Audio-CD besser via normalen Chinch oder 6-Channel-Input?

+A -A
Autor
Beitrag
grossmeister_t
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Sep 2009, 13:41
Einen schönen guten tag wünsche ich...,

Ich habe mal eine Frage wie oben genannt- darauf komme ich wie folgt:


Und zwar habe ich die Tage die Verkabelung meines Yamaha DVD- s2700- Players mit dem Verstärker Yamaha RX-V1300 um Chinchkabel für die 6-Channel-Input-Wiedergabe erweitert um eindlich mal diese sagenumwobenen SA- CD's hören zu können.

Mir ist klar, daß ein eingefleischter Hifi- Fan (wenn es schon ein AV- Receiver sein muß ) die Variante mit dem analogen Ausgang vorschlagen würde. Mir ist jedoch aufgefallen, daß Stereomusik, insbesondere Stimmen, wenn über 6-CH-I gehört sagen wir mal deutlich körperhafter klingen- ist schwer zu beschreiben. Bei der analogen Variante erscheint es ein wenig wie ein leichtes Hallen, auch die Stimmen erscheinen igendwie dünner.

Kann das sein oder bilde ich mir das vielleicht nur ein?

Ich habe mir das so erklärt:

Der DVD- Player ist ja deutlich hochwertiger als der Receiver- wenn ich also das normale Chinch- Signal vom Player durch den Verstärker schicke wird dieses eventuell durch die dort stattfindende Signalverarbeitung/Wandlung (?) verschlechtert wohingegen bei der anderen genannten Variante (6-CH-I) der DVD- Player die Verarbeitung übernimmt, da im Receiver das Signal hierbei ja nur durchgeleitet wird...

Oder bin völlig auf dem Holzweg?

Ich hoffe die Rage ist verständlich formuliert...

Wünsche allen ein schönes WE
makeune
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Sep 2009, 13:56
Hallo,

also bei 2CH und 6CH wird von Deinem DVD-Player das *gleiche* analoge Signal ausgegeben, der Unterschied wird nur sein, dass Dein Receiver das anaolge Signal über 6CH einfach ohne interne Klangprozessoren durchleitet wobei bei 2CH noch intern der Klang (evtl.) verfälscht wird.

Wenn Du aber bei 2CH den Receiver auch auf "Stereo Direct" oder "Pure Direct" (oder wie immer das bei Deinem Receiver heißen mag) stellst sollte zwischen den beiden Varianten 2CH und 6CH kein Unterschied mehr zu hören sein.
grossmeister_t
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Sep 2009, 14:02
Steht auf Prozessor direkt; der Klang ist trotzdem deutlich besser- hätte normalerweise gesagt: ist voodoo- aber meine freundin hört es auch- habe überhaupt keine idee...

vielleicht ist der AVR ja defekt; ist jetzt sicher 8 oder 9 Jahre alt
makeune
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Sep 2009, 15:15
Und Ausgabe ist auch in Stereo oder Dolby Pro Logic oder sowas?
grossmeister_t
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Sep 2009, 15:23

makeune schrieb:
Und Ausgabe ist auch in Stereo oder Dolby Pro Logic oder sowas?


ne ne, ist schon stereo; höre musik nur noch in stereo.

Vielleicht nchmal zur erklärung:

Insbesondere Stimmmen klingen körperhafter; bei normal stereo ist im vergleich ein leichter nachhalleffekt zu verzeichnen und die stimmen treten ganz leicht in den hintergrund...
makeune
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Sep 2009, 15:29
Hm, merkwürdig. Und wenn Du von dem 6CH-Kabel mal 4 rausziehst und nur die beiden für die Frontlautsprecher drin lässt? Was passiert dann?
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 25. Sep 2009, 16:38
ich bin mir nicht sicher, ob trotz "Direct" nicht die A/D Wandler am Stereo Eingang aktiv sind?
Also analog kommt an, A/D Wandler, dank "direct mode" findet keine DSP Bearbeitung mehr statt und per D/A Wandler zur Endstufe.
Zumindest beim Mehrkanal Eingang geht es beim Yammi direkt Analog zur Endstufe.
Allerdings ist mir nicht wirklich klar, wie die Lautstärke beeinflusst wird? Die Geräte haben ja keine normalen Poti's mehr, den Regler kann man ja drehen so oft man will, da ist also auf jeden Fall auch noch "zweifelhafte" Elektronik beteiligt...
makeune
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Sep 2009, 16:45
Ich denke schon direct ist direct, sonst hätte dieser Modus ja gar keine Daseinsberechtigung.

