Neues Wohnzimmer Heimkino mit 7.2.4 Einbaulatsprechern bitte um Beratung

+A -A
Autor
Beitrag
Aminoseurae
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2021, 12:01
Hallo Freunde des Heimkinos,

ich habe mir ein neues, altes Haus gekauft und möchte dort ein kleines aber feines Heimkino installieren.
Ziel ist es das Equipment möglichst unsichtbar zu verstauen und trotzdem einen brauchbaren Sound mit Dolby Atmos hinzubekommen.

Zum Vorhaben, ich möchte folgende Komponenten Installieren:

AVR: Marantz SR8012
TV: LG OLED G1 Evo 65"
L/C/R : 3x Klipsch Pro-250RPW
Surround Speaker: 4x Klipsch Pro-180RPW
Deckenlautsprecher: 4x Klipsch PRO-18RC
Subwoofer: 2x Klipsch RW-5802 II IW SUB

Da diese Ausrüstung doch einiges kostet habe ich ein wenig Angst Fehler zu begehen und nach der Installation ein schlechtes Ergebnis zu bekommen. Deshalb würde ich mich sehr über eure Verbesserungsvorschläge und Anregungen freuen.

Positionierung der Lautsprecher:

Damit Ihr eine Vorstellung vom Raum habt habe ich diesen mal mit einem Raumplaner nachgebildet:
Wohnzimmer 1
Wohnzimmer 2
Wohnzimmer 3

Die große Tür führt zum Wintergarten und kann verschlossen werden.
Die kleine Tür führt zum Gang.
Hinter dem Fernseher ist alles offen.

Die TV Wand wird ziemlich klein gehalten 1,6m Breite und 1,5m Höhe weshalb die L/R Speaker neben dem TV keinen Platz haben. Und deshalb unter dem Fernseher eingebaut werden müssen. Mit einem Abstand von 1,2m zu einander. Dass das nicht optimal ist ist mir klar, aber geht halt nicht anders, da ich das schöne offene am Gebäude nicht zerstören will. Der Center kommt direkt quer unter den Fernseher.

Die Surround Lautsprecher würde ich wie im folgenden Bild (Die schwarzen Rahmen sollen die Lautsprecher darstellen) installieren.
surround rear
LCR

Die beiden Subwoofer würde ich gerne unter die Rear-Speaker hinter der Couch installieren. Die Couch steht zu allen Wänden 50cm entfernt.

Die Deckenlautsprecher würde ich in einer Linie mit den Rear-LS 2x25cm zur Wand entfernt und 2x 1,75m
zu Wand installieren. Zu den Front L/R ist eine Linie nicht optimal finde ich, oder?

Nun meine Fragen:
Würdet Ihr die Lautsprecher anders positionieren?
Wie findet Ihr meine Setup-Auswahl? Würdet Ihr was anderes machen?
Welche Lautsprecherkabel und Hdmi Kabel könnt Ihr mir empfehlen?
Seht Ihr einen Fehler in meiner Planung der mir selbst noch nicht aufgefallen ist?
Funktioniert das einmessen mit dem Marantz so einfach dass ich auch hinbekomme
Ich hoffe jemand hat meinen Roman gelesen , und über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Gruß Armin
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2021, 12:08
Meiner Ansicht mal wieder ein Beispiel, wo 7.2.X keinen Sinn ergibt. Der Raum gibt meiner Meinung nach keine Backsurrounds her, also lieber 5.2.4 machen.
Weiterhin kann man die Subwoofer nicht einfach dort paltzieren, wo sie am wenigsten stören. Das kann passen, muss es aber nicht.
HiFiKarol
Inventar
#3 erstellt: 16. Apr 2021, 12:10

Aminoseurae (Beitrag #1) schrieb:
Die TV Wand wird ziemlich klein gehalten 1,6m Breite und 1,5m Höhe weshalb die L/R Speaker neben dem TV keinen Platz haben. Und deshalb unter dem Fernseher eingebaut werden müssen. Mit einem Abstand von 1,2m zu einander. Dass das nicht optimal ist ist mir klar, aber geht halt nicht anders, da ich das schöne offene am Gebäude nicht zerstören will.

