Kaufberatung AVR für Heimkino (Restliches Equipment vorhanden)

+A -A
Autor
Beitrag
Lonwyr
Neuling
#1 erstellt: 17. Mai 2019, 09:19
Hallo Liebes Hifi-Forum,

wir sind recht unerfahren in der Hifi-Welt, jedoch kamen wir im letzten Jahr in den Besitz und Genuss eines Nubert-Sound-Systems.
Nun haben wir unser Heimkino aufgestockt und benötigen einen neuen AVR, da unser AVR nicht den aktuellen hdcp 2.2 untersützt und somit kein UHD Inhalt unterstützt.
Also heißt es noch einmal Geld in die Hand nehmen und den AVR aufrüsten...

Unser generelles Ziel ist es, dass wir gemütliche Abende (Heimkino, Schallplatten und gelegentlich Audio Streaming genießen können). Zusätzlich haben wir noch kaum genutzte Konsolen.
Dabei wollen wir die Boxen gerne mal ausnutzen und nicht "unterfordern". Den Unterschied zwischen dem absolut perfekten und einem sehr guten Klang werden wir wahrscheinlich nicht wahrnehmen können.
Nun zu dem, weswegen ich hier schreibe: Nach einiger Recherche ist mir klar, dass ich nicht wieß, was unsere Optionen sind.

Die nötigen Schritte recht klar: Ein AVR (+?). Er sollte 3+ HDMI 2.0a + hdcp 2.2 hat (blu-ray, tv stick und ggf mal eine entsprechende Konsole) haben, was bei neueren Modellen meist Standard ist.

Nun zu dem, wo ich unsicher bin:

  • Worauf muss ich achten, wenn ich die Boxen angemessen ansprechen möchte?
  • Welche Leistung muss der AVR aufnehmen können? Welche Leistung muss ich an die Kanäle geben?
  • Ist es ratsam einen AVR mit weniger Leistung zu nehmen und nachzuverstärken?
  • Was ist ein "angemessener AVR und Preis", damit ich die Boxne nicht unterforder, aber auch nicht einen extrem guten AVR habe, dem die Boxen nicht gerecht werden?
  • Gibt es für meine Ausstattung direkt Kaufempfehlungen (Modelle)?


Sehr "Smart" muss der AVR nicht sein, wir untzen kein Alexa und das n-te Gerät mit eingebautem Spotify, Youtube etc ist auch nicht nötig...

Die aktuelle Ausstattung und in Verwendung ist:

  • AVR
    - Onkyo TX-NR 626 (wird ausgetauscht)
  • Boxen (Datenblätter verlinkt, damit es einfacher ist, die nötigen Daten zu bekommen)
    - 2x nuWave 125 (https://www.nubert.de/downloads/nuwave_125.pdf)
    - 1x nuWave cs-65 zur Zeit bi-amp (https://www.nubert.de/downloads/nuwave_cs_65.pdf)
    - 2x nuWave ds-55 in di-pol (https://www.nubert.de/downloads/nuwave_ds_55.pdf)
    - 1x nuWave aw-75 (https://www.nubert.de/downloads/nuwave_aw_75.pdf)
  • Eingabegeräte
    - 2 Konsolen
    - 1 Plattenspieler
    - 1 Fire TV 4K Stick
    - 1 4K Blu-Ray Player (noch nicht angeschafft)
    - 0-n BlueTooth gebundene Geräte


Schonmal vielen Dank, dass ihr die Hilfe hier anbietet
Lon
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2019, 10:04
ManwithDog
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Mai 2019, 10:27
Oder wenn es das Budget hergibt den Denon X 3500 wg. besserem Einmeßsystem
erddees
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2019, 10:31
Der Denon AVR X1500H wäre ein Gerät mit sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis, das all deine Anforderungen erfüllt.
Es kann Quellgeräte per BT, WLAN und natürlich drahtgebunden verwalten, sogar ein Phonoeingang für einen Plattenspieler ist vorhanden.
Smart ist bei aktuellen netzwerkfähigen AVR Standard.
Leistungsangaben sind kalter Kaffee, hier brauchst du dir keinen Kopf machen, der AVR ist genügend stark um deine NuWaves zu betreiben.

Größer geht natürlich immer, ist halt eine Frage des persönlichen Anspruchs an die Ausstattung und des Budgets.
Lonwyr
Neuling
#5 erstellt: 18. Mai 2019, 09:39
Hallo,

Danke für die schnellen Antworten.