Das andere, was man noch ausprobieren kann: Den 2CH-Ausgang vom Player mal in die Fronteingänge vom 6CH stecken ... dann sollte es auch genau so klingen wie von 6CH in 6CH (weil ja nur auf dem Stereokanal etwas gespielt wird).

Aber auch nochmal ganz von vorne: Hast Du 2 oder 5.1 Boxen? Und was Du da hörst, das ist eine Stereo-CD oder ist das irgendwie Mehrkanal (SACD)?
Osyrys77
Inventar
#9 erstellt: 26. Sep 2009, 14:30
Hi grossmeister t;

ich habe letzte Woche exakt die gleiche Erfahrung machen müssen. Ich habe mir einen BDP mit internen HD-Decodern angeschafft und wollte dann diesen analog an die 7.1 Ext In anschliessen.

Das habe ich auch gemacht und siehe da, totale Enttäuschung. So habe ich erst mal mit einer normalen CD versucht, die ich in doppelter Ausführung habe.

Ich habe die 7.1 FR/FL Ausgänge vom Player an einen normalen anlalogeingang angeschlossen, hier Null Unterschied. Beim Player sind tatsächlich die reinen 2ch-Stereoausgänge und die vom 7.1 Ausgang parallel geschaltet.

Es ist so, wie schon viele hier gesagt haben, beim 7.1Ext In wird das Signal direkt an die Endstufen geschickt, beim normalen Analog wird das Signal erneut digitalisiert und durchläuft die abgespeicherten Einstellungen von der Einmessung.

Bei problematischen Räumen (wie bei mir) ist jedoch der Klang so vieeel besser. Die teuren AV-Boliden (so gut wie keine AV-Receiver) bearbeiten das Signal beim 7.1 Analogeingang.

Ich habe zumindest das Glück, dass mein Denon DVD 3930 per Denon-Link am Receiver hängt und ich so SACD´s etc. digital übertragen kann.

Beim Blue ray Player verzichte ich auf die analoge Übertragung und schicke den Core-stream digital per optischer Verbindung an den Receiver.

Das waren soweit meine Erfahrungen. Doch es war so wie du es sagst, vor allem bei der Stimmwiedergabe war es recht miserable. Wobei ich auch im Tieftonbereich die Präzision vo Detonationen vermisst habe.

Gruß

Osyrys
jd17
Inventar
#10 erstellt: 26. Sep 2009, 16:29
verstehe ich das jetzt richtig, dass sowhol bei dem yamaha als auch beim denon eine klangmanipulation TROTZ pure direct modus stattfindet?
und diese ist bei "normalen" analogen cincheingängen vorhanden, bei dem ext. in aber nicht?!

was ist das denn für eine schweinerei?
und wo ist dann der sinn von pure direct?
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: 26. Sep 2009, 22:39

j.d.0504 schrieb:
was ist das denn für eine schweinerei?
und wo ist dann der sinn von pure direct?

ganz einfach: 99% der typischen Kundschaft für 1-2000€ AVR wird den Unterschied nicht hören, bzw. hat keinen CD Player mit entsprechendem Wandler oder Lautsprecher, die auch angemessen aufgestellt sind..
Aber deutlich mehr Leute zählen die Anzahl der Knöpfe und "Features" in der Spezifikation...
Was mich wirklich ank*** ist, dass in den achso tollen HiFi Zeitschriften Tests darüber absolut NIX zu lesen ist!
Klingt abgedroschen, aber ich weiß schon, warum ich einen CD Player mit exzellentem D/A-Wandler an einem Eingang vom Stereo Amp hängen habe, der auch als Endstufe für den AVR dient ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einmessautomatik mit 6 channel input ?
murks4492 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  8 Beiträge
"Dolby Digital 6-Channel Input" von Kenwood
Gero-X am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  6 Beiträge
HK 6Ch Stereo CD klingt besser
SAG am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  4 Beiträge
yamaha rx-v457 und Multi Channel Input
nisaan am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  11 Beiträge
Multi Channel Input ohne Speaker Distance?
basti82b am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  2 Beiträge
Analog Audio Input Pioneer VSX C 402
jps-online am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  5 Beiträge
Audio Return Channel & Lip Sync ???
Forenjunkie am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  12 Beiträge
Input .... ^^
Bubdig am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  3 Beiträge
Denon 1801 probleme mit 6 channel in
Sadira am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  8 Beiträge
CD - SACD - DVD-Audio
baibar am 12.03.2003  –  Letzte Antwort am 20.03.2003  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPaul171281
  • Gesamtzahl an Themen1.452.246
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.565

Hersteller in diesem Thread Widget schließen