iBeam Anschluss Möglichkeiten

+A -A
Autor
Beitrag
RecorderJunkie
Stammgast
#1 erstellt: 08. Mai 2015, 07:09
Hi Leute,
wer hat schon Erfahrungen mit dem iBeam? Lohnt sich das Teil?

Ich habe gehört dass der iBeam über die Zone 2 Anschlüsse an den Verstärker angeschlossen wird. Leider hängt da ein anderer Verstärker schon bei mir dran um Sound in Küche und Garten zu spielen.
Kann man den iBeam auch an den LFE Ausgang hängen vom 2. Sub?

vielen Dank für die Hilfe
wusel123
Stammgast
#2 erstellt: 08. Mai 2015, 07:45
Hallo,
ich habe den ibeam nun schon ca. ein halbes Jahr und bin immer noch begeistert beim filme schauen
Der Effekt ist einfach klasse wenn so eine Explosion im film sich auf der Couch auch wirklich gleichzeitig anfühlt als ob da grad ein Auto gesprengt wird

ich habe es bei mir so gelöst, das ich das LFE Signal vom Ausgang meines subwoofers nehme und das in einen weiteren Verstärker schleife der sich nur um den ibeam kümmert.

Ich kann aber nur immer wieder sagen, befestige den ibeam bombenfest. ich dachte beim ersten montieren, ach das wird schon reichen.
NEIN wird es nicht. man muss sich schon denken das man an die Konstruktion ein Elefant hängen kann. dann müsste es hinkommen.
Habe nämlich am Anfang mit starken Störgeräuschen zu kämpfen gehabt.
nebenbei bemerkt kämpfe ich da immer noch mit da meine Couch nicht gerade optimal hierfür ist
erddees
Inventar
#3 erstellt: 08. Mai 2015, 07:47
Was der taugt musst du selbst entscheiden. Ansonsten: Wie schließe ich einen ibeam an?
RecorderJunkie
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mai 2015, 07:13
vielen Dank für die Infos.
Sieht aber so aus, als könnte man den iBeam auch direkt an den subwoofer Ausgang anschließen.
Wobei die Möglichkeit die Lautstärke zu steuern schon genial wäre.
Leider ist meine Zone 2 schon belegt. Gibt es evtl. einen Umschalter (ähnlich einem Lichtschalter) so dass ich aus 1 Zone 2 Ausgang 2 Stück machen kann?
XN04113
Inventar
#5 erstellt: 09. Mai 2015, 10:58
Reckhorn Körperschallwandler und Endstufe sollte man sich als Alternative anschauen
Blurry
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Jan 2016, 01:05
Hi,

ich muss meinen Kinokeller etwas umstrukturieren. Momentan habe ich 2 Ibeams einzeln unter 2 separaten Kinosesseln verbaut (jeweils eine MDF Platte in den Sitzen verschraubt).

Nun sind 3 Jahre vergangen und ich bin nicht mehr so ganz in der Installationsmaterie.

Ich möchte die beiden Sitze nun zusammen auf eine entsprechend große MDF Platte stellen und diese mit Waschmaschineuntersetzern vom Boden entkoppeln. Dann möchte ich die MDF Platte mit einem der Ibeams befeuern (der 2. wird für das Podest in der 2. Reihe benötigt).

A) Kann ich den Ibeam von oben auf die MDF Platte setzen? War es nicht bei einer Variante so dass man entgegengesetzt polen muss?

B) mein Podest besteht aus montierten Euro Paletten, auch hier wollte ich oben eine MDF aufschrauben und den Ibeam von oben auf die Platte setzen, also hinter den Sesseln (von unten kann ich bei den Euro Paletten ja nix ansetzen).

Danke für die Hilfe

Gruß Blurry
oxyd
Stammgast
#7 erstellt: 19. Jan 2016, 10:30
Hallo zusammen,

ich habe ebenfalls vor mir einen IBeam zu bestellen. Anscheinend ist das mit dem Anschluss doch einfacher als eigentlich gedacht. Trotzdem würde ich mich freuen, wenn mir mal jemand ganz kurz erklärt, wie ich diesen an einen Marantz SR 5010 (siehe Foto) anschließe. Ich habe ein 5.0 System, sprich keinen Subwoofer und möchte erst zunächst mal ohne Reckhorn probieren:

http://www.schwartzp...SR5010Rckansicht.jpg
wusel123
Stammgast
#8 erstellt: 19. Jan 2016, 10:37
Hallo Oxyd,
So wie ich das auf dem Foto erkenne hat dein Verstärker genau wie ich, keine zweite Zone mit Lautsprecher Anschlüssen (Zuweisbare Endstufen ist hier das Stichwort )
Was bedeutet -> du brauchst irgend ein zusätzlichen Verstärker (vllt. im Keller noch ein Schätzchen rumliegen ?). Dann gehst du mit einem chinch Kabel an den Subwoofer Ausgang am AVR und verbindest den mit einem Eingang an dem Zusatz Verstärker. Hier dran kommt dann der ibeam. Dann klappt das ganze auch
oxyd
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jan 2016, 18:22
Vielen lieben Dank wusel123 für die schnelle Information. Eine zweite Endstufe habe ich zufälligerweise noch im Keller stehen. Doch ist es nicht so, dass man bei einem 7.1 AVR die Channel 6 & 7 (sofern man dann nur ein Setup bestehend aus 5.0 bzw. 5.1 hat) anstelle einer weiteren Endstufe nutzen kann?
wusel123
Stammgast
#10 erstellt: 20. Jan 2016, 10:13
Hey,
also ich habe mir gerade mal die Bedienungsanleitung von deinem Gerät angeschaut.
Wenn ich das alles so richtig überflogen habe, kann man eine sogenannte "Zone2" als Endstufen Zuweisung festlegen.
Allerdings nur mit dem gleichen Signal als downmix der Hautzone. (Hauptzone 5.1 Signal... downmix---> Stereo Zone 2)
Somit kannst du leider keinen ibeam ansteuern.
Du bräuchtest eine Endstufen Zuweisung, welche dir erlaubt ein anderes Signal abspielen zu können.
Dann könnte man den Subwoofer Ausgang auf ein Audio Eingang legen und dieses dann der aufgeteilten Endstufe zuweisen
Hoffe das ist verständlich
drjones
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jan 2016, 14:09
Sehr interessant die Möglichkeiten....

Meine Couch steht beispielsweise auf Dielenböden in einer Mietwohnung. Jetzt frage ich mich, ob der IBEAM hier überhaupt zum Einsatz kommen kann, ohne dass die Couch lautstark vibriert bzw. zu stark angeregt wird.

Habt ihr da vielleicht Erfahrungswerte?

Danke für eine Rückmeldung.

Jannis
wusel123
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jan 2016, 14:36
Hallo drjones,
ich selber wohne auch in einer Mietwohnung aus jenem Grund ich mir auch den ibeam angeschafft habe
Nachbarn fanden den Subwoofer nicht so lustig
Ich habe eine Couch aus zwei teilen ums eck. Ich musste beide teile mit ordentlichen Schrauben verbinden sodass sich dort nichts mehr bewegt.
Außerdem habe ich unter jedem Standfuss der Couch Gummi matten liegen (Waschmaschinen matten glaub ich offiziell )
Hierdurch ist nichts mehr was stört, seien es Vibrationsgeräusche der Couch oder auch Schwingungsübertragungen auf den Boden
drjones
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jan 2016, 14:47
@wusel123

Vielen Dank für die Klarstellung. Bei mir ähnliche Situation: Couch ums Eck, darunter direkt Dielenböden. Allerdings sind die Standfüße recht schmal, so dass ich darunter keine "Matten" legen kann. Deiner Meinung nach, würden sich allerdings schon Schwingungen auf den Boden übertragen, so dass weitere Maßnahmen schon ratsam wären, oder?

Danke!
wusel123
Stammgast
#14 erstellt: 22. Jan 2016, 14:57
Also ich persönlich würde es immerwieder so machen um wirklich möglichst entkoppelt zu sein.
Allerdings gibt es zu diesem Thema zwiespältige Meinungen.
Die andere Seit ist nämlich, wenn man die Couch auf Gummis stellt, das man dem Ibeam durch die "Federung" Energie raubt.
Dadurch könnte der Effekt etwas schwächer ausfallen, als vllt ohne aber ich würde das in die Kategorie Geschmackssache einordnen


[Beitrag von wusel123 am 22. Jan 2016, 14:57 bearbeitet]
Jimmine
Stammgast
#15 erstellt: 12. Mai 2018, 21:09
Hallo
kann ich den Ibeam direkt an meinen Quadral Qube 10 anschliessen?
An meinem Yamaha RX-A ist nix mehr frei.
Lacelte
Inventar
#16 erstellt: 13. Mai 2018, 20:56

Jimmine (Beitrag #15) schrieb:
Hallo
kann ich den Ibeam direkt an meinen Quadral Qube 10 anschliessen?
An meinem Yamaha RX-A ist nix mehr frei.

Natürlich nicht, er hat ja keinen Verstärkerausgang.
LEF-Signal zu einer Stereo-Endstufe durchschleifen, dort deinen iBeam anschließen.
Jimmine
Stammgast
#17 erstellt: 14. Mai 2018, 22:01
Also muss ich einen Subwoofer abklemmen und dafür den Ibeam?
Lacelte
Inventar
#18 erstellt: 14. Mai 2018, 23:04
Kannst das LEF Signal auch einfach aufteilen.. auf eine weitere Endstufe für den iBeam


[Beitrag von Lacelte am 14. Mai 2018, 23:05 bearbeitet]
Jimmine
Stammgast
#19 erstellt: 17. Mai 2018, 19:49
Nochmal die Frage in die Runde.

Kann ich einen Yamaha 2050 als Zusatzverstärker für einen Yamaha 3070 nutzen um an diesem 7:2.4 zu kommen.
Ausserdem sollen an dem 2050 zwei Körperschallwandler angeschlossen werden.

Danke für Antworten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ibeam und Fernsehsessel
thomaszetti am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  14 Beiträge
IBeam an Marantz SR7010 über 2. AVR anschließen?
Sitting_Bear am 16.02.2021  –  Letzte Antwort am 16.02.2021  –  5 Beiträge
Mehrkanal-Tonformat bei Stereo-Wiedergabe
sacx am 21.10.2019  –  Letzte Antwort am 21.10.2019  –  7 Beiträge
Sub an 2 Systemen?
Bassmuskel am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  4 Beiträge
Subwoofer LFE only spielt im Stereo Betrieb mit?
Johannesmalo1 am 09.04.2018  –  Letzte Antwort am 10.04.2018  –  12 Beiträge
Boxenweiterleitung vs. Zone 2 - brauche bitte Rat!
dj_janni am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  7 Beiträge
Zone 2
Jonny194 am 24.01.2018  –  Letzte Antwort am 24.01.2018  –  3 Beiträge
Problem Verstärker& Subwoofer
Martschi am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  13 Beiträge
Hilfe! Anschluss PS3, TV, Verstärker
Heisenberg... am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  3 Beiträge
Wer entscheidet über den Sound.
schranzamoor am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.947 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedrenaqs60
  • Gesamtzahl an Themen1.525.289
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.019.408

Hersteller in diesem Thread Widget schließen