Kein DTS, trotzdem Sonos?

+A -A
Autor
Beitrag
loffinho
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2018, 14:14
Hallo liebe Community,

ich spiele mit dem Gedanken mir ein 5.1 System von Sonos zu kaufen, also Playbase, Sub und 2 Play:1. Jetzt habe ich in diversen Berichten gelesen, dass Sonos kein DTS unterstützt.

Ich nutze überwiegend meine Xbox One X als zum entweder zocken oder streamen (Netflix, Prime, Sky,...), seltener dagegen als (4K) Blu ray Player. Davon abgesehen natürlich auch das normale Fernsehprogramm.

Kann ich auf DTS verzichten? Auf nahezu allen meinen Blu rays wird DTS für die deutsche Sprache unterstützt. Sind diese Blu rays auch "abwärtskompatibel" zu Dolby Digital, welches ja von Sonos unterstützt wird? Und gibt es da schon eine abzusehende Entwicklung, wohin das ganze geht? Auch weil es ja kein HDMI Anschluss gibt. Schließlich sind ~1800€ ja doch schon eine ganze Menge.

Vielleicht noch zum Abschluss. Ich bin kein Virtuose was Heimkino betrifft, ich will eigentlich nur einen guten bis sehr guten Sound und finde eine WLAN Lösung ganz praktisch.

Viele Grüße
loffinho
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2018, 14:33
meiner Meinung nach ist SONOS bzgl. Surround nicht erste Wahl.

Und da die Playbar/Playbase, die das zentrale Kernstück des SONOS Surround Setups darstellt, per LWL am Fernseher angeschlossen wird, müsstest Du schauen, was Dein Fernseher macht, wenn er DTS zugespielt bekommt. Idealerweise sollte er dann daraus 5.1 im PCM Format über LWL ausgeben. Dann verteilt SONOS das auf die Speaker (Playbar/Base als L - C - R, Play:1 für die Surround und den SUB als .1 Kanal).

Wenn dass passt, dann klingt SONOS gar nicht mal schlecht, aber ist m.M.n. einem "echten" Surround Setup bestehend aus AVR + 5 LS + SUB soundtechnisch unterlegen - vor allem im selben Preisbereich - das SONOS Set kostet bummelig € 1800,- (neu, Amazon Preise, alles in weiß).
Dafür gibt es schon recht nette andere Setups...

Der Vorteil vom SONOS liegt (neben der Optik---aber das ist Geschmacksache) in der einfachen Bedienung und in der Multiroom Fähigkeit.

Aber auch hier sind die Systeme HEOS (Denon) oder Multicast (Yamaha), um nur ein paar zu nennen, durchaus derzeit auf Augenhöhe.

Also mein Tipp: check mal ein "echtes" Setup im selben Preisbereich des SONOS Setups ob das Dir nicht auch gefallen würde.

ciao
sealpin (der ansonsten SONOS cool findet und viele Teile im Betrieb hat - halt nur nicht für Surround )
std67
Inventar
#3 erstellt: 27. Jan 2018, 14:58
@sealpin


was Dein Fernseher macht, wenn er DTS zugespielt bekommt. Idealerweise sollte er dann daraus 5.1 im PCM Format über LWL ausgeben


5.1 PCM über SPDIF?
Man könnte einen BD-Player von >Samsung kaufen. Soweit ich weiß können die immer noch dts in DD wandeln.

@loffinho

geht es dir hauptdsächlich um die kabellose Anbindung der Rears und des Subs , ums Multiroomkonzept (da ist Sonos wirklich gut), oder warum ist die Wahl gerade aufs Sonois gefallen?
sealpin
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2018, 16:02
sorry...war falsch von mir.
Was ich meinte: idealerweise sollte der TV ein dts (oder PCM) Signal in standard Dolby Digital 5.1 surround umwandeln. Heisst glaube ich "Dolby Digital transcoding".

Ob das der TV kann, müsste man checken.
Wenn der BR Player das kann, ok, aber dann hat man das Handling Problem: BR und TV wollen an die Playbase angeschlossen werden ... die hat nur einen LWL Eingang.

Klar, könnte man mit Opt. Umschalter arbeiten, aber irgendwann wird das Handling doof...daher meine Meinung: SONOS ist kein ideales Surround Setup
std67
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2018, 16:04
okay

das die nur einen Eingang hat war mir nicht bewußt

Aber vielleiucht liegt da das Geheimnis der komischen Audiosettings der Samsung-TV? Wandeln die etwa alles in DD?
loffinho
Neuling
#6 erstellt: 27. Jan 2018, 17:05
@std67

Tatsächlich fiel die Wahl auf Sonos auch wegen der kabellosen Anbindung und da ich meinen TV praktischerweise auf die Playbase stellen kann. Dazu noch die guten Erfahrungsberichte. Das hatte das Bild für mich abgerundet. Verglichen habe ich aber ehrlich gesagt noch nicht wirklich ausser mit der Bose Soundtouch, die ja DTS kann.
JuniorNR9
Neuling
#7 erstellt: 07. Jan 2019, 15:25
Hallo Zusammen,

ich habe das gleiche System bei mir zu Hause. Funktioniert super, wenn man keine so hohen Ansprüche hat.
Selbst der eine Eingang reicht komplett aus. Alle angeschlossenen Systeme ( XBOX, BluRay Player, Nintendo Switch etc. ) sind bei mir via HDMI an den TV (Samsung) angeschlossen und gibt den Sound über das Sonos System aus. Der BD Player wandelt den Sound in DD um, genauso wie der TV es macht.

Ich habe nicht sooooooo viel Ahnung von Klang und Sound, bin deswegen schon sehr glücklich ein einfaches System ohne viel Schnick Schnack gefunden zu haben.

Liebe Grüße in die Runde.


[Beitrag von JuniorNR9 am 07. Jan 2019, 15:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sonos, Bose ( verzicht auf DTS! ) Hiiiilfe!
timo1975 am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  27 Beiträge
Sonos Heimkino
rhY am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 07.06.2015  –  21 Beiträge
Sonos Set !
Devildiver81 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  4 Beiträge
Endlich Sonos?
ellop am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  4 Beiträge
Sonos Playbar vs 2 Sonos Play 5
Hammeldolln am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  2 Beiträge
Unentschlossenheit zw. Bose, Sonos & Teufel
Beneral am 08.07.2018  –  Letzte Antwort am 08.07.2018  –  5 Beiträge
Sonos, Bose, Focal oder Heos
TTCR am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  11 Beiträge
Kaufberatung (Sonos und Surround)
dateilama am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  2 Beiträge
Sonos Soundbar vielseitig nutzen?
gs1200 am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  6 Beiträge
SONOS Heimkino und Erweiterung
eldudness am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.349 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedSirCappalot
  • Gesamtzahl an Themen1.443.160
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.463.190

Hersteller in diesem Thread Widget schließen