Red Star AT 2300/500 Watt - zu schwach für meine Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
toerminaetor
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2004, 09:53
(Falls das Thema hier falsch ist bitte verchieben)

Tach, ich hab ein scheinbar großes Problem.

Letztes Jahr hab ich mir eine Heimkinoanlage von "Trust" zugelegt. (Genaue Daten kommen am Schluss)
Da ich aber nicht auf die Vorzüge von richtigem digital Sound verzichten wollte hab ich mir jetzt nach langer Überlegung den Receiver von Red Star "AT 2300" zugelegt.

Nachdem ich die Boxen der alten Anlage an den neuen Receiver (per chinch) angeschlossen habe, kam nie wirklich viel Sound. Nur auf höchster Stufe hört man überhaupt etwas. Wenn ich aber alte Stereo-Boxen an die Klemmanschlüsse hänge schallt es mir entgegen.

Da ich mich mit dem Zeug nich weiter auskenne und beim Kauf davon ausging das meine alte Anlage eher schwach ist, frag ich mich jetzt ob der Receiver einfach zu schwach ist?

Ich hab keine Ahnung davon und mit den dürftigen Beschreibungen der Hersteller konnt ich auch nich viel anfangen, in erster Linie hab ich auf Preis/Leistung geachtet. Wäre schade wenn ich mir jetzt ein anderes System zulegen müsste.

Hier die Daten der alten Anlage:


4500P 5.1 HOME THEATRE SYSTEM
4500 Watt (PMPO) Leistung
Separate Steuereinheit mit 5.1 Surroundverstärker
Subwoofer aus Holz mit Bass Reflex System für kräftige Bässe
Full-Range-Lautsprechersystem
20 - 20000 Hz Frequenzbereich
Cinch- und 3,5 mm Stereo-Eingangsstecker
Anschluss an 230 V Netzspannung
Entwickelt für den Einsatz mit Dolby (R) Digitaldecoder, DVD-Player mit 5.1 Ausgang und Computer mit 5.1 Sound


Hier die Daten des Receivers:


Red Star AV-Receiver AT 2300

Dolby-Digital AC-3 Decoder und DTS Decoder
Digitaler Surround Prozessor
PLL Syntheizer Turner mit UKM/MW Radioteil
Encoder Lautstärkeregler
DSP Digitaler Soundprozessor-Hall-Theater-Live-Chors
Output:6 Kanal DVD-5.1 Chlinch und Klemmbuchsen, AC-3 RCA
Input:1xOptisch, 1x Koaxional,DVD,VCD,6-Kanal DVD-5.1
Getrennte Bass und Höhenregler
Balanceregler
AC 230V/50Hz Netzbetrieb
500 W/ 5 x 60W - 1 x 200W max.Ausgangsleistung
Digital Suround Prozessor
Aktiver Subwoofer Ausgang mit 200W
PLL-Synthesizer -Turner mit UKW/MW
DSP Digitaler Soundprozessor


Danke für die Hilfe
$ir_Marc
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2004, 10:23

Aktiver Subwoofer Ausgang mit 200W

? ?
Ist der Ausgang aktiv und du schliesst einen passiven SW an?


[Beitrag von $ir_Marc am 15. Apr 2004, 10:23 bearbeitet]
toerminaetor
Neuling
#3 erstellt: 15. Apr 2004, 10:44
Keine Ahnund wo da der Unterschied ist. Ich hab den alten SW einfach an den neuen Receiver-SW-Chinchaugang angeschlossen. Nähere Details zu den Boxen hab ich nicht, steht auch nix bei trust.com.
Das Problem ist ja bei allen Boxen, nich nur beim SW.
baerchen
Stammgast
#4 erstellt: 15. Apr 2004, 10:58

Nachdem ich die Boxen der alten Anlage an den neuen Receiver (per chinch) angeschlossen habe

Du hast die Lautsprecher per Chinch angeschlossen?? Nicht mit einem Lautsprecherkabel??? Wie soll das gehen???
Oder geht ein Kabel zum Sub und vom Sub aus zu den anderen Lautsprechern???
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2004, 10:59

...in erster Linie hab ich auf Preis/Leistung geachtet

Und voll daneben gegriffen...

Ich tippe eher auf eine fehlerhafte Verkabelung.

Erzähl mal.

Gruss
Jochen
Torsten_Adam
Inventar
#6 erstellt: 15. Apr 2004, 11:13
Ich glaube hier killt einer seine Anlage.
toerminaetor
Neuling
#7 erstellt: 15. Apr 2004, 11:16
Die Lautsprecher haben jeweils 1 Chinchkabel(1-fach) und die hab ich beim Receiver bei "LineOut" angeschlossen. Beim alten mitgelieferten analogen Receiver gibts auch nur Chinchausgänge.
Allerdings hab ich noch 2 Boxen die nur Klemmanschlüss haben und die hab ich zum Test auch beim neuen Receiver angeschlossen und da funktioniert dann der Sound. Die sind auch schon älter und brauchen wohl weniger Leistung(6 Ohm steht drauf).
Kann mir jedenfalls nicht erklären warum die Lautstärke bei den anderen Boxen so gering ist.
baerchen
Stammgast
#8 erstellt: 15. Apr 2004, 11:16
Das glaube ich auch:

4500P 5.1 HOME THEATRE SYSTEM

Technical Specifications
4500 Watt (PMPO) capacity (5x 3W and 1x 15 W RMS)
Magnetically shielded for positioning near monitor or TV
Separate control unit with 5.1 surround amplifier
Front, rear, center, subwoofer and master volume controls
Wooden subwoofer with bass reflex design for powerful bass
Full range speaker system
20 - 20000 Hz frequency range
Cinch and 3.5mm stereo plugs
Operates on 230 V mains power supply
Power switch with LED indication
Designed for use with Dolby (R) Digital decoders, DVD players with 5.1 output and computers with 5.1 sound
Cables included to connect speakerset to DVD player and Multi Media PC


Der Subwoofer passiv!! Das heisst du kannst ihm nicht an einem aktive Sub-Ausgang anschliessen...
toerminaetor
Neuling
#9 erstellt: 15. Apr 2004, 11:26
Na toll.
Haben deshalb die anderen Boxen so wenig Sound oder is da auch noch was?

Was für einen aktiv SW könntet ihr mir empfehlen?
Joscha
Stammgast
#10 erstellt: 15. Apr 2004, 11:28
lineout = vorverstaerker ausgang, also UNVERSTAERKT
Master_J
Inventar
#11 erstellt: 15. Apr 2004, 11:30
Wo hast Du die Cinch-Stecker der Boxen am Verstärker eingesteckt?
Was steht da dran?


Was für einen aktiv SW könntet ihr mir empfehlen?

http://www.nubert.de/shop/pd1063028405.htm

Gruss
Jochen
toerminaetor
Neuling
#12 erstellt: 15. Apr 2004, 12:10

lineout = vorverstaerker ausgang, also UNVERSTAERKT :D

Hä? Na super, brauch ich mich ja nich wundern. Gibt es irgendwelche Chinch-Klemm Adapter oder kann ich mir jetz direkt neue Boxen mit Klemmanschlüssen holen?
...
Was anders fällt mir auch gerade ein: Klingt wahrscheinlich total irre, aber könnte ich auch über "LineOut" erst den alten Receiver verbinden und von da aus die Boxen anschließen? Also den alten Receiver als Verstärker benutzen/dazwischenschalten?
(Möchte lieber mal nachfragen bevor mir alles um die Ohren fliegt ... )

Und was passiert eigenlich wenn ich den passiv Sub an den aktiv Sub längere Zeit anschließe? Geht der Sub auf Dauer kaputt?
Master_J
Inventar
#13 erstellt: 15. Apr 2004, 12:12


lineout = vorverstaerker ausgang, also UNVERSTAERKT :D

Hä? Na super, brauch ich mich ja nich wundern. Gibt es irgendwelche Chinch-Klemm Adapter oder kann ich mir jetz direkt neue Boxen mit Klemmanschlüssen holen?

