Lautstärke Steuern bei optischen Ausgang

+A -A
Autor
Beitrag
echt_holz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2018, 16:40
Hallo miteinander,

ich habe einen LG55B7D an welchen ich per HDMI diverse Zuspieler (Xbox, PC) angeschlossen habe. Der Rest (Sat TV, Netflix, Prime Video) läuft direkt über den TV.
Momentan läuft der Ton über den Optical Out an einen sehr alten AV-Receiver (Yamaha HTR-6060).
Leider kann ich dadurch die Lautstärke über die LG Fernbedienung nicht ändern.

Gibt es einen Weg (alternativ mit einem neuen AV-Receiver), dass ich weiterhin alles am TV angeschlossen habe, der Ton an den AV-Receiver geht (HDMI/Optisch), ich aber dennoch mit der LG Fernbedienung die Lautstärke regeln kann?

Ich brauche den AV-Receiver für nicht mehr, als den Ton an meine Boxen zu bringen (5.1) und würde gerne nur diese eine LG Fernbedienung nutzen können.

Danke für eure Hilfe!


[Beitrag von echt_holz am 12. Mai 2018, 16:49 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2018, 16:55
Das KANN dann über HDMI ARC gehen (ohne das jemand genau deine Wunschkombi ausprobiert hat, ist das eine Vermutung!).
Aber bei Yamaha AVRs klappt das wohl ganz gut.
Preiswerter und zuverlässiger ist eine Logitech Harmony Fernbedienung (ab ca 50,- €), dann kannst du deinen AVR behalten und alles mit der Harmony steuern.
https://www.logitech...ogle&utm_campaign=dr
echt_holz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Mai 2018, 17:49
Vielen Dank erstmal für die Antwort.
Tatsächlich hätte ich gerne rein die LG Fernbedienung. Das wäre mir auch das Geld für einen neuen AV-Receiver wert.
Was heißt KANN funktionieren?
Geht es bei ARC nicht zuverlässig, dass per HDMI nur der Ton zurückgespielt wird?🤔
Highente
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2018, 18:37
Wer länger hier im Forum liest, stößt immer wieder auf Threads wie:

1. Kriege die ARC Verbindung nicht hin
2. ARC funktioniert plötzlich nicht mehr

Ich halte von ARC nicht so besonders viel.
echt_holz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mai 2018, 18:43
Gibt es denn einen AV-Receiver/Hersteller bei dem es bekanntermaßen besser als bei anderen funktioniert?

Funktioniert denn meine Grundidee theoretisch über ARC?
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2018, 19:10
Ja und das was ich bisher gelesen habe mit Yamaha AVR wohl ziemlich gut, aber sicher bist du nur, wenn du es versuchst bzw jemand die Kombi erfolgreich nutzt. Das ARC an sich macht jedoch wohl weniger Probleme als die (Lautstärke)Steuerung (meine eigene Schätzung).
In der Anleitung des TV müsstest du mal nachsehen, welches Tonformat der internen Apps er über HDMI er weitergibt. Aber das wird wohl mit dem optischen identisch sein. Die Hersteller schweigen sich auch darüber gerne aus.....
Wenn das 5.1 ist, hättest du Glöck, die meisten geben auch hier nur 2.0 weiter.
deshalb benutzen die meisten für Netflix, Amazon, etc, einen extra Mediaplayer (FireTV etc) der dann direkt an dem AVR angeschlossen wird.


[Beitrag von KarstenL am 12. Mai 2018, 19:13 bearbeitet]
echt_holz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mai 2018, 09:52
Vielen Dank erstmal für deine Antwort.
Ich werde es wohl oder übel dann einfach ausprobieren müssen.
echt_holz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Mai 2018, 09:56
Bezüglich des Durchschleifens von Tonformaten habe ich folgendes gefunden:

[04.70.06]
For 2017 OLED TVs (W7, G7, E7, C7, B7)
1. Support TrueHD audio format through HDMI
2. Technicolor Expert mode
KarstenL
Inventar
#9 erstellt: 16. Mai 2018, 10:10
sollen das Links sein?
echt_holz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Mai 2018, 10:11
Nein, ist nur ein Auszug aus dem aktuellen Firmwareupdate für die 2017er OLED Reihe von LG.

Mehr hierzu:
http://www.hifi-foru...um_id=312&thread=510
KarstenL
Inventar
#11 erstellt: 16. Mai 2018, 10:16
ah, ok.
dann wäre es doch gut, deine Frage dort nochmal zu stellen?
immerhin haben die ja mit LG OLED Erfahrungen gesammelt.
Fuchs#14
Inventar
#12 erstellt: 16. Mai 2018, 10:19
Warum sollte das hier nicht über ARC gehen ? Wenn es bisher über den optischen Ausgang geht kann ARC das auch (Wenn der AVR ARC unterstützt). Aber warum willst du die Quellen unbedingt am TV haben?
echt_holz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Mai 2018, 11:52

Fuchs#14 (Beitrag #12) schrieb:
Aber warum willst du die Quellen unbedingt am TV haben?


Da meine Eltern den TV zu 99% nutzen und diese wirklich nur eine Fernbedienung wollen.
Diese Magic Fernebdienung von LG ist recht angenehm gestaltet mit welcher sie gut klarkommen.

Da mein derzeitiver Receiver (Yamaha HTR-6060) kein ARC kann, muss ich es wohl oder übel einfach ausprobieren.

Mir schweben derzeit der Denon AVR-X3400H vs Yamaha RX-V585 vor, da diese beide auf eARC upgegradet werden können.
Sind beide leider noch ziemlich teuer!
Fuchs#14
Inventar
#14 erstellt: 16. Mai 2018, 12:01
dann warte auf den neuen X1500/2500
echt_holz
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Mai 2018, 12:45

Fuchs#14 (Beitrag #14) schrieb:
dann warte auf den neuen X1500/2500


Gibt leider noch keine Infos wann diese flächendeckend verfügbar sein werden, auch auf der denon seite werden sie noch nicht erwähnt.

Lediglich bei cyberport gibt es den X1500 als nicht lieferbar für 559€, was mir aber recht teuer erscheint!

Bin jetzt hin- und hergerissen ob Yamaha Vx85 Reihe oder Denon Xx500 Reihe...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit optischen ausgang
Drunkypauli am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  2 Beiträge
AV Receiver mit optischen Ausgang ?
zp3o am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  7 Beiträge
Verstärker über PC steuern?
werkzeugprofi am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  14 Beiträge
Mit optischem Ausgang und ohne optischen Eingang
HeMan am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  4 Beiträge
Optischen Verteiler
Julianbvb am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  9 Beiträge
Receiver über RS232 oder Netzwerk steuern
cindom am 23.07.2003  –  Letzte Antwort am 23.07.2003  –  3 Beiträge
Optischer Ausgang?
wern am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  8 Beiträge
Toslink Ausgang
Syntropus am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  3 Beiträge
Lautstärke bei RX-V440
sauberli am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  4 Beiträge
Lautstärke Ext.In bei 2106
geheimflo am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.672 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedfstachow
  • Gesamtzahl an Themen1.445.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.504.427

Hersteller in diesem Thread Widget schließen