trennfrequenz sony str-de 497

+A -A
Autor
Beitrag
-?-
Neuling
#1 erstellt: 24. Feb 2006, 20:49
bei diesem AV schrott ist leider die trennfrequenz zum sub nicht einstellbar und ich finde keine angaben bei sony oder in dem forum aber welcher frequenz er im dd oder dts modus das basssignal umleitet.
waere aber hilfreich fuer eine korrekte einstellung am sub!

hat da jemand ahnnung?
HannesV
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2006, 21:23
Hy -?- Geiler Name. Wilkommen im Forum erstmal

Ich trenne bei 80Hz. Manche bei 60. Andere vielleicht bei 100.

Geh einfach mal von 80 aus und Probier dann mal hin und her.
Rednaxela
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2006, 23:22
Servus ?


-?- schrieb:
waere aber hilfreich fuer eine korrekte einstellung am sub!

hat da jemand ahnnung?


grad wurscht wo dein Schrott abtrennt, beim SUB kommt die Einstellung für die Übernahme Frequenz auf rechtsanschlag. Oder willst du etwa deinen LFE-Kanal beschneiden?



Alexander
stepp
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Feb 2006, 23:26

Rednaxela schrieb:
grad wurscht wo dein Schrott abtrennt, beim SUB kommt die Einstellung für die Übernahme Frequenz auf rechtsanschlag. Oder willst du etwa deinen LFE-Kanal beschneiden?



Alexander


naja.. so wurscht ist da ja dann doch nicht wenn beide die weiche aktivert haben oder?

laut der velo anleitung wirds recommended entweder/oder aktivert zu haben


HannesV schrieb:
Ich trenne bei 80Hz. Manche bei 60. Andere vielleicht bei 100.


habs ebenfalls auf 80


[Beitrag von stepp am 24. Feb 2006, 23:29 bearbeitet]
Rednaxela
Inventar
#5 erstellt: 25. Feb 2006, 00:41

stepp schrieb:
laut der velo anleitung wirds recommended entweder/oder aktivert zu haben


Wer hat in dem Thread auser dir bisher was von einem/einer Velo gesprochen? Auserdem was soll entweder oder aktiviert sein? Sorry, stell mich grad nicht absichtlich dumm, ich weiß wirklich nicht was du meinst.

Seis drum.

Folgende Infos gehen an den SUB:

- Der LFE kanal (welcher bis knapp unter 200 Hz. gehen kann)
- Alle Tief-Frequenz Info von den LS, welche auf Small sind, diese gehen von theoretischen 0 Hz. bis zur Trennferequenz des Recievers.

Da der SUB aber alle Infos des LFEs wiedergeben soll, macht es keinen Sinn dessen Frequenzspektrum in irgend einer Art und Weise zu beschneiden.

Auch für die Low-Frequ. Info von den LS macht einen Beschneidung des SUBs im der max. möglichen zu übertragenden Frequenz keinen Sinn.

Einzig und alleine wenn ich den Sub an LS im unteren Frequnz bereich ankoppeln will muß ich den Sub an die Übertragungs fequenz im Tieftonbereich der LS einstellen sonst nicht.

Gruss

Alexander


[Beitrag von Rednaxela am 25. Feb 2006, 00:46 bearbeitet]
HannesV
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2006, 00:53

Rednaxela schrieb:

Wer hat in dem Thread auser dir bisher was von einem/einer Velo gesprochen?
Gruss

Alexander


Ich weiß es. Musste aber auch stark grübeln:

http://www.progressi...0_mkII_subwoofer.htm

@step
Richtig, oder?
Rednaxela
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2006, 02:37
@HannesV

Danke, dachte zuerst was hat denn ein Fahrrad (Velo) damit zu tun? In seinem Profil stehts auch drin dass er nen Velodyne DD15 hat.

Ändert aber unterm Strich nichts an der Tatsache, dass wenn ich einen SUB habe welcher am LFE hängt und darüber noch die small LS im Tieftonbereich entlastet, egal welche Trennfrequenz ich einstelle bzw. in diesem Fall der STR-DE-497 hat, der Frequenzregler vom SUB auf Rechtsanschlag geehört.

Daher ist es egal ob er nun die LS bei 60,70, 80, oder 110 Hz. abtrennt, der SUB muß auch den LFE-Kanal komplett übetragen können und der geht schlicht und ergreifend bis ca. 150-180 Hz.


Einzig und alleine wenn ich den Sub an LS im unteren Frequnz bereich ankoppeln will muß ich den Sub an die Übertragungs fequenz im Tieftonbereich der LS einstellen sonst nicht.


