Unterschied AV-Verstärker/AV-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Electro_Voice
Stammgast
#1 erstellt: 10. Nov 2006, 17:38
Hallo,

entschuldigt bitte die für euch sicher dumme Frage, aber kann mir mal bitte jemand erklären, welches der grundlegende Unterschied zwischen einem AV-Verstärker und einem AV-Receiver ist
Vielleicht nur der, das im Receiver ein Radio-Empfangsteil ist oder gibt's da noch mehr ?

Lohnt es sich, entweder das eine oder das andere anzuschaffen, wenn man nur "Stereo" hat - um den Klang damit "aufzupolieren"? (kann sich ja nicht jeder die Lautsprecher leisten, die nötig wären,um 5.1 oder 7.1 zu hören - geschweige denn einmal vom Platzbedarf her gesehen..)

Danke schon mal, Uwe
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2006, 17:59

Vielleicht nur der, das im Receiver ein Radio-Empfangsteil ist


Genau.


oder gibt's da noch mehr ?


Nein.


Lohnt es sich, entweder das eine oder das andere anzuschaffen, wenn man nur "Stereo" hat - um den Klang damit "aufzupolieren"? (kann sich ja nicht jeder die Lautsprecher leisten, die nötig wären,um 5.1 oder 7.1 zu hören - geschweige denn einmal vom Platzbedarf her gesehen..)


Wenn Du bis auf die normalen Stereoboxen keine weiteren Boxen stellen kannst / magst lohnt es sich nicht wirklich. Da ist ein preislich gleicher reiner Stereoamp die bessere Alternative, da AV Verstärker/Reciever meist erst in der teureren Klasse klanglich zu einem reinen Stereoamp aufholen können.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 10. Nov 2006, 18:00 bearbeitet]
Electro_Voice
Stammgast
#3 erstellt: 10. Nov 2006, 18:14
Ja danke schon mal f.d. Antwort.
Ich dachte da an den Yamaha RX-V659 der ja unter http://www.areadvd.de/hardware/2006/yamaha_rx_v459_659_7.shtml
ganz gut bewertet wurde.
Im Moment habe ich nur einen stink-normalen(alten=1989)Kenwood KA7010 Amp. und insofern wäre doch der RX-V659 allemal die bessere Alternative-auch für den Stereobetrieb-oder ?

Gruß,Uwe
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2006, 18:28
Wenn Du bei Stereo bleiben willst und es nicht zwingend ein Reciever sein muß schau Dir mal den AX596 von Yamaha an, gibts im Netz ab 300 Eumel rum und ist für den Preis wirklich Klasse.

Fehlt denn dem Kenni etwas? Solange er wirklich einwandfrei läuft und Du kein Surround vermißt bzw. möchtest, warum dann wegwerfen?
Smurf00
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Nov 2006, 18:53
Wenn du doch nur Stereo hörst, warum dann einen Surround Receiver? Würde da ein Stereo receiver nicht viel besser passen? Kriegst du mit sicherheit mehr fürs geld!
Electro_Voice
Stammgast
#6 erstellt: 12. Nov 2006, 13:12
Hallo Ihr beiden,

der Kenwood läuft noch fast ohne Tadel(nur der Balance-Regler kratzt ein wenig-macht aber nichts).

Ich dachte doch nur,dass ein AV-Receiver mit seinen Klang-Programmen ganz hilfreich sein könnte - im Sinne einer Klangoptimierung,weil sich da ja verschiedene Effekte einstellen lassen -richtig ?

Deswegen ist dann wohl der AX596 nicht geeignet(weil "nur" ein Verstärker) - obgleich ein schönes Kraftpaket.

Geht man übrigens bei http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=1
auf "AV-Verstärker" gibt's nur ein leeres Feld - haben die denn keine reinen AV-Verstärker,sondern ausschl. AV-Receiver ?

Gruß Uwe
Master_J
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2006, 16:18
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=30


Electro_Voice schrieb:
Ich dachte doch nur,dass ein AV-Receiver mit seinen Klang-Programmen ganz hilfreich sein könnte - im Sinne einer Klangoptimierung,weil sich da ja verschiedene Effekte einstellen lassen -richtig ?

Mit 2 Boxen kann auch ein AVR nicht zaubern.
Wenn Du ein Echo willst, entferne den Teppichboden.


Electro_Voice schrieb:
Geht man übrigens bei http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=1
auf "AV-Verstärker" gibt's nur ein leeres Feld - haben die denn keine reinen AV-Verstärker,sondern ausschl. AV-Receiver ?

Der Nachfolger vom Z9 (siehe "dekatalogisierte Produkte") kommt nächstes Jahr.

Gruss
Jochen
kow123
Inventar
#8 erstellt: 12. Nov 2006, 17:41

Electro_Voice schrieb:
...Ich dachte doch nur,dass ein AV-Receiver mit seinen Klang-Programmen ganz hilfreich sein könnte - im Sinne einer Klangoptimierung,weil sich da ja verschiedene Effekte einstellen lassen -richtig ?

Hallo,

nein, im Sinne einer Klangoptimierung solltest Du das wirklich nicht sehen. Für Heimkino mit 5 bis 7 Lautsprechern mag es manche Effekte geben, die ganz toll sind. Für Stereo solltest Du die Finger davon lassen.

Wenn ich mal wieder richtig Stereo hören will, schalte ich bei meinem Denon AVR auf PureDirect - dann werden diese ganzen "Klangoptimierer" übergangen.

Für Klangoptimierung solltest Du eher an bessere Lautsprecher denken.
Electro_Voice
Stammgast
#9 erstellt: 13. Nov 2006, 13:42
bedanke mich f.d. weiteren Antworten - dann weiß ich jetzt Bescheid.
Ich bin übrigens mit meinen B&W sehr zufrieden , was nicht auschliessen muß,immer weiter nach "oben" zu schauen.

Gruß, Uwe
shodan2006
Stammgast
#10 erstellt: 13. Nov 2006, 14:17
Hallo Uwe,

wenn ich mich recht erinnere, war der Kenwood KA7010 ein sehr guter Stereo-Vollverstärker für ca. 1000 DM. Wenn ihm bis auf ein Kratzen im Balance-Regler nichts fehlt, würde ich ihn erstmal weiterbenutzen.

Wenn Du Dir trotzdem was neues kaufen willst:

Willst Du auf absehbare Zeit zusätzliche Lautsprecher aufstellen? Wenn nein, brauchst Du keinen AV-Receiver oder AV-Verstärker. Mit nur zwei Lautsprechern kann ein DSP höchstens etwas Hall hinzufügen, aber "besser" wird der Klang dadurch nicht. Da würde ich dann eher auf guten Stereo-Klang setzen...

Wenn zusätzliche Lautsprecher in Frage kommen, könnte sich ein AV-Receiver als Basis für eine spätere Erweiterung lohnen. Andersherum ist es zwecklos, denn ohne AV-Receiver nützen Dir zusätzliche Lautsprecher gar nichts...
Im (bezahlbaren) Surround-Bereich kommst Du übrigens um einen Receiver (also mit eingebautem Tuner) praktisch nicht herum.

Wenn weder Platz noch Geld für weitere Lautsprecher vorhanden ist, würde ich mich eher im Stereo-Bereich nach was neuem umsehen, da bekommt man im Zweifelsfall wesentlich mehr Klang fürs Geld!

Hast Du bereits einen externen Tuner oder kannst Du auf Radio verzichten? Wenn ja, dann schaue Dir mal ein paar aktuelle Stereo-Verstärker an, ansonsten gibts auch recht interessante Stereo-Receiver.

Bei den jüngsten Tests haben zum Beispiel die aktuellen Stereo-Verstärker von Denon (PMA-500AE, PMA-700AE, PMA-1500AE) sehr gut abgeschnitten.

Vor einem Kauf würde ich aber auf jeden Fall ein Probehören empfehlen, egal bei welchem Gerät bzw. Gerätetyp!



Gruß,
Hubert.
chipart
Stammgast
#11 erstellt: 13. Nov 2006, 14:18

Electro_Voice schrieb:
[Receiver vs. Verstärker]
Lohnt es sich, entweder das eine oder das andere anzuschaffen, wenn man nur "Stereo" hat - um den Klang damit "aufzupolieren"? (kann sich ja nicht jeder die Lautsprecher leisten, die nötig wären,um 5.1 oder 7.1 zu hören - geschweige denn einmal vom Platzbedarf her gesehen..)


