Von Philips HTB3550G 5.1 zu kabelosem Rear-System vgl. Denon HEOS, Sonos, usw

+A -A
Autor
Beitrag
MarcMarc90
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2018, 00:53
Hallo liebe Forengemeinde,

ich besitze seit einigen Jahren das [product]90809526|philips|htb3550[/product]
[url=https://www.philips.de/c-p/HTB3550G_12/5.1-3d-blu-ray-home-entertainment-system]Philips HTB3550G[/url]Philips HTB3550G 5.1 3D Blu-ray Heimkinosystem bin aber mit ihm nie wirklich warm geworden, da ich aufgrund der räumlichen Gegebenheiten nur ein 3.1 im Einsatz habe. Hiermit bin ich grundsätzlich von der Leistung her zufrieden, wünsche mir allerdings einige Funktionen die dieses System nicht bieten kann. Im Interesse der besseren Übersichtlichkeit werde ich diese nun kurz aufzählen und danach ein wenig vom Urschleim meiner bisherigen Rechercheergebnisse und Vergleichsprodukte erzählen.

- 5.1 (bei entsprechender Leistung auch ohne SUB)
- Rear-LS ohne Audiokabel (Strom ist klar)
- Rear-LS Multiroomfähig und unabhängig auch in anderen Räumen einsatzbereit
- System das auf Internetradio, CD und NAS zugreifen kann (ggf. auch BluRay)
- Preis bei den Vergleichsprodukten (900-1.700 EUR)

Jetzt beginnt der etwas längere Teil mit dem wieso weshalb warum:

Einsatzgebiet ist das Wohnzimmer, ca. 30qm groß und verwinkelt, knapp 4m breite Fensterfront (komplett verglast), separate innen liegende Küche (2,5x2,5m) was natürlich die Beschallung in einem hochwertigen System so gut wie unmöglich macht. Der TV befindet sich ca. 3m (vom dichtesten Platz) bis 4m (von der Couch direkt an der gegenüberliegenden Wand) und misst 58" [product]110719579|panasonic|tx-58dx780e[/product], ist UHD-fähig. Neben dem TV sind jeweils 30cm Platz sowie neben einem weiteren Schrank nochmals 30cm wo aktuell die Stand-LS und der SUB steht.
Durch die Verwinkelung ist es nicht möglich Kabel zu den Rear-LS zu verlegen. Nach nun langer Zeit mit 3.1 wächst aber der Wunsch aus der TV das rauszuholen was möglich ist. Im Zeitalter von Smarthome interessiere ich mich daher auch stark für LS die Multiroom-fähig sind und würde daher gerne zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn warum sollten nicht die beiden vorhandenen Kinder (5 und 6 Jahre) die LS in ihren Zimmern nutzen können um damit Inhalte des NAS abzuspielen? Aktuell bin ich dabei und habe bereits 3/4 der vorhandenen CDs auf das NAS gebracht und konnte damit begeistern die Lieblingsfolgen auf dem TV abzuspielen. Wenn ich nun aber mit meiner Frau einen Film gucke oder man ein Party schmeißt können diese LS wieder ins Wohnzimmer wandern und dort ihren Dienst verrichten. Weitere Anschaffung für Küche, Schlafzimmer und Bad wären so auch irgendwann denkbar, daher suche ich auch nach einer Lösung die nicht so schnell ausgestorben ist. Diesbezüglich bin ich bereits über das Stichwort "dts Play-Fi" in einem anderen Beitrag gestoßen.

Der Anfang war SONOS:
Angefangen hat meine Gedankenwanderung eigentlich schon vor über einem Jahr als ich das erste mal über SONOS gestolpert bin und von dem flexiblen Einsatz begeistert war. Daher hat bei SONOS auch meine Suche begonnen. Schnell habe ich aber in verschiedenen Foren und Bewertungen gelesen, dass der Einsatz in einem 5.1 mit Soundbar nicht im Preis/Leistungsverhältnis steht.

Am zweiten Tag kam HEOS:
Eine Alternative musste her! Da ich jetzt bereits über ein paar Basic-Suchbegriffe verfügte kam ich zu Denon mit ihrer HEOS-Reihe. Über die Recherchen bin ich auch auf dieses Forum gestoßen. Auf meinen Wunschzettel wanderte erstmals die HEOS Bar[product]123341743|denon|heos-bar[/product]
(die wohl auch gut ohne SUB auskommt, zumindest in einer Mietwohnung) und HEOS3 HS2[product]112625157|denon|heos-3-hs2[/product]
als Rear-LS. Diverse Videos hielten mich nicht davon ab dieses System aus den Augen zu verlieren.

Was brauche ich noch, was will ich und wie kann das HEOS:
Wenn es nun darum geht ein neues Produkt zu kaufen muss das alte rausgeschmissen werden. Da ich eine PS4 Pro besitze würde dies kein Verzicht auf BluRay und DVD-Wiedergabe bedeuten. Über die HEOS Bar kann auch der vorhandene Sky-Receiver angeschlossen werden und alles zusammen an den TV übertragen werden. Einschränkung: keine CD-Wiedergabe, kein Radio. Im Hause Denon selbst gibt es einige Geräte die über eine CD-Wiedergabe verfügen, es dann allerdings keine Kombination mit einem Internetradio gibt. Warum kein klassisches Radio? Ich bin es leid das irgendwer oder irgendwas das Empfangssignal stört und ich verfüge ja nicht umsonst über eine gute Internetverbindung. Mir ist klar, dass ich via Smartphone und entsprechender Apps dies auf die HEOS-Komponenten streamen könnte. Allerdings möchte ich hierzu nicht jedes Mal das Handy zücken müssen. Gleichzeitig möchte ich aber auch nicht ewig viele Geräte dazu anschaffen wie Denon DCD 520 AE[product]73735348|denon|dcd-520ae[/product]
oder eine Kombination aus Denon DRA100[product]106047152|denon|dra-100[/product]
und DCD50[product]102913699|denon|dcd-50[/product]
zumal mir hier auch nicht wirklich klar ist wie ich diese an die Denon Bar koppeln kann. Für Aufklärung bin ich offen :)

Google hasst mich:
Nun hatte ich weitere Begriffe aus den bisherigen Komponenten wie Internetradio, NAS, Netzwerkplayer usw. mit denen ich Google bombardierte. Als Ergebnis kam bspw. die Yamaha CD-NT670D[product]107088179|yamaha|cd-nt670d[/product]
oder Connect CD Internetradio von Auna[product]138217811|auna|connect-cd[/product]
zum Vorschein welche über AUX (3,5 Klinkenanschluss) an die HEOS Bar angeschlossen werden könnten. Denn nach Möglichkeit möchte ich ein Internetradio, welches auch CD-Wiedergabe beherrscht und auf das NAS zugreifen kann. Bis auf CD kann das auch alles mein TV, allerdings möchte ich am Frühstückstisch (klassischer Einsatz des Radios bei uns) nicht den TV anschalten. Und wenn man eben schon mal ein neues Soundsystem kauft möge es dies doch auch abspielen können.
Ein weiterer Gedankengang wäre natürlich die Anschaffung eines BluRay-Players der dies kann wobei dies aufgrund der vorhandenen PS4 Pro rausgeschmissenes Geld wäre. Aber warum nicht etwas aus dem Hause Panasonic wie der TV mit dem ich sehr zufrieden bin. So führte mich der Weg zum Panasonic ALL-System. Dieses zusammengestellt aus SC-ALL70T[product]103213274|panasonic|sc-all70t[/product]
als Bar mit SC-ALL9[product]111603511|panasonic|sc-all9[/product]
[product]111607890|panasonic|sc-all05[/product]
[product]110750097|panasonic|sc-all6[/product]
als Rear-LS (Multiroom) und SC-ALL7CD[product]111792556|panasonic|sc-all7cd[/product]
oder SC-PMX152[product]122818566|panasonic|sc-pmx152[/product]
.

Dann über dieses Forum nach diesen Produkten recherchiert und auf ein System von Sony gestoßen, welches lt. den Bewertungen im App-Store zumindest über die beste App der genannten Produkte verfügt. Hier wäre eine Kombination aus Soundbar und SRS-ZR5[product]114883726|sony|srs-zr5[/product]
oder SRS-ZR7[product]112576020|sony|srs-zr7[/product]
als Rear-LS denkbar.

Meine Reiter im aktuellen Browser sind dementsprechend ziemlich voll. Wenn ich jetzt noch anfangen würde bei Denon HEOS auch noch mit alternativen Front-LS zu arbeiten anstatt mit der Bar ist alles verloren. Aber den Gedanken habe ich schnell verworfen, denn dies würde nur Sinn machen wenn ich bereits über Front-LS verfügen würde.

Am Ende ist mir eines klar geworden, ich weiß ziemlich genau was ich möchte, Leistungsmäßig sollte es auch an dem aktuellen System anknüpfen aber auf der Suche etwas passendes zu finden habe ich mich verzettelt. Deswegen habe ich dieses Thema erstellt und hoffe auf Ratschläge die mich vielleicht nicht noch auf 1.000 andere Produkte bringen, aber vielleicht ist auch das 999. Produkt genau das was ich suche. Gerade auch was "DTS Play-Fi" angeht gibt es vielleicht auch Produkte bei denen nicht alles aus einer Hand sein muss und sie trotzdem funktionieren.

Über eure Hilfe würde ich mich freuen und hoffe euch nicht mit der langen Ausführung genervt zu haben.


[Beitrag von MarcMarc90 am 05. Jan 2018, 00:55 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2018, 03:29
Hallo und Willkommen im Forum

Bring bitte die Produktlinks in Ordnung, sonst ist der Beitrag nicht flüssig lesbar.
Dann komprimierst du bitte den Text auf max.50%. Romane mit Ich-Erzählperspektive will hier niemand lesen, einfach kurz und sachlich bleiben.
Statt langen Beschreibungen des Raumes und der Einrichtung stellst du bitte Bilder ein (sagen bekanntlich mehr als tausend Worte).

Das soll nicht unhöflich oder belehrend rüberkommen (was es vermutlich doch tut), aber nur so hast du eine reele Chance dass sich jemand um dein Anliegen kümmert.


[Beitrag von steelydan1 am 05. Jan 2018, 03:37 bearbeitet]
MarcMarc90
Neuling
#3 erstellt: 06. Jan 2018, 16:48
Danke Wolfgang, mit den Links habe ich mich vertan. Ich hatte erst alle über "Produkt" eingebunden und als ich das Desaster gesehen habe nur fix die "HF-Codes" deaktiviert. Für mehr war an diesen Abend nicht mehr Zeit.

Ich werde es beheben und den Text einkürzen und hoffe das man dennoch nachvollziehen kann ich welche Richtung es gehen soll.

Belehrend ist es keineswegs, schließlich möchte ich ja was und dafür sollte man auch etwas leisten.

LG Marc
MarcMarc90
Neuling
#4 erstellt: 06. Jan 2018, 17:05
Überarbeitung:

Hallo liebe Forengemeinde,

ich besitze seit einigen Jahren das Philips HTB3550G 5.1 3D Blu-ray Heimkinosystem bin aber mit ihm nie wirklich warm geworden, da ich aufgrund der räumlichen Gegebenheiten nur ein 3.1 im Einsatz habe. Hiermit bin ich grundsätzlich von der Leistung her zufrieden, wünsche mir allerdings einige Funktionen die dieses System nicht bieten kann.

- 5.1 (bei entsprechender Leistung auch ohne SUB)
- Rear-LS ohne Audiokabel (Strom ist klar)
- Rear-LS Multiroomfähig und unabhängig auch in anderen Räumen einsatzbereit
- System das auf Internetradio, CD und NAS zugreifen kann (ggf. auch BluRay)
- Preis bei den Vergleichsprodukten (900-1.700 EUR)

Einsatzgebiet ist das Wohnzimmer (Bilder folgen), ca. 30qm groß und verwinkelt, knapp 4m breite Fensterfront (komplett verglast), separate innen liegende Küche (2,5x2,5m) was natürlich die Beschallung in einem hochwertigen System so gut wie unmöglich macht. Der TV befindet sich ca. 3m (vom dichtesten Platz) bis 4m (von der Couch direkt an der gegenüberliegenden Wand) und misst 58" Panasonic TX-58DX780E, ist UHD-fähig. Neben dem TV sind jeweils 30cm Platz sowie neben einem weiteren Schrank nochmals 30cm wo aktuell die Stand-LS und der SUB steht.
Durch die Verwinkelung ist es nicht möglich Kabel zu den Rear-LS zu verlegen. Nach nun langer Zeit mit 3.1 wächst aber der Wunsch aus der TV das rauszuholen was möglich ist. Im Zeitalter von Smarthome interessiere ich mich daher auch stark für LS die Multiroom-fähig sind und würde daher gerne zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Diesbezüglich bin ich bereits über das Stichwort "dts Play-Fi" in einem anderen Beitrag gestoßen.

Als erstes hatte ich das SONOS-System im Auge. Schnell habe ich aber in verschiedenen Foren und Bewertungen gelesen, dass der Einsatz in einem 5.1 mit Soundbar nicht im Preis/Leistungsverhältnis steht.

Danach hatte ich die HEOS Bar (die wohl auch gut ohne SUB auskommt, zumindest in einer Mietwohnung) und HEOS3 HS2 als Rear-LS ins Auge gefasst.

Wenn es nun darum geht ein neues Produkt zu kaufen muss das alte rausgeschmissen werden. Da ich eine PS4 Pro besitze würde dies kein Verzicht auf BluRay und DVD-Wiedergabe bedeuten. Über die HEOS Bar kann auch der vorhandene Sky-Receiver angeschlossen werden und alles zusammen an den TV übertragen werden. Einschränkung: keine CD-Wiedergabe, kein Radio. Im Hause Denon selbst gibt es einige Geräte die über eine CD-Wiedergabe verfügen, es dann allerdings keine Kombination mit einem Internetradio gibt. Mir ist klar, dass ich via Smartphone und entsprechender Apps dies auf die HEOS-Komponenten streamen könnte. Allerdings möchte ich hierzu nicht jedes Mal das Handy zücken müssen. Gleichzeitig möchte ich aber auch nicht ewig viele Geräte dazu anschaffen wie Denon DCD 520 AE oder eine Kombination aus Denon DRA100 und DCD50 zumal mir hier auch nicht wirklich klar ist wie ich diese an die Denon Bar koppeln kann. Für Aufklärung bin ich offen

Über weitere Begriffe aus den bisherigen Komponenten wie Internetradio, NAS, Netzwerkplayer usw. suchte ich weiter über Google. Als Ergebnis kam bspw. die Yamaha CD-NT670D oder Connect CD Internetradio von Auna Connect-cd zum Vorschein welche über AUX (3,5 Klinkenanschluss) an die HEOS Bar angeschlossen werden könnten. Denn nach Möglichkeit möchte ich ein Internetradio, welches auch CD-Wiedergabe beherrscht und auf das NAS zugreifen kann. Bis auf CD kann das auch alles mein TV, allerdings möchte ich am Frühstückstisch (klassischer Einsatz des Radios bei uns) nicht den TV anschalten. Und wenn man eben schon mal ein neues Soundsystem kauft möge es dies doch auch abspielen können.
Ein weiterer Gedankengang wäre natürlich die Anschaffung eines BluRay-Players der dies kann wobei dies aufgrund der vorhandenen PS4 Pro rausgeschmissenes Geld wäre. Aber warum nicht etwas aus dem Hause Panasonic wie der TV mit dem ich sehr zufrieden bin. So führte mich der Weg zum Panasonic ALL-System. Dieses zusammengestellt aus SC-ALL70T als Bar mit SC-ALL9, ALL6 oder ALL5 als Rear-LS (Multiroom) und SC-ALL7CD oder SC-PMX152 für die CD/Internetradiofunktion.

Dann über dieses Forum nach diesen Produkten recherchiert und auf ein System von Sony gestoßen, welches lt. den Bewertungen im App-Store zumindest über die beste App der genannten Produkte verfügt. Hier wäre eine Kombination aus Soundbar und SRS-ZR5 oder SRS-ZR7 als Rear-LS denkbar.

Meine Reiter im aktuellen Browser sind dementsprechend ziemlich voll. Wenn ich jetzt noch anfangen würde bei Denon HEOS auch noch mit alternativen Front-LS zu arbeiten anstatt mit der Bar ist alles verloren. Aber den Gedanken habe ich schnell verworfen, denn dies würde nur Sinn machen wenn ich bereits über Front-LS verfügen würde.

