Harman Kardon AVR 80 in Rente schicken?

+A -A
Autor
Beitrag
seven4eleven
Neuling
#1 erstellt: 17. Jan 2012, 13:03
Hi,
ich bin grad am rumgrübeln ob ein neuer AV receiver her soll.
noch habe ich einen alten 100hz philips röhren TV aber das wird sich bald ändern. danach ist evtl der neue AV receiver geplant.

meine komponenten.
zuspieler: mediacenter mit asus xonar dx soundkarte
receiver: hk avr 80 thx
sat: teufel system 6 cinema
sub: phase linear aliante in 50 l geschlossen

den avr 80 habe ich ca 13 jahren für 1300 mark gekauft und war mächtig drauf stolz! war damals noch schüler aber ich wollte was gescheites

filme und musik laufen über den mediacenter. dolby digital wird von der soundkarte decodiert und an den 5.1 eingang des avr 80 weiter geleitet. seit einigen jahren denke ich über einen neuen receiver nach. letztens habe ich einen avr 460 für 600 euro beim mm gesehen. war auch schon irgendwie verlockend aber ich habe mich eines gefragt. ist der neue vom klang her dann wirklich besser?
dass der neue mehr ausstattung und anschlüsse hat ist mir klar. aber es geht mir erstmal um den klang.
ist der klang eines 800 euro gerät von heute erkennbar besser als ein 3000 mark flagschiff von damals? hat vielleicht jemand von euch einen avr 80 ausgemustert und wie sind die erfahrungen mit dem neuen?
oder wieviel müsste ich ausgeben um den klang wirklich zu steigern?

hat da jemand tips für mich?

ps: das ist mein allererster beitrag hier
john_frink
Moderator
#2 erstellt: 17. Jan 2012, 14:41
Hi und herzlich willkommen.

Zu deiner Hauptfrage:

ist der neue vom klang her dann wirklich besser?


In Bezug auf die reine Stereoleistung denke ich, wird sich relativ wenig getan haben. Verstärkerklang wird meiner Meinung nach gerne überschätzt, solange die Leistung stimmt und insofern hat der AVR 80 genug Reserven.

Etwas völlig anderes ist ein Mehrkanalsetup, das durch die Einmessfunktionen neuer Receiver deutlich besser auf den Raum abgestimmt wird. Hier wirst du höchstwahrscheinlich einen deutlichen Sprung nach vorne machen. Auch in Bezug auf die Signalverarbeitung kann man sich auf bessere Ergebnisse freuen, denn so Funktionen wie Night mode etc. die man nur bei den jeweiligen Dolby Digital Signalen nutzen kann, sind manchmal durchaus von Vorteil.

Bleibt die Frage, ob HK oder eine andere Marke. Aufgrund der häufigen Ausfälle von HK Elektronik, empfehle ich die Receiver weniger gerne als etwa Marantz, Pioneer, Denon, Onkyo oder Yamaha. Letztgenannten haben imo, vergleicht man die jeweiligen Preisklassen, bessere P/L Verhältnisse, oftmals mehr Funktionen und auch eine bessere Verarbeitung.

seven4eleven
Neuling
#3 erstellt: 18. Jan 2012, 11:44
erstmal danke für deine schnelle antwort

ich habe auch schon oft gelesen dass harman nicht mehr so toll sein soll wir früher. aber zum glück habe ich noch einen harman von der alten schule. von der dynamik her kann ich mich nicht beklagen. alte tests zeigten dass er ca. 3x 125 und 2x 85 watt sinus gleichzeitig leistet. das ist wohl mehr als viele aktuelle receiver der 1000 euro klasse wirklich leisten. der harman typische warme klang gefällt mir immernoch ganz gut.

"verstärkerklang" finde ich auch etwas überbewertet. ich finde mindestens 90% vom klang machen die lautsprecher aus. und um die restlichen 10% rauszuhören braucht man erst mal gescheite lautsprecher. (will mir bei zeiten auch mal was richtig gutes bauen)

über eine aktive entzerrung habe ich auch schon nachgedacht. aber wird aber wohl erst nach dem TV kommen und wenn die lautsprecher an der endgültigen position hängen. ich habe noch einen parametrischen EQ vom auto übrig. einen xetec paraQ7. software zum einmessen incl messmicro habe ich auch noch.

also wenn ich dich richtig verstanden habe und ich davon ausgehe dass der klang der endstufen vom neuen receiver nur minimal besser ist (wenn überhaupt) als die meines avr 80 (da ich davon eh nur die vor- und enstufen nutze), liegt das potential der klangverbesserung meiner anlage in der decodierung.

das macht meine soundkarte. ich konnte auch einen richtigen unterschied hören was die räumlichkeit im surround modus betraf. nightmodus und so hat die soundkarte auch, brauche ich eigentlich nicht.

fazit, lieber eine bessere soundkarte für ca. 200 euro auprobieren als einen neuen receiver für 1000 euro?
Touringini
Inventar
#4 erstellt: 18. Jan 2012, 11:56
seven,

Du bringst es auf den Punkt, volle Zustimmung.
john_frink
Moderator
#5 erstellt: 18. Jan 2012, 12:02

fazit, lieber eine bessere soundkarte für ca. 200 euro auprobieren als einen neuen receiver für 1000 euro?