Nur wenn ich z.B. im Streobetrieb zur unterstützung von Stand-LS einen SUB ankopeln will und dies ohne die Unterstützung vom Bassmanagement eines Recievers durchführe (und unser Fragezeichen arbeitet mit dem Bassmanagement, daher Regler rechts) fange ich an am Frequenzregler zu drehen um keine Bassaufdickung ab dem Bereich zu bekommen ab welchem die LS anfangen die tiefen Töne zu übertragen. Ansonsten steht der Regler rechts.



Alexander
stepp
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Feb 2006, 12:09

Rednaxela schrieb:

stepp schrieb:
laut der velo anleitung wirds recommended entweder/oder aktivert zu haben


Wer hat in dem Thread auser dir bisher was von einem/einer Velo gesprochen? Auserdem was soll entweder oder aktiviert sein? Sorry, stell mich grad nicht absichtlich dumm, ich weiß wirklich nicht was du meinst.


sorry dafür dass ich mich etwas unklar ausgedrückt habe

ja... es war velodyne gemeint

laut der beschreibung meines dd15 steht, dass entweder die weiche vom amp oder die weiche vom sub aktiviert sein sollte

deswegen dachte ich, dass das nicht sooo egal bei anderen modellen sein kann


[Beitrag von stepp am 25. Feb 2006, 12:10 bearbeitet]
Rednaxela
Inventar
#9 erstellt: 25. Feb 2006, 12:36
Hallo stepp,


stepp schrieb:
laut der beschreibung meines dd15 steht, dass entweder die weiche vom amp oder die weiche vom sub aktiviert sein sollte

deswegen dachte ich, dass das nicht sooo egal bei anderen modellen sein kann


stimmt ja im Prinzip schon


Einzig und alleine wenn ich den Sub an LS im unteren Frequnz bereich ankoppeln will muß ich den Sub an die Übertragungs fequenz im Tieftonbereich der LS einstellen sonst nicht.


Aber halt nur in diesem spezeillen Fall.


bei diesem AV schrott ist leider die trennfrequenz zum sub nicht einstellbar und ich finde keine angaben bei sony oder in dem forum aber welcher frequenz er im dd oder dts modus das basssignal umleitet.


Das ist der eindeutige Hinweis darauf, dass er mit dem Bassmanagement arbeitet.

Nix für ungut

Wenn du dazu irgendeine Frege haben solltest, din ich gerne bereit die so gut als möglich zu beantworten

Gruss

Alexander
stepp
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Feb 2006, 12:43

Rednaxela schrieb:
Wenn du dazu irgendeine Frege haben solltest, din ich gerne bereit die so gut als möglich zu beantworten

Gruss

Alexander


thx... werd das angebot bei bedarf in anspruch nehmen


bye
-?-
Neuling
#11 erstellt: 25. Feb 2006, 19:31
danke an alle. regler ist jetzt auf rechtsanschlag und der nachbar wird sich schon melden wenns ihm zuviel wird.
thx
Rednaxela
Inventar
#12 erstellt: 25. Feb 2006, 19:43
Hallo -?-,

doch hoffentlich nur der für die Übernahmefrequenz und nicht der Lautstärkeregler vom SUB, sonst hast du wirklich bald Stress mit dem Nachbarn vom inhomogene Klang mal ganz abgesehen ...

Gruss

Alexander
HannesV
Inventar
#13 erstellt: 25. Feb 2006, 22:04
Ich habe zwar nicht den potentesten Sub, aber wenn ich das machen würde, dann würden nicht nur die zwei Parteien unter uns sich beschweren, sondern die ganze Nachbarschaft.

Schon komisch, dass Du erst jetzt (rechtsanschlag) zufrieden bist. Hört sich das überhaupt gut an?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mt Sony STR-DE 497
Phoenix. am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  5 Beiträge
Sony STR-DE 497 genug für Victa Set?
tommie-s am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  7 Beiträge
SONY STR-DE 225
Tolumax am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  4 Beiträge
Sony Str-de 475
First_LKP am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  3 Beiträge
Sony STR DE 685
Snakebite75 am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  10 Beiträge
Sony STR-DE 685
Bantu am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  3 Beiträge
sony str-de 197
tuning.info am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  4 Beiträge
SONY STR DE 495
DarkChris am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  5 Beiträge
Sony STR-DE 598 ???
couchcoach79 am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  17 Beiträge
Sony STR-DE 598
SvenGt2 am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedGeraldSok
  • Gesamtzahl an Themen1.452.273
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.946

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen