Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Dali Oberon 3 der doch was anderes (Q Acoustics?)

+A -A
Autor
Beitrag
Ricardo88
Stammgast
#1 erstellt: 11. Mai 2020, 18:32
Hallo Leute,

vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen in meinem Anliegen.
Aktuell besteht mein Setup aus folgenden Komponenten:
Front: Dali Oberon 3
Center: Dali Oberon Vokal
Sub: Dali Sub C8-D

Grundsätzlich bin ich mit dem Setup klanglich zufrieden, allerdings sind meiner Frau die Fronts und insb. der Center etwas zu wuchtig

Ich habe mich mal etwas umgesehen und auch hier, sowie im AV-Wiki viel gelesen.

Die Q Acoustics 3030i sowie der dazugehörige Center (3090ci müsste das sein oder?) gefallen ihr optisch schon mal gut.
Ich habe auch gelesen das sie klanglich genau in die andere Richtung wie die Oberon Serie gehen und eher warm abgestimmt sind, werde mal schauen ob ich da beim Händler groß einen Unterschied feststellen kann oder das eher in den eigenen 4 Wänden dann zu trage kommt?!

Ich habe von Elektrowelt24.de noch einen Gutschein in Höhe von 360€, der Laden führt auch Q Acoustics sowie viele weitere "namhafte" Hersteller wie Heco, Magnat, Elac usw.

Ich weiß das man LS in den eigenen 4 Wänden hören soll/muss, allerdings wäre vielleicht eine kleine Vorauswahl eurerseits, die deutlich mehr Erfahrung haben, ganz nett.

Budget ist relativ flexibel, sollte für 3.1 aber 1000-1400€ nicht übersteigen.
Denon X1600h ist vorhanden.
Kompakt -/Regallautsprecher müssen es sein.

Bilder vom Wohnzimmer schicke ich im nächsten Post mit.

Sitzabstand Couch - Tv 2,40m
Lautsprecher Abstand Front - Front 2,40m
Stereodreieck also problemlos möglich.

Nutzung ist 80% Tv (Streaming, UHD Blurayl, Sky TV) und 20% Musik, da aber eher als Hintergrundbeschallung, also Fokus ganz klar auf TV Nutzung.

Vielen Dank vorab.
Ricardo88
Stammgast
#2 erstellt: 11. Mai 2020, 18:49
Hier die Bilder.
Entschuldigt die Unordnung, die Kids sind wahre Ungeheuer 5154BDCF-A8D8-4E35-8F8C-C2590BA32C21
8B873E74-8B0E-4D9B-AC49-48934E30DDFD

Hinter mir ist noch ein großes Bücherregal
E108B6C2-95C8-457E-8775-03DB5B95212D

Der Raum ist ca. 6 Meter lang und 4 Meter breit.
Deckenhöhe ca. 3,30 m
A-Abraxas
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2020, 19:04
Hallo

Ricardo88 (Beitrag #1) schrieb:
... Aktuell besteht mein Setup aus folgenden Komponenten:
Front: Dali Oberon 3
Center: Dali Oberon Vokal
Sub: Dali Sub C8-D

... ich mit dem Setup klanglich zufrieden, allerdings sind meiner Frau die Fronts und insb. der Center etwas zu wuchtig

ich finde die LS keineswegs "wuchtig", das sind doch Winzlinge - und in dem Raum und bei den Aufstellungsmöglichkeiten sicher nicht "oversized" ... und mit dieser Einschätzung bin ich sicher nicht alleine

Wenn Du wirklich kleinere LS einsetzen möchtest , dann ist die Frage doch eher, wie groß die klanglichen Abstriche werden dürfen

Ich würde vorschlagen größere LS hinzustellen - dann sollte die Erkenntnis, dass die jetzigen LS verdammt klein sind, leicht zu gewinnen sein

Viele Grüße
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2020, 20:30
Wir haben doch in einem anderen Thread erst vor kurzem über die Surround LS gesprochen, oder.....?


A-Abraxas (Beitrag #3) schrieb:

ich finde die LS keineswegs "wuchtig", das sind doch Winzlinge - und in dem Raum und bei den Aufstellungsmöglichkeiten sicher nicht "oversized" ... und mit dieser Einschätzung bin ich sicher nicht alleine


Nein, bist du definitiv nicht, mich überrascht die Aussage auch ehrlich gesagt, macht sich doch echt gut, aber Frauen halt....


A-Abraxas (Beitrag #3) schrieb:

Ich würde vorschlagen größere LS hinzustellen


..und wenn wir schon bei Q Acoustics sind, dann würde ich diese hier hinstellen

Q Acoustics Concept 40 weiß

Sind echt geile LS, nicht nur optisch (wie ich finde), Center kannst du dir auch sparen, die LS haben
eine tolle Bühne wenn sie richtig aufgestellt sind und die Stimmen kommen so exakt aus der Mitte...

Aber "Spaß" beiseite....

Nun, mit den Q Acoustics würde er sich nicht verschlechtern, mMn ist sogar das Gegenteil der Fall,
aber die 3030i ist mit Sicherheit auch nicht wirklich kleiner als die Dali, habe aber nicht nachgeschaut.

Aber wenn wir beim Thema sind, hast du es mal ohne Center ausprobiert, das müsste bei dir eigentlich
gut funktionieren, dann brauchst du nicht tauschen, weil deine Frau so vielleicht schon zufrieden ist.

Oder eben doch neue LS...

Bei der Aufstellung und mit Subwoofer kämen mir da aber eher die zierlichen 3020i/3010i in den Sinn,
beim Center gibt es ja nur ein Modell den C3090i, Subwoofer hat die Marke auch, aber da kann ich
nicht sagen ob die was taugen, habe ich selbst noch nicht gehört/getestet, kannst aber auch den Dali
behalten wenn er dir, sorry deiner Frau optisch zusagt, der Sub muss jetzt nicht von der gleichen Marke sein.
Ricardo88
Stammgast
#5 erstellt: 11. Mai 2020, 22:16
Ich hatte gelesen das, wenn man nicht ganz mittig vor dem TV sitzt, in unserem Fall meine Frau, es problematisch wird ohne Center?! Stimmt das so?

Standlautsprecher hätte ich tatsächlich auch spaß dran, meine Frau aber no way
Der FL Lautsprecher würde auch sehr gedrungen da stehen da wir aktuell, wo die Kinder noch klein sind, die Couch behalten werden.
Oder sehe ich das falsch?

Ich hatte sie eben aber noch mal gefragt, sie stört sich eher an der O Ton: "eckigen Optik und den schwarzen Löchern von der Abdeckung"
Nun gut

Also Alternative Q Acoustics 3030i mit dazugehörigem Center wäre keine Verschlechterung? Die sagen ihr optisch schon mal besser zu und sind auch dezent kleiner, gerade der Center.

Was wäre denn sonst noch so "Referenz" in der Preiskategorie?
Wenn ich mich so durch die Hersteller klicke sieht man den Wald vor lauter Bäumen ja irgendwann nicht mehr

Bezüglich Subwoofer:
Man liest hier immer wieder vom SVS Sb 1000, da sind wir dann aber direkt bei meine ich 700€.
Gibt es auch was in Region 300-500 euro was akzeptabel klingt?!
Ist es wichtig on Down-/ oder Frontfire?

Oder ist die Qualität des SVS dann den Aufpreis doch wert?
Ricardo88
Stammgast
#6 erstellt: 11. Mai 2020, 23:45
Würde es denn Sinn machen sich ein Setup aus Q Acoustics 3030i mit passendem Center aus der Serie 3090ci und SVS SB 1000 zu kaufen?->1280€ circa
Habe ich bzw. könnte ich da klanglich mehr von haben als aktuell von meinem Oberon Setup? -> 1320€

Oder bewegen wir uns da beide male in der Einsteigerklasse und da nimmt es sich nicht so viel? Wahrscheinlich schon eher oder?

Was wäre eine Alternative? Mehr Geld in die LS zu stecken und weniger in den Subwoofer?
Was wäre dann die nächsthöhere LS Empfehlung?
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2020, 08:46

Ricardo88 (Beitrag #5) schrieb:

Ich hatte gelesen das, wenn man nicht ganz mittig vor dem TV sitzt, in unserem Fall meine Frau, es problematisch wird ohne Center?! Stimmt das so?


Lesen kann man viel, probiert es doch einfach mal aus....


Ricardo88 (Beitrag #5) schrieb:

Standlautsprecher hätte ich tatsächlich auch spaß dran, meine Frau aber no way


Der Stand LS war doch nur ein Gag....


Ricardo88 (Beitrag #5) schrieb:

"eckigen Optik und den schwarzen Löchern von der Abdeckung"


Ok, an der Form lässt sich nichts verändern, aber haben die LS denn keine Abdeckungen....


Ricardo88 (Beitrag #5) schrieb:

Also Alternative Q Acoustics 3030i mit dazugehörigem Center wäre keine Verschlechterung?


Für mich wäre das eine klare Verbesserung, wie das für dich (euch) ist, kannst allerdings nur du sagen....
Ich bin sowieso der Meinung das bei dir (Aufstellung/Subwoofer etc.) die 3020i die bessere Wahl wären.


Ricardo88 (Beitrag #5) schrieb:

Was wäre denn sonst noch so "Referenz" in der Preiskategorie?


Es gibt natürlich noch Alternativen, aber da sind wir wieder bei der Optik, was gefällt deiner Frau noch....
Außerdem bieten die QA mMn schon ein verdammt gutes PLV.
Die 3020i bekommt man für läppische 250€ das Paar, da wird die Luft schon dünn.
Den Preis verlangen viele Hersteller für das Stück und da reden wir meiner Ansicht nach nicht von einer anderen Klasse.
Der Preis ist sowieso nicht entscheidend, was nutzt ein LS für 1000€ wenn er nicht zu dir und deinem Raum passt.

Du musst halt erst einmal schauen was dir (deiner Frau) optisch zusagt, dann kann man sehen.
Es nutzt ja nichts wenn wir was raus suchen und der LS dann aus optischen Gründen durchfällt.


Ricardo88 (Beitrag #5) schrieb:

Oder ist die Qualität des SVS dann den Aufpreis doch wert?


Das kannst nur du sagen.
Die Optik und Größe spielen sicher auch beim Subwoofer eine Rolle.
Daher solltest du vorab das OK deiner Frau einholen oder hat sie den SVS schon abgenickt/genehmigt.

Der SB 1000 ist schon gut, aber 700€ für das Hochglanz weiß Modell ist mMn schon ziemlich happig.
Ricardo88
Stammgast
#8 erstellt: 12. Mai 2020, 10:03
Danke für die Infos, werde mir heute oder morgen mal beide im Vergleich anhören (3020/3030).
Der Sub wäre abgenickt, frage halt ob man wirklich 700€ ausgeben muss?!
Raum sind um die 24qm, 3,3m hohe Decke.
Finde den Dali aktuell etwas schwach auf der Brust bspw.
Alternative zum SVS?
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 12. Mai 2020, 14:19
Das was die 3030i mehr im Bass macht brauchst du nicht, weil du einen Subwoofer hast,
das wäre sicherlich interessant wenn er LS frei steht und solo spielen soll.
Aber der Vergleich mit der 3020i (ohne Sub) wird daher vermutlich etwas hinken....
Ein weiterer Punkt der mMn nicht unbedingt für die 3030i spricht ist die Aufstellung bei dir.

Zum Subwoofer:

Die Farbe weiß und das Design schränken die Auswahl natürlich ein.

Ein Freund von mir hat den Dali Sub E-12F sieht schick aus, vor allem der Fuß und er macht bei ihm eine gute Figur.
Er hat dafür glaube ich 550€ bezahlt.

Folgende Modelle sind vielleicht auch noch interessant: Elac Sub 2030, Canton Sub 300, B&W ASW 610...

Elac, Dali und Canton hat Elektrowelt24 im Programm, da hast du den Gutschein und dort kann man in der Regel
auch einen Paketpreis aushandeln, wobei beim Preis der Q Acoustics dürfte die Marge nicht mehr all zu groß sein.

Musst halt mal schauen oder halt den Preis für den SVS noch etwas verhandeln.....
Ricardo88
Stammgast
#10 erstellt: 13. Mai 2020, 07:58
Sind 664€ inkl Soundpath Füßen ein guter Preis für den SVS SB 1000 in Hochglanz Weiß?!
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 13. Mai 2020, 08:16
Das kannst nur du für dich selbst bewerten....

Aber für das Zubehör werden halt oft recht überzogene Preise verlangt,
brauchbare Pads für den Subwoofer bekommt man schon für 15€ das Set.

Und es muss ja auch nicht zwingend der SVS sein....
nubenni
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Mai 2020, 09:16
Sorry, auch wenn es Dir nicht weiterhilft - aber wieso sollen die Oberon 3 gegen Q Acoustics (oder was auch immer in der Größenordnung) getauscht werden bzw. allgemein?!? Nur wegen 2, 3 oder 4 cm verkleinerung? Das macht doch alles den Kohlen nicht fett - kann ich echt nicht verstehen - die Oberon 3 sowie der Center sehen doch super dort auch, also größentechnisch - würde man als echte Verkleinerung ne größe von Lautsprechern - als beispiel - Lautsprecher der Canton Movie Serie nehmen, DANN wäre es eine verkleinerung (und auch mehr als Verschlechterung) ... aber sich jetzt nach anderen Lautsprechern die ähnlich groß bzw. klein umzusehen, halte ich irgendwie für weniger sinnvoll.

Falls du mit dem Sub nicht zufrieden bist, änderst du halt dort was ... mein Tipp: lass es so und bei Bedarf holst du dir nen neuen Sub.


[Beitrag von nubenni am 13. Mai 2020, 09:18 bearbeitet]
Ricardo88
Stammgast
#13 erstellt: 13. Mai 2020, 09:23
Naja die QA 3020i sind schon ne Ecke kleiner, ich mache das ja auch nicht wegen mir, sondern weil die jetzigen Oberon ihr zu groß sind

@dejavu1712
Ja das war jetzt einfach mal das erste Angebot was ich bekommen habe, hatte gar nicht explizit nach Soundpath Füßen gefragt.
Klar muss es nicht der SVS sein, hatte bei Elektrowelt auch mal nach einem Paketpreis für die QA und nem Dali E-12F oder ELAC 2030 Gefahr, aber noch keine Antwort
NelBastian
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Mai 2020, 18:40
Sorry für das OT aber @Ricardo88 sag mal wo bekommt man so eine geile Kiste als Couchtisch her? diese Kiste gefällt mir echt gut
Ricardo88
Stammgast
#15 erstellt: 13. Mai 2020, 19:19
Gute Frage - für Designelemente ist meine Frau zuständig
Ich werde sie mal fragen!

Also hab jetzt die 3020i mit nach Hause bekommen. Der Center kommt im laufe der kommenden Woche.
Das beste Angebot für den SVS SB 1000 sind bislang 650€ inkl Soundpath Füßen.
Den Dali E-12F würde ich für 630€ bekommen.

Der Händler würde mir eher zum Dali raten, Verarbeitung wäre wohl sauberer und bessere, der SVS hat wohl etwas mehr Punch.

Optisch gefällt mir der Dali wahrscheinlich auch besser, allerdings nur ohne die schwarze Blende.
Frage: wenn mein Kind da mal unbeaufsichtigt an die Membran fasst, ist das ein Problem?
Eher dann den SVS nehmen, der hat immerhin eine weiße Blende, wenn auch nur aus Stoff.
NelBastian
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Mai 2020, 19:40
Das wäre wirklich sehr nett von dir.

Wegen dem SVS SB 1000, ich habe mir den gestern auch bestellt (699€). Ich habe in der Front 2x Nubert 313 und den Nubert CS 413.

Meine Entscheidung viel auf den SVS da ein Subwoofer-Spezialist dahinter steckt mit jahrelanger Erfahrung, geschlossene Bauweise gut um dem Dröhnen in der Wohnung entgegenzusetze, tolle Verarbeitung und wirkilch sehr kompakt. Kompakter als der Dali E-12 F.

Meine Frau wird mir die komakte Größe danken und mein Sohn (1 Jahr) muss ich halt irgendwie sensibilisieren das er nicht daran darf. Die Bespannung der Abdeckung soll sehr straff sein (laut Verkäufer). Bei mir kommt der morgen an, sobald der dann hier ist kann ich dir ein paar Fotos schicken und dir sagen wie die Bespannung ist.

Viele Grüße
Prim2357
Inventar
#17 erstellt: 13. Mai 2020, 22:15
Moin,

die Kinder fassen die Membran vllt nicht nur an, eventuell stecken sie auch Buntstifte durch die Membran.

In dem Fall, schau dir die Subs von Elac an, 2030 oder 2050.(Alternativ die neuen NuSub XW 700/900)

Deine Lautsprecher stehen zu tief für wirklich guten Klang.
Die Lautsprecher gefallen deiner Frau nicht, kann man eventuell nachvollziehen, die schwarzen Membranen, die schwarzen Löcher für die nicht benutzten Abdeckungen, gefällt mir auch nicht, da auch noch voll im Sichtbereich.

Ich würde doch noch mal mit der Frau sprechen, auch wenn es sich im ersten Moment vllt absurd anhört,
ein Paar schmale, weiße Standlautsprecher neben dem Sideboard, welche zudem auch noch weiße Stoffabdeckungen besitzen,
sind weitaus weniger ins Auge fallend, als andere Lösungen wieder mit Kompaktlautsprechern auf dem Sideboard.

Die zudem richtigere Positionierung der Lautsprecher ergibt auch noch besseren Klang, was die bessere Hälfte aber wahrscheinlich nicht vom Hocker haut...

Beispiel dafür, Triangle Antal EZ
https://www.triangle...utsprecher-antal-ez/
love_gun35
Inventar
#18 erstellt: 13. Mai 2020, 22:23
Den SVS SB1000 hatte ich auch, hab den wieder verkauft und habe jetzt den Martin Logan Dynamo700
Obwohl der nur ein 10 Zöller ist hat der mehr Dampf und ist präziser. Der SVS geht vielleicht um 2-3 hz tiefer, sonnst nix.

Muss den aber her geben wegen meinem Vermieter, der unter mir wohnt.
Ricardo88
Stammgast
#19 erstellt: 13. Mai 2020, 22:33

Meine Frau wird mir die komakte Größe danken und mein Sohn (1 Jahr) muss ich halt irgendwie sensibilisieren das er nicht daran darf. Die Bespannung der Abdeckung soll sehr straff sein (laut Verkäufer). Bei mir kommt der morgen an, sobald der dann hier ist kann ich dir ein paar Fotos schicken und dir sagen wie die Bespannung ist.


Ja mach das gerne mal, interessiert mich sehr.
Mit der Membran ist das wahrscheinlich wirklich ein Problem und ich weiß das mir die schwarze Abdeckung von Dali auf die Nerven gehen würde.
Gut am Ende hab ich immer noch die Option den jetzigen C-8D zu behalten, der ist geschlossen und Downfire.


Deine Lautsprecher stehen zu tief für wirklich guten Klang.

Wobei ich selten bis nie sitzend TV schaue, eher liegend und da habe ich dann die Hochtöner und Ohren circa auf einer Linie.

Standlautsprecher fallen bei meiner Frau raus, in so fern ist das keine Option. Trotzdem danke für die Info.


Anbei ein erstes Foto der QA 3020i, der Center kommt erst kommende Woche, bis dahin kann ich mir dann auch die Subwoofer Geschichte überlegen.
Das Einmessen folgt morgen, die Kinder schlafen gerade so friedlich, das wollen wir mal nicht heraufbeschwören

1F244B24-ACFD-4F44-8532-C02DC5B9934B
Ricardo88
Stammgast
#20 erstellt: 13. Mai 2020, 22:35
Anbei noch die Frage: Stört der WLAN Router da eigentlich irgendein Signal des Subwoofers oder umgekehrt? Sollte ich den Router lieber woanders hin verfrachten?
Denon_1957
Inventar
#21 erstellt: 13. Mai 2020, 23:02
Da du alles in weis hast würde ich mir mal den Canton Sub 500r anschauen vom P/L Verhältniss unschlagbar.
Canton Sub 500r https://www.google.c...SU25fFY6mf0aCm-uFxlh
Ricardo88
Stammgast
#22 erstellt: 13. Mai 2020, 23:16
Hat aber auch eine schwarze Blende leider
love_gun35
Inventar
#23 erstellt: 13. Mai 2020, 23:22
Die Membrane sind ja auch nicht weiß.
dejavu1712
Inventar
#24 erstellt: 13. Mai 2020, 23:35
Ich verstehe die unterschiedliche Bewertung optischer Details auch nicht so ganz, muss ich aber auch nicht...

Dennoch finde ich es auch etwas komisch, das es zu einem weißen Subwoofer eine schwarze Abdeckung gibt...
Bei mir ist das Schnuppe, meine beiden Subwoofer sieht man erst gar nicht....

Wie auch immer, ich hatte ja unter anderem wie prim den Elac Sub 2030 empfohlen...
Optisch clean (Downfire), also kein Chassis zu sehen bzw. es wird keine Abdeckung
benötig und Kinderhände haben da auch keine Chance....schlecht ist er auch nicht...
Was will man(n), Frauchen mehr....
XN04113
Inventar
#25 erstellt: 14. Mai 2020, 04:16

Ricardo88 (Beitrag #22) schrieb:
Hat aber auch eine schwarze Blende leider


dafür hat ein kluger man die Farbsprühdose erfunden


[Beitrag von XN04113 am 14. Mai 2020, 08:25 bearbeitet]
Ricardo88
Stammgast
#26 erstellt: 14. Mai 2020, 06:07

dafür ein ein kluger man die Farbsprühdose erfunden


Und das geht so einfach? Einfach vom Baumarkt weiße sprühfarbe holen? Oder gibt es da eine spezielle Sprühfarbe für schwarze Stoffabdeckungen

Um mal wieder zum Thema zu kommen, die QAs stehen auf jeden Fall jetzt und werden heute Abend eingesessen, muss ich dann zwar nächste Woche mit Center auch machen, aber ein Riesen Akt ist das ja nicht.
Der erste höreindruck gestern Abend war auf jeden Fall positiv, wenn auch anders als bei den Oberon.
Denke das meint ihr mit Spitz/kalt und warm.
XN04113
Inventar
#27 erstellt: 14. Mai 2020, 08:26

Ricardo88 (Beitrag #26) schrieb:

dafür ein ein kluger man die Farbsprühdose erfunden


Und das geht so einfach? Einfach vom Baumarkt weiße sprühfarbe holen? Oder gibt es da eine spezielle Sprühfarbe für schwarze Stoffabdeckungen :X.


Das gilt für Metallabdeckungen.
Bei Stoff muss man eben neu bespannen. Auch kein Akt wenn nicht zwei linke Hände hat.

Man kann sich ja als Ersatzteil eine 2te Abdeckung beesorgen.