Die Unterschiede wurden ja schon genannt. Aber ich möchte bewusst noch eine andere Facette ins spiel bringen:

Da das Radio-Empfangsteil praktisch nichts kostet, werden "Surround-Verstärker" nur für Kabelklanghörer hergestellt, die der festen Überzeugung sind, dass der Tuner den Klang der Verstärkersektion negativ beeinflusst. Diese werden für Stereo nie einen A/V-Verstärker kaufen...

Solche Leute halten schon eine Loudness-Schaltung für eine unzulässige Klangbeeinflussung.

Ich bin dagegen der Meinung, dass man auch im Stereo-Betrieb von einem A/V-Receiver durchaus profitieren kann. Die DSP-Programme zum "virtuellen Raumklang" sind in der zwischenzeit so gut, dass sie gerade beim Radiohören für mich durchaus auch aus zwei Lautsprechern besser klingen.

Gruss,
Chip
Rainer_B.
Inventar
#12 erstellt: 13. Nov 2006, 14:28
Na ja, obe es da um reine Klangpuristen geht sei mal dahingestellt. Heute bekommt man kaum noch reine Surroundverstärker. Geräte wie der Denon AVC-A11 kosten schon fast 4000,- EUR. Die Receiver hören bei Denon im 2000,- EUR Bereich auf. Es ist aber teilweise auch eine Frage des Marktes. Im Oberklassesegment regiert der reine Verstärker. Da gibt es nur wenige Receiver. In Amerika sieht das mal wieder ganz anders aus. Die Geräte, die man hier nur als Verstärker bekommt gibt es dort als Receiver. Egal ob Denon oder Yamaha.
Yamaha hatte mal mit in der 1000,- DM Klasse eine Wahlmöglichkeit. Entweder einen Receiver für 1000,- DM oder das gleiche Gerät ohne Radioteil, dafür mit Tunereingang für 848,- DM. Man konnte also bei ansonsten gleicher Leistung etwas Geld sparen und wenn man ein reines Heimkino betreibt ist das Radio nicht unbedingt wichtig oder wird per SAT Receiver ergänzt.

Rainer
Electro_Voice
Stammgast
#13 erstellt: 13. Nov 2006, 20:09
Danke an Rainer + Chips für die Antworten.
Besonders die Antwort von Hubert hat mir schon sehr geholfen.
Ja, es stimmt der Kenwood KA7010 galt zu seiner Zeit = 1989 als führend in seiner Klasse und ich habe damals wirklich 1000 DM bezahlt.
Es sieht bei mir so aus, das ich ein Surroundsystem wohl nicht werde realisieren können - Gründe: Platz,Geld,meine Frau!
(die Frauen sind ja meistens dagegen und verstehens einfach nicht..naja und weil ja noch der Dachausbau bevorsteht,fließt die Kohle primär erstmal dorthin und fehlt dann der Anlage!)
Was höchstens noch geht wäre ein Subwoofer und sogar diesen bekomme ich wohl noch ( auch )an meinen betagten Amp. angeschlossen - an die normalen Ausgänge -denn was anderes hat der einfach nicht.
Ich denke,meinen "Kenni" behalte ich noch die nächsten 17 Jahre - bin ja soweit zufrieden - seine Power reicht auch und ich habe schon mit einem Bruchteil seiner Leistung die Doppelverglasung erzittern lassen.
Tja Leute , ich denke ich weiß nun, worauf sich mein Auge richten wird : den AV-Receiver/Verst. stell' ich erstmal zurück und nehme von daher nun einen Subwoofer in den Focus - vielleicht von "Nubert" oder meine Hausmarke "B&W"..
Muß nur noch meine "Regierung" rumkriegen - was einer Herausforderung gleicht - tja damals als Junggeselle hab' ich einfach gekauft - heute lebt man mit Kompromissen.

Gruß ,Uwe
Hakkefreak
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Mrz 2008, 15:04
wenn ein reciver nur ein radio empfangsteil hat stellt sich für mich die frage warum dann ein verstärker im hiend bereich mal eben 4000€ mehr kostet als ein reciver? wenn einer weiß warum würde es mich schon sehr interressieren.
Hifi-Freaky
Inventar
#15 erstellt: 27. Mrz 2008, 15:49

Hakkefreak schrieb:
wenn ein reciver nur ein radio empfangsteil hat stellt sich für mich die frage warum dann ein verstärker im hiend bereich mal eben 4000€ mehr kostet als ein reciver? wenn einer weiß warum würde es mich schon sehr interressieren.


weil der 4000€ verstärker einfach eine andere klasse ist als der Receiver um 2000€ das macht alleine der preis....

lies dir den Beitrag von RainerB. nochmal durch ich finde da geht das sehr gut heraus.