Am Ende ist mir eines klar geworden, ich weiß ziemlich genau was ich möchte, Leistungsmäßig sollte es auch an dem aktuellen System anknüpfen aber auf der Suche etwas passendes zu finden habe ich mich verzettelt. Deswegen habe ich dieses Thema erstellt und hoffe auf Ratschläge die mich vielleicht nicht noch auf 1.000 andere Produkte bringen, aber vielleicht ist auch das 999. Produkt genau das was ich suche. Gerade auch was "DTS Play-Fi" angeht gibt es vielleicht auch Produkte bei denen nicht alles aus einer Hand sein muss und sie trotzdem funktionieren.
steelydan1
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2018, 17:43
Na dann ... starte ich einen ersten Versuch.
Mangels Fotos kann ich allerdings in keinster Weise abschätzen ob ein Produkt hinichtlich Platz/Abmessungen, richtiger Positionierung oder Optik passt.

Die "eierlegende Wollmilchsau" welche du suchst gibt es nicht, zumindest nicht Out of the Box, einfachst bedienbar (aka Frauen-/Kindertauglich) und in einem (für die meisten) erträglichen Preisrahmen.
Du wirst daher festlegen müssen welche Punkte beim "Basisgerät" unverzichtbar sind und welche gestrichen bzw. sukzessive über ergänzende Lösungen wie Zusatzgeräte oder weitere Multiroom-Lautsprecher realisert werden können. Im Hifi-Forum setzen wir den Klang immer an die oberste Stelle.
Einige Dinge wirst du einfach hinnehmen müssen, z.B. ist UKW-Radio in modernen Soundbar am Aussterben und praktisch alle Hersteller setzen bei kombinierten Audio-/Video-Systemen auf den TV als "Display".
Rear-LS, welche zeitweise in Kinderzimmer wandern sollen finde ich a) unpraktisch (her damit, Papa will jetzt einen Film schauen) und b) ist das nicht so einfach wie du evtl. denkst, denn dazu ist jedesmal eine Änderung der Grundkonfiguration notwendig.

Ich gehe nach der Lektüre in solchen Fällen meist intuitiv vor, also welche(s) Produkt(e) fällt mir aus dem Stegreif ein.
Hier scheint mir die Samsung HW-K950 eine vielversprechende Grundlage zu sein. Schau sie dir mal näher an.

Edit: Von Tests halte ich grundsätzlich wenig bis gar nichts und von Amazon-Rezensionen auch nicht viel.
Das fand ich aber doch in Ansätzen für Leser/Interessenten hilfreich: http://www.pc-magazi...sertest-3197600.html


[Beitrag von steelydan1 am 06. Jan 2018, 18:06 bearbeitet]
MarcMarc90
Neuling
#6 erstellt: 09. Jan 2018, 00:08
Vielen Dank Wolfgang, für deinen ersten Versuch :-)

Panorama:
Panorama

von links nach rechts:
01020304050706

Die Soundbar Samsung HW-K950 die du vorgeschlagen hast scheint wirklich ein guter Tipp zu sein. Meint ihr mit zwei HDMI Eingängen kommt man gut über die Runden? Mit aktueller Ausstattung wären die zwei vorhandenen Quellen (PS4 und Sky-Receiver) abgedeckt. Weitere Eingänge konnte ich aus den Spezifikationen allerdings nicht entnehmen. Denn als dritte Quelle käme noch das CD-/Internetradio dazu.

Hier habe ich verschiedene Geräte ausfindig gemacht die über 3,5mm Klinke oder sogar einen optischen Ausgang verfügen und somit bspw. an einer Soundbar angeschlossen werden könnten. Gibt es bei diesem Gerät keine Anschlussmöglichkeit wäre dies ein Ausschlusskriterium. Weiter könnte die Höhe des Produktes zum Problem werden. Der TV lässt maximal 7cm zu. Dahinter mach klangtechnisch keinen Sinn und ich möchte den TV auch nicht an die Wand hängen, da er dann vom Essbereich nicht mehr voll einsehbar ist. Darüber, dass die REAR-LS nicht eigenständig als Multiroom auch in anderen Räumen einsetzbar sind könnte ich noch hinwegsehen, da dies nur zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen hätte.