Wir haben uns die Links (und die Geräte selber) mal angeschaut.
Der X1500H hat bereits ausreichend Anschlüsse (check).
Der X3500H hat eine Menge mehr Anschlüsse, die nie genutzt werden, aber eine bessere Einmesssystem.
Wir könnten uns beides vorstellen. Wenn es sinnvoll ist, nehme ich auch gerne etwas Geld in die Hand bzw. spare drauf.
Da es vorgeschlagen wurde, vermute ich meine Frage „lohnen sich 300€ für eine bessere Einmessung“ muss ich mir selber beantworten.
Kann ich mit schlechterer Einmessung, aber Fine-Tuning via App (20€) auch das Niveau anheben? Und wenn ja „wie weit im vergleich zum X3500H“?

Und wie sieht es mit Konkurrenzprodukten aus?
Yamaha wurde mir durchaus empfohlen, wobei diese kein Upgrade auf 3D sound zulassen (sollten wir das irgendwann mal vor haben).
Onkyo erlaubt das und ich was bisher mit meinem sehr glücklich, aber dazu habe ich nur wenig aussagekräftige Berichte gefunden.

Cheers,
Lon
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 18. Mai 2019, 10:09
Das mit der App ist ne Milchmädchenrechnung, das würde ja beim 3500er genau so gehen

Klar kann Yamaha auch 3D Sound, wie kommst du darauf?
Lonwyr
Neuling
#7 erstellt: 18. Mai 2019, 11:07
Die Milchmädchenrechnung mache ich nur, da bei einem 1500 + app mit annähernder 3500 ohne app Qualität kann ich mich immer noch entscheiden, ob das genug ist oder ich doch auf 3500 + app gehen sollte.
Ich hatte nur die Links in der ersten Antwort zu den Yamaha noch mal zu Rate gezogen und da was das bei anderen explizit erwähnt, beim Yamaha nicht. Also sind die auch ohne Einschränkung im Rennen - mehr Auswahl!

Nachtrag: aber fair ist sicher der Vergleich bei beiden mit app (wenn es lohnen sollte)


[Beitrag von Lonwyr am 18. Mai 2019, 11:36 bearbeitet]
Lonwyr
Neuling
#8 erstellt: 21. Mai 2019, 06:53
Wir haben uns nun für den Denon X3500H entschieden und werden berichten.
JULOR
Inventar
#9 erstellt: 21. Mai 2019, 07:35
Gute Wahl. Was XT32 besser macht, bekommst du manuell mit der App nicht hin. Und nachregeln kannst du trotzdem noch. Die nuWave sind ja auch keine Einstiegslautsprecher. Für guten Klang und um die Boxen „auszunutzen“ wie du schreibst, ist die richtige Aufstellung aber noch wichtiger als der AVR, falls du das noch nicht berücksichtigt hast: www.av-wiki.de/aufstellung


[Beitrag von JULOR am 21. Mai 2019, 07:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung AVR für Heimkino
yti am 21.04.2015  –  Letzte Antwort am 23.04.2015  –  14 Beiträge
Heimkino Kaufberatung
Bm4n am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  21 Beiträge
Kaufberatung neuer AVR für Stereo und Heimkino
tommi155 am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  13 Beiträge
Kaufberatung: AVR + Boxen für Heimkino
ArminGips am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung AVR 5.1 für Heimkino
riphraph am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung 5.1 System für 12qm - AVR vorhanden
gecko1980 am 07.01.2018  –  Letzte Antwort am 31.01.2018  –  8 Beiträge
Kaufberatung 550 Euro - AVR vorhanden
Sanftwut am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  8 Beiträge
15m² Zimmer für 5.0 Einsteiger-Heimkino, AVR vorhanden, LS Kaufberatung
Orphx am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  10 Beiträge
Kaufberatung Heimkino 5.1 für unter 1500? - TV und AVR vorhanden
PEEJAY27289 am 25.04.2017  –  Letzte Antwort am 29.04.2017  –  6 Beiträge
Kaufberatung Komplettes Audio Equipment
fapo am 01.01.2018  –  Letzte Antwort am 30.04.2018  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.307 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMagnetophone
  • Gesamtzahl an Themen1.441.450
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.272

Hersteller in diesem Thread Widget schließen