und was nicht...

Wir machen nur Vorschläge, zeigen Alternativen auf und geben Tipps, die Entscheidung triffst aber du alleine.

Du musst am Ende damit zufrieden sein.


[Beitrag von dejavu1712 am 09. Nov 2017, 15:31 bearbeitet]
cgdesign
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Nov 2017, 13:32
Das stimmt

Ich werd mir wohl die beiden Saxx CX 70 bestellen + den Sub dazu.

Kurze andere Frage zu den Idiana Line Tesi: ich finde ja optisch die TESI 561 (http://dietmar-hoelper.de/Tesi-Lautsprecher/Tesi-561) sehr ansprechend. Die würden doch auch gehen, oder?
dejavu1712
Inventar
#13 erstellt: 09. Nov 2017, 15:31
Ja, die gehen natürlich auch, die 542 habe ich empfohlen weil sie sehr kompakt sind.

Um den Bass musst Du dir ja keine Sorge machen, dafür hast Du ja einen Subwoofer eingeplant.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung/Tipps Surround System bis 1500 ? im 22qm Raum *Bilder*
-walt- am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  39 Beiträge
3.1 system bis 1500 euro
kaytlan am 15.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  11 Beiträge
Kaufberatung 2.1 bis 1500?
schrammi87 am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  8 Beiträge
[Kaufberatung] Boxen bis 1500?
BEnBArka am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung: 5.1 Heimkinosystem bis 1500?
marctemp am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  3 Beiträge
2.1/3.1 für HTPC bis 1500?
Blrdy am 30.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung für kompaktes 5.1 System mit Stereoqualtitäten bis 1500 EUR
ssirius am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung AVR für Heimkino bis 1500?
darkhavoc am 04.11.2017  –  Letzte Antwort am 04.11.2017  –  15 Beiträge
Kaufberatung Surroundsystem bis 1500?
ultor777 am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  4 Beiträge
kaufberatung für ein neues 5.1-system bis zu 1500 ?
manuel_noeltner am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  80 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwolfgang.moellmann
  • Gesamtzahl an Themen1.389.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.101

Hersteller in diesem Thread Widget schließen