Fand ich selbst sehr interessant.
o0Pascal0o
Stammgast
#16 erstellt: 11. Jul 2009, 14:25
Was ist denn ein AV-Receiver? Audio-Receiver ist Verstärker + Radioempfangsteil.

Aber Video-Receiver? Emfpängt der noch Bilder???


[Beitrag von o0Pascal0o am 11. Jul 2009, 14:26 bearbeitet]
ralph1964
Inventar
#17 erstellt: 11. Jul 2009, 16:37

o0Pascal0o schrieb:
Was ist denn ein AV-Receiver?


Audio/Video Receiver=AVR. Siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/AV-Receiver

Grüsse Ralph
o0Pascal0o
Stammgast
#18 erstellt: 11. Jul 2009, 16:45
"zwischen mehreren Audio- und Video-Quellen (deswegen A/V) umzuschalten."
Was den für Video-Quellen - die kann man doch nicht hören!?
ralph1964
Inventar
#19 erstellt: 11. Jul 2009, 16:57
Du kannst mehrere Geräte (wenn vorhanden), z.B. DVD-Player, DVD-Recorder, Konsolen, PC, SAT-oder Kabelreceiver, Blu-ray-Player, CD-Player usw. an den AVR anschliessen und diesen als (Um)Schaltzentrale nutzen.


o0Pascal0o schrieb:

Was den für Video-Quellen - die kann man doch nicht hören!?


Wenn Du Dir eine DVD anschaust, schaltest Du dann den Ton ab?

Grüsse Ralph
o0Pascal0o
Stammgast
#20 erstellt: 11. Jul 2009, 21:21
Nein, aber das Videosignal "stirbt" doch, sobald es am AV-Receiver ankommt - der überträgt ja kein Bild, sondern nur Ton.
soppman
Stammgast
#21 erstellt: 11. Jul 2009, 22:06
Das ist neu, selbst Stereo Receiver haben Videoeingänge..
bist wohl technisch nicht gerade auf dem neusten Stand

Mfg David
voon
Stammgast
#22 erstellt: 12. Jul 2009, 04:38

o0Pascal0o schrieb:
Nein, aber das Videosignal "stirbt" doch, sobald es am AV-Receiver ankommt - der überträgt ja kein Bild, sondern nur Ton.


Quatsch. Genau das macht unter anderem ja einen AV Receiver (AVR) aus: Er hat sowohl fuer Ton wie auch fuer Video Eingaenge und einen Ausgang. Du haengst deine Playstation, DVD Recorder, BD Player usw alles an den AVR und er hat einen einzelnen (manchmal auch zwei) Ausgang. Der geht dann zum TV. Wenn du dann am AVR "DVD Player" auswaehlst, empfaengt er sowohl Audio vom DVD Player wie auch dessen Videosignal. Audio schickt er auf die Lautsprecher, das Videosignal an den TV weiter. Er ist eine Umschaltzentrale, eine Art Switch ... unter anderem. Ein AVR ist halt nicht nur ein Audioverstaerker. Er enthaelt massenhaft Elektronik, die nichts mit Audio zu tun hat.

Nebenbei hat er halt noch weitere Funktionen, wie Effektprogramme fuers Audio, Scaler fuers Video usw.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV Receiver-Verstärker?
PhilMixer am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  7 Beiträge
unterschied zwischen stereo und av verstärker
mic78 am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  2 Beiträge
Unterschied zwischen AV Receiver und AV Verstärker?
peterpan81 am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  4 Beiträge
Besserer AV Receiver nötig ?
wollecamphausen am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  39 Beiträge
Neuer AV-Receiver/Verstärker?
FreaksLikeMe am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  3 Beiträge
Klang: AV-Receiver --> Stereo-Verstärker
imebro am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  43 Beiträge
Kurze Frage AV Receiver oder AV Verstärker
JJMaster am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  4 Beiträge
AV-Receiver + Stereo Verstärker?
wesi178 am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  2 Beiträge
AV-Receiver oder Stereo-Verstärker
DerSushi am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  24 Beiträge
Unterschied zwischen AV und Stereo?
dragonfire0815 am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedRenotary
  • Gesamtzahl an Themen1.535.700
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.979

Hersteller in diesem Thread Widget schließen