Und genau da sehe ich Dein Hauptproblem. Die Front ist VIEL zu eng zusammen. Der Abstand sollte ja dem Abstand der Sitzposition zu den einzelnen Lautsprechern entsprechen, in Deinem Fall wohl so um die 4m, grob aus der Skizze geschätzt. Da sind 1,20 doch sehr weit von entfernt...


Nun meine Fragen:
Würdet Ihr die Lautsprecher anders positionieren?

Wie gesagt, die Front... Wie wäre es mit nicht-Einbau-LS recht nah an den Seitenwänden? Das würde zumindest von der Richtung her viel besser passen...

Wie findet Ihr meine Setup-Auswahl? Würdet Ihr was anderes machen?

Sieht soweit eigentlich ok aus, denke ich...

Welche Lautsprecherkabel und Hdmi Kabel könnt Ihr mir empfehlen?

Kurz gesagt: Egal.

Seht Ihr einen Fehler in meiner Planung der mir selbst noch nicht aufgefallen ist?

Die Front halt, aber das hast ja selbst schon gemerkt...
Sonst ist mir beim überfliegen nichts besonderes aufgefallen... Evtl würde aber auch eine Basis aus 5.x.x reichen, Ich sehe keine Notwendigkeit für 7

Funktioniert das einmessen mit dem Marantz so einfach dass ich auch hinbekomme

Ja.
Der erklärt alles fleißig auf dem Bildschirm während des Vorgangs.

Cheers
Karol
Aminoseurae
Neuling
#4 erstellt: 16. Apr 2021, 12:24
Vielen Dank für eure Antworten:

@npdimi Warum findest du ein 5. System in meinem Fall besser?
Und wo würdest du die Subwoofer positionieren?

@HifiKarol an Standlautsprecher hab ich auch schon gedacht, aber da stehen Sie halt links mitten im Treppengang (ist ein Split-Level Haus) Wäre es Vielleicht eine Lösung die L/R in die Decke zu integrieren?
Und welche Lautsprecher würdest du dann von Klipsch nehmen?
Auch du empfiehlst mir eher 5.1 danke dafür, was ist der Grund dass das in meinem Raum eher passt?
HiFiKarol
Inventar
#5 erstellt: 16. Apr 2021, 12:32

Aminoseurae (Beitrag #4) schrieb:
@HifiKarol an Standlautsprecher hab ich auch schon gedacht, aber da stehen Sie halt links mitten im Treppengang (ist ein Split-Level Haus)

Wie breit sind denn die Durchgänge?

Wäre es Vielleicht eine Lösung die L/R in die Decke zu integrieren?

Absolut nicht!
Stell Dir vor, ein Auto fährt aus der Mitte nach rechts aus dem Bild, das würde ja mit L/R in der Decke klingen wie ein startendes Flugzeug.

Und welche Lautsprecher würdest du dann von Klipsch nehmen?

Puuuh, das weiß ich nicht. Solltest halt schauen, wie groß die Treiber im Center sind, und dann passende Stand-LS oder Kompakt-LS mit Ständern wählen. Also wo die Treiber möglichst gleich groß sind. Damit hast Du meistens schon nen ganz passenden Ansatzpunkt. Grundsätzlich wären es halt LS aus der selben Serie, aber das wären dann wahrscheinlich nur wieder Einbau-LS...
Aminoseurae
Neuling
#6 erstellt: 16. Apr 2021, 12:54
Die Durchgänge sind ca.1,5m breit und dort mittig einen LS zu platzieren geht halt nicht.
Okay also an der Decke ist ne schlecht Idee
Wie weit sollten die Lautsprecher denn min. Auseinander stehen um ein Vernünftiges Ergebnis zu erzielen?
Der Abstand zum Sitzplatz sind 3m. Vielleicht könnte ich den Fernseher verkleinern und die Wohnwand ein bischen breiter machen, damit ich Sie links und rechts neben dem Fernseher hinbekomme?

Danke für deine Hilfestellung HifiKarol.
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2021, 12:58

Aminoseurae (Beitrag #4) schrieb:

@npdimi Warum findest du ein 5. System in meinem Fall besser?
Und wo würdest du die Subwoofer positionieren?



Schau Dir mal an, wo Surrounds und SB hingehören: die Surrounds gehören nicht neben (bei Dir sogar etwas vor) den Hörplatz, sondern schräg dahinter, also fast da, wo Deine SB sind, nur etwasweiter außen. Die Surround Backs gehören viel viel weiter nach hinten, aber das kommt bei Dir vorher die Rückwand.
Mehr ist nicht immer besser.
Die Subwoofer kommen dahin, wo es die Raumakustik verlangt, nicht dahin, wo grade platz ist. Das kann anhand einer Skizze keiner besteimmen. Als Resultat kann es nämlich sonst sein, dass Du am Hörplatz überhuapt keinen Bass hast während im angrenzenden Raum die Teller aus dem Schrank fliegen oder Du am Hörülatz nur übelstes Dröhnen hörst.
Das mit den Fronts ist wirklich ein absolutes No Go, hatte ich gar nich gesehen. Die Fronts sollten zum hörplatz ein gleichseitiges Dreieck bilden! Kannst Du Dir ausrechnen, wie weit die bei 3m auseinander stehen müssten.


[Beitrag von n5pdimi am 16. Apr 2021, 13:00 bearbeitet]
Aminoseurae
Neuling
#8 erstellt: 16. Apr 2021, 13:12
Also der Hörplatz ist schon >1,5m von der Rückwand entfernt (die Couch wird ziemlich breit).
Das kommt auf der Skizze nur nicht so rüber. Macht trotzdem ein 5.x.x System mehr Sinn?
Und wo würdest du den Einbaulautsprecher bei einem 5.x platzieren? Auch dir Danke für deine Hilfestellung.
Wie ich die L/S noch möglichst weit auseinander bekomme, da muss ich mir noch was einfallen lassen
HiFiKarol
Inventar
#9 erstellt: 16. Apr 2021, 14:13

Aminoseurae (Beitrag #6) schrieb:
Die Durchgänge sind ca.1,5m breit und dort mittig einen LS zu platzieren geht halt nicht.


Wie ich die L/S noch möglichst weit auseinander bekomme, da muss ich mir noch was einfallen lassen :?


Wenn Du es hinbekommst, den LS möglichst am Rand des Durchgangs zu positionieren, hast Du immer noch einen guten Meter Platz. Aufgrund der Durchgänge hast Du (vermutlich, denke ich) wenig Probleme mit frühen Reflexionen und könntest somit ziemlich weit an die Wand*.
Dann bist Du wahrscheinlich etwas zu breit, wäre aber (in meinen Augen) wesentlich besser, als die super-enge Aufstellung die Du vorschlägst.


Der Abstand zum Sitzplatz sind 3m. Vielleicht könnte ich den Fernseher verkleinern und die Wohnwand ein bischen breiter machen, damit ich Sie links und rechts neben dem Fernseher hinbekomme?

Das würde glaub ich kaum helfen. Die Wand wird ja sicher nicht breiter werden, als ~2m, dann hast Du einen Abstand von 1,80. Das ist immer noch viel zu wenig.

* so ungefähr:
Bildschirmfoto vom 2021-04-16 14-16-40
Wirst aber wie gesagt zu weit auseinander sein, und evtl Probleme bekommen wegen der wandnahen Aufstellung, kann ich aber nicht genau abschätzen, wegen den Durchbrüchen rechts und links...


[Beitrag von HiFiKarol am 16. Apr 2021, 14:18 bearbeitet]
Aminoseurae
Neuling
#10 erstellt: 16. Apr 2021, 14:17
Ich habs jetzt nochmal überarbeitet:

Ich habe die Wand nun vergrößert und bekomme nun zumindest 2m Abstand zwischen L/R Speakern.
Würde das ausreichen um eine passable Akkustik zu erreichen?
LCR 2

Die Surround Speaker hab ich hinter die Couch gesetzt und hätte nun 50cm Abstand zur Wand.
sb 2

Die 4 Höhenlautsprecher würde ich auf einer Linie mit den SB und den L/R setzen die hinteren mit 25cm Abstand zur Rüchwand und die vorderen mit 2m Abstand zur Rückwand.

Findet Ihr die Lösung Gut, passabel oder ungenügend? Dass es kein sehr gut gibt wird war ,mir von Anfang an klar.

Bei der 5.x.x Lösung wo würdet ihr die Surround Einbaulautsprecher einbauen?
HiFiKarol
Inventar
#11 erstellt: 16. Apr 2021, 14:21

Aminoseurae (Beitrag #10) schrieb:
Ich habe die Wand nun vergrößert und bekomme nun zumindest 2m Abstand zwischen L/R Speakern.
Würde das ausreichen um eine passable Akkustik zu erreichen?

Das wird nicht so arg viel besser werden, fürchte ich.


Die 4 Höhenlautsprecher würde ich auf einer Linie mit den SB und den L/R setzen die hinteren mit 25cm Abstand zur Rüchwand und die vorderen mit 2m Abstand zur Rückwand.

Da musst Du mal schauen, ob das zu den Vorgaben zu den Winkeln passt, kommt immer auf den Raum an. Klingt aber nicht so verkehrt...


Bei der 5.x.x Lösung wo würdet ihr die Surround Einbaulautsprecher einbauen?

Auf ca. 120-130° vom Center weg. Also wohl an die Rückwand sehr weit außen, müsstest nochmal messen...
Aminoseurae
Neuling
#12 erstellt: 16. Apr 2021, 15:19
Jetzt habe ich doch noch eine Idee:

Ich kaufe mir die Couch nicht so breit und dazu einfach einen passenden Fernsehsessel.
Den kann ich dann wenn ich Filme in Dolby Atmos genießen will 2m vorm Fernseher aufstellen.
Und anschließend kann ich diesen "aufräumen" Und meine Frau wäre glücklich.
Zum normalen Fernsehen brauch ich ja keinen tollen Sound
Und meine Aufstellung würde dann eigentlich passen oder? ich hätte 2m zur Rückwand und zum Fernseher.
Die Höhenlautsprecher sowie die seitlichen Surroundspeaker kämen entsprechend nach vorne.
Wie findest du die Idee HifiKarol?
Aminoseurae
Neuling
#13 erstellt: 16. Apr 2021, 15:38
Also quasi so:

Mit Fernsehsessel 1Mit Fernsehsessel 2
Chris3636
Inventar
#14 erstellt: 16. Apr 2021, 16:07
Warum muss da wo der Fernseher ist überhaupt so eine Wand sein? Das würde ich entfernen und die hintere Rückwand nehmen. Dann würde auch alles klappen.

Was ist das für eine Wand?


[Beitrag von Chris3636 am 16. Apr 2021, 16:08 bearbeitet]
Aminoseurae
Neuling
#15 erstellt: 16. Apr 2021, 16:37
Hallo Chris,

Wenn ich an die Rückwand den Fernseher mache, müsste ich die Couch mit dem Rücken zum Esszimmer und zur Küche aufstellen und Sie würde in die Treppe schauen. Und das gefällt mir gar nicht. Die Wand an der der TV hängt wird neu erstellt. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nur den Kamin hinter dem Regal und die Wand die Richtung Rückwand läuft. Hoffe du verstehst mich Receiver etc. Kommen in das Regal dahinter.


[Beitrag von Aminoseurae am 16. Apr 2021, 16:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einschätzung zu Dali 7.2.4 Heimkino
Caveman8 am 29.07.2022  –  Letzte Antwort am 01.12.2022  –  106 Beiträge
[Baubericht] Heimkino mit Dachschräge (7.2.4)
ST_Banger am 24.02.2020  –  Letzte Antwort am 20.07.2020  –  239 Beiträge
Heimkino Komplett Set Beratung
Kite-X am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  4 Beiträge
Bitte um Beratung/Hilfe
scarface82 am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  4 Beiträge
Heimkino Beratung
Z4M8O am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  4 Beiträge
Beratung Neuaufbau Heimkino
dbox2freak am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  5 Beiträge
Heimkino Beratung
Pils77 am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  14 Beiträge
Heimkino Lautsprecher Aufstellungs Beratung
Markus1989 am 25.01.2019  –  Letzte Antwort am 03.02.2019  –  26 Beiträge
Heimkino Beratung
markus.sattler am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  4 Beiträge
Bitte um Beratung eines Kinoraumes
E46DR1V3R am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.458 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied@Swordfish
  • Gesamtzahl an Themen1.553.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.582.093

Hersteller in diesem Thread Widget schließen