Empfehlung einer Anlage für meinen Fernseher

+A -A
Autor
Beitrag
stc-lex
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Jan 2021, 23:33
Servus Leute,
habe mir einen Fernseher gekauft in 75" und da vermisse ich einfach einen geilen Sound.
Die originalen Bambuslautsprecher kann man ja nicht anhören.
Was könnt ihr mir so empfehlen? Ich habe eigentlich an ein 5.1 System gedacht, kenne mich da auch
nicht wirklich aus. Habe mal irgendwo gelesen dass zusammenstellen einer Anlage wohl günstiger zu einem
besseren Klang führt. Mir hat vor kurzem einer einer einen Onkyo TX-SR494(B) Receiver und dazu vorerst 2x Magnat Monitor Supreme 1002 LS empfohlen. Bin ehrlich gesagt gegen ein 2.0 System auch nicht abgeneigt, vor allem, wenn man da Aufrüstmöglichkeiten hat ist es noch geiler. Was sagt ihr?

Mein raum sieht in etwa so aus und ich wollte ungefähr so wie auf meiner Skizze die
Lautsprecher aufteilen.

wohnzimmer

Mein Budget liegt bei ca. 800-1000€ etwas mehr oder etwas weniger ist natürlich auch ok solange es Sinn macht

Danke euch erstmal.

VG Alex
Paintwar
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jan 2021, 23:53
Hallo,

beachtliche Raumgröße

Die Frage ist halt, was braucht man, und was reicht einem?
Ich würde mir bei deinem Budget erstmal einen vernünftigen AVR als Basis hinstellen.

Ich kann zb. den Denon X1600h empfehlen (zumindest in der Preisrange der bekannten Hersteller). Der ist relativ günstig, und kann im Prinzip alles was man im Grunde braucht. der schlägt mit ca. 500€ zu Buche.

Dann wird's schon eng, und auch wieder ich, würde den Gebrauchtmarkt nach guten Frontlautsprechern sondieren, so dass du erstmal ein 2.0 System hast. Wenn du Gebrauchte Lautsprecher kaufen willst, solltest du, wenn du eh schon mit dem Gedanken spielst, prüfen, ob der passende Center verfügbar ist. Der Aufpreis kann sich lohnen. Besser als 2 Jahre später festzustellen, dass es den nicht mehr gibt.

Wenn ich gut und günstig bei Lautsprechern höre, denke ich immer auch aus eigener Erfahrung an Magnat. Die Quantum Serie, hier z.B. die 800er war und ist wirklich top für das Geld. Aber auch die 600er sind top. Ich hatte Jahre lang die 605er in der Front. Für Musik sind sie natürlich auch bestens geeignet.

Die Monitor Supreme habe ich noch nicht gehört, aber scheinen ok zu sein. Wobei die Gefahr besteht, in naher Zukunft aufzurüsten
Auch der von dir genannte AVR ist ok, wobei ich eher beim Denon bin. Für 800€ ist das Bundle aus den Magnats und dem Onkyo aber in Ordnung.


[Beitrag von Paintwar am 08. Jan 2021, 00:02 bearbeitet]
stc-lex
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Jan 2021, 02:04
Vielen Dank für deine Antwort,
ein vernünftiger AVR soll auf jeden Fall her, das macht auf jeden Fall Sinn,
damit kann man später notfalls mit anderen LS weiterarbeiten.
Welche AVR in der Preisklappe~500€ sind noch ok?

Bei gebrauchten LS bin ich etwas vorsichtig, bin mit gebrauchten Sachen schon so oft auf die Fr****
geflogen, hab das etwas ungerne

Ich meine selbst wenn man die Monitor Supreme ausprobieren würde, macht man damit glaube ich nicht viel falsch bei dem Preis? Die Bewertungen etc im Internet sprechen eigentlich für sich.
Paintwar
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2021, 02:31
Nachtschicht ftw.

Ich hatte bisher 3 AVR´s alle von Denon.
Ich kann diesen Hersteller absolut empfehlen. Für die Preisklasse sind die Geräte extrem gut aufgebaut, und mit vernünftigen Teilen bestückt.
Da kannst du blind zugreifen. Momentan fahre ich selbst mit dem X1600H, den es vor einem Jahr für 419€ gab. aber nahezu sämtliche Unterhaltungselektronik, sowie Computerhardware geht zur Zeit durch die Decke...

Bei Lautsprechern hilft nur eines: hören, und zwar auf ihrem endgültigem Standort in den eigenen vier, oder in deinem Fall sechs Wänden
Für den Einstieg, und um sich erstmal ein eigenes Bild zu machen, sind die Magnat´s sicherlich ok. Allemal Welten besser als die TV-Tröte.

Aber wie gesagt, ist zwar nur meine Meinung, aber hole den passenden Center mit ins Haus. Das müsste der 252 sein.

Wo ich nicht sparen würde ist definitiv der Subwoofer! Wenn es mal soweit ist bei dir und deinem Fabrikhallen großen Wohnzimmer
Da würde ich mir nicht so einen 2-300€ Kübel ins Haus stellen
Also definitiv nicht das Teil aus der Supreme Serie von Magnat...


[Beitrag von Paintwar am 08. Jan 2021, 02:32 bearbeitet]
stc-lex
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Jan 2021, 18:09
Welche Alutsprecher bzw. mit welcher Preisklasse muss man ca. rechnen um gescheite LS zu bekommen?
ich sage mal so, wenn man jetzt für 350-400 Pro Lautsprecher was einigermaßen gutes bekommt dann wäre es mir schon Wert die paar Hunderter mehr auszugeben.


Dankeschön
pegasusmc
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2021, 18:45
Problem ist die rechte Frontbox da Sie im Gegensatz zur linken keine Luft zum Atmen hat.
stc-lex
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Jan 2021, 00:43
da sind zwischen Fernseher und Wand schon 1,5 Meter, die hat schon Platz, klar nicht optimal aber es hat
Pascow
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jan 2021, 01:51

stc-lex (Beitrag #5) schrieb:

ich sage mal so, wenn man jetzt für 350-400 Pro Lautsprecher was einigermaßen gutes bekommt dann wäre es mir schon Wert die paar Hunderter mehr auszugeben.


Dankeschön


Das entscheiden deine Ohren, ob es sich lohnt
Also ab zum nächsten Hifi Händler sich mal ein paar Sachen anhören (oder auf gut Glück bestellen aktuell). Es kann sein, dass sich der Aufpreis für dich lohnt oder du dir sagst, der Gewinn an Klang ist unverhältnismäßig zu den Mehrkosten. Und da können wir dir nicht helfen
stc-lex
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Jan 2021, 02:24
Ja das stimmt allerdings

Könntet Ihr mir mal ein paar Empfehlungen bis 350-400€/Stück in den Raum
werfen, werde mich da mal umsehen und mir das ganze mal anhören/probehören.
Ist natürlich immer vorteilhaft wenn man schonmal ein paar Namen hat mit denen man anfangen kann.

vielen Dank
pegasusmc
Inventar
#10 erstellt: 09. Jan 2021, 08:50
Wie weit ist dein Sitzabstand TV / Sofa ?
Pascow
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jan 2021, 08:57
Elac, Klipsch, Canton, Wharefedal, Dali sind spontan ein paar Kandidaten, die mir einfallen und auch alle relativ unterschiedlich klingen.
Generell machst du in der Preisklasse mit keinem Hersteller wirklich etwas falsch. Wenn dir eine Marke besonders gefallen hat, könnte man dir noch ein paar Hersteller, welche in eine ähnliche Richtung gehen, empfehlen. Und als Tipp bei deiner Suche: Vor Ort beim Händler sind immer noch ein paar Euro Rabatt drinnen gegenüber den Onlinepreisen. Umso mehr du abnimmst desto günstiger kann der einzelne Lautsprecher werden.
pegasusmc
Inventar
#12 erstellt: 09. Jan 2021, 09:29
https://www.neckerma...101708531#32978569.0
vor Corona hat der aber nur 360 € gekostet.
z.B.
Boxen Set Dali Zensor 7 = 1.221,00 EUR
Boxen Set Dali Zensor 5 = 1.103,00 EUR
Besteht dann aus Front, Center und Rear Boxen.

Subwoofer :
Elac Debut 2.0 SUB 3030 schwarz = 488 €
Hier sollte durch die Raumgröße der Sub min. 12 Zoll haben.


Da ist dann für deine Raumgröße ein gutes Einsteigerset

Hier ein Überblick:
https://geizhals.de/...n&sort=p&bl1_id=1000


[Beitrag von pegasusmc am 09. Jan 2021, 09:50 bearbeitet]
pegasusmc
Inventar
#13 erstellt: 09. Jan 2021, 10:45

stc-lex (Beitrag #7) schrieb:
da sind zwischen Fernseher und Wand schon 1,5 Meter, die hat schon Platz, klar nicht optimal aber es hat

Da ist dann zu überlegen ob Regal LS sich einfacher integrieren lassen, Sub ist eh Pflicht.
Paintwar
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jan 2021, 12:54
Signature 507

SVS PB 2000 PRO


Beim Sub würde ich nicht sparen, bei dem Raum muss ein gutes Fundament rein
stc-lex
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 13. Jan 2021, 16:58
Danke für eure Antworten Jungs,
Bin Grad bisschen am Vergleichen und gucken, mit den Infos kann ich schonmal arbeiten.


Habe gerade durch Zufall gesehen dass bei OTTO die Magnat Quantum 757 auf 898€ reduziert sind, was sagt ihr dazu?
Können die 757 was?


Danke
pegasusmc
Inventar
#16 erstellt: 13. Jan 2021, 17:35
Du mußt probehören und selber endscheiden

https://www.mediadea...=2101131632065360226
Paintwar
Stammgast
#17 erstellt: 13. Jan 2021, 21:09
Die können mit Sicherheit was!

Ich würde aber ein wenig draufpacken und zu den Signature greifen (707)

Gerade wenn du Wert auf gute Musik legst. Ansonsten sind die 757 auch wirklich top. Die hat ein bekannter von mir stehen.

Es hilft nur in den eigenen vier Wänden hören und vergleichen

P.s. Es gibt immernoch gute gebrauchte

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kle..._content=app_android

Sowas kann man evtl. Noch auf 800€ drücken, und du hättest das ganze System. Bei GUTEN gebrauchten Lautsprechern würde ich mir keine Sorgen machen. Probehören ist aber Pflicht (Funktion prüfen) ansonsten geht da nix kaputt.


[Beitrag von Paintwar am 13. Jan 2021, 21:18 bearbeitet]
Sockenpuppe
Inventar
#18 erstellt: 13. Jan 2021, 23:07
Apropos Magnat Quantum 757, wobei der Händler generell für gute Angebote steht. Sprich, sich einfach mal dort durchhangeln oder anrufen, welche Alternativen sich noch anbieten. U. a. ist dort eine Magnat Quantum 805 für 490,- Euro (Paarpreis) gelistet, incl. Transportschaden. Gut möglich, dass sich der ein oder andere, diesbezüglich zu helfen weiß, bzw. was das angeht, schmerzfrei ist.

Ehrlich gesagt würde ich bei dem Budget auf 2.0 bzw. 2/3.1 setzen und eins, zwei Etagen höher ins Regal greifen (Bsp. Magnat Quantum 1005). Nur so ein Gedankengang. Das ist natürlich nur mit Gebrauchtware zu realisieren und birgt das Risiko auf die Sch... zu fallen, eben weil Lautsprecher auch zum Raum passen müssen.

Alternativ sich mal Aktivlautsprecher vom Schlage einer Nubert nuPro A-600 anhören. Passt es in deinen Räumlichketen nicht, schickst du sie wieder retour. Der Anbieter gilt als absolut seriös. Vorteil der Geschichte, du kannst den Lautsprecher 30 Tage daheim in Ruhe auf den Zahn fühlen und kaufst nicht die Katze im Sack. Ein Verstärker erübrigt sich im Falle der Nubert. Sprich, du verbindest sie per optisches Kabel mit deinem TV und das war's.

Thomann bietet in dem Segment auch ein sehr umfangreiches Angebot.

mit frdl. Gruß


[Beitrag von Sockenpuppe am 14. Jan 2021, 00:37 bearbeitet]
Paintwar
Stammgast
#19 erstellt: 14. Jan 2021, 11:55
Ja diese Erfahrung musste ich auch machen.

Ich habe damals bewusst im Einsteigerpreissegment zugeschlagen. Aber mit den Jahren denke ich mir auch, was das mit dem Einsteigermythos soll?

Entweder den Ohren gefällt was raus kommt oder eben nicht. Und wenn das Paar dann 2k kostet, dafür aber traumhaft klingt, und viel wichtiger, man damit zufrieden ist! Hat man doch alles richtig gemacht.