Auch nicht, denn der AVR bietet heute oftmals ein besseres gesamtkonzept, als das, was du mit deiner Soundkarte hinbiegst. Schließlich wollen 6-9 Lautsprecher auf einen Raum abgestimmt und anschließend sollen alle eingehenden Signale dementsprechend aufgeteilt und gewandelt werden. Ein All-In -One Paket dürfte da die Qualitätseinbußen bei digitaler Zuspielung auf ein Minimum reduzieren!

Auch was die Leistung betrifft ist der AVR 80 nicht schlecht, aber allenfalls im heutigen Mittelfeld anzusiedeln. Ein Marantz 6005 als Ausläufer für 600,- "übertrifft" den AVR 80 auch schon im 7 Kanalbetrieb.


Anbei die Werte des AVR 80: bei Mehrkanal
2 x 85W, Center 1 x 85W, Rear 2 x 60W an 8 Ohm

Das schafft gemessen momentan ein AVR der unteren Mittelklasse z.b. Yamaha 671.

seven4eleven
Neuling
#6 erstellt: 18. Jan 2012, 13:10
hmmm,

ich glaub ich muss mir das nochmal durch den kopf gehen lassen. ich glaube da hilft nur noch ein probekauf.

aber was die leistung des avr 80 angeht habe ich die gemessene leistung angegeben und nicht die leistungsangaben vom hersteller. ich meine das war ein test von heimkino. und bei solchen tests schrumpfen die angegeben 7 x 130 watt gerne auf 7 x 60 watt.

9 lautsprecher einmessen? sorry geht bei mir nicht. würde ich gern aber ich habe nur platz für das klassische 5.1 setup.
john_frink
Moderator
#7 erstellt: 18. Jan 2012, 13:25
HK ist eigentlich der einzige Hersteller, der die daten nicht schönt.



9 lautsprecher einmessen?
Nein, 6-9, es gibt auch welche, die schaffen 11.

Anbei etwas zum Thema Einmessen!

seven4eleven
Neuling
#8 erstellt: 18. Jan 2012, 14:28
danke, ich lese mir das mal in einer ruhigen stunde durch


HK ist eigentlich der einzige Hersteller, der die daten nicht schönt.


ja das meinte ich doch, HKs leisten meistens mehr als angegeben. die 7 x 130 watt anderer hersteller schrumpfen bei test manchmal auf die hälfte ...

11 lautsprecher ... im extra eingerichteten heimkino gerne, aber nicht bei mir im wohnzimmer ...

ps: seit wann macht HK werbung im TV? und dann auch noch mit JLo???? traurig, traurig, ...
Orbea36
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Feb 2012, 18:53
hallo seven4eleven,

wie hast du dich entschieden?

Ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung, AVR80 + ext Dekoder + Canton Boxenset + 32" Röhrenfernsehr 16:9 der demnächst ersetzt wird.
Leider rauscht ein Lautsprecherausgang und die FB ist auch nicht mehr die beste. Ein neuer Receiver wäre halt gleich mit HDMI Ein- und Ausgängen ausgestattet.
Vorerst wurde mir von einen Händler ein Yamaha der Aventage-Serie empfohlen.
Könnte mir zwecks dem Rauschen eines einzelnen LS-Ausgangs jemand einen Tipp geben, Reparaturerfahrung mit elektronischen Geräten ist vorhanden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon AVR 80
Harcon am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  4 Beiträge
Harman/Kardon AVR 4500
ponaa am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  8 Beiträge
Harman/Kardon AVR 1550
Mr._Ed am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  4 Beiträge
Harman Kardon AVR 7300
freddy_2 am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  8 Beiträge
Harman/Kardon AVR 5500
RulingTex am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  2 Beiträge
Harman Kardon AVR 2550
CosMemoric am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  7 Beiträge
HARMAN/KARDON AVR 235
FISCH2702 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  5 Beiträge
Harman Kardon AVR 4500 ???
Röhrenfreak am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  12 Beiträge
Harman Kardon AVR 8500
rustydiamond am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  2 Beiträge
Harman Kardon AVR 635
olli11 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedmisterrza
  • Gesamtzahl an Themen1.425.927
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.140.184

Hersteller in diesem Thread Widget schließen