Receiver geht nicht mehr? Sicherung tauschen?

+A -A
Autor
Beitrag
Boxxxer
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2006, 16:06
In meinem Kenwood-Receiver hat's letztens eine Sicherung gefetzt.

Eingebaut war eine "T2A L 250V", jetzt habe ich nur eine mit der Bezeichnung "F2A L 250V" bekommen, der Verkäufer hat gemeint, das sollte kein Problem sein... Für was steht denn das "T", bzw. "F"

Es ist noch an einer Stelle etwas schwarz, kann ich die Sicherung ohne Bedenken einbauen und probieren, oder sollte ich erst schauen, was sonst noch was zerstört ist?


[Beitrag von Boxxxer am 15. Feb 2006, 16:07 bearbeitet]
audioopus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Feb 2006, 16:09

Boxxxer schrieb:
In meinem Kenwood-Receiver hat's letztens eine Sicherung gefetzt.

Eingebaut war eine "T2A L 250V", jetzt habe ich nur eine mit der Bezeichnung "F2A L 250V" bekommen, der Verkäufer hat gemeint, das sollte kein Problem sein... Für was steht denn das "T", bzw. "F"

Es ist noch an einer Stelle etwas schwarz, kann ich die Sicherung ohne Bedenken einbauen und probieren, oder sollte ich erst schauen, was sonst noch was zerstört ist?

T steht für träge, also langsame Auslösung,
F steht für flink, also schnelle Auslösung.
Boxxxer
Neuling
#3 erstellt: 15. Feb 2006, 16:12
Das soll die internationale Bezeichnung sein???

Naja, wenn ich das jetzt mal glaube, dann dürfte es also kein Problem sein, die F-Sicherung zu verwenden?
audioopus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Feb 2006, 16:18

Boxxxer schrieb:
Das soll die internationale Bezeichnung sein???

Naja, wenn ich das jetzt mal glaube, dann dürfte es also kein Problem sein, die F-Sicherung zu verwenden?

Wer sagt denn, daß die Bezeichnung international sein muss?
Auf Glühbirnen steht ja auch klar bzw. matt!
Internationale Geräte werden aufgrund unterschiedlicher Spannungsverhältnisse in Deutschland mit anderen Sicherungen versehen.
Mit flinken Sicherungen kannst Du keinen Fehler machen; schlimmstenfalls fliegt sie Dir noch schneller um die Ohren. Umgekehrt könnte es jedoch gefährlich werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver - Sicherung fliegt raus
sachsemania am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  18 Beiträge
Lautsprecherbuchsen am Receiver tauschen !
sacredlife am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  4 Beiträge
AV-Receiver tauschen?
Tsume am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  4 Beiträge
Schraubklemmen an Yamaha Receiver tauschen
lillith am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  10 Beiträge
Mein Pioneer VSX-D514 geht nicht mehr an!
pioniere am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  7 Beiträge
AV Receiver tauschen bei 4K HDR TV?
Danjo27 am 24.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  8 Beiträge
Denon AVR 1602 - Sicherung durch?
ThirdEye am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  2 Beiträge
Audysee geht nicht mehr
pilot_fliegen am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  12 Beiträge
Vollverstärker gegen einen A/V-Receiver tauschen?
Schäubi am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V367 tauschen?
computerblicker am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.920 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedTrSaby
  • Gesamtzahl an Themen1.456.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.715.861

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen