Welche Ton-Einstellungen für nativen Surround-Sound? (Zuspieler, TV, AV-Receiver)

+A -A
Autor
Beitrag
AlphaBandit
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2016, 02:56
Hi zusammen,

Ausganslage:

ich habe mehrere Zuspieler für meinen TV (Samsung BR-Player/SAT-Receiver, PS4, Chromecast) die alle direkt mit dem TV (Samsung UE55J6289) verbunden sind. Über den ARC-HDMI-Eingang habe ich dann den TV mit meinem AV-Receiver (Denon AVR-X1000) verbunden. Der Grund wieso ich nicht den AV-Receiver als zentrales Element nutze ist, daß in dieser Konstellation das CEC nicht durchgehend korrekt funktioniert, mir das aber wichtig ist. In der aktuellen Verkabelung läuft es sauber.

Frage bezieht sich nun auf die Sound-Einstellungen bei denen ich etwas am verzweifeln bin. Es passiert immer wieder mal, daß beim schauen von DVD oder TV am AV-Receiver kein DD oder DTS ankommt, sondern anscheinend nur Stereo und dann nur noch die Surround-Aufpolierer Dolby Pro Logic, DTS greifen. Wieso das ist, habe ich noch nicht durchblickt. Vermutlich habe ich aber auch die ganzen Hintergründe hier noch nicht in Gänze begriffen. Letztlich will ich, daß ich über den AV-Reciever automatisch den nativen Surround-Sound DTS bzw. DD (natürlich nur wenn vorhanden) abgespielt bekomme. Und hier sehe ich mittlerweile nur noch viele Fragezeichen. Denn es ist ja eine Kette von Einstellungen die ich vornehmen kann bzw. muss.

Hier mal meine "Konfig" (fett hervorgehoben sind die aktuellen Einstellungen

Zuspieler (Samsung BR/SAT-Receiver):

Digital-Ausgang --> PCM, Bitstream (Unverarbeitet), Bitstream (DTS Re-encored), Bitstream (Dolby D Re-encored)
PCM-Downsampling --> Aus, Ein
Dynamikumfangsteuerung --> Aus, Auto, Ein
Downmix-Modus --> Surround-kompatibel, Normal-Stereo
DTS Neo:6-Modus --> Aus, Kino, Musik

TV-Gerät

HDMI-Audioformat --> Bitstream, PCM
Audioformat --> DTS, Dolby Digital, PCM, DTS Neo 2:5 (wobei sich die Einstellungen immer wieder "wie von selbst" ändern, oder kommt es auf die Quelle an die das beeinflusst?)
Dolby Digigal-Komp. --> Line, HF
HD-Audio --> Ein, Aus

AV-Receiver
Decoder-Modus --> Autoamtisch, PCM, DTS
Eingangsmodus --> ARC

Ich habe viel an den Einstellungen rumprobiert aber bekomme es immer noch nicht hin, daß beispielsweise meine Matrix-DVD die in DD 5.1 vorliegt in solcher auch abzuspielen. Ich kann nur den Surround-Aufpolierer PL2 Cinema hinzuschalten.

Losgelöst von der Frage ob PL2 Cinema nicht vielleicht sogar DD 5.1 gleichwertig oder besser ist, würde ich gerne verstehen was in meinem Vorhaben das Problem ist. Habe die letzten Tage mich versucht hier tiefer einzulesen und mir auch die verlinkte Wiki durchgelesen, aber komme auf keinen grünen Zweig.

Muss ich mich quasi für ein Format entscheiden (DD vs. DTS) und im Fall, daß nur das andere Format vorliegt mich mit den Aufpolierern zufrieden geben? Irgendwie habe ich dieses Gefühl. Daher habe ich mich für DTS "entschieden" da dies durchgängig in allen Einstellungen verfügbar ist. Ist das der Grund, daß ich bei meiner Matrix-DVD kein Dolby Digital hören kann?

Was muss ich letztlich beachten wenn man sich meine Verkabelung anschaut (siehe oben, zentrales Element ist mein TV)

Mach ich mir letztlich zu viele Gedanken und PL2 Cinema ist mindestens genauso gut wie die nativen Surround-Formate?

Danke vorab für eure Hilfe

Gruß

Alpha
std67
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2016, 03:31
Hi

ein TV ist keine Schaltzrntrale, sie können i.d.R. nur einen kleinen Teil der Tonformate durchschleifen, wie du ja festgestellt hast


ALLE Zuspieler gehören an den AVR. Der ist dazu vorgesehen.

Und CEC ist halt nur eine Krücke der geräteübergreifenden Steuerung, die funtionieren kann, aber nicht uss.
Deswegen nutzen die meisten User hier die Ansprüche in dieser Richtung haben eine Logitech Harmony Universalfernbedienung
AlphaBandit
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Dez 2016, 03:48
Hi std67,

Danke für die schnelle Antwort.

Dass meine Verkabelung nicht die Standard-Verkabelung darstellt ist und war mir klar, aber wie gesagt, nur in dieser Konstellation funktioniert CEC anstandslos. Eine neue Fernbedienung ist für mich (eigentlich) keine Option.

In der Tat werden beim Durchschleifen über ARC nicht alle möglichen Formate unterstützt, aber die wichtigsten sind ja dabei: DTS und DD. Das dürfte ja dann zumindest nicht der Grund für mein Problem sein. Und um dieses gehts mir ja zunächst.

Muss ich was wichtiges bei PCM/Bitstream beachten? Muss ich mich für DTS oder DD entscheiden?

Dennoch danke für Deine Einschätzung

Gruß

Alpha

Nachtrag:

Bin nun doch etwas weitergekomment. Ich muss quasi den Zuspieler auf "Bitstream unverarbeitet" umstellen. Danach kam auch das DD-Signal beim AC-Receiver an. Am TV ist dann als Audio-Format ebenfalls Dolby Digital verfügbar.
Jetzt ist eigenlich nur noch die Frage, was passiert wenn nur ein DTS-Signal vom Zuspieler verfügbar ist. Ich befürchte ich muss dann manuell am TV das Audio-Format ändern.

So ganz habe ich das Zusammenspiel immer noch nicht verstanden. Wir reden zum einen über Kodierungen (DTS, DD etc.) , wer die Kodierung übernimmt (PCM vs. Bitstream) und Aufpolierer für non-Surroung-Formate (PL2, DTS 2.5 etc.). Habt Ihr evtl. eine gute Adresse/Link wo man sich hierzu tiefer einlesen kann? Im Wiki bin ich letztlich nicht fündig geworden.


[Beitrag von AlphaBandit am 27. Dez 2016, 04:17 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2016, 10:12
http://av-wiki.de/start

Der TV wird zu 95% DTS-Bitstream nicht oder zumindest nicht in 5.1 durchleiten! Wenn Du es "gescheit" haben willst, MUSST Du die Zuspieler an den AVR anschließen, das ist alternativlos!
std67
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2016, 11:01
oder zusätzlich optische oder Koaxialkabel zum AVR verlegen

was die Optionen da bei den Samsung-TVs bewirken hab ich noch nie verstanden (mich allerdings auch nicht intensiv damit auseinander gesetzt). CECi ist für mich einfach unausgereifter Spielkram
knX
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2016, 12:04
CEC muss man halt für ARC einschalten, sollte man es nutzen wollen und keine weitere Strippe ziehen.
std67
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2016, 12:09
naja

inzwischen gibt es ja TVs die durchaus CEC-ARC zulassen ohne CEC-Control

Die Möglichkeit ein optisches Kabel für 3€ einzusparen sollte ja jetzt kein Grund sein auf CEC auszuweichen
AlphaBandit
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Dez 2016, 18:23
Wie gesagt, das CEC funktioniert jetzt tadellos und toll, so wie es m.E. standardmäßig laufen sollte. Aber mir ist klar, dass es mit CEC immer wieder mal Probleme gibt.

Ich scheue etwas eine Harmony FB zu holen, hatte schon vor Jahren mal eine und es war am Ende doch nicht die große Abhilfe wie erfofft. Einziger Vorteil war, daß man nur eine FB hatte (aber das habe ich ja letztlich jetzt auch), man aber dennoch oft manuell die Quellen schalten musste bzw übersteuern musste. Da funktioniert die jetztliche Lösung deutlich besser. Aber kann sein, daß sich da mittlerweile viel getan hat.

Ich versuche das jetztige Setup mal mit DTS zu füttern, mal schauen wie sich das Konstrukt dann verhält. Was ich schon getestet habe: DTS HD wird nicht durchgeschliffen, da kommt nur Stereo an, aber das war ja abzusehen.

Den Ton separat über opt Kabel an den AV-Receiver zu schicken wäre auch ne Möglichkeit. Würde der AV-Receiver oder der Zuspieler raffen wann der den Ton über HDMI an den TV schicken und wann über den opt. Ausgang an die Anlage verteilen soll?

Danke für die Diskussion. Werde noch weiter rumprobieren.







.
AlphaBandit
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Dez 2016, 13:33
Update:

Nach weiteren etlichen stunden habe ich nun anscheinend die Lösung gefunden. Ich habe gem. diverser Anleitungen hier im Forum und anderer Quellen die CEC-Funktion an allen Geräten zurückgesetzt, Geräte vom Strom genommen, neu verkabelt (AVR nun wieder zentrales Element), CEC neu initilaisieren lassen bzw. aktiviert und nun scheint CEC so zu funktionieren wie es in meinem vorigen Setup funktioniert hat (TV als zentrales Element). Nun aber mit vollem Sound-Erlebnis.

Hoffe nun, daß es auch so bleibt und nicht in ein paar Tagen wieder von vorne beginnt.

Damit wäre meine ursprüngliche Frage obsolet und mein eigentliches Problem (nicht funktionierendes CEC) behoben.Somit auch kein Workaround notwendig.

Danke für die Diskussion.

Alpha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sat-Receiver - Sound Einstellungen ?
Boooogeyman am 10.05.2020  –  Letzte Antwort am 11.05.2020  –  4 Beiträge
TV-Ton über AV-Receiver
Blue am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  7 Beiträge
Schlechter surround ton
salto9 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  2 Beiträge
AV Receiver Einstellungen
3rik am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  6 Beiträge
AV-Receiver Frequenzbänder Einstellungen.
DEKRA am 11.04.2020  –  Letzte Antwort am 11.04.2020  –  5 Beiträge
Heimkino - Sound -AV-Receiver ?
modano09 am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  3 Beiträge
Xbox am TV mit Soundbar - welche Einstellungen?
kernseif am 25.05.2018  –  Letzte Antwort am 28.05.2018  –  15 Beiträge
Soundbar an TV- Einstellungen
Wetter722 am 20.01.2020  –  Letzte Antwort am 20.01.2020  –  2 Beiträge
Sub und AV einstellungen
bennybest am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  9 Beiträge
Playstation 5 Sound Einstellungen + Apple Tv
winters93 am 28.11.2020  –  Letzte Antwort am 01.04.2021  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedZiegelstein75
  • Gesamtzahl an Themen1.529.236
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.749

Hersteller in diesem Thread Widget schließen