[Beitrag von XN04113 am 14. Mai 2020, 09:27 bearbeitet]
Ricardo88
Stammgast
#28 erstellt: 14. Mai 2020, 09:26
Ok danke.
Ich werde jetzt erst mal auf den Center warten und dann das Setup aus 3020i mit 3090ci und dem Dali Sub C-8D testen.
Alternativ dann einen SVS SB 1000 oder Dali E-12F.
Der ELAC 2030 gefällt meiner Frau leider nicht so, finde den eigentlich ganz ansprechend.
love_gun35
Inventar
#29 erstellt: 14. Mai 2020, 11:11
Also, kommt jetzt nur noch ein weißer Frontfire in Frage?
Prim2357
Inventar
#30 erstellt: 14. Mai 2020, 12:32

Ricardo88 (Beitrag #28) schrieb:

Der ELAC 2030 gefällt meiner Frau leider nicht so, finde den eigentlich ganz ansprechend.


Wenn ich das lese bekommt meine Holde heute Abend einen dicken Schmatz....
happy001
Inventar
#31 erstellt: 14. Mai 2020, 12:39
Nicht vergessen Prim
Ricardo88
Stammgast
#32 erstellt: 14. Mai 2020, 12:44
Nein nicht zwingend, am Ende muss er mir akustisch gefallen und meiner Frau optisch. Und da es ein Wohnzimmer ist wissen die meisten von euch wahrscheinlich das ich da Kompromisse eingehen werden muss
Ich würde mir sonst zwei SVS SB 1000 reinstellen, oder Stand LS, nen Beamer usw.
aber bin ja nicht alleine
love_gun35
Inventar
#33 erstellt: 14. Mai 2020, 13:01
Wie schon geschrieben hatte ich den SVS1000, der könnte bei deiner Raumgröße knapp werden. Schon bei meinen 20qm mit Deckenhöhe 2,50m gings gerade noch.
Gibts den 2000er nicht in weiß?
Wieviel willst du ausgeben, von dem Canton Sub300 für 350€ über den Arendal 1723 bis zum Rel S510 über 1000€ gibts ja einige in weiß.
cptnkuno
Inventar
#34 erstellt: 14. Mai 2020, 13:01

Ricardo88 (Beitrag #19) schrieb:
ich weiß das mir die schwarze Abdeckung von Dali auf die Nerven gehen würde.

Warum hast du dir nicht einfach die weißen Abdeckungen für die Oberon gekauft?


[Beitrag von cptnkuno am 14. Mai 2020, 13:03 bearbeitet]
NelBastian
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 14. Mai 2020, 13:06

love_gun35 (Beitrag #33) schrieb:
Wie schon geschrieben hatte ich den SVS1000, der könnte bei deiner Raumgröße knapp werden. Schon bei meinen 20qm mit Deckenhöhe 2,50m gings gerade noch.
Gibts den 2000er nicht in weiß?
Wieviel willst du ausgeben, von dem Canton Sub300 für 350€ über den Arendal 1723 bis zum Rel S510 über 1000€ gibts ja einige in weiß.


Kann man das überhaupt so pauschal sagen? Ist es nicht abhängig von Aufstellungsort und Einrichtigung als erstes und erst als zweites die Größe vom Raum?
Ricardo88
Stammgast
#36 erstellt: 14. Mai 2020, 13:53
Naja also die 650€ für den SVS inkl. Soundpath wären meine Obergrenze.
Und ich muss dazu sagen, ja ich will das bestmögliche Klangerlebnis für den Preis, aber am Ende bleibt es ein Wohnzimmer und die zwei kl. Kids plus Nachbarn.

da unter uns meine Schwiegereltern wohnen habe ich mir das mal angehört wenn die Boxen mit gutem Pegel laufen, da hört man den Bass vom C-8D schon gut bei denen
Die würden sich da nie beschweren, aber will es mir auch nicht verscherzen

Liegt das am Downfire und Altbau bzw. wäre es bei Frontfire „besser“ in meiner Situation?!

@cptnkuno
Ich wusste gar nicht das es dafür auch eine weiße Abdeckung gibt, habe auch weder bei Elektrowelt noch bei HiFi Klubben sowas gesehen, kannst du mich aufklären?
love_gun35
Inventar
#37 erstellt: 14. Mai 2020, 14:02
Das ist schon ein Unterschied ob der Bass gegen den Boden hämmert oder ob der an der Decke hängen würde.
cptnkuno
Inventar
#38 erstellt: 14. Mai 2020, 14:18

Ricardo88 (Beitrag #36) schrieb:

@cptnkuno
Ich wusste gar nicht das es dafür auch eine weiße Abdeckung gibt, habe auch weder bei Elektrowelt noch bei HiFi Klubben sowas gesehen, kannst du mich aufklären?

Hab ich aus dem Katalog der Oberon Serie (letzte Seite ganz unten)
Außerdem hab ich die Oberon 3 vor zwei Wochen gekauft und der Händler hat erwähnt, daß weiße Abdeckungen erhältlich sind (klarerweise gegen Einwurf kleiner Münzen ;o)
Ricardo88
Stammgast
#39 erstellt: 14. Mai 2020, 14:42
Hab mal eine Anfrage gesendet für einen Shop der Dali führt. Abwarten und Tee trinken
Ricardo88
Stammgast
#40 erstellt: 14. Mai 2020, 15:10
Würde den Dali E12F mit weißer Abdeckung für 649€ bekommen.
Denn SVS inkl. Soundpath für 659€

Wozu würdet ihr bei Altbau, 24qm, 3,30m Deckenhöhe, Aufstellung siehe Bild, Hauptnutzung Film tendieren?
happy001
Inventar
#41 erstellt: 14. Mai 2020, 15:57
Ist etwas Geschmackssache
Auf einem Holzboden der schwimmend verlegt ist mag ich keinen Downfire, da würde ich einen Frontfire nehmen.
Ricardo88
Stammgast
#42 erstellt: 14. Mai 2020, 16:13
Da bin ich überfragt, ist ein alter, knarzender Parkett ;-)
dejavu1712
Inventar
#43 erstellt: 14. Mai 2020, 17:28
Weder der SVS noch der Dali (mal vom BR Rohr abgesehen) sind Downfire Modelle...

Kenne beide Modelle, aber ich kann nicht sagen welcher von denen mir besser gefällt.
Jeder hat seine Vor und Nachteile, außerdem hängt das klangliche Endergebnis beim
Subwoofer halt nicht unerheblich vom Standort und dem Hörraum ab, also nicht absehbar.

Aber wenn es rein um die Optik/Haptik geht, dann hat der Dali für mich die Nase klar vorne....
NelBastian
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 14. Mai 2020, 17:54
So wie versprochen ein paar Bilder von dem SVS SB 1000.

46D72932-3249-4DE8-9E68-D22ED3F47959 78A6BF7B-EBC3-4E21-90A9-FE028FF458EB

Ich habe auch die Druckempfindlich der Frontabdeckung überprüft. Das war ja auch meine Angst, nicht das unsere kleinen Kinder den Boxenteller (Chassie) zerstört. Ganz ehrlich?! Da brauchst dir keine Gedanken machen. Die Bespannung ist sehr straff und da brauch es einige Zentimeter bis man auf den Teller kommen will bzw. ich selbst schaffe es nicht mit dem Finger drauf zu kommen.

Die Optik und Größe ( sehr kompakt) ist echt richtig toll. Meine Frau ist auch begeistert und sagt behalten. Ach und der Sound also Bass ist astrein. Mein Wohnzimmer ist L-Förmig und offen. Würde sagen so groß in etwa wie dein Wohnzimmer mit schrägen und Fliesenboden und der hier geht ganz schön die Post ab und das ohne wummern!

Bin schwer begeistert wie man vielleicht merkt.
Ricardo88
Stammgast
#45 erstellt: 14. Mai 2020, 19:28
Vielen Dank für die Bilder und Infos, ich sehe schon unsere Bedürfnisse und Einrichtung (Besta Tv Regal?) sind ähnlich

Tatsächlich tendiere ich rein optisch zum Dali, preislich bewegt sich das ja auf Augenhöhe. Zeige meiner Frau nachher noch mal deine Bilder, schauen was sie sagt.
Was mich bisschen stört ist die Art und Weise von Elektrowelt, da ist das ein Problem ausgepackte Ware zurück zu geben. Deshalb tendiere ich tatsächlich dazu mir beide Subs einfach mal in Netz zu bestellen und dann zur Not das 14 tägige Widerrufsrecht in Anspruch zu nehmen.
Aber dann hab ich zumindest beide vor Ort und kann mal bisschen testen.

Bisschen off topic:
Welches Subwoofer Kabel könnt ihr empfehlen?
NelBastian
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 14. Mai 2020, 21:15
Na klar gerne doch. Solltet ihr noch mehr Bilder benötigen dann sagt Bescheid.

Mein subwoofer hab ich bei MD-Sound bestellt, mir war wichtig das der Versand schnell geht und ich nach dem Testen und bei Nichtgefallen zurück senden kann ohne Anstand. Die haben auch richtige gute Bewertungen vielleicht kannst da auch ein wenig beim Preis mit denen handeln?

Ja wir haben eine lange Besta Front, dazu bin ich gerade dabei mein Holzbrett (Esche) zu Ölen da ich es geschliffen habe. Das Brett kommt oben drauf sieht toll aus. Mich würde noch immer interessieren woher die Kiste bei euch ist?

Viele Grüße

Anbei noch ein Bild damit du dir vorstellen kannst wie hoch die Box ist. Ich hatte auch die Dali, ELAC und Canton im Blick aber die waren nicht so kompakt.

06123394-2872-40A8-9DB4-88AD39D5243A

C0B1503B-B7A9-4DE8-AC50-EE41DC0117E0

p.s. ich hab eins von Amazon ist schwarz/lila ist ca. 4 Meter lang und kostet 10€. Da brummt nichts und ist astrein.


[Beitrag von NelBastian am 14. Mai 2020, 21:16 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#47 erstellt: 14. Mai 2020, 21:20
Ich würde trotzdem noch den Canton mit Metallgitter in betracht ziehen.
Wir hatten mal Besuch und hatte damals weiße Lautsprecher und die Jungs haben mir die ganze Bespannung mit Schokolade verschmiert und auch versucht mit den Fingern reinzupopeln.
Wir sitzen in der Wohnküche, die Jungs hört und sieht man ein paar Minuten nicht, gehe kurz ins Wohnzimmer, SCHOCK
Ricardo88
Stammgast
#48 erstellt: 14. Mai 2020, 21:22

Mich würde noch immer interessieren woher die Kiste bei euch ist?


Aus dem Internet sagt die Frau, woher genau weiß sie nicht mehr, hat sie seit mehr als 8 J.

Danke gefällt mir gut, schick mal ein Bild wenn die Holzplatte drauf ist, ich hab aktuell die Glasplatte drauf ;-)
love_gun35
Inventar
#49 erstellt: 14. Mai 2020, 21:29
Ja, bei MD-Sound habe ich auch 2 Paare bestellt. In schwarz und weiß.

https://www.md-sound...VP-37400-Stueckpreis

Haufenweise Subwoofer haben die natürlich auch. Optisch gefällt mir der ASW Genius total, mit dem geschwungenen Korpus.
Ricardo88
Stammgast
#50 erstellt: 14. Mai 2020, 22:13
Die haben da schon nette Sachen, habe denen mal geschrieben für ein Angebot, abwarten was die mir sagen.
blind_listener
Neuling
#51 erstellt: 15. Mai 2020, 03:14
"da unter uns meine Schwiegereltern wohnen habe ich mir das mal angehört wenn die Boxen mit gutem Pegel laufen, da hört man den Bass vom C-8D schon gut bei denen"

Um das zu verändern kann ich dir den selben Tipp geben wie meinem Sohn bei dem das wunderbar geklappt hat:
geh' in einen Baumarkt und hol' dir eine Terassenplatte (die gibt es auch in weis ) ca. 3-4cm stark, und dann noch diese Gummiflatschen
https://www.amazon.d...id=1589504161&sr=8-3

Die Gummis auf den Boden die Platte drauf den Sub mit Spikes auf die Platte und schon ist unten Ruhe.
Dann machst du die Musik an so laut du magst und gehst runter und fragst ob sie was hören und dann


[Beitrag von blind_listener am 15. Mai 2020, 03:22 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Oberon 1 oder Dali Oberon 3 als Rear Lautsprecher
davidgi am 13.02.2020  –  Letzte Antwort am 15.02.2020  –  4 Beiträge
dali zensor 1 oder Q Acoustics 2020i
Bert09 am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  8 Beiträge
Q-Acoustics
booKa am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  10 Beiträge
Dali Oberon welcher Verstärker?
ct.morgan am 17.07.2020  –  Letzte Antwort am 19.07.2020  –  10 Beiträge
Dali Oberon + Dali Zensor kombinieren!
Asphalt1994 am 06.01.2020  –  Letzte Antwort am 15.01.2020  –  10 Beiträge
Dali Oberon Setup
Paruka am 14.03.2020  –  Letzte Antwort am 25.03.2020  –  12 Beiträge
Dali Zensor Vokal oder Dali Oberon Vokal
lokovic am 19.07.2019  –  Letzte Antwort am 19.07.2019  –  10 Beiträge
Klipsch oder Q Acoustics
Spexe am 01.05.2020  –  Letzte Antwort am 04.05.2020  –  40 Beiträge
Denon AVR X2600H + Dali Oberon
Adam00 am 06.04.2020  –  Letzte Antwort am 21.04.2020  –  5 Beiträge
Dali Oberon 7 / 5.1 Meinungen
CapAmigo_ am 07.02.2019  –  Letzte Antwort am 18.06.2020  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.257 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedC13m3n5
  • Gesamtzahl an Themen1.482.497
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.189.681