Dies könnten folgende Systeme sein
- SONY, als Bar: HT-CT790 oder HT-CT800 oder HT-NT5 (wobei nur dieses 6.1-Verstärker hat) in Verbindung mit SRS-ZR7 oder SRS-ZR5
[was ist der Unterschied zwischen "VERSTÄRKERKANÄLE 6.1-Kanal" und "LPCM (2 KANÄLE/5.1-KANAL/7.1-KANAL) ÜBER HDMI®"?]

- Panasonic, als Bar: SC-ALL70T - allerdings fällt diese fairerweise wegen auch nur einem HDMI-Eingang aus - oder ist es praktikabel einen "HDMI-Verteiler" anzuschließen?

- Denon, als Bar: HEOS Bar in Verbindung mit HEOS3 HS2

- außer SONOS fällt mir jetzt nichts ein was aus Kombination aus Soundbar und REAR-LS auch einzeln Multiroom-fähig ist und so eingesetzt werden kann.

Natürlich könnte ich auch umdenken, bzw. ergänzend denken in die Richtung deines Vorschlags und ein reines 5.1-System kaufen und die Spielerei mit den Multiroom-LS auf die lange Bank schieben. Ich befürchte allerdings weiterhin, dass die räumlichen Gegebenheiten nicht etwas so hochwertiges wiederspiegeln würden aber leider könnt ihr das noch nicht einschätzen.

Rear-LS, welche zeitweise in Kinderzimmer wandern sollen finde ich a) unpraktisch (her damit, Papa will jetzt einen Film schauen) und b) ist das nicht so einfach wie du evtl. denkst, denn dazu ist jedesmal eine Änderung der Grundkonfiguration notwendig.
dies hängt mitunter vom Programm/App ab. Einige lösen das recht einfach. Die Rear-LS sollen auch fest eingehängt werden sodass der Ort im Wohnzimmer immer gleich bleibt, dann müsste man nur noch rechts und links "markieren".

LG Marc
steelydan1
Inventar
#7 erstellt: 09. Jan 2018, 01:11
Das Anschlussterminal der HW-K950: http://audiovision.d...HW-K950-Terminal.jpg
analog Klinke und digital Toslink sind also neben 2xHDMI vorhanden.

Die notwendige Höhe von ca.9cm könnte man recht einfach schaffen indem man die Füße des TV z.B. mit 2 optisch passende Steinplatten von 2-3cm Dicke unterlegt.
Allerdings bin ich mir nicht sicher ob die HW-K950 in der Breite (121cm) auf den Schrank und in der Tiefe (13,5cm) vor den TV passt.
Das müsstest du abchecken bevor wir mit diesem Modell weitermachen. Gleiches gilt auch für die Heos Bar (110cm / 15cm).

Die HW-K950 ist eine von ganz wenigen Bars die bei Filmen/Spielen in der Räumlichkeit mit einem klassischen Mehrkanal-Lautsprechersystem mithalten können bzw. dieses durch die Atmos-Integration teilweise sogar übertreffen sowie auch bei Musik ordentlich klingen.
Keine der 3 von dir aufgeführten Alternativen spielt im (Raum)Klang in der gleichen Liga, die Heos Bar hat aber eindeutig Vorteile beim Multiroom-Konzept und den HDMI-Anschlüssen.
Hier wirst du vermutlich eine Grundsatzentscheidung treffen müssen was dir wichtiger ist.
Mein Rat ist diese Entscheidung erst zu fällen nachdem man beide Alternativen in Ruhe ausgiebig zu Hause ausprobiert hat.
MarcMarc90
Neuling
#8 erstellt: 10. Jan 2018, 00:04

Allerdings bin ich mir nicht sicher ob die HW-K950 in der Breite (121cm) auf den Schrank und in der Tiefe (13,5cm) vor den TV passt.
Das müsstest du abchecken bevor wir mit diesem Modell weitermachen. Gleiches gilt auch für die Heos Bar (110cm / 15cm).


Vor den Füßen des TV sind aktuell 17cm Platz, er kann jedoch auch noch 10 cm nach hinten rücken. Wäre eine der Soundbars schmaler als 107cm könnte sie auch direkt zwischen den Füßen platz finden. Der TV ist 130cm breit, sodass man hinter der HW-K950 auch gut die "passenden" Böcke zur Erhöhung verstecken könnte ohne das man sie sieht. Der Schrank selbst ist 150cm breit, täuscht vielleicht ein wenig auf den Bildern :-)

Gerade das Dolby Atmos reizt mich nachdem ich mich ein wenig belesen habe. Zumal wenn ich die Preise vergleiche, HEOS Bar inkl. 2 HEOS3 LS ab 1.357 EUR und HW-K950/EN ab 1.150 EUR. Wie du schon sagst muss ich jetzt abwiegen ob ich eher das Multiroom und den Einsatz in verschiedenen Räumen wichtiger erachte oder den deutlich besseren Sound.

Positiv ist natürlich auch, dass die PS4 Pro Dolby Atmos unterstützt und so kein entsprechender BluRay Player nötig ist.
steelydan1
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2018, 00:24
Die HW-K950 hat man im Nov./Dez. häufig für ca.950€ bekommen.
Im Moment ist es mit guten Elektronik-Angeboten allgemein recht mau, die kommen meist ab Ende Februar wieder.

Mit Sub siehts preislich für die Heos Bar noch schlechter aus, das geht Richtung 2000€.


[Beitrag von steelydan1 am 10. Jan 2018, 00:30 bearbeitet]
MarcMarc90
Neuling
#10 erstellt: 12. Jan 2018, 00:45
Zumal lt. Hauptthread im Sommer der Nachfolger kommt. Zu den Spezifikationen habe ich noch nichts finden können. Auch wie es sich preislich einordnet ist noch stochern im Heuhaufen.

Wie sieht es erfahrungsgemäß aus, fallen die Preise für das dann Vorgängermodell "HW-K950" deutlich? Ich könnte auch bis zum Sommer warten und schauen was passiert, also was ist anders, neu usw. und wo liegt dann der Fokus

:-/
steelydan1
Inventar
#11 erstellt: 12. Jan 2018, 01:35
Hängt davon ab welche bereits produzierten Sückzahlen im Markt oder auf Lager sind.
Sind diese gering gibts kaum Angebote und das Produkt ist schnell überhaupt nicht mehr verfügbar, sind sie hoch wirds für den Endverbraucher günstig.

Am Klang gibts eigentlich schon bei der "K" kaum was zu mäkeln, kleine Verbesserungen nimmt man natürlich trotzdem gerne mit. Interessanter wäre z.B. ob bei der neuen Version von Beginn an keine Probleme mit den Rears-LS auftreten und ob neben Dolby Atmos auch DTS:X implementiert wird.
Wird noch dauern, auf der gerade stattfinden CES 2018 zeigt Samsung dieses "N"-Modell noch nicht. Stay tuned ...


[Beitrag von steelydan1 am 12. Jan 2018, 01:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround mit Heos / Sonos
FrankyOn am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 19.02.2018  –  3 Beiträge
Alternative zu Denon Heos 5.1
SmellsLIkeMe am 23.07.2018  –  Letzte Antwort am 24.07.2018  –  9 Beiträge
Sonos, Bose, Focal oder Heos
TTCR am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  11 Beiträge
Einfaches 5.1- System gesucht (Sonos, HEOS oder andere)
topolino5 am 25.01.2018  –  Letzte Antwort am 07.02.2018  –  8 Beiträge
Surround mit Heos, Sonos oder Bose
KFM am 03.07.2018  –  Letzte Antwort am 06.07.2018  –  5 Beiträge
Alternative zu Denon HEOS Homecinema
arnd am 02.10.2017  –  Letzte Antwort am 24.11.2017  –  20 Beiträge
5.1 3D wireless rear
alex1006 am 30.12.2017  –  Letzte Antwort am 02.01.2018  –  4 Beiträge
Kombi Heos AVR, Loewe Klang 1, Heos Sub
jimmy_pulp am 27.01.2018  –  Letzte Antwort am 18.02.2018  –  42 Beiträge
Denon 1912, Sonos und AirPlay
moontear am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  7 Beiträge
Altes Teufel 5.1 System gegen Denos Heos 5.1 austauschen?
DarkRusher am 12.12.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedSonja-Nachlass
  • Gesamtzahl an Themen1.420.436
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.044.846

Hersteller in diesem Thread Widget schließen