Einfluss von Crossover auf LFE Ausgabekanal

+A -A
Autor
Beitrag
"TV-Glotzer"
Neuling
#1 erstellt: 06. Mai 2009, 08:00
Hallo Gruppenmitglieder,

als Heimkino Starter habe ich mich bereits in diesem Forum so weit wie möglich sachkundig gemacht. Für meine Frage bin ich aber auf widersprüchliche Antworten gestoßen.

Ich betreibe meinem Yamaha Receiver in 5.1 Konfiguration mit folgenden Einstellungen:

Alle Lautsprecher auf "small"
Crossover auf 80Hz
Subwoofer Crossover auf rechtem Anschlag
Bass out im Receiver Setup auf "Subwoofer"

Meine Frage lautet:

Nach meinem Kenntnisstand werden alle Niedrigfrequenzanteile der auf "small" gestellten Lautsprecher auf den Subwoofer geleitet, also bei meinen Einstellungen alles unter 80Hz. Wie verhält es sich mit den LFE Frequenzen? Wird der LFE Kanal in voller Ausgabebandbreite analog der LFE Spezifikationen an den Subwoofer geleitet, unabhängig von der eingestellten Crossover Frequenz?
dharkkum
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2009, 08:17
Eine ähnliche Frage gabs vor kurzem zum Onkyo 805.

Ich hatte da mal eine AC3-Datei gebastelt die nur Signale auf der LFE-Spur enthält.

http://www.dharkkum.de/sound/lfe.ac3

In der LFE-Spur sind 10 Sekunden lange Töne von 10 bis 120 Hz in 10 Hz Schritten gespeichert.

Wenn du die Möglichkeit hast diese Datei abzuspielen, z.B. mit einem PC, dann kannst du damit testen bis zu welcher Frequenz die LFE-Signale an den Sub gegeben werden.
"TV-Glotzer"
Neuling
#3 erstellt: 09. Mai 2009, 09:52
Vielen Dank Dharkkum,

habe mir Deine Datei auf mein Notebook geladen. Aber wie spiele ich die Datei ab und wie verbinde ich Notebook mit AV Receiver?
dharkkum
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2009, 14:03

"TV-Glotzer" schrieb:
Vielen Dank Dharkkum,

habe mir Deine Datei auf mein Notebook geladen. Aber wie spiele ich die Datei ab und wie verbinde ich Notebook mit AV Receiver?


Du musst natürlich eine digitale Verbindung (optisch oder koaxial oder HDMI), vom Notebook zum Receiver herstellen.

Abspielen kannst du die Datei z.B. mit dem Zoom-Player.
"TV-Glotzer"
Neuling
#5 erstellt: 20. Mai 2009, 18:02
Hallo Dharkkum,

analog Deiner Anweisungen habe ich den LFE Kanal getestet mit folgendem Ergebnis:

Die Tonausgabe des LFE Kanals wird bei mir durch die crossover Einstellungen überhaupt nicht beeinflußt. Da ich relativ alte, aber extrem baßstarke Frontlautsprecher habe (Revox Symbol B MK3, Einstellung "small") und der Canton Center(Einstellung "small") auch eine erfreuliche Potenz zeigt habe ich die crossover Frequenz auf 60Hz gesetzt und erfreue mich nun krachender und präziser Bassattacken sowohl im Bereich des Surrounderlebnisses als auch bei konventionellem Stereo Betrieb mit SW. Die Rear Lautsprecher sind zwar nur JBL Control 1 und gehen natürlich bei weitem nicht bis an die eingestellte crossover Frequenz ran, aber das hat nur akademischen Wert und ist meiner Meinung nach zu vernachlässigen. Ich betreibe das Equipment in einem 55qm Wohnzimmer mit 2 Heco Sub 30A Subwoofern und die Einstellung 60Hz bringt hörbar bessere Hörergebnisse im Vergleich zu höheren Einstellungen.
Für konventionellen Stereobetrieb empfehle ich für schönstes Bass-Hörerlebnis die CD von Herb Alpert "Rise" Titel 4 "Rotation".
Vielen Dank nochmal!
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was bedeutet: LFE ATT und Crossover FRQ ?
3d-Lover am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  2 Beiträge
Crossover (Onkyo 505)
NorfolkX am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  2 Beiträge
Crossover Einstellung im DD Betrieb für LFE wirksam?
silencer am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  10 Beiträge
Crossover Sony STR-LV500
bazi181 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  2 Beiträge
Crossover Frequenzeinstellung
chris1512 am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  7 Beiträge
Crossover Problem
Grizzlykreis am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  4 Beiträge
Frage zu "Speaker Crossover" beim Onkyo 5000
kaine am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  2 Beiträge
Receiver schlechter Einfluss auf Lautsprecher?
Fischfresser am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  16 Beiträge
sw-lfe
norsemann am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  3 Beiträge
Denon AVR-1705 - Unterschied von Bass zu LFE?
webGandalf am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.279 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedMischiko
  • Gesamtzahl an Themen1.535.282
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.184

Hersteller in diesem Thread Widget schließen