Lötkolben oder einfach Cinch abschneiden.


Was anders fällt mir auch gerade ein: Klingt wahrscheinlich total irre, aber könnte ich auch über "LineOut" erst den alten Receiver verbinden und von da aus die Boxen anschließen? Also den alten Receiver als Verstärker benutzen/dazwischenschalten?
(Möchte lieber mal nachfragen bevor mir alles um die Ohren fliegt ... )

Technisch funktioniert das.
Aber für die Boxen-Würfelchen ist so was nicht wirklich nötig.


Und was passiert eigenlich wenn ich den passiv Sub an den aktiv Sub längere Zeit anschließe? Geht der Sub auf Dauer kaputt?

Der und evtl. der Verstärker.

Gruss
Jochen
toerminaetor
Neuling
#14 erstellt: 15. Apr 2004, 12:22



Hä? Na super, brauch ich mich ja nich wundern. Gibt es irgendwelche Chinch-Klemm Adapter oder kann ich mir jetz direkt neue Boxen mit Klemmanschlüssen holen?

Lötkolben oder einfach Cinch abschneiden.

Meinst du das ernst? Ich mach das nämlich wirklich wenns sein muss


Technisch funktioniert das.
Aber für die Boxen-Würfelchen ist so was nicht wirklich nötig. ;)

Aber die Kabel blieben ganz.
Master_J
Inventar
#15 erstellt: 15. Apr 2004, 12:31




Hä? Na super, brauch ich mich ja nich wundern. Gibt es irgendwelche Chinch-Klemm Adapter oder kann ich mir jetz direkt neue Boxen mit Klemmanschlüssen holen?

Lötkolben oder einfach Cinch abschneiden.

Meinst du das ernst? Ich mach das nämlich wirklich wenns sein muss

Ja klar.

Aber zuerst:


Technisch funktioniert das.
Aber für die Boxen-Würfelchen ist so was nicht wirklich nötig. ;)

Aber die Kabel blieben ganz.

Kannst es ja mal zum Test so verkabeln.

Gruss
Jochen
toerminaetor
Neuling
#16 erstellt: 15. Apr 2004, 12:35
DANKE! Sorry aber ich bin nunmal totaler Laie, wollte erstmal sicher gehen an was es liegt bevor ich dat Teil einfach weiter verkaufe.
Werd mal sehen obs jetzt klappt.
DixonHill
Neuling
#17 erstellt: 06. Apr 2006, 12:51
Thema: Red Star AV-Receiver AT 2300

Tach auch,

Nur mal schnell ne Zwischenfrage.
Suche für den o.g. Kasten das Handbuch,
habe einen ersteigert aber ohne Handbuch.

Wäre nicht schlecht wenn ich ne Copy bekommen
könnte gescannt oder so.

Bin nämlich am verzweifeln.



Danke sagt DixonHill mailto:gumbta@yahoo.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Red Star Dolby Digital AT 2006
lkmktj am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  8 Beiträge
Red Star HLS 710
Oberfranke42 am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  3 Beiträge
RED STAR DD Receiver / Amplifier funzt nicht mehr !
kassenbong am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  3 Beiträge
KRF X9090D zu schwach ?
Bouwen am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  16 Beiträge
Zukünftiger Verstärker zu schwach?
H4drux am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 20.02.2014  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V640 zu schwach für Canton Ergo CM500??
EraserMacki am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2004  –  2 Beiträge
Pre Out schwach?
wirth am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  5 Beiträge
Yamaha RX V2600 zu schwach???
SebG am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  10 Beiträge
Verstärker zu schwach?
BennySherman2002 am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  12 Beiträge
Sony zu schwach für Bass,will einen Stereo Amp!
Freakfish am 18.06.2003  –  Letzte Antwort am 19.06.2003  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedManfred54
  • Gesamtzahl an Themen1.535.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.482

Hersteller in diesem Thread Widget schließen