Tip für HK AVR 7500/8500 Besitzer!!!

+A -A
Autor
Beitrag
neo171170
Stammgast
#1 erstellt: 24. Apr 2004, 23:42
Hallo zusammen,

nachdem mein avr 8500 aus der Reparatur zurück ist, habe ich ihn zu Testzwecken (wg. verkauf) nochmals angeschlossen und durch Zufall etwas sehr erfreuliches entdeckt! Wie die meisten von uns war auch ich durch das relativ laute grundrauschen ziemlich genervt. Da habe ich mal folgendes ausprobiert: "Tone Mode" auf <Tone out> stellen. Ich war ziemlich platt, als sich das Grundrauschen auf ein Minimum reduziert hat. Zu meinem Marantz sr 8300 ist kein Unterschied mehr hörbar, auch der leise Brummton ist wirklich nur noch in absoluter Ohrnähe zu vernehmen. Soweit ich weiß gibt es den Tone Mode auch beim arv 7500. Also probierts einfach mal aus und gebt mir bitte ein Feedback!

Grüße neo171170
Leon-x
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2004, 10:18
Hallo Neo,

hab ihn auch noch da und muss sagen es klappt. Selbst das Ploppen beim Einschalten ist so ziehmlich verschwunden (es kommt nur ab uns zu ein leises Geräusch aus dem Center). Dich kann man fast schon als Gene bezeichnen. In der Anleitung steht das man damit den Tonregler abschaltet. Wer hätte gedacht das der daran schuld ist. Eigendlich dürfte das doch H/K wissen ?

Gruss Leon
Leon-x
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2004, 13:55
Seltsam ! ? !

Das Knallen nach dem Einschalten ist wieder da ! Die Erklärung des H/K Techniker mit der zukurz eingestellten Mute-Schaltung glaube ich allmählich nicht mehr. Wenn man nach dem Einschalten per Fernbedienung die Mute-Funktion aktiviert hört man das Knallen trotzdem. Ich werde das Gerät wohl Morgen doch zurücksenden. Was hast du mit deinem vor Neo ?

Gruss Leon
neo171170
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2004, 18:26
hi Leon-x,

offen gestanden bin ich mir da derzeit noch etwas unschlüssig. der marantz klingt schon sehr gut, habe aber im stereomode von anfang an das problem, das sich die stereobühne viel zu weit nach links verschiebt und auch logic 7 vermisse ich sehr. das ploppen beim einschalten habe ich beim meinem 8500 auch, aber es ist weder laut noch nervt es, klingt bei mir irgenwie metallisch. ich kann mir daher nicht vorstellen, daß wir vom selben geräusch sprechen.

grüße neo171170
Leon-x
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2004, 18:40
Das Geräusch klingt bei mir auch metalisch. Als ob man mit einem Golfschläger über eine Metalplatte haut. Das ist schon ehrlich gesagt ein komisches Gerät. Logic 7 klingt schön weiträumig aber es fehlt selbst im erweiterten Bassmode der letzte Kick an Bass. Trotz Basslevel +4. Im Tiefbass langt er aber ordentlich zu. Ich überlege mir eventuell einen Denon 3805er mit einer Rotel RMB 1075 Mehrkanalendstufe zu verbinden. Schaltest du das Display des H/K auch immer ab ? Die bunte Beleuchtung ist für meinen Geschmack schon ziehmlich daeben.

Leon
Leon-x
Inventar
#6 erstellt: 25. Apr 2004, 19:12

hi Leon-x, ich kann mir daher nicht vorstellen, daß wir vom selben geräusch sprechen.

grüße neo171170



Das ist der zweite 8500er den ich da habe und das Geräusch ist zum Ersten identisch. Es ist bestimmt das Selbe.

Leon


[Beitrag von Leon-x am 25. Apr 2004, 19:13 bearbeitet]
neo171170
Stammgast
#7 erstellt: 26. Apr 2004, 07:58
Wenn Du wie ich sehr viel wert auf stereo legst käme eine solche kombination aus denon und rotel sicherlich in frage. der 3805 allein klingt stereo nämlich absolut grausam. das display am avr 8500 habe ich nie abgeschaltet, da ich immer viel am "rumspielen" war. klar gibt es schönere geräte als den harman, z.B. den marantz sr 8300, aber klanglich ist er halt trotz allem IMHO einfach nur TOP.

grüße neo171170
Leon-x
Inventar
#8 erstellt: 26. Apr 2004, 11:37
@Neo


Meiner ging jetzt retour. Mir ist es zu unsicher mit den ganzen Berichten über ausfallende Centerendstufen und häufige Reperaturen. Mag sein das er nicht mehr als andere in der Werkstatt steht. Trotzdem das ungute Gefühl würde immer bleiben. Die Technik ändert sich so schnell und in 4 Jahren möchte man sich schon wieder einen Neuen zulegen z.B. für Dolby Digital Plus oder die stromsparende Digitaltechnik. Hast du dir auch überlegt ob du die Klangqualität beim Nachfolger deines H/K (wenn es nötig wird) auch halten kannst ? Es wird nicht immer 3000,- EUR Amp zum Schnäppchenpreis geben und wie du schon siehst kosten Geräte auf gleichem Nivau locker 3000,- bis 4500,- EUR. Bedenkt man noch die anderen Alterungsfaktoren (bei Cd/DvD-Playern sind es die Laser) wie austrocknende Elkos die die Performens abbauen ist es für mich persönlich besser nicht solange zu planen. Ich bin auch eher der Mehrkanalmusikhörer, Stereo rückt immer mehr für mich in den Hintergrund. Bei Sacd ist der unterschied zu hochpreisigen Amp´s maginal. Jeder halt nach seiner Fasion.
Wenn du deinen behälst wünsche ich dir (ist wirklich ernst gemeind) das du damit nie Probleme bekommst und lange Freude daran hast.

Gruss Leon
dogma
Neuling
#9 erstellt: 25. Sep 2004, 08:09
Thema: Einschaltgeräusch bzw. unerwünschte Geräusche zB. rauschen beim Betrieb des AVR 8500 Harmon/Kardon

Hallo!

Ich habe den AVR8500 schon seit ca. 1 Jahr und habe keine der beschriebenen Geräusche beim Einschalten an den Lautsprechern. Lediglich sind beim Einschalten zwei Relais zu hören, die nach einander schalten (im Abstand von ca. 1sec). Das Geräusch kommt jedoch direkt aus dem Gehäuse des AVR8500. Vermutlich ist bei den Geräten die diese Geräusche auf die Lautsprecher schalten, die Einschaltgeräuschunterdrückung für die Lautsprecher am AVR8500 defekt.

Beim mir sind 5 Visaton Couplet Lautsprechen und ein Visaton TIW 40 Subwoofer angeschlossen.

Eventuell könnten die Geräusche auch durch die angeschlossen Geräte (DVD-Player, ...) eingekoppelt werden.
Um das zu überprüfen müssen alle Kabel bis auf die Lautsprechen und den Stromanschluss des Geräts entfernt werden. Selbst der Aktive Subwoofer muss komplett von dem Resiver getrennt werden. Sollte dann beim Einschalten das Geräusch verschunden sein, kann ein Gerät nach dem anderen wieder angeschlossen werden. Um dann wieder zu überprüfen, ob das Problem wieder vorhanden ist. Wenn das Störende Gerät gefunden ist, kann durch umgekehrtes einstecken des Netzsteckers (der Störkomponente)eventuell das Problem behoben sein. Oder es handelt sich um ein Massseproblem.

Viel Spaß beim experimentieren!

Gruß dogma


[Beitrag von dogma am 25. Sep 2004, 08:12 bearbeitet]
Leon-x
Inventar
#10 erstellt: 25. Sep 2004, 09:23
Hi

Das war mir damals schon klar.

Dieses "Knallen" kam auch obwohl kein Gerät am Amp angeschlossen war. Das leichte Klacken der Relais war vor dem Geräusch in den LS zu hören.
Das mit der Einschaltgeräuschunterdrückung hat ja auch der H/K-Techniker gemeint.
Hätte aber doch die Endkontrolle merken müssen ? Es waren ja einige 8500-Serien betroffen.
Was soll´s ? Die neue Serie (AVR 7300) ist ja hoffentlich nicht betroffen.
Schön dass du keine Probleme hast.

Leon


[Beitrag von Leon-x am 25. Sep 2004, 09:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HK avr 7500 - HK AVR 8500????
neo171170 am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  4 Beiträge
HK 5550/7500/8500
Wolf314 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  8 Beiträge
HK AVR 7500 oder AVR 8500
spinocan am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  6 Beiträge
AVR 7000/7500/8500
jopiman am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  2 Beiträge
HK AVR 8500 Leistung
Jeeper am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  12 Beiträge
Marantz SR 7500 & 8500
Deacon am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  3 Beiträge
HK AVR 8500 - Anfängerfrage
Wingrider am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  5 Beiträge
HK AVR 8500
perus am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  7 Beiträge
Harman Kardon AVR 7500 oder AVR 8500
tomtomhifi am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  14 Beiträge
HK AVR 8500 und Analoggeräte
motobikeuser am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedАлексей
  • Gesamtzahl an Themen1.454.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.749

Hersteller in diesem Thread Widget schließen