Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Suche kräftigen Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
666company
Stammgast
#1 erstellt: 14. Mai 2008, 19:19
Hallo, bin auf der suche nach einem kräftigen Vollverstärker, ca. >150W RMS @ 4 OHM<, Preis bis 200,-
666company
Stammgast
#2 erstellt: 17. Mai 2008, 12:33
Keiner eine Idee??
J.Star
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Mai 2008, 17:52

666company schrieb:
Hallo, bin auf der suche nach einem kräftigen Vollverstärker, ca. >150W RMS @ 4 OHM<, Preis bis 200,-

Ich vermute, dass Du weit mehr Erfolg haben könntest, sofern Du einen Blick in e**y werfen würdest.

Gruß,


J.Star
666company
Stammgast
#4 erstellt: 17. Mai 2008, 19:47
Hab ich schon, sind mur die alten bekannten da, YAMAHA AX 892, 1050, 1070, und so weiter. Gibts denn keine alternativen??
taubeOhren
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2008, 19:54
Hi ...


wie wäre es mit dem


http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem



der Verkäufer ist auch ok., habe selbst schon bei ihm gekauft




taubeOhren
666company
Stammgast
#6 erstellt: 17. Mai 2008, 19:57
Hm, schaut gut aus, aber bei 135 DENON WATT kommen effektiv 70-80 raus, habe ich schon hier im Frum nachgeschaut das die Leistung die angegeben wird nicht stimmt.
0300_Infanterie
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2008, 20:14

666company schrieb:
Hm, schaut gut aus, aber bei 135 DENON WATT kommen effektiv 70-80 raus, habe ich schon hier im Frum nachgeschaut das die Leistung die angegeben wird nicht stimmt.


na und???
Weißt schon vieviel Watt Du bei Zimmerlautstärke brauchst, oder?
666company
Stammgast
#8 erstellt: 17. Mai 2008, 20:20
mir geht es darum, ich höre meistens laut musik, jenseits von zimmerlautstärke, also große gefahr für meine LS durch clipping, also lieber ein paar Watt zuviel als zu wenig.
0300_Infanterie
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2008, 20:24
Clipping hat mehr was mit Stabilität als mit den Standard-Watt-Angaben zu tun!
Puffer-Kapazität der ELKOs und Aufbau, sowie Qualität des Netzteils!
Mit 5 Watt kannst Du schon Deine Ohren sprengen
J.Star
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Mai 2008, 20:24
Du visierst also einen günstigen, geradezu billigen Verstärker an, der möglichst mehr als 100 Watt Sinus liefert?
Ein wenig mehr Realismus, wenn ich bitten darf.


Gruß,

J.Star
666company
Stammgast
#11 erstellt: 17. Mai 2008, 20:36
nun, ich habe schon einige dieser boliden für ca. 220,- weggehen sehen. Yamaha AX 1070 z.B. Ansonsten heisst es sparen, mit 400 müsst ich doch nen gebrauchten Kraftmeier bekommen oder?
J.Star
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Mai 2008, 20:46

666company schrieb:
nun, ich habe schon einige dieser boliden für ca. 220,- weggehen sehen. Yamaha AX 1070 z.B. Ansonsten heisst es sparen, mit 400 müsst ich doch nen gebrauchten Kraftmeier bekommen oder?


Mit 400€ dringst Du bereits in andere Sphären vor.
Ich würde NAD empfehlen, den 352 oder Ähnliches, denn dieser würde ausreichend Leistung beinhalten.

Gruß,


J.Star
hmbl
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Mai 2008, 21:31
Marantz PM 7200 eventuell? Habe ihn selbst seit drei Wochen und bin restlos begeistert. Gibt's häufiger in der Bucht für deutlich unter 400,- EUR.
Hat 155 Watt @ 4 Ohm RMS, was für die meisten Ls reichen müsste.
tomkuepper
Stammgast
#14 erstellt: 17. Mai 2008, 21:33
Hallo,

habe zwei ganz interessante Angebote entdeckt :

PIONEER A 656
Preis € 159,00
Artikelnr.: 32169947
Standort : PLZ 45659

SONY TA-F 700 ES
Preis € 249,00
Artikelnr. : 28847943
Standort : PLZ 72270

Beide Angebote unter www.hood.de

Gruß
Thomas
tomkuepper
Stammgast
#15 erstellt: 17. Mai 2008, 21:46
Bis € 400,00 weitere Alternative :

HARMAN KARDON PM-665 Vxi 150 W kostet € 359,00

Hab aber auch ein echtes Schmanckerl gesehen :

ACCUPHASE E - 204
ist zwar schon etwas älter aber ein echt gutes Gerät
kostet aber dann auch € 579,00

Bei beiden hier genannten Geräten gibts sogar noch 12 Monate gesetzliche Gewährleistung, weil die von einem HiFi Gebrauchthändler verkauft werden. 1 monatiges Rückgaberecht sowieso.
0300_Infanterie
Inventar
#16 erstellt: 18. Mai 2008, 06:59

tomkuepper schrieb:

HARMAN KARDON PM-665 Vxi 150 W kostet € 359,00
ACCUPHASE E - 204
ist zwar schon etwas älter aber ein echt gutes Gerät
kostet aber dann auch € 579,00


Bei H&K aufgepasst; Die Druckschalter zur Quellauswahl werden nicht mehr produziert!!!
Gibt nachbauten, aber das ist wieder zusätzliches Geld.
Ein Drehschalter ist da langzeit-stabiler ...

Ansonsten: Der Yamaha ist schon ein tolles Teil!!!
666company
Stammgast
#17 erstellt: 18. Mai 2008, 10:05
Hey, Danke für die Antworten, schaue mir mal die ganzen Geräte an. Wobei mein Favorit der AX 1070 noch ist, der HK 665 VXi ist auch sehr interessant.
0300_Infanterie
Inventar
#18 erstellt: 18. Mai 2008, 10:09
Fragst Du mich: Nimm den Yamaha!
richter36de
Stammgast
#19 erstellt: 18. Mai 2008, 10:47
ZapRS
Stammgast
#20 erstellt: 18. Mai 2008, 11:03
Wie wäre es mit einem Pioneer der Reihe A-7xx ?
Die haben mächtig Dampf!
0300_Infanterie
Inventar
#21 erstellt: 18. Mai 2008, 11:07

richter36de schrieb:
http://www.hifi-leipzig.de/shop/index.php


Ja, die haben immer schöne Teile da! Manchmal, aber selten auch Schnäppchen
666company
Stammgast
#22 erstellt: 18. Mai 2008, 11:50
Hallo, bei www.hifi-leipzig.de schaue ich seit monaten jeden tag vorbei, aber ich finde die Preise sehr unverschämt.
ZapRS
Stammgast
#23 erstellt: 18. Mai 2008, 11:56
Schau mal hier:

Guckst du!
0300_Infanterie
Inventar
#24 erstellt: 18. Mai 2008, 12:11

ZapRS schrieb:
Schau mal hier:

Guckst du!


Ja, super Verstärker! Wabenaufbau innen, super Bauteile!
Mich hat nur immer das abweichende Maß der Pioneer gestört (waren ja immer schmaler ).
ZapRS
Stammgast
#25 erstellt: 18. Mai 2008, 12:13

0300_Infanterie schrieb:

ZapRS schrieb:
Schau mal hier:

Guckst du!


Ja, super Verstärker! Wabenaufbau innen, super Bauteile!
Mich hat nur immer das abweichende Maß der Pioneer gestört (waren ja immer schmaler ).


Die Serie hat kein abweichendes Maß!
Die verwechselst du , hab selbst noch den A-717 MKII bei mir rumstehen.Ist mir nie aufgefallen!
0300_Infanterie
Inventar
#26 erstellt: 18. Mai 2008, 12:22
Oops, vielleicht! Meine Die Serie Ende 80er Anfang 90er.
Die hatte def. ein abweichndes Maß...
ZapRS
Stammgast
#27 erstellt: 18. Mai 2008, 12:28
hm kann sein kenne ahnung
Bist du Hobby-Bastler?
Hab wie o.g. den A-717MKII nur eine Endstufe ist durch.
Dann Luppt er wieder.
0300_Infanterie
Inventar
#28 erstellt: 18. Mai 2008, 12:31
bin ich nicht versiert genug!
Meist steht leider der Aufwand in keinem Verhältnis zum Ergebnis...
ZapRS
Stammgast
#29 erstellt: 18. Mai 2008, 12:34

0300_Infanterie schrieb:
Meist steht leider der Aufwand in keinem Verhältnis zum Ergebnis...


Deswegen an Hobby-Bastler
666company
Stammgast
#30 erstellt: 18. Mai 2008, 12:34
ich bin schon am überlegen, ob ich anstatt Leistung mal den Klang in den Vordergrund stellen soll, und mir den Dynavox VR 70 E-2 holen soll. Ist ein Röhrenamp. http://cgi.ebay.de/w...a0b5831127c1ff9711ea
0300_Infanterie
Inventar
#31 erstellt: 18. Mai 2008, 12:48
Sorry, hab mit Röhre keine Erfahrung.
Aber 40 Watt (wenn stabil) reichen locker!
wido
Neuling
#32 erstellt: 18. Mai 2008, 13:36
Hallo,

vor kurzem hab ich meinen PM84 in der Bucht vertickt... da häst mal vorher was gesagt...

Hab noch einen Marantz PM 80 der gerade zum überholen ist. Und in Kürze bekomm ich noch nen PM 80 MKII.

Die reichen locker aus...

Melde dich einfach bei Interesse...

Viele Grüße
Wido
666company
Stammgast
#33 erstellt: 19. Mai 2008, 15:50
Habe eben den Pioneer A 757 für 200,- incl. Versand angeboten bekommen, was ist von dem Pioneer zu halten?? Klanglich Top oder Flop??
J.Star
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 19. Mai 2008, 15:55

666company schrieb:
Habe eben den Pioneer A 757 für 200,- incl. Versand angeboten bekommen, was ist von dem Pioneer zu halten?? Klanglich Top oder Flop?? :prost



Ich würde vom Kauf dieses Gerätes abraten, da die klanglichen Fähigkeiten nicht das Gelbe vom Ei sind, besonders was die Neutralität anbetrifft.
Schau dich doch eher bei NAD, Cambridge oder Ähnlichem um.


Gruß,


J.Star
ZapRS
Stammgast
#35 erstellt: 19. Mai 2008, 16:00

666company schrieb:
Habe eben den Pioneer A 757 für 200,- incl. Versand angeboten bekommen, was ist von dem Pioneer zu halten?? Klanglich Top oder Flop?? :prost


Wenns der Pioneer sein soll ist ein Equalizer schon Pflicht.
Power ohne ende auch was den Bass an geht.
Aber für die Höhen brauchste echt nen EQ.
666company
Stammgast
#36 erstellt: 19. Mai 2008, 16:42
Welche Amps könnt ihr mir denn von NAD oder Cambridge empfehlen, finde zwar welche, aber ob die auch gut sind weiss ich nicht. Müssten auch recht Leistungsstark sein.
666company
Stammgast
#37 erstellt: 19. Mai 2008, 16:49
Wie wärs denn mit dem hier: http://hifi4me.de/de...a1abae9dccb4b8HIFIde
sieht sehr interessant aus. Aber "nur 2x 40W".

oder der: http://hifi4me.de/de...a1abae9dccb4b8HIFIde

oder aber dieser hier: http://hifi4me.de/de...a1abae9dccb4b8HIFIde
0300_Infanterie
Inventar
#38 erstellt: 19. Mai 2008, 18:50

666company schrieb:
Wie wärs denn mit dem hier: http://hifi4me.de/de...a1abae9dccb4b8HIFIde
sieht sehr interessant aus. Aber "nur 2x 40W".

oder der: http://hifi4me.de/de...a1abae9dccb4b8HIFIde

oder aber dieser hier: http://hifi4me.de/de...a1abae9dccb4b8HIFIde


Der NAIM AUDIO
666company
Stammgast
#39 erstellt: 23. Mai 2008, 18:05
Ich werde jetzt etwas sparen, und dann kauf ich mir den Yamaha AX 1070. Müsste von der Leistung reichen
0300_Infanterie
Inventar
#40 erstellt: 23. Mai 2008, 19:49

666company schrieb:
Ich werde jetzt etwas sparen, und dann kauf ich mir den Yamaha AX 1070. Müsste von der Leistung reichen :prost


Gute Entscheidung!
Ein Traum von einem Vollverstärker
666company
Stammgast
#41 erstellt: 24. Mai 2008, 07:47
Hoffentlich, weil ich immer wieder lese das die Leistung brutal ist, aber der klang nicht so. aber das ist ja zum Glück geschmackssache.
0300_Infanterie
Inventar
#42 erstellt: 24. Mai 2008, 07:51

666company schrieb:
Hoffentlich, weil ich immer wieder lese das die Leistung brutal ist, aber der klang nicht so. aber das ist ja zum Glück geschmackssache. :prost


Also der Yamaha bietet Leistung, Klang & Komfort/Ausstattung.
... ist ein tolles Gerät!
666company
Stammgast
#43 erstellt: 25. Mai 2008, 07:19
Hey, bin im Netz zufällig auf den AKAI AM 59 gestossen. Hier ein Paar Daten: Vollverstärker AM-59AM

Endverstärkerteil:
Nenn-Ausgangsleistung:
4 Ohm, DIN 1kHz180Wx2
Leistungsbandbreite(IHF-3 dB) 8 Ohm5Hz-60kHz
Klirrfaktor 0,005%
Rauschabstand (IHF-A)
PHONO86 dB (MM)
68 dB (MC)
CD/AUX102 dB
Eigenrauschen (8 Ohm)0,1 mV
Kanaltrennung ( IHF 1 kHz)75 dB
Dämpfungsfaktor (1 kHz 8 Ohm)45 dB
Lautsprecher: A oder B/A+B4-16/8-16 Ohm
Vorverstärkerteil:
Eingangsempfindlichkeit/
Impedanz: PHONO MC0,2 mV/100 Ohm
PHONO MM2,0 mV/47 kOhm
CD/AUX/TUNER/TAPE150 mV/47 KOhm
Ausgangsempfindlichkeit/
Impedanz/TAPE REC150 mV/1 kOhm
Frequenzgang/PHONO20Hz-20000Hz
(RIAA-Abweichung)+ - 0,2 dB
TUNER/AUX/ TAPE -3dB5Hz-100kHz
Klangregelung Bass±12dB
Höhen±12dB
Super-Bass ---
Abmessungen (BxHxT)425x177x401mm
Gewicht13,3 kg

Was ist von diesem Verstärker zu halten??
0300_Infanterie
Inventar
#44 erstellt: 25. Mai 2008, 07:22
Kein Vergleich zum 1070
Gut 2 Klassen drunter anzusiedeln!
666company
Stammgast
#45 erstellt: 25. Mai 2008, 07:59
Dann bleibts beim AX 1070. gibts den im Momemt irgendwo günstig?? Hab ihn im Netz für 469,- gesehen, oder ist das zu Teuer??
666company
Stammgast
#46 erstellt: 25. Mai 2008, 08:09
Schade, dass ich niemanden kenne, wo ich mir den AX 1070 mal anschauen und anhören kann. Würd mich echt mal interessieren.
0300_Infanterie
Inventar
#47 erstellt: 25. Mai 2008, 08:12

666company schrieb:
Dann bleibts beim AX 1070. gibts den im Momemt irgendwo günstig?? Hab ihn im Netz für 469,- gesehen, oder ist das zu Teuer??


Viel zu teuer, es sei denn Du kaufst ein voll überholtes Gerät mit Garantie.
Die letzten in der Bucht sind nicht über 300,- gegangen!

http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem
666company
Stammgast
#48 erstellt: 25. Mai 2008, 08:53
Hm, dann werd ich wohl nächsten Monat mal bei E*** zuschlagen, wobei mir ein überholtes Gerät lieber wäre, da man nie weiß was der Vorbesitzer gebastelt hat oder so.
0300_Infanterie
Inventar
#49 erstellt: 25. Mai 2008, 08:57
... im Prinzip hast Du Recht.
Aber ich z.B. habe letztes Jahr nach 17 Jahren meinen Yamaha AX900 in der Bucht verkauft...
Klar hatte ich das Gerät mehrfach geöffnet, wie sollte ich den Z.B. sonst Staub entfernen und mit dem guten Gold-Kontakt-Spray die Kontakte pflegen?!
Der Käufer war/ist immer noch sehr glüclich mit dem Teil, welches für 170,- erworben hat.
Beim Händler wäre er mir 350,- dabei gewesen...
Alles eine Frage des Standpunktes...
666company
Stammgast
#50 erstellt: 25. Mai 2008, 09:50
ich habe leider schlechte Erfahrungen machen müssen in der Bucht, habe mir einen Sony Verstärker ersteigert, hatte ihn geöffnet, ein Bekannter hatte reingeschaut und es haben Kabel gefehlt und er funktionierte überhaupt nicht. Wenn ich mehr Ahnung von der Elektronik hätte, würde ich ihn in der Bucht kaufen, falls was defekt ist selbst reparieren. Habe nur Angst, dass ich ein Bastlergerät bekomme.
0300_Infanterie
Inventar
#51 erstellt: 25. Mai 2008, 09:53
Direkte Fragen an den Verkäufer stellen, da merkt man schnell welche Antworten man bekommt, denn darauf kann man ihn festnageln (Ware wie beschrieben, da gehören Email-Angaben mit zu!).
Wer unseriös erscheint den sollte man meiden
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
vollverstärker
Leatherface_3 am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.10.2008  –  6 Beiträge
Suche Kräftigen Stere-Vollverstärker !
Frühaufsteher1979 am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  2 Beiträge
Suche: Vollverstärker
Gnaume am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  11 Beiträge
Suche günstigen Vollverstärker
Karma-Club am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  6 Beiträge
Suche kräftigen Yamaha Vollverstärker mit FB
Tom_182 am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  2 Beiträge
Vollverstärker
t.l.100 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  2 Beiträge
Suche mittleren Vollverstärker bis 200?
Adventure1170 am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  2 Beiträge
suche robusten Stereo Vollverstärker bis 800?
Dynamikus am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  15 Beiträge
Suche Stereo Vollverstärker ca 100+ Watt
KetzZza am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  2 Beiträge
Suche Vollverstärker von Aura
Lomion am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Teufel
  • Akai
  • Quadral
  • Conrad
  • Agile
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.256