Videomaterial über Beamer abspielen

+A -A
Autor
Beitrag
Axel-60
Neuling
#1 erstellt: 25. Feb 2019, 15:01
Hallo in die Runde.
Ich bin neu hier, habe aber sofort eine wichtige Frage.
Ich habe, als Sky noch 3D-Filme zeigte, diese auf eine externe Festplatte gespeichert. Der damals benutzte Receiver ist nun defekt. Bislang habe ich die Signale über den Receiver per HDMI an meinen Yamaha AV-Receiver geschickt, über den der Ton abgespielt wurde. Das Bildsignal habe ich vom AV-Receiver Ausgang an den Beamer geschickt. Das ganze funktionierte super.
Nun bräuchte ich ein Gerät, welches die Tätigkeit des eigentlichen Abspielens der Videodatei übernimmt.
Kann ich dazu einen Mediaplayer benutzen?
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2019, 15:02
Genau dafür sind diese externen Mediaplayer da....
Axel-60
Neuling
#3 erstellt: 25. Feb 2019, 16:34
Super. Muss man da auf irgendetwas achten? Ich habe insgesamt 2 solcher Festplatten. Wird dann ein Mediaplayer benötigt, der auch zwei usb-Eingänge hat?
Hat vielleicht jemand eine Kaufempfehlung?
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2019, 18:12
Schau mal hier rein: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=252

Da solltest Du alles finden, was Du brauchst...
Axel-60
Neuling
#5 erstellt: 25. Feb 2019, 19:04
Jau, super, habe mal eben kurz reingeschaut. Da werde ich bestimmt etwas finden.
Vielen Dank
dharkkum
Inventar
#6 erstellt: 28. Feb 2019, 12:45
Hast du schon mal versucht die Festplatten an einen PC anzuschliessen und von dort die Filme abzuspielen?

Eventuell sind die Dateien nämlich verschlüsselt und lassen sich nur mit dem ursprünglichen Receiver, mit dem sie auch aufgezeichnet wurden, abspielen.

Da würde dir dann auch ein Mediaplayer nicht weiterhelfen.
binap
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2019, 13:08
Wenn das ein Linux-Receiver war, hat er wohl keine Probleme damit...
Ein defekte Original-Sky-Box wäre ja schon lange ersetzt worden
Ausserdem wüsste ich nicht, wie man mit der Originalkiste auf eine externe Platte aufnehmen konnte bzw. überhaupt Material aufnehemn konnte...
Klingt alles sehr nach einer Linux-"Lösung" und Transport-Streams (*.ts oder *.trp)


[Beitrag von binap am 28. Feb 2019, 13:12 bearbeitet]
Axel-60
Neuling
#8 erstellt: 28. Feb 2019, 16:34
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
dharkkum:
Ja, die externen Festplatten habe ich an meinen Windows 8 und Windows 10 PC angeschlossen. Beide haben sie nicht als Festplatten erkannt. Innerhalb meines Netzwerkes, in dem ich meinen Sat-Receiver integriert habe und dieser auch erkannt wird, kann ich über den Explorer auf die Inhalte aber zugreifen. Daher kann ich das Videomaterial auch von einer HDD auf eine andere kopieren. Ist das Videomaterial auf einer HDD, die mit Windows kommuniziert, kann ich es auch auf dem Monitor wieder geben.
binap:
Genau, der Sat-Receiver ist ein Linuxteil. Vn der Fa. Xtrend das Model ET4000. Ist mittlerweile etwas in die Jahre gekommen, funktioniert aber grundsätzlich. Als Sky noch nicht die Smartkarten gepairt hatte, habe ich mit diesem Teil auch Sky empfangen. Der Vorteil gegenüber der Skyreceiver ist, dass ich einfach verschiedene HDD anschließen und Filme aufnehmen konnte. So gibt es auch Aufnahmen von 3D Filmen, die seinerzeit von Sky im Side by Side Format ausgestrahlt wurden. Die Wiedergabe dieser Filme an den Beamer funktioniert einwandfrei. Bei der Durchsich des Videomaterials habe ich aber auch einen 3D Film gefunden, der offensichtlich im FramePacking Format als .mkv Datei vorhanden ist. Diesen Film gibt mein Linuxteil eben nicht vernünftig an den TV bzw. Beamer ab. Ich habe den Film auf eine andere externe Festplatte kopiert und diese direkt an den LG 3D-TV im USB-Eingang angehängt. Vom TV wird der Film erkannt und wird auch als 3D abgespielt. Leider funktioniert das aber eben nicht mit dem Beamer. Der hat keine Software, um das Material selbst abzuspielen. Daher nun die Suche nach einer Möglichkeit, den Beamer mit solch einem Material zu füttern, um die Welt des 3D zu erleben.

Ich habe mich natürlich versucht schlau zu machen. Es gibt Mediaplayer ab 40 € bis 400 €. Am liebsten wäre mir ein linuxbasierter neuer Sat-Receiver, der beides kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3D-Bluray über Beamer wie abspielen!
Nagelschere88 am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  11 Beiträge
Dolby Atmos auf PC über AVR + Beamer abspielen
Timmey69 am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 29.10.2017  –  8 Beiträge
Mp3 über AVR abspielen ?
haumti am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  2 Beiträge
Filme digital über Festplatte abspielen?
Sasa-Soest am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  2 Beiträge
dts abspielen
antonsky am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  2 Beiträge
DenonAVR-X1200W DTS abspielen?
DaSHiFTeR am 17.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  26 Beiträge
DVD über BlueRay-Player abspielen - Qualitätsverlust?
Dreamdancer1508 am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  11 Beiträge
DTS Format korrekt abspielen
Swisser23 am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  18 Beiträge
Probleme beim DVD abspielen
ulrichklein am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge
AAC+ abspielen
alex_col am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedBilenus87@l
  • Gesamtzahl an Themen1.453.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.153