Im Umkehrschluss war ich immer irgendwie....unzufrieden. Es hat etwas gefehlt, und wenn es nur für das Gewissen war. Ich meine damit das Wissen, oder den Verdacht, es gibt etwas besseres. Klingt komisch, ist aber im meinem Falle so

Entweder was "gutes" gebraucht, oder erstmal auf ein 2.0 oder 2.1 gehen. Das Fundament sind die Fronts, einschließlich dem Center, und vor allem der Subwoofer.

Es klingt immer wie Schleichwerbung bei mir, aber vielleicht nur, weil ich endlich angekommen bin was Lautsprecher angeht

Höre die die 757er einfach an, und meine Empfehlung: Die neue Signature Reihe von Magnat. Die können wirklich was

Das Wichtigste bei dem Thema ist und bleibt aber DEIN Raum und dessen Parameter. Ich habe viel Experimentiert und gemessen, mit Absorbern habe ich dann einen nahezu linearen Frequenzverlauf hinbekommen.

Grundsätzlich ist aber alles wo Quantum draufsteht, ab der 600er Serie (meine Erfahrung) sein Geld wert, und man könnte damit glücklich werden. Die bauen schon wirklich gute Lautsprecher, auch wenn die Erreichbarkeit und die Art wie der Service aufgestellt ist, fragwürdig ist.
Sockenpuppe
Inventar
#20 erstellt: 14. Jan 2021, 13:08
Mir geht es gar nicht mal so sehr um Klassifizierungen etc., im konkreten Fall bietet es sich aber an, beide Probanden (805 u. 757) einen Vergleich zu unterziehen. Prinzipiell stimme ich dir zu, dass auch schon für kleines Geld recht gute Ergebnisse erzielbar sind. Nichtsdestotrotz sollte man aber auch die Händlermargen (EK 50% plus MwSt.) berücksichtigen, um eine grobe Vorstellung zu erhalten, wie es um den Materialwert bestellt ist, bzw. was man/n zu dem Preis tatsächlich erhält. Zur Debatte steht schließlich ein komplettes 5.1 Set bei einem Budget von 800,- bis 1000,- Euro.

Es ist natürlich generell schwierig Lautsprecher zu empfehlen. Zum einen, weil sich die Geschmäcker und Wahrnehmungen stark unterscheiden und zum anderen, weil der jeweilige Raum sein eigenes Süppchen kocht. Durchaus möglich, dass der TE sich eine Nubert anhört und diese wieder umgehend retourniert. Davor ist aber auch die Magnat nicht gefeit.

Wenn der Raum mitspielt gestaltet sich die Suche evtl. gar nicht so schwierig. Sollte der Raum aber sehr hallig sein (spärlich möbliert, Fliesenboden, großflächige Fensterfronten) könnte sich die Suche zum Albtraum gestalten, weil halt die Raumakustik komplett außen vor gelassen wird.

Ich habe auch bewußt im zweiten Absatz auf Begrifflichkeiten wie besser verzichtet, eben weil ein besser z.B. auch eine Eliminierung von Raummoden beinhalten kann und nicht zwingend teure Lautsprecher bedeutet.

mit frdl. Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fernseher-Empfehlung
robinho101 am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  11 Beiträge
Soundbar Empfehlung
aysen_1987 am 14.10.2018  –  Letzte Antwort am 15.10.2018  –  2 Beiträge
Empfehlung für Surround Anlage
M0j0 am 31.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  10 Beiträge
Heimkino empfehlung
brandmaster am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  17 Beiträge
Suche Empfehlung für komplette Sorround-Anlage
Seikilos am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  6 Beiträge
Empfehlung für Unwissenden?
mikeair am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  3 Beiträge
AVR -Empfehlung für Kef- Anlage
DeHal am 23.10.2018  –  Letzte Antwort am 23.10.2018  –  3 Beiträge
Soundbar + Bluetooth Kopfhörer Empfehlung
myLooo am 08.06.2020  –  Letzte Antwort am 08.06.2020  –  3 Beiträge
Empfehlung für gebrauchten AVR erbeten
Mr._Lime am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  3 Beiträge
Empfehlung neue Surround Anlage
stevy72 am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  50 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.107 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitglieddaChriss
  • Gesamtzahl an Themen1.492.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.368.055

Hersteller in diesem Thread Widget schließen